Die 10 besten Flugangst Tipps

Reisetipps
Globetrotter

Beim Gedanken an ein Flugzeug macht sich Panik und Stress in dir breit? Du willst trotz Flugangst nicht auf das Reisen verzichten? Dann werden dir die folgenden 10 Flugangst Tipps garantiert helfen, deine zukünftigen Flüge zu geniessen und vollkommen entspannt die Welt zu entdecken.

1. Gutes Zeitmanagement

Der erste unserer Flugangst Tipps ist gutes Zeitmanagement. Selbst, wenn du nicht unter Aviophobie leidest, macht es dich ganz bestimmt nervös, wenn du merkst, dass du ziemlich spät am Flughafen ankommst, oder? Deshalb solltest du bereits für die Fahrt zum Airport genügend Zeit einplanen. Falls es viel Verkehr gibt oder du zwischenzeitlich sogar im Stau stehst, weisst du, dass du noch immer genügend Zeit hast. Bedenke, dass es auch am Flughafen beim Check-In oder dem Sicherheitscheck oft zu Wartezeiten kommen kann. Hast du Glück und musst weder bei der Fahrt noch vor Ort anstehen oder warten, dann kannst du ganz entspannt durch die unterschiedlichen Shops bei den Gates spazieren. Vertreibe dir dort die Zeit und vielleicht findest du sogar noch die eine oder andere Kleinigkeit, die du dir für die Stunden im Flieger kaufen kannst.

2. Sitzplatzreservierung

Zu wissen, dass du selbst entscheiden kannst, wo du im Flugzeug sitzt, ist ein sehr angenehmes Gefühl. Deswegen ist es besonders empfehlenswert, wenn du bereits im Voraus den Sitzplatz deiner Wahl reservierst. Das kann zwar mit zusätzlichen Kosten verbunden sein, nichtsdestotrotz ist es dies ganz bestimmt wert. Denn die frühzeitige Reservierung eines Platzes gibt dir ein Gefühl von Sicherheit. Da man im vorderen Teil des Flugzeugs mögliche Turbulenzen weniger spürt, bietet es sich besonders an, in diesem Bereich einen Sitzplatz zu reservieren. Wenn du ausserdem unter Platz- oder Höhenangst leidest, dann solltest du einen Sitz am Gang auswählen. Mehr Bein- und Bewegungsfreiheit ist dir bei Türen und Notausgängen garantiert.

Tipps gegen Flugangst im Überblick:

  • Gute Planung und Vorbereitung

  • Sitzplatzauswahl

  • Crew über Flugangst informieren

  • Unterhaltung und Ablenkung

  • Lesen

  • Musik und Hörbücher

  • Kein Alkohol und Koffein

  • Nicht mit leerem Magen einsteigen

  • Entspannungsübungen

  • Gespräche mit anderen Mitreisenden

  • Professionelle Hilfe zur Angstbewältigung

  • Unsere Flugangst Tipps vor der Reise noch einmal durchlesen

3. Austausch mit der Crew

Informiere die Crew an Board über deine Flugangst. Da es sich hierbei um ausgebildete Flugbegleiter*innen handelt, wissen diese, wie sie Situationen im Ernstfall handhaben müssen. Mit dem Wissen, dass du dich in besten Händen befindest, kannst du dich während deines Fluges entspannt zurücklehnen und die Zeit bis zur Landung geniessen.

4. Unterhaltung zum Zeitvertreib

Jegliche Art der Unterhaltung hilft dir nicht nur dabei, von deiner Flugangst abgelenkt zu werden, sondern lässt auch die Zeit an Bord wie im Flug vergehen. Bei Langstreckenflügen wirst du meistens mit einem abwechslungsreichen Entertainment-Programm unterhalten. Dabei hast du die Qual der Wahl und kannst dir Blockbuster oder klassische Filme ansehen. Keine Lust auf Filme? Dann kannst du dich auch noch mit unterschiedlichen Musikrichtungen oder Spielen ablenken.

5. Bücher und Magazine lesen

In deinem Flugzeug gibt es kein Entertainment-Programm oder du hast ganz einfach keine Lust darauf? Auch kein Problem. Da du genügend Zeit zur Anreise an den Flughafen eingeplant hast, konntest du gemütlich durch die vielen Shops schlendern. Vielleicht hast du dort ein spannendes Buch oder eine Zeitschrift entdeckt, die du schon lange lesen wolltest? Dann ist im Flieger der perfekte Zeitpunkt dafür. Ansonsten ist es auch empfehlenswert, ein Buch oder Magazin von zu Hause mitzunehmen.

6. Musik und Hörbücher

Musik hilft bekanntlich dabei, sich zu entspannen. Lade dir einige Lieder deines Lieblingsinterpreten auf dein Handy oder Tablet und entspann dich. Hörbücher sind sowohl für lange als auch kurze Flüge eine gute Variante, um sich abzulenken und völlig in eine andere Welt abzutauchen.

7. Ausgewählte Mahlzeiten und Getränke

Achte unbedingt darauf, nicht mit leerem Magen ins Flugzeug zu steigen. Denn ein Hungergefühl verschlimmert zumeist das flaue Gefühl im Magen. Genauso solltest du auf koffeinhaltige Getränke und Alkohol verzichten. Dadurch wird deine Nervosität nur verstärkt. Beruhigende Tees und Obst sind hingegen die perfekte Kombination, um deinen Flug tiefenentspannt zu geniessen.

8. Entspannungsübungen

Gezielte Übungen können auch zu deiner allgemeinen Entspannung beitragen. Versuch, gerade zu sitzen, mit beiden Beinen fest am Boden. Achte auf tiefe Atemzüge und versuch lange und bewusst auszuatmen. Eine einfache Übung, die zur Entspannung beiträgt, funktioniert folgendermassen:

Zieh beim Einatmen die Schultern an und verharre in dieser Position für zirka fünf Sekunden. Lass die Schultern wieder sinken und atme langsam aus. Nach wenigen Wiederholungen wirst du bereits Verbesserungen spüren und entspannter sein.

9. Gespräche mit anderen Fluggästen

Gute und spannende Gespräche sind eine weitere passende Möglichkeit, um dich von deiner Flugangst abzulenken. Such das Gespräche mit deinen Sitznachbarn oder anderen Fluggästen und tausch dich aus.

10. Hilfe von einem Profi

Wenn du gerne zusätzliche und professionelle Hilfe zur Bekämpfung deiner Flugangst in Anspruch nehmen willst, dann gibt es unterschiedliche Möglichkeiten. Flugangst Seminare und Flugangst Coachings in Bern und St. Gallen-Altenrhein helfen dir dabei, deine Sorgen und Ängste zu überwinden und in Zukunft sorglos zu verreisen.

«Mit unseren 10 Flugangst Tipps steht deiner Reise nichts mehr im Weg. Mit wenigen Tricks und einer guten Vorbereitung wirst du ab sofort vollkommen entspannt fliegen. Worauf wartest du also noch? »

Deine Reise gefunden?

Lass uns gemeinsam deinen individuellen Reisewunsch besprechen.

Weitere Blogbeiträge

Warum mit Globetrotter reisen?

  • Insider-Infos
    Unsere Expert*innen teilen ihr Wissen und ihre persönlichen Reisetipps.
  • Massgeschneidert statt abgefertigt
    Du erhältst individuelle Angebote für Flugrouten, Unterkünfte, Mietwagen, Camper, Touren etc.
  • Mehr Vorfreude, weniger Aufwand
    Wir übernehmen das Suchen, Recherchieren, Planen und Offerieren der Reise.
  • Auf uns ist Verlass
    Mit Sicherheit. Während deiner Reise steht dir u.a. eine 24-Stunden-Helpline zur Verfügung.
Seite teilen
Wie möchtest du beraten werden?
Unsere Globetrotter-Reiseberater*innen bringen dich zu deinen Zielen. Dieser Dienst ist unverbindlich. Wenn du die Reise buchst, fallen keine Kosten für die Beratung an. Andernfalls stellen wir dir für die Länder- und Visaberatung 100 Franken in Rechnung und hoffen, dir in Zukunft helfen zu können.
Icon of
Persönlich
Besuche uns in einer unserer Filialen und lass dich persönlich beraten.
Icon of
Online
Online Reiseberatung bequem von Zuhause aus
Icon of
Telefon
Lass dich telefonisch zu deiner Reise beraten.