Kirgistan Reisen: das unbekannte Wanderjuwel

Sehenswürdigkeiten
Globetrotter

Mitten im Herzen des eurasischen Kontinents versteckt sich ein recht unbekanntes Schmuckstück für Outdoor-Fans: Kirgistan. Reise in ein Land voll von unwirklichen Naturmomenten in den unberührten Landschaften Zentralasiens. Wer mit unersättlichem Pioniergeist faszinierende Hochgebirge, kristallklare Gletscherseen und eine fesselnde Nomadenkultur erkunden will, ist hier genau richtig.

Historisches Erbe und Sehenswürdigkeiten in Kirgistan

Auf den Spuren der Seidenstrasse

In Kirgistan reist du auf historischen Wegen, die schon seit der griechisch-römischen Antike die ganze Welt bewegen. Auf den holprigen Pfaden der berühmten Seidenstrasse wurden viele Jahrhunderte lang Güter wie Seide, Edelsteine oder Gewürze gehandelt und transportiert. Sie war die wichtigste Handelsverbindung zwischen den beiden Kontinenten und diente sogar zur Übermittlung und Verbreitung von neuen Weltanschauungen, religiösen Überzeugungen und kulturellen Traditionen. Heute kann man sich kaum noch vorstellen, welche Herausforderungen die damaligen Kaufleute zwischen engen Schluchten und über kurvigen Gebirgspässen in Kauf nehmen mussten. Denn bei den gegebenen Strassenverhältnissen kommen selbst motorisierte Jeeps und Trucks an ihre Grenzen. Kein Wunder, dass man sich auf einer Kirgistan Reise ohne zu zögern nach der nächstgelegenen Oasenstadt sehnt. Denn hier begegnest du einem unerklärlichen Flair, das schnelle Erholung verspricht.

Nomadenvölker und Jurtencamp

Mitten im Niemandsland, weit weg von jeglicher Zivilisation, wirst du höchstens ein paar vereinzelte Wanderer oder nomadische Reitervölker treffen. Diese schlagen ihre ungewöhnlichen Jurten-Siedlungen auf dem kargen Boden auf und füllen ihn mit blühendem Leben. Bei leckerem Essen und fröhlichem Beisammensein holen die Einheimischen gerne ihre Gitarren, die sogenannten «Komuz» heraus und unterhalten ihre Gäste mit heiteren Klängen. Wenn du authentisch durch Kirgistan reisen möchtest, sollte eine Übernachtung in einer gemütlichen Jurte nicht fehlen. So lernst du die unvergleichlich herzliche Art und enorme Gastfreundschaft der Kirgisen gleich im besonderen Ambiente des Camps kennen und wirst auch noch mit landestypischen Spezialitäten verköstigt. Wer kann bei feinen Fladenbroten mit leckerem Sauerrahm schon «nein» sagen? Vor allem die kirgisischen Kinder freuen sich unglaublich über den aufstrebenden Tourismus, der auch in der westlichen Welt langsam mehr Anklang findet. Dadurch können sie ihre Englischkenntnisse regelmässig üben und zwischen den Erwachsenen vermitteln. Auch wenn die Einwohner alle sehr aufgeschlossen sind, werden ein paar Grundkenntnisse der russischen Sprache deinen Trip definitiv erleichtern.

«Willst du Kirgistan ganz authentisch erleben? Dann darf eine Übernachtung in einem Jurtencamp nicht fehlen. »

Auf dem Rücken der Pferde

Noch schöner als im verträumten Morgengrauen neben friedlich auf der Weide grasenden Pferden aufzuwachen und den Hirten bei der Arbeit zu lauschen ist, die faszinierenden Höhenlagen in der ehemaligen Sowjetunion zu erkunden und wilde Pferde in freier Wildbahn zu sehen. Die Tiere haben in Kirgistan einen hohen Stellenwert, denn die unebenen Wege, Steinschläge und Staubwolken machen gerade im massiven Pamir Gebirge so manchem Gefährt zu schaffen. Obwohl du die gutausgebauten Zugverbindungen nutzen kannst, um die Städte zu besichtigen, erschliesst sich dir die vollkommene Schönheit des Hochlandes erst auf dem Pferderücken oder zu Fuss.

Reisen in Kirgistan für Naturfans

Gletscherparadiese und Wanderfreuden

Was die Trekkingstrecken auf einer Reise durch Kirgistan auszeichnet, sind die sagenhaften Bergwelten, durch die sie sich spielerisch schlängeln. Prächtige Blütenmeere von Edelweissen und Enzianen zieren den Wegrand und tauchen das überwältigende Panorama in ein vollperfektes Landschaftsbild. Wanderer können in den einsamen Basecamps neue Kraft tanken und ihren Trip zu umwerfenden Gletscherseen und eisblauen Bergbächen gestärkt fortsetzen. Mit dem riesigen Engiltschek-Gletscher im zentralasiatischen Tienschan-Gebirge findest du einen Eisriesen, der dir sicherlich die Sprache verschlägt. Während sich das Eis im Norden aufgrund des Klimawandels eher zurückzieht, breitet sich die Eiszunge im Süden weiter aus – ein echtes Gletscherphänomen. Traust du dich seine Ausmasse vom Helikopter aus zu erforschen?

Als optimaler Ausgangspunkt für Wanderungen durch die fabelhafte Natur eignet sich die Stadt Karakol, die schon früher als russischer Militärstützpunkt von strategischer Bedeutung war. Ein paar Moscheen, Kirchen und Grabstätten erinnern an die vergangenen Zeiten. Auf dem neuen Fernwanderweg «Kyrgyzstan Trail», kannst du die beeindruckende Gegend seit 2007 auf besser ausgebauten Wegen erkunden. Trotzdem wirst du wohl einer unter wenigen Bergsteigern sein. Denn Kirgistan ist nach wie vor der absolute Geheimtipp für Abenteuerlustige, die ein Reiseziel fernab vom Massentourismus suchen.

Badehighlight Yssykköl

Ein weiteres Highlight ist der gigantische Gebirgssee Yssykköl, der sich fast 700 Quadratkilometer über das Land erstreckt. Sowohl die weissüberzuckerten Gipfelspitzen, als auch die einladenden Badestrände machen einen Besuch zu etwas Unvergesslichem. Die steilen Felswände hinter der unendlich scheinenden Seenplatte sind die ideale Kulisse für das ultimative Erinnerungsfoto deiner Kirgistan Reise. An der Südspitze kannst du dich im klaren Wasser erfrischen und am einsamen Strand ausruhen. Dafür suchst du dir am besten ein paar warme Tage heraus, denn das Wetter zeichnet sich je nach Region durch extreme Temperaturunterschiede aus. Die Sommer sind in der Regel heiss und trocken, im Winter kann es dagegen schon mal eiskalt werden. Vor allem für Wanderfans eignen sich deshalb der Frühling und der Herbst als beste Reisezeit für Kirgistan.

Du willst zu den ersten Glücklichen gehören, die dieses Juwel in Zentralasien für sich entdecken? Dann ist eine Kirgistan Reise die ideale Gelegenheit, sich von der faszinierenden Landschaft des Hochgebirges und der liebenswürdigen Nomadenkultur inspirieren zu lassen.

Erlebnisse auf einer einmaligen Kirgistan Reise

  • Entdecke die Seidenstrasse hautnah

  • Erlebe eine Übernachtung im Jurtencamp

  • Begegne den Einheimischen in ihrem natürlichen Lebensumfeld (Russisch Kenntnisse von Vorteil)

  • Reite durch das faszinierende Hochland

  • Lasse dich vom Engiltschek-Gletscher im zentralasiatischen Tienschan-Gebirge faszinieren

  • Wanderung auf dem «Kyrgyzstan Trail»

  • Besuche den Gebirgssee Yssykköl

  • Besichtigung der Stadt Karakol (ehemaliger russischer Militärstützpunkt mit Moscheen, Kirchen und Grabstätten)

Deine Reise gefunden?

Lass uns gemeinsam deinen individuellen Reisewunsch besprechen.

Weitere Blogbeiträge

Warum mit Globetrotter reisen?

  • Insider-Infos
    Unsere Expert*innen teilen ihr Wissen und ihre persönlichen Reisetipps.
  • Massgeschneidert statt abgefertigt
    Du erhältst individuelle Angebote für Flugrouten, Unterkünfte, Mietwagen, Camper, Touren etc.
  • Mehr Vorfreude, weniger Aufwand
    Wir übernehmen das Suchen, Recherchieren, Planen und Offerieren der Reise.
  • Auf uns ist Verlass
    Mit Sicherheit. Während deiner Reise steht dir u.a. eine 24-Stunden-Helpline zur Verfügung.
Seite teilen
Wie möchtest du beraten werden?
Unsere Globetrotter-Reiseberater*innen bringen dich zu deinen Zielen. Dieser Dienst ist unverbindlich. Wenn du die Reise buchst, fallen keine Kosten für die Beratung an. Andernfalls stellen wir dir für die Länder- und Visaberatung 100 Franken in Rechnung und hoffen, dir in Zukunft helfen zu können.
Icon of
Persönlich
Besuche uns in einer unserer Filialen und lass dich persönlich beraten.
Icon of
Online
Online Reiseberatung bequem von Zuhause aus
Icon of
Telefon
Lass dich telefonisch zu deiner Reise beraten.