Chile Sehenswürdigkeiten – zwischen Wüste und Eis

Sehenswürdigkeiten
Globetrotter

Mit atemberaubenden Küsten, imposanten Gletschern, aktiven Vulkanen, einsamen Wüsten und bunten Kolonialstädten haben die Sehenswürdigkeiten in Chile für jeden und jede etwas zu bieten. Erkunde beim Kajakfahren die umliegende Landschaft, wandere durch die trockenste Wüste der Welt – die Atacama Wüste – und vertreibe dir die Zeit beim Sandboarding auf den Sanddünen. Besichtige bei einer Vulkantour den brodelnden Krater und entdecke die Flora und Fauna in einem der vielen Nationalparks. Besuche auch Santiago de Chile. Die Hauptstadt punktet mit Kultur, Kunst und Tradition.

Verschiedene Regionen Chiles

Chile hat insbesondere durch seine enorme Länge und vergleichsweise geringe Breite sehr viel zu bieten. Unterteil deine Reise deswegen in die jeweiligen Regionen:

  • Die Atacama Region im Norden
  • Santiago in der Mitte und
  • Patagonien im äussersten Süden
  • Auch die Osterinsel, die etwa 4000 Kilometer vom Festland entfernt ist, sollte unbedingt auf deiner To-Do-Liste vermerkt werden. Hier findest du die weltbekannten gigantischen Moai Statuen

Chile gehört zu einem der am besten entwickelten Länder in Lateinamerika. Das Bus- und Flugzeugnetz funktioniert sehr gut, was ein eindeutiges Plus für deine Rundreise ist.

Region rund um die Atacama Wüste

Die Sehenswürdigkeiten rund um die Stadt San Pedro de Atacama könnten von aktiven Vulkanen bis hin zu Salzwüsten abwechslungsreicher gar nicht sein. Wandere an den Lagunen vorbei, beobachte die zahlreichen Flamingos oder statte den beeindruckenden Geysiren einen Besuch ab.

San Pedro de Atacama ist für einen Ausflug zum Vulkankrater des El Tatio der perfekte Ausgangspunkt. Hier wirst du früh morgens abgeholt und kannst die vorbeiziehende Landschaft gemütlich vom Bus aus bestaunen. Dort angekommen erwartet dich in der aufgehenden Morgensonne ein spektakuläres Naturschauspiel. Besonders zwischen sechs und sieben Uhr morgens schiessen die Geysire Dampf in eine Höhe von bis zu 20 Metern. Wärme dich danach in den nahegelegenen heissen Quellen auf, bevor es wieder zurück in die Stadt geht.

Der Vulkankrater El Tatio

Der Vulkankrater El Tatio

Tal des Mondes

Du wolltest schon immer mal einen Spaziergang auf dem Mond machen? Dann haben wir gute Neuigkeiten für dich. Denn ein weiteres Highlight in der Atacama Wüste ist das sogenannte Tal des Mondes. Diese Gesteinslandschaft ähnelt der Oberfläche des Mondes und entführt dich in ein anderes Universum. Hier erlebst du auch einen der schönsten Sonnenuntergänge Chiles – wenn untergehende Sonnenstrahlen die Felsvorsprünge der Wüstenlandschaft magisch beleuchten.

«Plane mindestens 5 Tage für deine Aufenthalt in der Atacama Wüste ein, da es in dieser Region auch noch viele weitere spannende Sehenswürdigkeiten von Chile gibt.»
Billy Husmann
Filialleiter
Mehr über Billy erfahren

Zum Beispiel die Mano de Desierto, zu Deutsch Wüstenhand. Wie der Name bereits verrät, handelt es sich hierbei um eine Hand aus Sand, die sich über mehrere Meter aus der Wüste in die Höhe erstreckt.

Kolonialstadt Valparaíso

Unweit entfernt von Santiago befindet sich die kulturelle Hauptstadt Chiles, Valparaíso. Der Name, der übersetzt so viel wie paradiesisches Tal bedeutet, verrät bereits, dass es sich hier um ein traumhaftes Stück Erde handelt. Die steilen Seilbahnen und farbenfrohen Häuser auf den Klippen machen diesen Ort zu etwas ganz Besonderem. Bei einem Spaziergang durch die Altstadt entdeckst du an jeder Ecke koloniale Gebäude. Da sich hier viele Künstler, Musiker und Maler niedergelassen haben, ist zu jeder Tages- und Nachtzeit etwas los.

Valparaíso

Chiloé Island

Chiloé Island ist neben Feuerland die zweitgrösste Insel von Chile und bekannt für seine hunderte Kartoffelsorten. Probiere hier unbedingt das traditionelle Curanto, ein Essen mit Meeresfrüchten, das auf heissen Steinen im Boden zubereitet wird. Die Insel im Süden Chiles ist ausserdem geprägt von Mythen, Legenden und einzigartigem Folklore. Hier kannst du die Gegend rund um die malerisch bunten Palafitos, bunte Häuser, die auf Holzpfählen über dem Wasser erbaut wurden, erkunden.

Sehenswürdigkeiten in Santiago de Chile

Nach einem Aufenthalt im Norden Chiles kannst du deine Reise in Zentralchile fortsetzen und die Hauptstadt des Landes besuchen. Es erwarten dich viele Sehenswürdigkeiten in Santiago de Chile, welches sich in einer Senke zwischen dem Pazifischen Ozean und den Anden befindet. Die Metropole ist der perfekte Ausgangspunkt, um Wanderungen auf die Stadthügel Cerro Santa Lucía mit dem angrenzenden Barrio Lastarria oder den Cerro San Cristóbal mit seiner Aussichtsplattform Sky Costanera zu unternehmen. Hier hast du eine grossartige Aussicht auf die Region. Auch der Gran Torre Santiago, ein beeindruckender Wolkenkratzer, bietet dir einen schönen Blick über die Stadt. 

Flaniere durch die Künstler- und Shoppingviertel Santiagos und besichtige die eindrucksvolle Catedral Metropolitana de Santiago. Der Parque Bicentenario bietet viel Platz zum Spielen für Kinder, der Parque Forestal eignet sich für lange Spaziergänge und der Parque Metropolitano beherbergt zwei Freibäder. Im Barrio Italia findest du bunte Häuser und allerlei italienische Spezialitäten, während du im Barrio Paris-Londres auf europäische Architektur triffst und im böhmischen Barrio Bellavista grossartige Street Art bewundern kannst. 

Auch Kulturinteressierte kommen in Santiago de Chile nicht zu kurz. Im Museo Chileno de Arte Precolombino kannst du indigene Kunst erleben, beim Museo Nacional de Historia Natural besuchst du eines der ältesten Museen des Landes und im Museo de la Memoria y los Derechos Humanos erfährst du mehr über die Geschichte der Menschenrechte. Auf dem Mercado Central erwartet dich das typisch chilenische Leben mit frischen Produkten und im Los Dominicos Village kannst du chilenische Handwerkskunst erwerben. In dieser Stadt wird dir garantiert nicht langweilig.

Beste Reisezeit Chile

Durch die Grösse des Landes, ist es von mehreren Klimazonen durchzogen. Im Norden ist es ganzjährig warm und trocken. Nachts kann es jedoch sehr stark abkühlen, weshalb du dich für jedes Wetter wappnen solltest. In Zentralchile, rund um Santiago, sind die Temperaturen ganzjährig angenehm, wobei es in Patagonien eigentlich immer kühl ist. Die beste Reisezeit für das ganze Land liegt zwischen Oktober und März.

Egal, für welche Zeit du dich entscheidest, bereite dich auf jegliches Wetter vor und geniesse die faszinierenden Sehenswürdigkeiten in Chile.

Patagonien

Weiter geht es in den Süden des Landes, wo unter anderem der atemberaubende Nationalpark Torres del Paine auf dich wartet. Hier erblickst du majestätische Bergmassive, türkisblaue Seen, Eisberge, Gletscher und Wasserfälle. Wandere vorbei an Flüssen, die sich durch den Park schlängeln und beobachte seltene Vogelarten wie den Nandu oder den Kondor. Ausserdem begegnest du hier den Torres del Paine. Die drei Felsspitzen ragen zwischen türkisen Seen und Eisflächen hervor. Um sie herum hat sich der heutige Nationalpark formiert. Wenn du auf der Suche nach einer Trekking-Route bist, dann wirst du hier definitiv fündig, denn für Wanderlustige gibt es unzählige Wege und Möglichkeiten in Camps zu übernachten.

Osterinsel

Eine weitere Empfehlung, die mittels Schiff oder Flugzeug bestens erreichbar ist, ist die Osterinsel. Binnen nur einem Tag kannst du diese Insel mit dem Velo umrunden. Nimm dir trotzdem etwas mehr Zeit, um den Charme und die Atmosphäre auf dich wirken zu lassen. Die ganze Insel ist ein Nationalpark und besteht aus Vulkanen, grünen Landschaften und steilen Felsvorsprüngen.

Tipp: Wenn du etwas mehr Zeit in Südamerika verbringen willst: Begib dich auf die Spuren der Ureinwohner der Osterinsel und nimm unvergessliche Eindrücke von den weltbekannten Moai Steinstatuen mit.

Möchtest du noch mehr Reisetipps von unseren Experten und Expertinnen erfahren? Dann vereinbare einen persönlichen Termin mit einem unserer Berater oder Beraterinnen für Chile Reisen. Gerne teilen wir unsere persönlichen Sehenswürdigkeiten in Chile mit dir.

Mehr zu Chile Reisen

Deine Reise gefunden?

Lass uns gemeinsam deinen individuellen Reisewunsch besprechen.

Weitere Blogbeiträge

Warum mit Globetrotter reisen?

  • Insider-Infos
    Unsere Expert*innen teilen ihr Wissen und ihre persönlichen Reisetipps.
  • Massgeschneidert statt abgefertigt
    Du erhältst individuelle Angebote für Flugrouten, Unterkünfte, Mietwagen, Camper, Touren etc.
  • Mehr Vorfreude, weniger Aufwand
    Wir übernehmen das Suchen, Recherchieren, Planen und Offerieren der Reise.
  • Auf uns ist Verlass
    Mit Sicherheit. Während deiner Reise steht dir u.a. eine 24-Stunden-Helpline zur Verfügung.
Seite teilen
Wie möchtest du beraten werden?
Unsere Globetrotter-Reiseberater*innen bringen dich zu deinen Zielen. Dieser Dienst ist unverbindlich. Wenn du die Reise buchst, fallen keine Kosten für die Beratung an. Andernfalls stellen wir dir für die Länder- und Visaberatung 100 Franken in Rechnung und hoffen, dir in Zukunft helfen zu können.
Icon of
Persönlich
Besuche uns in einer unserer Filialen und lass dich persönlich beraten.
Icon of
Online
Online Reiseberatung bequem von Zuhause aus
Icon of
Telefon
Lass dich telefonisch zu deiner Reise beraten.