Argentinien Reisen – Temperament und Leidenschaft

Bei dem Gedanken an Argentinien Reisen kommen Ihnen bestimmt leidenschaftliche Tangotänzer und leckeres argentinisches Steak in den Sinn. Das Land des Tangos hat jedoch auch eine wunderschöne Vielfalt an Natur von Bergen, Meer, Flüssen und Seen zu bieten. Ob mit dem Flugzeug, dem Pferd, dem Schiff oder einem Mietwagen, es gibt viele Wege, den Facettenreichtum des südamerikanischen Landes zu erleben.

Iguazú Wasserfälle

Ein weltbekanntes Naturschauspiel lässt sich in den Weiten des argentinischen Nationalparks finden: die Iguazú Wasserfälle in der Provinz Misiones. Fast überall, wo die Natur so überragend schön und anmutig ist, gibt es auch eine menschliche Erklärung dafür. So glauben die Ureinwohner, dass die schönen Wasserfälle einem rachsüchtigen Schlangengott zu verdanken sind. Vor Zorn über das Entrinnen seiner Geliebten soll dieser mit voller Wucht eine Schlucht in das Flussbett geschlagen und somit die Seele der Jungfrau für immer dort eingesperrt haben.
Ein weiteres Highlight der Flora und Fauna Argentiniens ist der Rio de Plata. Der 290 Kilometer lange Mündungstrichter vereint zwei der grössten südamerikanischen Ströme miteinander. Aus der Luft kann man perfekt sehen, wie sich die verschiedenen Lehm- und Schlammarten miteinander vermischen und ein ganz besonderes Farbenbild kreieren. 


Buenos Aires – eine Tragödie mit Happy End

Bei einer Reise nach Argentinien, darf ein Besuch in der Hauptstadt Buenos Aires auf keinen Fall fehlen. Genau wie das Lebensgefühl des Tangos, der zwischen tiefster Verzweiflung und Höhenflügen jongliert, ist auch die Geschichte der Hauptstadt Argentiniens. Die Stadt, die einst ein reicher und schicker Zufluchtsort für abtrünnige Europäer war, hat bereits viele Krisen gesehen und genau das macht sie zu der leidenschaftlichen und leicht nostalgischen Tangohochburg, die mit ihrem ganz eigenen Charme und Glanz viele verborgene Geschichten preisgibt.
Unser Tipp: Wenn Sie gerne eine grössere Stadt besichtigen möchten, Ihnen aber der Trubel in der Millionenstadt Buenos Aires zu gross ist, statten Sie doch mal San Carlos de Bariloche einen Besuch ab.

 

Am Ende der Welt im Feuerland

Reisen Sie in Argentinien bis an das Ende unserer Welt und entdecken Sie zum Beispiel auf einer Tour mit dem Camper Ushuaia, eine der ganz südlichen Städte des Kontinents. Sie liegt in der Provinz Tierra del Fuego, dem sogenannten Feuerland. Die Aussicht auf schneebedeckte Gipfel ist atemberaubend und die Stadt fasziniert mit wunderbarer Natur.

 

Argentinische Delikatessen und Wein

In Mendoza können Sie Weinberge bestaunen und Ihrem Gaumen einen Hochgenuss von Wein und Steak bieten. Suchen Sie sich eines der vielen Weingüter aus und geniessen Sie ausgiebige Weinproben oder besuchen Sie die Olivenöl-Manufaktur vor Ort.
Die beste Reisezeit für Argentinien Rundreisen sind der Frühsommer und Frühherbst. Wenn Sie keine Expedition durch alle Regionen Argentiniens planen, empfiehlt sich besonders der Norden Argentiniens. Die dort liegende Provinz Salta ist bisher noch eher unbekannt, ermöglicht Ihnen aber eine Wanderung auf der höchsten Weinstrasse der Welt. So erleben Sie Argentinien Reisen, die Ihnen für immer in Erinnerung bleiben werden.
 

Meine Tipps zu Argentinien!

Sven Aebersold

Filialleiter

Meine Reiseberichte