Reiseerlebnis
zusammengestellt von Katrin Fehlmann

Portugal – Radeln auf dem Azorenhoch

Reisen aktuell möglich
Portugal – Radeln auf dem Azorenhoch

Wie wäre es, mit dem Bike oder E-Bike individuell oder in der Gruppe die Azoren zu erkunden? Fahre mit dem Velo über die bezaubernde grüne Insel São Miguel, mitten im blauen Atlantik gelegen, und entdecke einen echten Geheimtipp für Velofahrer.

Auf São Miguel bikest du durch eine vielfältige und malerische Postkarten-Landschaft: Idyllische Kuhweiden mit Blick auf das weite Meer, tiefe blaue Lagunen, umringt von mächtigen Kraterwänden, und schroffe Steilküsten wechseln sich mit schwarzen Kieselstränden ab. All dies eingebettet in eine grossartige Flora aus Hortensien, Hibiskus und Azaleen. Geniesse den Farbenschmaus für Auge und Sinne! Zum Reiseerlebnis tragen auch die liebenswerten Azorer, ihre vielseitige Küche und der Gegensatz zwischen «kolonial» und «schick» im urbanen Ponta Delgada bei: Es erwartet dich eine interessante Zeitreise an den westlichsten Rand Europas.

  • Orte
    ab/bis Ponta Delgada
  • Empfohlene Reisedauer
    10 Tage
  • Transportmittel
    Flug, Bike, Shuttlebus
  • Unterkunft
    Hotel

Meine Highlights

Pin icon Furnas

Erhole dich vom Reisen in Furnas, dem nostalgischen Badekurort

Pin icon São Miguel

Mit dem Bike oder dem E-Bike auf den Traumhaften Azoren radeln

Pin icon Caldeira do Faial

Stehe am Rande eines Vulkankraters beim Caldeira do Faial

Reiseroute

Klicke auf die Pins, um die einzelnen Stationen zu erkunden
  • Tag 1 | Flug nach Ponta Delgada und Thermalbad

    Wir fliegen nach Ponta Delgada auf der Atlantikinsel São Miguel. Im Badeort Furnas logieren wir in einem schönen Thermenhotel, das in einen romantischen Park eingebettet ist.

  • Tag 2 | Furnas, der nostalgische Badekurort

    Wie an einer Perlenschnur reiht sich auf der langgezogenen Insel São Miguel ein Vulkan an den anderen. Unsere erste Bike-Etappe führt uns zu den dampfenden und blubbernden Fumarolen von Furnas. Weiter biken wir um die Lagune, durchs Hinterland und durch ein wunderschönes Tal hinunter ans Meer in ein abgelegenes Fischerdorf. Nach dem Mittagessen radeln wir erst einen schmalen Küstentrail und dann eine Naturstrasse durch den Wald bergauf zurück.

  • Tag 3 | Pico da Vara und Märchenwald im wilden Osten der Insel

    Wir shutteln und biken hinauf bis fast zum höchsten Punkt der Insel, dem Pico da Vara auf 1103 Metern. Ein Jeeptrail führt uns hinunter zur Nordküste. Der Inselosten ist wenig bekannt und abgelegen, doch wunderschön in seiner wilden Herbheit. An der Südflanke des Pico tauchen wir in einen Märchenwald ein. Ganz unterschiedliche, intensive Grüntöne verzaubern dich und bilden einen lebhaften Kontrast zum Blau des Himmels und des Meeres.

  • Tag 4 | Freier Tag rund um Povoação

    Den heutigen Tag geniesst du ganz, wie du möchtest. Setze dich an den Marktplatz oder den Hafen und erhalte Einblick in das Leben der liebenswürdigen Insulaner. Oder unternimm eine Wanderung im tropisch anmutenden Gebirgstal nach Faial da Terra zum Salto do Prego. Oder wie wäre es, die Umgebung mit dem Bike zu erkunden?

  • Tag 5 | Kraterseen im Hochland

    Wir radeln quer durchs Hochland zum vergessenen Kratersee Congro. Ein Aufstieg im Bikesattel bringt uns hinauf zum Kraterrand des Vulkans Fogo. Bei schönem Wetter geniesst du einmalige Ausblicke in dieser einzigartigen Vulkanlandschaft. Ein kerniger Downhill bringt uns hinunter in die hübsche Hafenstadt Vila Franca. Wir baden im Meer an einem der wenigen Sandstrände der Insel, oder im Hotelpool.

  • Tag 6 | An den Steilklippen der Nordküste entlang

    Vom emporragenden Pico Barrosa, auf fast 1000 Meter, eröffnet sich uns ein traumhafter Rundblick über die ganze Insel. Eine kurvige Sausefahrt bringt uns zu den im üppigen Grünpark «Caldeira Velha» eingebetteten heissen Quellen. Nach dem Baden brausen wir weiter hinunter an die Nordküste zur zweitgrössten Stadt auf São Miguel, Ribeira Grande. Von dort cruisen wir meistens über der Felsenküste durch kleine Städte bis nach Capelas. Einen Stopp machen wir am Surfers Paradise Beach und geniessen das Spektakel der heranbrechenden Wellen.

  • Tag 7 | Biken auf Vulkankreten

    Wir radeln auf der Krete des Pico da Cruz, hoch über der Lagoa Azul und bestaunen die landschaftliche Schönheit dieser lieblichen, saftig grünen Vulkaninsel. Immer wieder kreuzen schwarz-weiss gefleckte Kühe unseren Weg. Hortensien, Hibisken und Azaleen bereichern die Natur; Farbtupfer überall.

  • Tag 8 | Der mystische Zauber der Lagoa Azul

    Heute umrunden wir die Blaue Lagune erst auf einem Jeeptrail entlang der Südkrete, und anschliessend sausen wir runter nach Sete Cidades, ein in den gleichnamigen Krater eingebettetes pittoreskes Städtchen. Ein letzter Aufstieg und eine genüssliche Abfahrt bringen uns nach Ferraria, ein kleines Meerbad an einem schwarzen Vulkanstrand. Ein Bad in den heissen Meeresquellen rundet unsere stimmungsvolle Azoren-Reise ab.

  • Tag 9 | Kolonial und «schick» in Ponta Delgada

    In der kolonialen Altstadt verbringen wir den Tag mit Flanieren, Shoppen, Baden, Whale-watching und gutem Essen – ganz einfach: wir geniessen. Wir befinden uns auf einer abgelegenen Insel mitten im Atlantik, dennoch bietet die Stadt für jeden Geschmack etwas. Es ist klar: Die Azoren sind im Hoch! 

  • Tag 10 | Rückflug nach Hause

    Von Lissabon fliegen wir zurück nach Zürich.

Was kostet diese Reise?

Interesse geweckt? Hier findest du die wichtigsten Informationen, die du für eine erste Einschätzung zu unserem Reiseerlebnis benötigst.

Preis pro Person
ab CHF 2990.–

  • Täglich als Privatreise
  • Als Gruppenreise:
  • 08.07.22 – 17.07.22
  • 02.09.22 – 11.09.22

  • Flug ab/bis Schweiz: bei Gruppenreise inklusive, bei Individualreise nicht
  • 9 Übernachtungen im Hotel (6 x in 4-Sterne-Hotels) im Doppelzimmer mit Frühstück
  • Transfer- und teilweise Shuttlebus (es gibt kein ständiges Begleitfahrzeug)
  • Eintritte und Besichtigungen gemäss Programm
  • lokale, englischsprechende Reiseleitung oder ungeführt mit GPS-Daten

  • nicht aufgeführte Mahlzeiten und Getränke
  • Frontgefedertes Mietbike (solange Vorrat) CHF 180.–
  • Vollgefedertes E-Mountainbike (solange Vorrat) CHF 450.–
  • Transport des eigenen Bikes
  • Fakultative Ausflüge
  • Trinkgelder
  • Assistance- und Annullationskostenversicherung
  • eventueller Einzelzimmerzuschlag
  • eventueller Kleingruppenzuschlag

Anforderungen und Strecke
Je nach Wahl – bergauf Shuttlebus oder biken, bergab biken auf Asphaltstrassen oder auf Schotterstrassen – kann das Tour-Level von 2 auf 3 erhöht werden. Bei guter Witterung werden beide Varianten angeboten.

Gesamtstrecke ca. 270 Kilometer mit 5100 Höhenmetern in 6 Etappen, macht ca. 45 km und 850 Hm pro Tag. Die Aktivitäten am vierten Tag sind dabei nicht eingerechnet. Dazu kommen einige zusätzliche Kilometer und Höhenmeter für diejenigen, die am Morgen nicht den Shuttle nehmen. Je die Hälfte auf Naturstrassen, meist ohne grössere technische Schwierigkeiten, und auf asphaltierten Nebenstrassen.

Begleitfahrzeug
Es steht zwar kein durchgehend verfügbares Begleitfahrzeug zur Verfügung, aber bei allen längeren Aufstiegen kommt ein Shuttlebus zum Einsatz.

Gruppenreise
Diese Reise kann auch als Gruppenreise gebucht werden. Gruppengrösse 10-15 Personen, Preis auf Anfrage.

Alle Preisangaben sind Richtpreise in der jeweils angegebenen Währung. Stand bei Veröffentlichung. Programmänderungen vorbehalten. Eine kompetente Reiseberatung sowie tagesaktuelle Preise erhältst du in deiner Globetrotter-Filiale.

BIK - 29698

Fokus Umwelt

Verantwortungsbewusst Reisen

Hauptverkehrsmittel vor Ort ist das Bike.

Katrin Fehlmann

Katrin Fehlmann

«Reisen veredelt den Geist und räumt mit unseren Vorurteilen auf.» Nach diesem Motto tauche ich so oft es geht in für mich neue, unbekannte Welten ein und geniesse die verschiedenen Möglichkeiten, die sich mir dabei bieten. Mit meiner Neugier sammelte ich schnell die nötige Reiseerfahrung, um selbst, wie ich es mir schon früh wünschte, eine waschechte Globetrotterin zu werden. Seither verlasse ich nur zu gerne meine Komfortzone, um meinen eigenen Horizont zu erweitern und meine Vision von einer gesunden, lebensbejahenden, unkomplizierten Nomaden-Rentnerin wahr werden zu lassen. Doch bis es soweit ist, kann ich erstmal noch viele weitere Kulturen mit meiner ruhigen und weltoffenen Art um den Finger wickeln.

Mach es zu deiner Reise

Finde weitere Highlights für deine Reise

Speichere dir deine Favoriten für deine eigene Reise und stelle aus den vorgeschlagenen Highlights und Reiseerlebnissen deinen individuellen Reisewunsch zusammen.

Deine Reise gefunden?

Lass uns gemeinsam deinen individuellen Reisewunsch besprechen.

Warum mit Globetrotter reisen?

  • Insider-Infos
    Unsere Expert*innen teilen ihr Wissen und ihre persönlichen Reisetipps.
  • Massgeschneidert statt abgefertigt
    Du erhältst individuelle Angebote für Flugrouten, Unterkünfte, Mietwagen, Camper, Touren etc.
  • Mehr Vorfreude, weniger Aufwand
    Wir übernehmen das Suchen, Recherchieren, Planen und Offerieren der Reise.
  • Auf uns ist Verlass
    Mit Sicherheit. Während deiner Reise steht dir u.a. eine 24-Stunden-Helpline zur Verfügung.
Seite teilen
Wie möchtest du beraten werden?
Unsere Globetrotter-Reiseberater*innen bringen dich zu deinen Zielen. Dieser Dienst ist unverbindlich. Wenn du die Reise buchst, fallen keine Kosten für die Beratung an. Andernfalls stellen wir dir für die Länder- und Visaberatung 100 Franken in Rechnung und hoffen, dir in Zukunft helfen zu können.
Icon of
Persönlich
Besuche uns in einer unserer Filialen und lass dich persönlich beraten.
Icon of
Online
Online Reiseberatung bequem von Zuhause aus
Icon of
Telefon
Lass dich telefonisch zu deiner Reise beraten.