Australiens Sehenswürdigkeiten im Süden, Norden und Tasmanien

Sehenswürdigkeiten
Viktoria Nitschke

In dem zweiten Teil unserer Reihe über Australiens Sehenswürdigkeiten wollen wir einen Blick auf den Norden, den Süden und Tasmanien werfen. Im ersten Teil haben wir bereits über die Tipps unserer Experten für Australiens Ost – und Westküste berichtet.

Australiens Süden – Sehenswürdigkeiten auf einen Blick

Australiens Süden hat viele Sehenswürdigkeiten zu bieten. Ob Sydney, Melbourne, Adelaide, Canberra oder Tasmanien, die südlichsten Regionen sind voll von Highlights. Mit unseren Experten und Expertinnen haben wir die schönsten für dich zusammengefasst.

Südaustralien Rundreise ab Sydney – Sehenswürdigkeiten in Sydney

Eine Südaustralien Rundreise beginnst du am besten mit den Sehenswürdigkeiten in Sydney. Übernachte ein paar Tage in der Grossstadt, um dich an die Zeitumstellung und das Klima zu gewöhnen. Statte dem Bondi Beach, der Sydney Opera und der Harbour Bridge im Circular Quay einen Besuch ab. Entdecke die riesigen Royal Botanic Gardens, bestaune die Alamein Fountain in Kings Cross oder erklimme das grösste Gebäude der Stadt, das Sydney Tower Eye. Was für New York der Central Park ist, das ist für Sydney der Hyde Park. Hier kannst du mitten in der Stadt eine Erholungspause machen. Am Hafen Port Jackson mit seinem Walsh Bay erwarten dich viele Inseln wie Shark Island, Clark Island, Fort Denison, Snapper Island oder Rodd Island. Die Nachbarschaft Watsons Bay eignet sich hervorragend zum Entspannen und in Double Bay befinden sich viele Bars und Restaurants. Mit Kindern lohnt sich ein Besuch im Taronga Zoo, dem grössten seiner Art in ganz Australien. Die Blue Mountains erkundest du am besten mit einer Tagestour, bevor es mit dem Camper oder Mietwagen weiter auf die Rundreise geht.

«Magst du Geschichte? An der George Street im Central Business District findest du das imposante Queen Victoria Building und im Rocks Discovery Museum erfährst du mehr über die Historie des Ortes.»
Hanna Hegglin
Filialleiterin
Mehr über Hanna erfahren

Canberra – Abstecher in der Hauptstadt

Innerhalb von vier Stunden bist du von Sydney aus in der australischen Hauptstadt. Canberra verfügt über Sehenswürdigkeiten wie das Australian War Memorial, das Parliament House, weitere Regierungsgebäude und den Telstra Tower. Letzterer bietet dir einen fantastischen Blick über die Stadt und Umgebung.

Next Stop Melbourne

Als nächster Grossstadt-Stop bietet sich Melbourne an. Die Hauptstadt des Bundesstaates Victoria bietet zahlreiche Sehenswürdigkeiten rund um den Federation Square. Hier können Kulturinteressierte Museen, Galerien und Restaurants, Cafés sowie Bars finden. Die Stadt ist übrigens ein hervorragender Ausgangspunkt, um die Fähre nach Tasmanien zu nehmen. Aber dazu später mehr.

Great Ocean Road

Die Great Ocean Road ist eine beliebte Sehenswürdigkeit für Touristen in Australien. Die Fahrt auf der zirka 300 Kilometer langen Strecke dauert ungefähr zwei Tage. Von den Erskine Falls, einem wunderschönen Wasserfall, und Teddys Lookout, einem atemberaubenden Aussichtspunkt bis hin zu den 12 Aposteln, dem bekannten Postkartenmotiv, gibt es hier einige Highlights Australiens zu bewundern.

Kangaroo Island

Kangaroo Island hat viel mehr zu bieten, als nur Kängurus. Stokes Bay ist zum Beispiel ein wunderschöner weisser Sandstrand und eignet sich hervorragend für ein Picknick mit Leckereien aus der Region. Weitere Attraktionen sind der Flinders Chase National Park, Kelly Hill Caves und der Seal Bay Conservation Park.

Puffing Billy

Puffing Billy

Melbourne

Tasmanien Reise – Sehenswürdigkeiten in der Natur

Ob Mietwagen oder Camper, eine Tasmanien Reise überrascht mit einer Sehenswürdigkeit nach der nächsten. Die atemberaubende Natur lässt das Herz von Outdoor-Liebhabern höherschlagen. Nur eine Flugstunde von Melbourne entfernt, liegt die zu Australien gehörende Insel. Du kannst sie entweder per Flugzeug oder Fähre erreichen. Kaum angekommen, schon geht es mit der Entdeckungstour los.

Mount Wellington

Der Hausberg von Hobart bietet atemberaubende Aussichten. Der Weg bis zur Spitze auf 1271 Metern führt vorbei an zahlreichen Wasserfällen und einer üppig bewachsenen Landschaft aus Wildblumen vorbei. Hier hast du auch die Möglichkeit, deine Wasserflasche mit frischem Quellwasser aufzufüllen.

Gourmetreise nach Tasmanien?

Wenn du gutes Essen auf Reisen liebst, wirst du auch in Tasmanien nicht enttäuscht. Was du vielleicht nicht erwarten würdest, hier gibt es sogar eine Schokoladenfabrik und zahlreiche Käsehersteller. Auch Beerenfarmen können besucht werden. Auf dieser Insel bleibst du also bestimmt nicht hungrig!

Wineglas Bay im Freycinet Nationalpark

Wie ein Glas Wein in Form eines Halbkreises schlängelt sich der berühmte Wineglas Bay am Ufer des Freycinet Nationalpark entlang. Der Wineglass Bay Lookout eignet sich hervorragend, um eine der schönsten Aussichten auf den Strand zu erhaschen und diese auch gleich fürs Fotoalbum festzuhalten.

Rote Felsen im Bay of Fires

Ein Strand mit roten Felsen ist der Bay of Fires an der Ostküste. Das blaue Wasser formt mit den kontrastreichen Steinen eine berauschende Kulisse. Mit der nötigen Geduld und etwas Glück kannst du hier am Abend auch Pinguine sichten.

Wandern auf dem Cradle Mountain im Lake St. Clair Nationalpark

Zum Wandern eignet sich die Region rund um den Cradle Mountain im Lake St. Clair Nationalpark. Am beliebtesten ist dabei die Route um den Dove Lake, die durch grüne Wälder und eine wilde Pflanzenwelt führt. Camper Freunde können im Park zwischen einer Übernachtung in einer Hütte oder direkt im Camper wählen. Auch Lodges und Hotels gibt es. In der Nacht erwartet dich ein sagenhaft klarer Sternenhimmel.

Wasserfall im Mount Field Nationalpark

Eine unserer Expertinnen meint, dass sich der schönste Wasserfall von Tasmanien im Mount Field Nationalpark befindet. Die Wasserpracht, die sich ihren Weg durch saftig grüne Moos-überwachsene Steine bahnt, ist tatsächlich einen Besuch wert. Hier kannst du ein paar wunderschöne Panoramabilder schiessen.

Beste Reisezeit für Tasmanien

Laut unseren Experten und Expertinnen ist die beste Reisezeit für Tasmanien der Herbst (September bis November). Hier hat die gut besuchte Hauptsaison noch nicht begonnen, das Klima eignet sich dennoch schon für Aktivitäten im Freien.

Mount Wellington

Mount Wellington

Tasmanien

Nordaustralien Sehenswürdigkeiten

Willst du mal etwas anderes erleben? Dann dürften die Sehenswürdigkeiten in Nordaustralien interessant für dich sein. Weniger bekannt als die Highlights der Ostküste, hast du hier den Vorteil, weniger Touristen vorzufinden und dem authentischen Australien zu begegnen. Beliebt ist auch die Kombination von einem Aufenthalt im Norden mit anschliessender Reise zur roten Mitte Australiens. 

Unsere Experten und Expertinnen haben ihre liebsten Reiseziele im Norden mit uns geteilt.

Darwin – der Ankunftspunkt im Norden

Eine der bekanntesten Städte im Norden Australiens ist Darwin. Hier kannst du von der langen Reise verschnaufen und den Jetlag hinter dir lassen. Besuche den Mindil Beach oder mache eine Harbour Cruise mit Dinner, bevor es mit der abenteuerlichen Reise beginnen kann.

Litchfield Nationalpark

Der Lichtfield Nationalpark eignet sich für einen Tagesausflug von Darwin aus. Wenn du noch nicht mit dem Camper losfahren willst, bieten klimatisierte Busse eine abwechslungsreiche Fahrt in den Park. Es erwarten dich die Wangi Falls, spannende Termitenbauten und verschieden Waterholes zum Erfrischen.

Next Stop – Kakadu Nationalpark

Einmal den Camper oder Mietwagen in Empfang genommen, geht es auf die Strasse. Steure als Erstes den Kakadu Nationalpark mit seinen Felsmalereien der Aborigines an. Lasse dich von einem erfahrenen Guide führen und geniesse die Aussicht auf das ursprüngliche Arnhemland – ein Panoramabild, dass du sicherlich nicht so schnell vergessen wirst. Vogelliebhaber kommen beim Yellow Water Cruise voll auf ihre Kosten. Hier kannst du ausserdem Krokodile beobachten.

Schifffahrt im Nitmliuk Nationalpark

Bist du auch mal gerne auf Wasser unterwegs? Dann verpasse nicht die Schifffahrt durch die Katherine Gorge im Nitmliuk Nationalpark. Dazu gibt es ein Dinner zum Sonnenuntergang. Ein Geheimtipp unserer Experten.

Vom Norden in die rote Mitte

Ein Aufenthalt in Australiens Norden wird oft dazu genutzt, auch die rote Mitte des Landes zu bereisen. Hier triffst du auf Allice Springs, das Rainbow Valley Conservation Reserve und natürlich den weltbekannten Uluru Felsen.

Egal, ob Sehenswürdigkeiten im Süden von Australien oder im Norden, der Kontinent hat unendlich viel zu bieten und es lohnt sich, ihn nicht nur einmal zu besuchen. Gerne teilen wir unsere ganz persönliche Australien Sehenswürdigkeiten Liste mit dir.

Koala beim Kennett River

Australien Sehenswürdigkeiten Liste

  • Sydney (Bondi Beach, Harbour Bridge und Oper)

  • Canberra (Australian War Memorial, Parliament House, Telstra Tower)

  • Melbourne (Federation Square, Museen und Galerien)

  • Great Ocean Road

  • Kangaroo Island

  • Tasmanien (Entdeckungstour und Gourmetreise)

  • Mount Wellington

  • Wineglas Bay im Freycinet Nationalpark

  • Bay of Fires

  • Lake St. Clair Nationalpark

  • Mount Field Nationalpark

  • Darwin

  • Litchfield Nationalpark

  • Kakadu Nationalpark

  • Nitmliuk Nationalpark

  • Allice Springs

  • Rainbow Valley Conservation Reserve

  • Uluru Felsen

Deine Reise gefunden?

Lass uns gemeinsam deinen individuellen Reisewunsch besprechen.

Weitere Blogbeiträge

Warum mit Globetrotter reisen?

  • Insider-Infos
    Unsere Expert*innen teilen ihr Wissen und ihre persönlichen Reisetipps.
  • Massgeschneidert statt abgefertigt
    Du erhältst individuelle Angebote für Flugrouten, Unterkünfte, Mietwagen, Camper, Touren etc.
  • Mehr Vorfreude, weniger Aufwand
    Wir übernehmen das Suchen, Recherchieren, Planen und Offerieren der Reise.
  • Auf uns ist Verlass
    Mit Sicherheit. Während deiner Reise steht dir u.a. eine 24-Stunden-Helpline zur Verfügung.
Seite teilen
Wie möchtest du beraten werden?
Unsere Globetrotter-Reiseberater*innen bringen dich zu deinen Zielen. Dieser Dienst ist unverbindlich. Wenn du die Reise buchst, fallen keine Kosten für die Beratung an. Andernfalls stellen wir dir für die Länder- und Visaberatung 100 Franken in Rechnung und hoffen, dir in Zukunft helfen zu können.
Icon of
Persönlich
Besuche uns in einer unserer Filialen und lass dich persönlich beraten.
Icon of
Online
Online Reiseberatung bequem von Zuhause aus
Icon of
Telefon
Lass dich telefonisch zu deiner Reise beraten.