Ägypten Reisen – Welt der Pharaonen und Pyramiden

Begeben Sie sich auf die Spuren der Pharaonen und entdecken Sie eine Jahrtausende alte Geschichte auf unseren Ägypten Reisen. In einem Land, in dem Kleopatras Liebesgeschichten auf rätselhafte Hieroglyphen und atemberaubende Pyramiden treffen, gibt es allerlei zu erleben. Und neben all der Mystik können Sie während Ihrer Reise nach Ägypten einen bezaubernden Küstenstreifen am Roten Meer, das Niltal und die pulsierenden Metropolen Kairo und Alexandria kennenlernen.

Weisser Sand in der Wüste

Dass Ägypten zu einem grossen Teil aus Wüste besteht, weiss wohl fast jeder. Wussten Sie allerdings, dass es hier auch eine weisse Wüste gibt? Die Mondlandschaft zwischen den Oasen Farafra und Bahariya ist durch helle Kalksteinformationen entstanden, die durch Wind und Wetter abgetragen wurden und weissen Sand – wie an einem der schönsten Strände – zusammengetragen haben. Hier können Sie auf Ihrer Ägypten-Reise interessante Steingestalten wie Riesenpilze oder Kamele entdecken.


Tauchen in Ägypten

Ein ganz grosses Highlight auf einer Ägypten Reise ist ein Tauchausflug in das berühmte «Elphinstone» Riff. Atemberaubende Wände ziehen sich hier in das tiefblaue Wasser und bilden den idealen Lebensraum für Weissspitzenriffhaie, Hammerhaie, graue Riffhaie, und Fuchshaie. Aber auch die Delfinschulen in «Samadai Reef» sollten sich Taucher in den Ägypten Ferien auf keinen Fall entgehen lassen.

Eine Reise auf dem Wüstenschiff

Auch Abenteurer kommen bei einer Reise nach Ägypten voll auf ihre Kosten. Wie wäre es zum Beispiel mit einer Entdeckertour auf dem Wüstenschiff? Gemeint ist natürlich das Kamel.

Erfahren Sie mehr über die Kultur der Berber, die bei der ägyptischen Oase Siwa leben. Zwischen fruchtbaren Dattelpalm-Plantagen und anmutigen Gärten können Sie den Berbern und ihrer Geschichte näherkommen. Beim Reisen durch die ägyptische Wüste werden Sie auch auf die gastfreundlichen Beduinen treffen. Ägypten ist einfach der Inbegriff von uralter Geschichte und Tradition, die Sie hier hautnah erleben können. Die Landschaft der Sanddünen bereisen Sie am besten mit einem persönlichen Guide, der Ihnen hilft, das authentische Wüstenleben nachzuempfinden. Wo geht das besser als bei einer Tasse Pfefferminztee mitten in der Wüste?
 

Reisetipps für Ägypten

Besuchen Sie Kairo, die Pyramiden von Gizeh und begeben Sie sich auf die Spuren der Pharaonen. Erleben Sie Marsa Alam südlich von Hurghada und den Wadi-al-Gamal-Nationalpark. Auf der Sinai Halbinsel erwartet Sie die Pharao-Insel, auch als Koralleninsel bekannt, das Nabq-Naturschutzgebiet, der Strand Naʿama Bay und der Berg Sinai. Erkunden Sie den Ras Mohammed Nationalpark und entspannen Sie an der Riviera des Roten Meers. Geniessen Sie einen Schnorchelausflug am Makadi Bay in Hurghada und besuchen Sie danach die Stadt Sharm El-Sheikh mit Ausflugsmöglichkeiten Quadfahren, Kamelreiten oder verschiedenen Bootstouren.

 

Häufige Fragen zu Ägypten

Was ist die beste Reisezeit für Ägypten?

März bis Mai und September bis November gelten als die besten Reisezeiten für Ägypten. In der Wüste sind die Sommermonate sehr heiss und in den Wintermonaten wird es in den Nächten sehr kalt. Wenn Sie allerdings nur an die Küste reisen möchten, können Sie fast das ganze Jahr über von angenehmen Temperaturen profitieren. Im Landesinneren herrschen im Winter zwischen 8 und 23 Grad Celsius, sodass sich hier auch die Monate von Oktober bis März für eine Reise eignen. 

Wo gibt es die schönsten Sehenswürdigkeiten?

Die schönsten Sehenswürdigkeiten können Sie an Land, aber auch unter Wasser finden. Um die Unterwasserwelt von ihrer schönsten Seite zu erleben, empfiehlt sich eine Tauchsafari mit stetig wechselnden Tauchpunkten. An Land gehören die Pyramiden von Gizeh, die Sphinx und das Ägyptische Museum in Kairo zu den Favoriten. In Alexandria sollten Sie die Bibliothek, den Al-Montaza Palast und die Katakomben von Kom el-Shoqafa entdecken. Im Süden eignet sich die gemächliche Stadt Assuan als Ausgangspunkt für einen Ausflug zu den beindruckenden Tempelanlagen von Abu Simbel. Hier starten auch die mehrtägigen Schifffahrten auf dem Nil, die in Luxor enden und mit dem Karnak Tempel und dem Tal der Könige weitere Höhepunkte bereithalten.

Wo befinden sich die wenigsten Touristen in Ägypten?

Wie überall auf der Welt bevorzugen Touristen die üblichen Sehenswürdigkeiten eines Landes. Daher können Sie an Orten wie Palästen, Pyramiden oder Museen mit vielen Besuchern rechnen. Mitten auf dem Meer beispielsweise bei einer Tauchsafari sind Sie hingegen nur mit einer kleinen Gruppen zusammen. Auch eine Wüstenreise eignet sich, um die Einsamkeit zu suchen. Wer dagegen besonders authentisch unterwegs sein möchte, sollte sich für eine Reise mit dem Zug und den öffentlichen Verkehrsmitteln entscheiden. Hier können Sie viele Einheimische kennenlernen.

Welches Essen sollten Sie in Ägypten probieren?

Probieren Sie

  • Kushari (ein Reisgericht mit Linsen, Zwiebeln, Knoblauch, Kichererbsen und Tomaten)

  • Foul (Bohnenpaste)

  • Mahshi (gefülltes Gemüse)

  • Um Ali (süsser Brotauflauf)

  • Ägyptischen Tee und Kaffee

Wie viel Zeit sollte die Reise nach Ägypten dauern?

Ein Direktflug von Zürich nach Hurghada dauert im Schnitt 4,5 Stunden. Durch die recht unkomplizierte Anreise können Sie auch nur für eine kurze Zeit nach Ägypten reisen. Eine Woche, zwei oder drei Wochen, die Reisedauer lässt sich ganz individuell an Ihre Interessen anpassen.

Meine Tipps zu Ägypten

Daniel Faust

Filialleiter

Meine Reiseberichte