Reiseerlebnis
zusammengestellt von Marie Baudevin

Wanderreise auf den schönsten Inseln der Azoren

Wanderreise auf den schönsten Inseln der Azoren

Die neun Inseln der Azoren faszinieren durch eine atemberaubende, grüne Landschaft, tiefblaue Kraterseen, abwechslungsreiche Küsten und eine gastfreundliche, herzliche Bevölkerung. Auf den Inseln Flores und Corvo werden wir in eine scheinbar vergessene Welt mit wenig Touristen entführt. Doch die, die da waren, sagen oft, Flores, die Blumeninsel, sei die Schönste des Archipels mit ihren immergrünen Felshängen und rauschenden Wasserfällen. Auf Pico dominiert der gleichnamige Vulkan das Bild der Insel. Die schwarzen Lavaküsten vermischen sich mit dem Blau des Meeres und rote Windmühlen blitzen zwischen den Weinreben hervor.

  • Orte
    ab/bis Faial
  • Empfohlene Reisedauer
    14 Tage
  • Transportmittel
    Flug, Fähre, Fahrzeug
  • Unterkunft
    Mittelklassehotels
  • Gruppenreise
    ab 6 Personen / bis 12 Personen

Meine Highlights

Reiseroute

  • Tag 1 | Flug auf Faial

    Am frühen Morgen geht der Flug über Lissabon auf die Insel Pico. Anschliessend fahren wir mit der Fähre nach Faial. Ein Transfer bringt uns zu unserem Hotel in der Inselhauptstadt Horta.

    Übernachtung im Hotel Horta auf Faial

  • Tag 2 | Wanderung nach Capelinhos

    Bei unserer Wanderung im Westen der Insel geht es von grasgrünen Vulkangipfeln bis nach Capelinhos, dem «Neuen Land», das 1957/58 bei einem Vulkanausbruch entstand und noch heute teilweise an Mondlandschaften erinnert. Im Anschluss besuchen wir das unterirdische Vulkanmuseum und erfahren viele Details zu den geologischen Vorgängen der Vulkaninseln. Azoreanisches Begrüssungsabendessen.

    Übernachtung im Hotel Horta auf Faial
    Fahrzeit: 1 Stunde
    Wanderzeit: 3.5 Stundn (8 km)

  • Tag 3 | Auf zur Blumeninsel Flores

    Flug nach Flores. Die Insel im Westen des Archipels begeistert durch ihre Pflanzenvielfalt – Naturliebhabende kommen hier auf ihre Kosten. Wir fahren durch das Inselinnere mit kargen Berglandschaften und stillen Seen zu unserer ländlichen Anlage, die aus Natursteinhäusern besteht. Herzlich Willkommen, am westlichsten Punkt Europas, wo wir vier Übernachtungen haben. Ein erster Spaziergang führt uns zu einem Kratersee, gespeist von Wasserfällen, die sich über grüne Steilhänge ergiessen.

    Übernachtung in der Aldeia da Cuada auf Flores
    Flugzeit: 45 Minuten
    Wanderzeit: 1.5 Stundn (3 km)

  • Tag 4 | Ausblicke entlang der Steilküste

    Unser Weg führt auf alten Inselwegen entlang der atemberaubenden Steilküste von Fajã Grande nach Ponta Delgada. Sie gehört zu den schönsten Wanderungen der Azoren. Immer wieder sehen wir bizarre Felsen, Wasserfälle und den tiefblauen Atlantik.

    Übernachtung in der Aldeia da Cuada auf Flores
    Wanderzeit: 4.5 Std. (13 km)
    , anspruchsvoll, teilweise Schwindelfreiheit erforderlich

  • Tag 5 | Tagesausflug nach Corvo

    Im Zodiac-Boot fahren wir zur kleinsten Azoreninsel Corvo. Nur wenige Touristen «verirren» sich in die reizvolle Abgeschiedenheit. Vom Einsturzkrater Caldeirão wandern wir nach Vila Nova do Corvo, dem Hauptort mit 430 Einwohner*innen. Der Krater ist bis zu 300 Meter tief und hat einen Durchmesser von zirka 3400 Meter. Die Caldeira gehört zu den beeindruckendsten Landschaften der Azoren. Am Nachmittag geht es mit dem Boot zurück nach Flores.

    Übernachtung in der Aldeia da Cuada auf Flores
    Bootsfahrt im Zodiac: 1 Stunde
    Wanderzeit: 2.5 Stunden (7 km)

  • Tag 6 | An der Südwestküste von Flores

    Im stetigen Auf und Ab folgen wir von Lajedo aus dem alten Verbindungsweg an der Südwestküste. Unser Blick schweift über Küstenhänge, die von Weiden mit unzähligen Hortensienhecken überzogen sind. Wir passieren die hübschen Dörfer Mosteiros und Fajãzinha, deren Dorfplätze zur Rast einladen.

    Übernachtung in der Aldeia da Cuada auf Flores
    Wanderzeit: 3.5 Stunden (8.5 km)
     

  • Tag 7 | Weiterreise nach Pico

    Am Morgen fliegen wir zurück nach Faial. Nach Ankunft auf Faial haben wir bis zur Abfahrt der Fähre Zeit zur eigenen Verfügung. In einer ehemaligen Winzerei, die heute Heimatmuseum ist, bekommen wir zum Abendessen traditionelle Küche gereicht.

    Übernachtung in der Pension Sara Village auf Pico
    Flugzeit: 45 Minunten
    Fährfahrt: 30 Minuten

  • Tag 8 | Vom Hochland zur schwarzen Küste

    Am Fusse des Vulkans Pico liegt einsam der Kratersee Lagoa do Capitão. Wir geniessen die Ruhe und Abgeschiedenheit hier oben im Hochland bevor wir zur Nordküste absteigen. Auf alten, zum Teil steilen Verbindungswegen passieren wir einen versteckten Wasserspeicher und eine Lavahöhle. In São Roque do Pico können wir uns bei einem Bad im Atlantik erfrischen.

    Übernachtung in der Pension Sara Village auf Pico
    Wanderzeit: 3.5 Stunden (9 km) 

    Fakultativ: Du kannst auch die Königswanderung der Azoren machen – die Besteigung des Pico, höchster Berg Portugals und gewaltiger Vulkan zugleich. Auf 2351 Metern liegen uns bei guter Sicht die Zentralinseln zu Füssen. Die Besteigung hat eine reine Gehzeit von zirka 6 Stunden und du überwindest dabei zirka 1200 Höhenmeter. Eine gute Kondition, Trittsicherheit und Schwindelfreiheit sind erforderlich. Preis pro Person: EUR 65.- (nicht inbegriffen)

  • Tag 9 | Ausflug in die Welt des Weins und der Wale

    Am Vormittag unternehmen wir einen Spaziergang durch die alten Weinfelder, die Ende des 18. Jahrhunderts aus Lavaschichten entstanden sind und seit 2004 zum UNESCO-Weltkulturerbe gehören. Gegen Mittag fahren wir in die alte Walfänger-Stadt Lajes. Zuerst besuchen wir gemeinsam das Walmuseum. Eindrucksvoll wird vom bis in die 1980er-Jahre betriebenen Walfang erzählt. Am Nachmittag unternehmen wir eine Whale Watching Tour, um die sanften Meeressäuger zu beobachten.

    Übernachtung in der Pension Sara Village auf Pico

  • Tag 10 | Fähre nach São Jorge und Wanderung an der Westspitze

    Am Morgen nehmen wir die Fähre von Pico nach São Jorge. Wir übernachten 3 Nächte auf São Jorge. Zum Einstieg unternehmen wir eine Wanderung an die Westspitze. Hier oben liegen uns bei guter Sicht gleich drei Azoreninseln zu Füssen – Pico, Faial und Graciosa.

    Übernachtung im Landhaus Quinta do Canavial auf São Jorge
    Fährfahrt: 1 Stunde
    Wanderzeit: 4 Std. (14 km)
     

  • Tag 11 | Kaffeegenuss an der Südostküste

    Heute erwandern wir die traumhafte Südküste mit zahlreichen Ausblicken von der Fajã São Joao zur Fajã dos Vimes. Staune, welche Vielfalt an Früchten in diesem subtropischen Klima wachsen. Im Café Nunes probieren wir vom einzigartigen Kaffee, der nur hier gedeiht.

    Übernachtung im Landhaus Quinta do Canavial auf São Jorge
    Wanderzeit: 3.5 Stunden (12 km),
     moderat, teilweise Schwindelfreiheit erforderlich

  • Tag 12 | Auf alten Pfaden entlang der wilden Nordküste

    Geniesse eine der beliebtesten Wanderungen der Azoren! Hortensien säumen unseren Weg von der Hochebene bis zur Fajã da Caldeira de Santo Cristo. Anschliessend wandern wir vorbei an blau-grünen Lagunen, in denen seltene Muscheln beheimatet sind, zur Fajã dos Cubres. Später dürfen wir uns in der kleinen Käserei mit dem leckeren «Queijo» stärken.  

    Übernachtung im Landhaus Quinta do Canavial auf São Jorge
    Wanderzeit: 4 Stunden (10 km),
     moderat, teilweise Schwindelfreiheit erforderlich

  • Tag 13 | Fahrt nach Horta und Wanderung um die Caldeira

    Fährfahrt nach Horta, wo wir die letzte Nacht verbringen. Im Inselinneren erwartet uns die mächtige Caldeira. Hier, wo keine Menschenseele wohnt, beindruckt der Vulkankegel mit einem Durchmesser von 2 Kilometer. Wir unternehmen eine leichte Wanderung entlang des Kraterrandes und werden immer wieder von faszinierenden Ausblicken begeistert. Am Nachmittag unternehmen wir einen Stadtspaziergang durch Horta und lernen das weltoffene Flair kennen. Hier legen jährlich mehr als 1700 Atlantiküberquerer eine Pause ein. Am Abend lassen wir die Reise beim gemeinsamen Abschiedsessen ausklingen.

    Übernachtung im Hotel Horta auf Faial
    Fährfahrt: 2 Stunden
    Wanderzeit: 2.5 Stunden (7 km)
     

  • Tag 14 | Rückreise

    Transfer zum Flughafen. Rückflug von Horta über Lissabon.

Was kostet diese Reise?

Interesse geweckt? Hier findest du die wichtigsten Informationen, die du für eine erste Einschätzung zu diesem Reiseerlebnis benötigst. Wenn nicht anders angegeben ist der Preis für alle Leistungen auf der Basis von zwei Reisenden und/oder einer Belegung im Doppelzimmer kalkuliert.

Preis pro Person
ab CHF 3730.–
Alle Preisangaben sind Richtpreise in der jeweils angegebenen Währung. Stand bei Veröffentlichung. Programmänderungen vorbehalten. Eine kompetente Reiseberatung sowie tagesaktuelle Preise erhältst du in deiner Globetrotter-Filiale.

  • Mehrere Abreisen pro Monat von Juni bis Oktober

  • Flüge ab/bis Frankfurt in Economy Klasse, inkl. Rail&Fly Bahnticket ab/bis Basel in 2. Klasse ohne Sitzplatzreservation
  • Inlandflüge
  • 13 Übernachtungen in Mittelklassehotels – Basis Doppezimmer
  • 13x Frühstück, 8x Mittagessen, 5x Abendessen
  • Ausflüge, Wanderungen und Aktivitäten gemäss Programm
  • Lokale deutschsprechende Reiseleitung
  • Alle Transfers

  • Reise ab/bis Schweiz
  • Weitere Mahlzeiten und Getränke
  • Trinkgelder und persönliche Auslagen

Internationale Gruppenreise mit lokaler, deutschsprechender Reiseleitung.

Wanderungen: Die Wanderungen sind mit einer guten Grundfitness und guter Trittsicherheit gut zu bewältigen.

Beste Reisezeit: Die Azoren können das ganze Jahr bereist werden. Es herrscht ozeanisch-subtropisches Klima mit einer Luftfeuchtigkeit von 77 bis 90%. Die Regenzeit dauert von November bis März. Mit heftigen, aber auch meist kurzen Regenschauern ist auch während unserer Reisezeit zu rechnen.

Gruppenreise: Wir können zusätzlich ein Vor- und/oder Nachprogramm offerieren. Gerne erstellen wir ein entsprechendes Angebot.

Zusatznacht in Lissabon: Flugzeitenbedingt sind für die Termine mit dem Vermerk «Zusatznacht in Lissabon» eine Zwischenübernachtung in Lissabon inkludiert. 

Angebotsnummer: NAT - 32149

Marie Baudevin

Marie Baudevin

Ich habe die Welt nach und nach entdeckt. Zunächst bei einem Familienurlaub in Italien, bevor ich Flugreisen durch Europa entdeckte. Meine erste längere Reise führte mich nach New York, danach folgte ein längerer Aufenthalt in Australien. Thailand, Bali, die USA, Costa Rica waren nur einige der Länder, die ich besuchte und die meine Leidenschaft für das Reisen steigerten. Um unsere Ferien zu buchen, ging meine Familie früher oft ins Reisebüro. Dort wusste ich, dass ich Reisebürokauffrau werden wollte. Ich war von all den Möglichkeiten fasziniert, von der Tatsache, dass man bei der Buchung mit der Welt kommuniziert und dann zum Flughafen fährt, um ins Flugzeug zu steigen. Reisen passt gut zu meiner Persönlichkeit, ich bin neugierig, abenteuerlustig und spontan. Es ist schwierig, ein Ziel zu definieren, das mir besonders gut gefällt, da jedes Land seine Eigenheiten hat. Aber wenn ich irgendwo mein Gepäck abstellen müsste, dann wäre es wahrscheinlich auf der Insel La Réunion.

Mach es zu deiner Reise

Finde weitere Highlights für deine Reise

Speichere dir deine Favoriten für deine eigene Reise und stelle aus den vorgeschlagenen Highlights und Reiseerlebnissen deinen individuellen Reisewunsch zusammen.

Deine Reise gefunden?

Lass uns gemeinsam deinen individuellen Reisewunsch besprechen.

Wissenswertes rund um Portugal

Beste Reisezeit

Legende:
Beste Reisezeit
Geeignete Jahreszeit
Weniger geeignete Reisezeit
Jan Feb Mrz Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
Portugal x x x x x x x x x x x x x x x x x x x x x x x x
Madeira x x x x x x x x x x x x x x x x x x x x x x x x
Azoren x x x x x x x x x x x x x x x x x x x x x x x x

Portugal kann grundsätzlich das ganze Jahr hindurch bereist werden. Die allgemein beliebteste Reisezeit ist zwischen April und Oktober wobei Juli und August als absolute Hochsaison mit vielen Besuchern und hohen Preisen in den meisten Teilen des Landes gilt. Wer eine Städtereise nach Lissabon, Faro oder Porto plant, reist am besten im Frühling oder Herbst nach Portugal, wenn es nicht zu heiss ist, wobei es im Frühling in Porto und allgemein im Norden teils noch kühl sein kann. Wer sich für Strandurlaub, imposante Steilklippen und Wassersport aller Art an der Algarve interessiert, reist am besten zwischen April und Oktober in diese wunderschöne Region, wobei es zu beachten gilt, dass die Wassertemperaturen im Frühjahr noch relativ kühl sein können und es während den Monaten Juli und August teils sehr heiss werden kann. Dafür kann hier bis spät in den Herbst im Meer gebadet werden. Für eine Reise auf die Blumeninsel Madeira sind die Frühlingsmonate April und Mai besonders zu empfehlen, wenn sich die Natur mit ihrer Blütenpracht von ihrer schönsten Seite zeigt und in ein farbenfrohes Paradies verwandelt. Während diesen Monaten findet alljährlich das Blumenfestival "Festa da Flor" statt, welches man sich während dieser Zeit nicht entgehen lassen sollte. Von Mai bis September ist Madeira zudem ein beliebtes Reiseziel für zahlreiche Outdoor-Aktivitäten oder für erholsame Strandtage an einem der traumhaften Strände auf der Insel. Von Oktober bis April ist das Klima auf Madeira zwar nach wie vor mild, doch es muss vermehrt mit Niederschlägen gerechnet werden. Für die Azoren gelten Juni bis Oktober als beste Reisezeit. Das Wetter kann hier das ganze Jahr hindurch sehr wechselhaft sein, doch während dieser Zeit sind die Temperaturen meist angenehm und es fallen weniger Niederschläge. Ab September nehmen die Niederschläge zu und zwischen November und März werden im Jahresvergleich die höchsten Niederschlagsmengen gemessen. Die Gewässer um die Azoren sind für ihre zahlreichen Wal- und Delfinarten bekannt. Diese lassen sich auf Bootstouren zwischen Mai und September besonders gut beobachten. Natur- und Pflanzenliebhaber finden auf den Azoren beinahe das ganze Jahr hindurch Blumen, Sträucher und Bäume, die blühen. Wer die verschiedenen Hortensienarten in voller Blüte bestaunen möchte, reist am besten zwischen Juni und August auf die Azoren. Für Wanderferien sind die Azoren ganzjährig geeignet.

Alles über Portugal

Alle Länderinfos über Portugal findest du hier bequem für dich zusammengestellt.: