Meine Tipps zu Costa Rica!

Jacqueline Holenweger-Isler

Reiseberaterin

Meine Reiseberichte

Costa Rica-Reisen – Regenwald und Traumstrände

Costa Rica ist ein beliebtes Reiseziel, nicht zuletzt, da die Umweltpolitik hier einen hohen Stellenwert hat. Neben dem Ziel einer ausgeglichenen CO2-Bilanz im Jahre 2021 zu erreichen, versucht das Land auch komplett auf erneuerbare Energien umzusteigen. Gute Gründe, um Costa Rica auf einer individuellen Erlebnisreise mit dem Mietwagen, dem Velo oder auch als Sprachaufenthalt zu erkunden.

Eine Liebeshymne an Costa Rica

Tino Lopez Guerra hat Costa Rica ein Liebeslied gewidmet, in dem er singt “Por ser tan linda, Costa Rica la llaman la suiza centroamericana…”, was so viel heisst wie „Costa Rica wird aufgrund seiner Schönheit die Schweiz Zentralamerikas genannt“. Der Sänger beschreibt, wie die Jungfrau der Engel auf die Erde kam und als sie Costa Rica sah, wollte sie nicht mehr in den Himmel zurück. Costa Rica ist übrigens auch die Königin des Kaffees, mit Frauen, die laut Lopez Guerra so schön sind wie Puppen aus Porzellan.

 

Rafting, surfen oder beides?

Aktivreisenden bieten sich zahlreiche Möglichkeiten, die schöne Natur Costa Ricas sportlich zu entdecken. Im zentralen Hochland können Sie Vulkane wie den Irazu und den Turrialba erklimmen. In den Bergregionen warten ausserdem spannende Rafting-Touren auf Sie, die an beeindruckenden Dschungellandschaften und Wasserfällen vorbeiführen. Und am Playa Santa Teresa im Südwesten Costa Ricas finden Sportfreunde ein absolutes Surferparadies.

Spanisch lernen in Costa Rica

In diesem Land zwischen dem Atlantik und dem Pazifik lässt sich neben einer aufregenden Reise auch wunderbar Spanisch lernen. Die Einwohner des zentralamerikanischen Landes punkten mit einem verständlichen Spanisch und Ihrer netten und freundlichen Art. So können Sie auf Ihrem Costa Rica-Sprachaufenthalt im Handumdrehen die neuen Sprachkenntnisse in die Praxis umsetzen.

 

Faultiere im Sloth Sanctuary

Lassen Sie sich von der ruhigen Ausstrahlung unser wohl entspanntesten Erdbewohner anstecken. Im Regenwald der karibischen Küste findet sich die weltweit grösste und erste Auffangstation für Faultiere. Bei einer Tour können Sie den Lebensraum dieser faulen Tierchen entdecken und den Kleinen und Grossen beim „Abhängen“ zusehen.