Reiseerlebnis
zusammengestellt von Lena Felber

Das Beste von Tasmanien

Das Beste von Tasmanien

Erlebe auf diesem geführten Abenteuer in der Gruppe das vielfältige Naturparadies der Insel Tasmanien. Erkunde in den Nationalparks die Landschaften, die von Küstenheide und Sanddünen, über Regenwald bis zu den Cradle Mountains reichen. Lasse dich vom Kontrast zwischen weissen Sandstränden und dem türkisfarbenen Meer begeistern, begegne der endemischen Tierwelt und geniesse leckere Meeresfrüchte in den malerischen Küstenstädten. 

  • Orte
    ab/bis Hobart
  • Empfohlene Reisedauer
    6 Tage
  • Transportmittel
    Privatfahrzeug
  • Unterkunft
    Hotel, Motel
  • Gruppenreise
    ab 1 Person / bis 18 Personen

Meine Highlights

Reiseroute

  • Tag 1 | Hobart / Zentralplateau / Strahan

    Willkommen in Tasamanien! Unser Abenteuer beginnt morgens um 8 Uhr in Hobart. Wir fahren von Osten nach Westen, durchqueren das Derwent Valley und erreichen das Zentralplateau. Unser erster Halt ist der Mount-Field-Nationalpark, bekannt für seine Wildtiere, Flora und atemberaubenden Ausblicke. Wir wandern zu den Russell Falls und setzen unsere Reise zum Lake St. Clair fort. Anschliessend erkunden wir den Franklin-Gordon Wild Rivers National Park und machen unterwegs kurze Spaziergänge, etwa entlang des Franklin River und zu den Nelson Falls. Unser Tag endet in Strahan an der Westküste.

  • Tag 2 | Tarkine Region / Strahan

    Heute erkunden wir die Westküste Tasmaniens, beginnend mit den Henty Dunes, riesigen Sanddünen inmitten der Regenwälder. Danach geht es weiter in das Tarkine-Gebirge – einzigartig mit Myrten-, Lederholz- und Kiefernwäldern, die an Gondwanaland erinnern. Wir unternehmen einen geführten Spaziergang durch den Regenwald, entdecken Tasmaniens höchsten Wasserfall und kehren dann nach Strahan zurück. Zum Abschluss besuchen wir Ocean Beach und geniessen die frische Luft.

  • Tag 3 | Cradle Mountain Nationalpark / Sheffield / Launceston

    Am Morgen verlassen wir Strahan und machen uns auf den Weg in den Cradle-Mountain-Nationalpark, umgeben von Laubbuchen, Regenwald, alpiner Heide und Knopfgras. Wir erkunden den Park auf geführten oder selbstgeführten Wanderwegen. Gemächlichere Spaziergänge führen uns zum Waldheim Chalet oder um den Dove Lake. Abenteuerlustige sollten den Aufstieg zum Marion’s Lookout nicht verpassen. Später reisen wir über Sheffield, die Stadt der Wandgemälde, nach Launceston.

  • Tag 4 | Bay of Fires / Bicheno

    Von Launceston reisen wir in die ruhige nordöstliche Ecke Tasmaniens zur Bay of Fires, bekannt für ihre weissen Strände, türkisfarbenes Wasser, Küstenheide und orangefarbene Granitfelsen. Wir erkunden den Strand von Cozy Corner und fahren am späten Nachmittag weiter nach Bicheno. Dort haben wir die Möglichkeit, an einer geführten Tour teilzunehmen, um die kleinen Pinguine zu beobachten, die abends zu ihren Kolonien zurückkehren, um ihre Jungen zu füttern.

  • Tag 5 | Freycinet Nationalpark / Bicheno

    Heute Morgen geht es südwärts zum Freycinet-Nationalpark mit seinen herrlichen Stränden und klarem Wasser. Für Abenteuerlustige bieten sich der Aufstieg zum Gipfel des Mt. Amos oder ein Spaziergang mit unserem Guide zur Wineglass Bay an, einem traumhaften Strand. Es gibt weitere Wandermöglichkeiten, wie der Weg zum Cape Tourville Lighthouse für einen Panoramablick über die Küste. Für die Nacht kehren wir nach Bicheno zurück, wo wir uns allenfalls ein köstliches Meeresfrüchte-Abendessen gönnen können.

  • Tag 6 | Richmond / Hobart

    Wir besuchen ein Schutzgebiet, um Tasmaniens Wildtiere, darunter Tasmanische Teufel, Beutelmarder, und Potoroos, aus nächster Nähe zu sehen. Das Schutzgebiet widmet sich der Rehabilitation und Erhaltung dieser Tiere. Nach dem Besuch fahren wir südwärts entlang des Great Eastern Drive, vorbei an Swansea und Orford, und machen Mittagspause im historischen Richmond. Zurück in Hobart erkunden wir den Mount Wellington Park mit seinen beeindruckenden Aussichten und Wanderwegen, bevor wir uns in der Innenstadt voneinander verabschieden – unser Abenteuer geht hier zu Ende.

Was kostet diese Reise?

Interesse geweckt? Hier findest du die wichtigsten Informationen, die du für eine erste Einschätzung zu diesem Reiseerlebnis benötigst. Wenn nicht anders angegeben ist der Preis für alle Leistungen auf der Basis von zwei Reisenden und/oder einer Belegung im Doppelzimmer kalkuliert.

Preis pro Person
ab CHF 1255.–
Alle Preisangaben sind Richtpreise in der jeweils angegebenen Währung. Stand bei Veröffentlichung. Programmänderungen vorbehalten. Eine kompetente Reiseberatung sowie tagesaktuelle Preise erhältst du in deiner Globetrotter-Filiale.

  • September bis April, Abfahrt jeweils samstags

  • 5 Übernachtungen in Hotels und Motels – Basis Doppelzimmer
  • Englischsprechende Reiseleitung

  • Reise ab/bis Schweiz
  • Mahlzeiten und Getränke
  • Trinkgelder und persönliche Auslagen

Angebotsnummer: INP - 29926

Fokus Umwelt, Soziales und Tierwohl

Verantwortungsbewusst Reisen

Als zertifiziertes B-Corp Unternehmen verpflichtet sich der Veranstalter dieser Reise, die Auswirkungen seiner Entscheidungen auf Mitarbeiter, Kunden, Lieferanten, die Gemeinschaft und Umwelt zu berücksichtigen.

  • Seit 2010 klimaneutrales Unternehmen – gleicht den CO2 Ausstoss seiner Reisen und Firmenstandorte aus
  • Zusammenarbeit mit ausgewählten kommunalen Tourismusprojekten – schafft so Erwerbsmöglichkeiten für die lokale Bevölkerung
  • Beschäftigung von ausschliesslich lokalen Reiseleitern
  • Attraktionen oder Einrichtungen, in denen Wild- oder Haus-/Arbeitstiere ausgebeutet werden, werden nicht besucht. Elefantenritte und Aktivitäten wie Streicheln oder Spaziergänge mit Wildtieren sind auf seinen Reisen untersagt.
Lena Felber

Lena Felber

Einen ersten Eindruck vom anderen Ende der Welt bekam ich als Fünfjährige, als ich meine Tante in Australien besuchte. Später verschlang ich Geschichten aus aller Welt, deren verheissungsvoll klingende Schauplätze erst meine Fantasie und dann meine Reiselust angeregt haben. Nach Wirtschaftsmittelschule und Tourismusausbildung habe ich deshalb den Rucksack gepackt und bin losgezogen, um mir ein eigenes Bild zu machen. Ein zum Glück praktisch unerschöpfliches Vorhaben und für mich, die vom Gewimmel asiatischer Grossstädte genauso schwärmt wie von der endlosen Weite im australischen Outback, ein immerwährendes, prickelndes Vergnügen.

Mach es zu deiner Reise

Finde weitere Highlights für deine Reise

Speichere dir deine Favoriten für deine eigene Reise und stelle aus den vorgeschlagenen Highlights und Reiseerlebnissen deinen individuellen Reisewunsch zusammen.