China auf zwei Rädern

von Julian Zahnd

Bild Globi Magi 106 China
Sie wollen einen Freund in Peking besuchen und setzen sich in Bern aufs Fahrrad. Nach knapp 9000 Radkilometern stehen Julian Zahnd und Samuel Anrig an der Grenze zu China. In den bevorstehenden zwei Monaten warten die Taklamakanwüste, Terrassenberge, Russ und schwarze Löcher auf die beiden Reisenden. Und sie erleben eine kulturelle Vielfalt, wie sie gegensätzlicher nicht sein könnte.Artikel lesen (PDF)