Die besten Hawaii Sehenswürdigkeiten und Geheimtipps

Sehenswürdigkeiten
Globetrotter

Der Inbegriff von Naturschönheit, Strandgenuss und Lebensgefühl – das ist Hawaii. Sehenswürdigkeiten gibt es hier wie Sand am Meer, doch was ist besonders sehenswert? Unsere Experten und Expertinnen haben ihre Ausflugsfavoriten auf den Inseln mit uns geteilt.

Oahu Sehenswürdigkeiten – Heimat der Hauptstadt

Die Sehenswürdigkeiten auf O’ahu kennen die meisten Hawaii Reisenden. Als Heimatinsel der Hauptstadt gibt es hier neben Natur auch kulturelle Highlights zu entdecken. Die Insel wird von zwei Bergketten dominiert. Auf der einen Seite gibt es die fruchtbare Koolau Range im Osten, auf der anderen Seite die trockene Waianae Range im Westen. Hier findest du auch den höchsten Berg der Insel, den Mount Kalaa mit seinen 1231 Metern Höhe. Durch die Berge herrscht auf der Insel eine abwechslungsreiche Landschaft mit vielen Tälern, fruchtbaren Plantagen und wilder Vegetation.

Unser Tipp für Oahu: Cockroach Cove

Die Cockroach Cove ist eine kleine Bucht im Süden der Insel neben dem Halona Blowhole. Über eine Treppe geht es hinab zum Strand. Hier gibt es neben türkisfarbenen Gewässern auch einige versteckte Höhlen, in denen du ein paar ruhige Stunden am Strand geniessen kannst.

North Shore – Oahu Sehenswürdigkeiten

Sehenswürdigkeiten in Oahus North Shore fangen wohl mit den grossen Wellen des Waimea Bay und dem Sunset Beach an. Die ruhigen Gewässser des Pūpūkea Marine Life Conservation District laden vor allem im Sommer zum Schnorcheln ein. In der Stadt Haleiwa findest du wiederum Galerien, Surfläden und Restaurants.

North Shore, Waialua

Honolulu Sehenswürdigkeiten – das Herz von Hawaii

Was wäre Hawaii ohne Honolulu? Sehenswürdigkeiten finden sich hier noch und nöcher. Da wäre zum Beispiel der Iolani Palace, der einst als königliche Residenz des Inselstaates diente. Er liegt im Hawaii Capital Historic District. Beim Aloha Tower kannst du dir einen kostenlosen Überblick über die Stadt verschaffen. Das Bernice Pauahi Bishop Museum ist das meistbesuchte Museum der Insel und beherbergt viele Ausstellungsstücke zur hawaiianischen Kultur. Bei einem Spaziergang entlang der Beretania Street kommen Geschichtsliebhaber ebenfalls auf ihre Kosten, denn hier läufst du am Washington Place vorbei, kannst die St. Andrews Cathedral und das State Capital Parlamentsgebäude begutachten. In Chinatown stösst du dagegen auf einen Kontrast zum Rest der Stadt. Hier kannst du shoppen oder in das Leben von Bars und Clubs eintauchen. Ein weiteres Highlight an der Südküste und somit auch in Honolulu ist natürlich das Wetter. Selbst im Winter regnet es kaum und die Wassertemperatur liegt konstant bei 25 Grad. 

Unser Tipp – Der Diamond Head Trail

Einen kurzen Fussmarsch vom Waikiki Beach entfernt befindet sich der Diamond Head. Durch einen Tunnel gelangst du zum Kraterboden und kannst dann per Stufen die Kraterwand hinaufsteigen. Oben angekommen wirst du mit einer grandiosen Aussicht über Honolulu belohnt.

Diamond Head

Maui Sehenswürdigkeiten – zweitgrösste Insel

Die zweitgrösste und beliebteste Insel Hawaiis nennt sich Maui. Sehenswürdigkeiten gibt es hier viele und selbst an regem Nachtleben fehlt es hier nicht. Wenn du dich bei deiner Reise für Maui entscheidest, dann besuche auf jeden Fall den Ort Lahaina. Die einstige Hauptstadt der Insel, in der König Kamehameha II regierte, lockt mit alten Plantagengebäuden und Holzhäusern. Mache auch eine Wanderung durch den Haleakala Nationalpark und schnorchle rund um den Molokini Krater. Das Atoll mit seinen zahlreichen Riffen zieht Taucher aus aller Welt  an. An der Südküste findest du ausserdem den Tauchspot Turtle Town, bei dem du auch ohne Tauchausrüstung Meeresschildkröten und allerlei bunte Rifffische beobachten kannst. Im Auau Channel kannst du dann wiederum Buckelwale hautnah erleben und Surfer kommen beim Wellenreiten am Hookipa Beach & Paia voll auf ihre Kosten. Im Norden findest du Kahului, welches mit dem angrenzenden Wailuku zusammengewachsen ist und dir zahlreiche Ausflugsmöglichkeiten bietet.

Unser Geheimtipp für Maui – Nakalele Blowhole

Das Naturspektakel des Nakalele Blowhole solltest du dir nicht entgehen lassen. Beobachte, wie das Wasser mit aller Kraft gegen den Felsen und dann durch ein Loch gestossen wird, bevor es vom Wind zerstreut wird. Ein schönes Naturspektakel – nur festes Schuhwerk solltest du für den Auf- und Abstieg auf alle Fälle dabei haben.

Kauai Sehenswürdigkeiten – die Abenteuerinsel

Die Insel Kauai beherbergt viele Sehenswürdigkeiten und wird gerne auch als Abenteuerinsel beschrieben. Ein Paradies in der Natur mit dichtem Regenwald, vielen Wasserfällen, einer spektakulären Küstenlandschaft voll von Vulkanen und Bergen. Diese Schönheit wussten auch schon Hollywood-Regisseure zu schätzen, die die Kulisse für Filme wie Indiana Jones, Jurassic Park und Fluch der Karibik nutzten. Laufe den Kalalau Trail an der Na Pali Küste entlang und erlebe die schroffen Küstenabschnitte, Wasserfälle und wilde Canyons. Das Ganze kannst du auch bei einer Kajaktour von unten aus bestaunen. Die Insel beherbergt ausserdem gleich drei «National Botanical Garden», in denen du die Pflanzenvielfalt Kauais bestaunen kannst. Der Hanalei Valley Lookout bietet dir einen hervorragenden Blick über die Insel und das idyllische Dorf Hanalei Town eignet sich wunderbar für einen Tagesausflug. Der Ort liegt in einer geschützten Bucht und versprüht den typisch hawaiianischen Lebensstil. Die Opaekaa Falls und Wailua Falls gehören zu den schönsten Wasserfällen der Insel und das Spouting Horn ist ein grosses Salzwassergeysir, welches über eine über 15 Meter hohe Fontäne ausspeit und zu den beliebtesten Kauai Sehenswürdigkeiten gehört.

Hanalei Bay

Big Island – Hilo Hawaii Sehenswürdigkeiten

Die regenreichste Stadt der USA ist die Hauptstadt von Big Island. Sie liegt im Osten und beherbergt einen der zwei Flughäfen der Insel. Hilo punktet mit Sehenswürdigkeiten, die viel Regen benötigen. Naturfreunde können sich hier auf wunderschöne Gärten mit exotischen Pflanzen freuen und auch sonst hat die Stadt einiges für Ihren Besuch zu bieten. Erfahre im Imiloa Astronomy Center of Hawaii mehr über Sterne und Planeten oder informiere dich im Pacific Tsunami Museum über die zwei Tsunamis, die die Insel 1946 und 1960 heimsuchten. Bewundere die Pflanzenvielfalt im botanischen Garten Nani Mau Gardens und geniesse die lokale Produktvielfalt auf dem Hilo Farmers Market, der mittwochs und samstags stattfindet. Nussliebhaber können die Mauna Loa Macadamia Nut Factory besuchen und Schleckermäuler kommen bei Big Island Candies voll auf ihre Kosten.

Big Island

Kailua Kona Sehenswürdigkeiten

Kailua-Kona ist eine Stadt auf Big Island, in der du den zweiten Flughafen der Insel anfindest. Sie liegt im trockenen Westen, wo sich auch die Hotelregion der Insel befindet. Die Kona Coast lockt mit Sehenswürdigkeiten, wie dem einzigen weissen Strand der Insel und dem Hapuna State Beach Park. Ausserdem empfiehlt sich ein Besuch der Mokuaikaua-Kirche und dem Hulihee Palace, der zuletzt König Kalakaua als Sommerresidenz diente.

«Wusstest du, dass Big Island der einzige Ort in den USA ist, an dem Kaffee angebaut wird? Die Kona Bohne ist weltweit bekannt und verleiht Ihrem Kaffee einen köstlichen Geschmack. Probiere es aus, wenn du auf Big Island bist!»
Sara Pérez
Reiseberaterin
Mehr über Sara erfahren

Brauchst du noch mehr Reisetipps? Dann vereinbare einen persönlichen Termin mit einem unserer Berater oder einer unserer Beraterinnen für Hawaii Reisen. Gerne teilen wir unsere persönlichen Hawaii Sehenswürdigkeiten mit dir.

Mehr zu Hawaii Reisen

Deine Reise gefunden?

Lass uns gemeinsam deinen individuellen Reisewunsch besprechen.

Weitere Blogbeiträge

Warum mit Globetrotter reisen?

  • Insider-Infos
    Unsere Expert*innen teilen ihr Wissen und ihre persönlichen Reisetipps.
  • Massgeschneidert statt abgefertigt
    Du erhältst individuelle Angebote für Flugrouten, Unterkünfte, Mietwagen, Camper, Touren etc.
  • Mehr Vorfreude, weniger Aufwand
    Wir übernehmen das Suchen, Recherchieren, Planen und Offerieren der Reise.
  • Auf uns ist Verlass
    Mit Sicherheit. Während deiner Reise steht dir u.a. eine 24-Stunden-Helpline zur Verfügung.
Seite teilen
Wie möchtest du beraten werden?
Unsere Globetrotter-Reiseberater*innen bringen dich zu deinen Zielen. Dieser Dienst ist unverbindlich. Wenn du die Reise buchst, fallen keine Kosten für die Beratung an. Andernfalls stellen wir dir für die Länder- und Visaberatung 100 Franken in Rechnung und hoffen, dir in Zukunft helfen zu können.
Icon of
Persönlich
Besuche uns in einer unserer Filialen und lass dich persönlich beraten.
Icon of
Online
Online Reiseberatung bequem von Zuhause aus
Icon of
Telefon
Lass dich telefonisch zu deiner Reise beraten.