Südafrika - Roadtrip als alleinreisende Frau

von Franzisca Gmünder

Ein Land in einem für mich neuen Kontinent weckte meine Neugier – Südafrika! Ich beschloss im Oktober/November eine fünftägige Safari-Tour in den Krüger-Nationalpark zu machen und dann mit einem Mietauto nach Kapstadt zu fahren. Ich habe vorgängig ganz unterschiedliche Meinungen gehört, als ich von meinen Vorhaben berichtete, diesen Trip als alleinreisene Frau zu machen. Dies motivierte mich umso mehr, dieses Abenteuer in Angriff zu nehmen um mir mein eigenes Bild zu machen. Fazit: Es war eine der besten Erfahrungen, die ich machen durfte, in einem der vielseitigsten und spannensten Länder, die ich bis anhin bereist habe.

Angaben Reisebericht

Franzisca Gmünder SG

Autor

Franzisca GmünderKontaktangabenWeitere Reiseberichte
ZielSüdafrika
Reiseart

Erlebnisreisen, Mietwagen, Aktivreisen, Safari

Tipps

  • Bei der Einreise ist Geduld gefordert. Es kann zu längeren Wartezeiten kommen. Ich wartete gute 2.5 Stunden in Johannesburg.

  • Um mit dem Mietauto durch Swasiland zu fahren, braucht es ein Permit von der Autovermietung.

  • Ronnies Sex Shop in der Nähe von Barrydale – eine witziger, interessanter Zwischenstopp für einen Lunch oder Drink. Und nein, es ist nicht mehr was der Name aussagt...

  • Pinguinkolonie beobachten: in Boulders Beach bei Simon's Town und in Stony Point bei Betty's Bay.

  • Lust auf Strand in Kapstadt? Einen Tagestrip nach Camps Bay oder Bloubergstrand einplanen.

  • Big-Five-Safari in der Nähe von Kapstadt: Im Gondwana Game Reserve (ca. 4,5 h) oder Aquila Private Game Reserve (ca. 2 h) .

  • Allgemein offen auf andere Reisende zugehen, um auch als Alleinreisender/e mit Gleichgesinnten in Kontakt zu kommen.