Spanien Reisen – das Land der Sonne und Geniesser

Sommer, Sonne, Sonnenschein – obwohl alle bei Spanien Reisen immer sofort an tolle Badeferien denken, bietet das Land noch so viel mehr als Meer, Strand und Palmen. Oft überraschen die atemberaubenden Berglandschaften im Süden oder die spirituellen Pilgerstädtchen im Norden genauso sehr wie die kuriosen Bräuche und Sitten. Neben Sangria und Flamenco gibt es einiges zu entdecken.

„Mittendrin“ in Madrid

Der Begriff „zentral“ bekommt auf einer Spanien Reise eine ganz neue Bedeutung. Besucher, die Ihre Entdeckungseise durch das spannende Land machen, können in der Hauptstadt nämlich den Fundamentalpunkt Spaniens betreten. Der Null-Kilometerstein auf dem Plaza Mayor in Madrid befindet sich astronomisch genau in der Mitte der sechs Hauptnationalstrassen. Madrid ist also eine Hauptstadt im geografischen Landeszentrum. Mehr „mittendrin“ geht nicht.

 

Die heimliche Leidenschaft der Spanier

Bei über 300 Sonnentagen im Jahr, traumhaft schönen Küstenabschnitten und der höchsten Kneipendichte Europas, ist es nicht schwer zu glauben, dass Spanier rundum glückliche Menschen sind. Doch die Spanier haben eine heimliche Leidenschaft, die vom Bauarbeiter bist zum Banker alle vereint: Lotto spielen.

Nirgendwo sonst hat das Glücksspiel einen so hohen Stellenwert wie in Sort. Jeder hofft auf den grossen Jackpot. Sort ist katalanisch für „Glück“. Wahrscheinlich zieht es deshalb unzählige Touristen an, die hier ihr goldenes Los kaufen wollen. Tatsächlich gab es inzwischen bereits mehrere Hauptgewinner. Ob es daran liegt, dass hier die meisten Lose ausgegeben werden oder ob der Glaube, die Hoffnung oder pures Glück ihr übriges tun, sei mal dahingestellt.

 

Tomatina Fest in Buñol 

Die Spanier sind eigentlich bekannt für den traditionellen Stierkampf. Doch nach dem Kampf mit den Toros, folgt ein harmloser Brauch, dessen Sinn Aussenstehenden oftmals verborgen bleibt. Die Einheimischen haben dabei jedoch eine Menge Spass - Das jährliche Tomatina Festival in Buñol bei Valencia. Es ist die grösste öffentliche Tomatenschlacht der Welt. Zehntausende Einheimische und Touristen bewerfen sich mit überreifen Tomaten, nur um danach die grosse Sauerei wieder aufzuräumen. Wäre das auch ein Erlebnis für Ihre Spanien Reise?

Märkte und verwunschenes Labyrinth in Barcelona

Viele Besucher zieht es auf Ihrer Barcelona-Reise zum bekannten «Mercat de la Boqueria», der sich direkt in den Ramblas befindet. In der Hochsaison ist dieser Markt jedoch häufig überlaufen und man hat kaum Zeit die süssen, salzigen und würzigen Überraschungen zu entdecken. Anders ist das auf dem «Mercat de Santa Caterina», der zwar auch zentral gelegen ist, jedoch fast nur von Einheimischen besucht wird. Dieser geschichtsträchtige Markt mit dem bunten Dach bietet Ihnen viele typische Leckereien und frische Produkte. Ideal zum Stöbern und Probieren.

Und wussten Sie eigentlich, dass in dem «Parc del Laberint d'Horta» in Barcelona der Film «Das Parfüm» gedreht wurde? Dieses malerische Gartenparadies ist ein wunderschöner grüner Rückzugsort zum Entspannen und Verweilen. Besuchen Sie den Park, verlieren Sie sich im eigens angepflanzten Labyrinth und lassen Sie den Fantasien ihren Lauf. In dieser Stadt geht das wohl nirgendwo so gut wie in diesem Park, der übrigens der Älteste seiner Art in Barcelona ist.

 

Tipp: Lokale Guides

Architektur und Kultur in Malaga erkunden oder auf Ernest Hemingways Spuren durch Madrid schlendern. Mit einheimischen Guides erleben Sie das echte Spanien.

Fragen Sie unsere Berater oder buchen Sie direkt online.

Meine Tipps zu Spanien!

Irmscha Lüthi-Zurkinden

Reiseberaterin

Meine Reiseberichte