Die schönsten Japan Sehenswürdigkeiten mit Reisetipps

Sehenswürdigkeiten
Globetrotter

Sehenswürdigkeiten in Japan sind so vielseitig, dass es schwerfällt, sich nur auf einige sehenswerte Orte zu konzentrieren. Deswegen haben wir unsere Experten und Expertinnen gefragt, welche Highlights sie dir auf deiner Reise auf jeden Fall empfehlen würden. Diese Sehenswürdigkeiten findest du in diesem Artikel.

Experten Reisetipps für Japan

Japan ist ein unglaublich spannendes Land, das dich mit vielen Sehenswürdigkeiten und neuen Eindrücken begeistern wird. Angefangen bei der Hauptstadt Tokio bis hin zum höchsten Vulkan der Insel, dem Mount Fuji, wird dich diese Insel bestimmt in deinen Bann ziehen. Hier sind die Top Sehenswürdigkeiten unserer Experten und Expertinnen:

1. Reisestart in Tokio

Die meisten Japan Reisen beginnen in Tokyo. Hier erwarten dich moderne Gebäude wie der Tokyo Tower und der wunderschöne Park Shinjuku Gyoen. Überquere die bekannte Shibuya Kreuzung und mache ein paar Fotos von dem alltäglichen Trubel. Im Sensō-ji Tempel hingegen erwartet dich Ruhe und Besinnlichkeit. Der älteste Tempel der Stadt beeindruckt durch feinstrukturierte Architektur und dem Asakusa-jinja Schrein, der den drei Erbauern gewidmet wurde. Vom Tokio Skytree geniesst du die beste Aussicht über die Stadt und das Hochhaus Roppongi Hills Mori Tower punktet mit dem Mori Art Museum, Geschäften und Restaurants. Fisch und Sushi Fans hingegen müssen unbedingt den Tsukiji Fischmarkt besuchen, wo mit fangfrischem Fisch gehandelt und leckeres Sushi direkt vor Ort zubereitet wird.

2. Ein Besuch in Kyoto

Mehr als 1'000 Jahre war Kyoto einst die Hauptstadt Japans, wodurch du hier eine Fülle an Kulturschätzen finden wirst. Die Stadt verfügt über 17 UNESCO-Welterbestätte, unzählige buddhistische Tempel und eine Vielzahl an Schreinen. Eine der wichtigsten Sehenswürdigkeiten ist der Kinkaku-ji oder «goldener Pavillon». Dieser goldfarbene Zen Tempel, der über dem Wasser zu schweben scheint, ist besonders schön anzusehen.

3. Tempel und Schreine 

Nirgends kannst du die Kultur Japans besser kennenlernen als an den religiösen Stätten. Zu den beliebtesten gehört der Kiyomizu Dera in Kyoto. Dieser auf dem Berg erbaute Tempel bietet dir ein besonderes Panorama über Kyoto. Die Kontraste mit der grünen Landschaft und den roten Farben des Tempels sind besonders schön, auch wenn die Innenausstattung eher schlicht ist.

Ein weiteres Highlight in Kyoto ist der Fushimi Inari Taisha. Bereits der Eingang der Tempelanlage ist beeindruckend, da er steil nach oben führt. Hier erwarten dich tausende rote Torii. Nutze den Aufstieg für ein paar wunderschöne Fotoaufnahmen.

Der Itsukushima Schrein ist eine shintoistische heilige Stätte auf der Insel Miyajima in der Nähe von Hiroshima. Vor dem UNESCO-geschützten Schrein ragt ein rotes Tor aus dem Wasser hervor. Die Begründung dafür liegt darin, dass früher die Bürger die heilige Insel nicht betreten durften. Das Tor im Wasser machte wenigstens eine Annährung im Boot möglich.

Itsukushima Schrein

Itsukushima Schrein

Insel Miyajima, Hiroshima

4. Osaka

Osaka ist die drittgrösste Stadt Japans, die sich deutlich von Kyoto und Tokio unterscheidet. Besonders beliebt ist die lokale Küche. Lass dir in einem der vielen Restaurants «Okonomiyaki» servieren. Dabei handelt es sich um am Tisch gebratene Pfannkuchen. Auch die «Takoyaki», Teigbällchen mit Oktopus, solltest du einmal probiert haben. Neben der hervorragenden Küche ist auch das Schloss Osaka-jo besonders sehenswert. Wenn du auf deiner Reise in das Nachtleben Japans eintauchen möchtest, dann lohnt sich ein abendlicher Besuch im Viertel Dotombori.

5. Insel Hokkaido

Wunderschöne Natur erwartet dich auf der Insel Hokkaido. Thermalquellen, aktive Vulkane und verschiedene Skigebiete locken Besucher an. Besteige den Mount Moiwa oder Hakodate und bewundere die wunderschöne Aussicht. Im historischen Dorf kannst du die typischen Gebäude Japans bewundern und zahlreiche Parks laden dazu ein, die Seele baumeln zu lassen.

6. Nationalpark Fuji Hakone Izu 

Dieser Nationalpark beherbergt eines der wichtigsten UNESCO-Weltkulturerbe Japans, den Mount Fuji. Dieser Berg gilt als Heiligtum des Buddhismus. Das Gebiet verfügt ausserdem über fünf Seen und bietet eine Pause von den Menschenmassen in Japans Metropolen. Du kannst von der Shinjuku Station anreisen, da du dort einen Tagespass für die öffentlichen Verkehrsmittel im Hakone Nationalpark erwerben kannst. Wenn du dich auf die Strecke von tausenden Hortensien begibst, kannst du die heissen Quellen oder das Hakone Open-Air Museum besichtigen. Mit dem Hakone Ropeway kannst du bei gutem Wetter einen ersten Blick auf den Mt. Fuji werfen. Von Moto Hakone aus bekommst du jedoch den besten Blick auf den Bergriesen.  

7. Nabano No Sato 

Dieser anmutige Blumenpark beeindruckt mit künstlicher Beleuchtung, die jedes Jahr im Winter inszeniert wird. Ursprünglich war das Blumenparadies als botanischer Garten angelegt worden, doch die farbigen Beleuchtungen sind mittlerweile die Hauptattraktion. Sie verwandeln die verblühten Beete und kahlen Bäume in eine spektakuläre Wintermärchenlandschaft. Der Park liegt in der Nähe der Stadt Kuwana.

Belebte Strassen

Belebte Strassen

Osaka

8. Hakone Open Air Museum 

Das Hakone Open Air Museum ist Japans erstes Kunstmuseum unter freiem Himmel. Hier wird dir eine Mischung von Kunst und Humor begegnen, die sich mitten in die Natur einfügt. Wenn du Japan als Familie bereist, ist dieses Museums ebenfalls empfehlenswert, denn in der Mitte befindet sich ein grosser Kletterturm für die Kleinen.

9. Die ehemalige Kaiserstadt Nara

Nara beheimatet acht UNESCO Weltkulturerbestätte, von denen du einige bereits im Nara-Park finden wirst. Die Sika-Hirsche bewegen sich frei auf dem Gelände und können mit tiergerechten Keksen gefüttert werden. Besuche den Todai-ji Tempel mit der grössten Buddha Statue Japans, dem «Daibutsu». Sie ist im grössten Holzgebäude der Welt untergebracht.

10. Winterliches Sapporo

Wenn du Japan im Winter besuchst, dann lass dir nicht die Stadt Sapporo entgehen. Hier findet im Februar ein grosses Schneefest statt. Bewundere zahlreiche Eis-Skulpturen, die mit vielen Lichtern beleuchtet und in Szene gesetzt werden.

Möchtest du noch mehr Reisetipps von unseren Experten und Expertinnen erfahren? Dann vereinbare einen Termin mit einem unserer Berater oder Beraterinnen für Japan Reisen. Gerne teilen wir unsere persönlichen Japan Sehenswürdigkeiten mit dir.

Mehr zu Japan

Deine Reise gefunden?

Lass uns gemeinsam deinen individuellen Reisewunsch besprechen.

Weitere Blogbeiträge

Warum mit Globetrotter reisen?

  • Insider-Infos
    Unsere Expert*innen teilen ihr Wissen und ihre persönlichen Reisetipps.
  • Massgeschneidert statt abgefertigt
    Du erhältst individuelle Angebote für Flugrouten, Unterkünfte, Mietwagen, Camper, Touren etc.
  • Mehr Vorfreude, weniger Aufwand
    Wir übernehmen das Suchen, Recherchieren, Planen und Offerieren der Reise.
  • Auf uns ist Verlass
    Mit Sicherheit. Während deiner Reise steht dir u.a. eine 24-Stunden-Helpline zur Verfügung.
Seite teilen
Wie möchtest du beraten werden?
Unsere Globetrotter-Reiseberater*innen bringen dich zu deinen Zielen. Dieser Dienst ist unverbindlich. Wenn du die Reise buchst, fallen keine Kosten für die Beratung an. Andernfalls stellen wir dir für die Länder- und Visaberatung 100 Franken in Rechnung und hoffen, dir in Zukunft helfen zu können.
Icon of
Persönlich
Besuche uns in einer unserer Filialen und lass dich persönlich beraten.
Icon of
Online
Online Reiseberatung bequem von Zuhause aus
Icon of
Telefon
Lass dich telefonisch zu deiner Reise beraten.