Reiseerlebnis
zusammengestellt von Hanna Hegglin

Tasmanien im Mietwagen

Reisen aktuell möglich
Tasmanien im Mietwagen

Reise in die wunderschönen, unberührten Landschaften Tasmaniens. Der vom Festland Australiens getrennte Bundesstaat bietet dir viele Gelegenheiten für kleine und grosse Wanderungen. Entdecke die geschichtsträchtige, ehemalige Sträflingskolonie Port Arthur, die malerischen Seen und die vielen denkmalgeschützten Häuser – sowohl in der Inselhauptstadt Hobart als auch in den kleinen Ortschaften unterwegs.

Mit seinen kurzen Strecken ist Tasmanien optimal geeignet für Selbstfahrer und Rundreisen mit dem Mietwagen.

  • Orte
    ab/bis Hobart
  • Empfohlene Reisedauer
    10 Tage
  • Transportmittel
    Mietwagen
  • Unterkunft
    Mittelklassehotels

Meine Highlights

Reiseroute

  • Tag 1 | Hobart

    Ankunft in Hobart. Du hast freie Zeit, um die Hauptstadt Tasmaniens mit ihren vielen georgianischen Gebäuden zu erkunden. Entdecke auf einem Spaziergang Hobart, die zweitälteste Stadt von Australien. Die schönen georgianischen Gebäude sorgen für ein historisches Flair. Wenn du frischen Fisch und Meeresfrüchte magst, solltest du unbedingt in ein Restaurant am Hafen einkehren. Und für Kunstliebhaber lohnt ein Besuch des MONA Kunstmuseums.

  • Tag 2 | Port Arthur

    Die Tasman-Halbinsel ist geprägt von grandiosen Fels- und Küstenlandschaften. Statte der ehemaligen Sträflingskolonie Port Arthur einen Besuch ab, bevor du der Ostküste entlang zum zauberhaften Freycinet Nationalpark folgst.

  • Tag 3 | Freycinet Nationalpark

    Definitiv kein Geheimtipp, aber ein Highlight jeder Reise nach Tasmanien – die Freycinet-Halbinsel mit ihren herrlichen Stränden. Die Wineglass Bay ist eine der schönsten Buchten der Welt. Wandere zum Aussichtspunkt: Besonders spektakulär ist der Ausblick auf die herrliche Wineglass Bay vom gleichnamigen Lookout aus – zu erreichen auf einer 1,5-stündigen Wanderung (hin und zurück, pro Weg ca. 600 Stufen).

  • Tag 4 | Freycinet Nationalpark – St. Helens

    Fahrt zum nahen Douglas Apsley Nationalpark mit den letzten unberührten Gebieten trockener Eukalyptuswälder. Weiter geht es entlang der Ostküste zur Chain of Lagoons und nach St. Helens an der geschützten Georges Bay.

  • Tag 5 | Tamar Valley

    In Scottsdale lohnt sich ein Besuch des Forest Eco Centre. Nahe der Stadt breiten sich immense Lavendelfelder vor dir aus. Wir empfehlen dir einen kleinen Umweg durch das Tamar Valley, wo du einige der besten Weinkellereien und Restaurants Tasmaniens findest. Bei Launceston gibt es eine kleine und eher unbekannte Version des Barossa Valleys, ein «Must» für Weinliebhaber. Im Tamar Valley befinden sich auch einige der besten Restaurants von Tasmanien, also wieso nicht zum Mittagessen einen Stopp einplanen und lecker speisen?

  • Tag 6 | Mole Creek

    Besuche in Mole Creek die King-Solomon-Tropfsteinhöhlen. Durch einsame Waldlandschaften fährst du hoch in die Wildnis des Cradle Mountain-Lake St. Clair Nationalparks.

  • Tag 7 | Cradle Mountain Nationalpark

    Heidelandschaften, Berge, Schluchten und unberührte Seen – willkommen im Cradle Mountain Nationalpark! Auf einer Wanderung kannst du die Naturschönheiten dieser Region auf eigene Faust entdecken. Zahllose Wanderwege führen dich in die schroffe Bergwelt und zu malerischen Seen. Unternimm einen Kanuausflug auf dem Dove Lake.

  • Tag 8 | Strahan

    Vorbei an der historischen Silber-Boomstadt Zeehan und entlang der majestätischen Henty-Sanddünen fährst du nach Strahan am Macquarie Harbour, dem geschützten Mündungsgebiet des Gordon River.

  • Tag 9 | Lake St. Clair

    Heute früh empfiehlt sich eine Bootsfahrt durch die Wildnis am Gordon River. Weiterfahrt zur reizvollen Seenlandschaft des südlichen Teils der Cradle Mountains. Mit etwas Glück siehst du hier Kängurus.

  • Tag 10 | Mount-Field-Nationalpark

    Mache einen Abstecher zu den berühmten Russell Falls im Mount-Field-Nationalpark. Entlang des Derwent River liegen weite Obstbaumplantagen, welche Tasmanien zum Übernamen «The Apple State» verholfen haben.

Was kostet diese Reise?

Interesse geweckt? Hier findest du die wichtigsten Informationen, die du für eine erste Einschätzung zu unserem Reiseerlebnis benötigst. Wenn nicht anders angegeben, auf der Basis von zwei Reisenden und/oder einer Belegung im Doppelzimmer.

Preis pro Person
ab CHF 1530.–

  • Täglich als Privatreise

  • 10 Tage Mietwagen Compact 4-türig
  • 9 Übernachtungen in Mittelklassehotels
  • 4x Frühstück
  • Bootsausflug nach Bonnet Island

Alle Preisangaben sind Richtpreise in der jeweils angegebenen Währung. Stand bei Veröffentlichung. Programmänderungen vorbehalten. Eine kompetente Reiseberatung sowie tagesaktuelle Preise erhältst du in deiner Globetrotter-Filiale.

TRA - 30441

Hanna Hegglin

Hanna Hegglin

Fünfjährig, allein und entsprechend beeindruckt, flog ich auf Verwandtenbesuch nach Sarajewo und wurde darob nicht etwa Flight Attendant, sondern eine entdeckungsfreudige Weltenbummlerin. Und zugleich eine begeisterte Reiseberaterin, die ihr Wissen und ihre grosse Freude an der Welt möglichst ansteckend und kompetent weitervermittelt. Nach einem prägenden irischen Auswandererjahr in Dublin zieht es mich selbst immer wieder in den asiatischen Raum. Und meine Traumdestination Indien würde ich am liebsten gleich nochmals ansteuern: stilecht in der Art der Siebzigerjahre – auf dem Landweg und in meinem eigenen Bus.

Mach es zu deiner Reise

Finde weitere Highlights für deine Reise

Speichere dir deine Favoriten für deine eigene Reise und stelle aus den vorgeschlagenen Highlights und Reiseerlebnissen deinen individuellen Reisewunsch zusammen.