Tansania mit Mountainbike und 4x4 Fahrzeug

ab/bis Arusha, Tansania, Veloreisen

Mit dem Mountainbike und einem 4x4 Geländefahrzeug erfahren Sie die schönsten Landschaften Tansanias in einer kleinen Gruppe. Eine Reise voller spannender Begegnungen vor der einmaligen Naturkulisse Ostafrikas.
Diese Reise kombiniert die beiden Fortbewegungsmittel ideal. Auf dem Bike erfahren Sie die eindrücklichen Landschaften und die Bevölkerung in den Dörfern und Städtchen hautnah, während Sie sich im 4x4 Fahrzeug auf Pirschfahrt zu den Wildtieren begeben.

Einige Höhepunkte

  • Pirschfahrten Serengeti/Ngorongoro

  • Biken in abgelegenen Regionen

  • Besuch in einem Masai Dorf am Manyara See

  • Zu den Geräuschen der nächtlichen Savanne im Camp einschlafen

Fokus Umwelt, Soziales und TierwohlVerantwortungsbewusstes Reisen_Schewarz2_Icon

Als zertifiziertes B-Corp Unternehmen verpflichtet sich der Veranstalter dieser Reise, die Auswirkungen seiner Entscheidungen auf Mitarbeiter, Kunden, Lieferanten, die Gemeinschaft und Umwelt zu berücksichtigen.

  • Seit 2010 klimaneutrales Unternehmen – gleicht den CO2 Ausstoss seiner Reisen und Firmenstandorte aus

  • Zusammenarbeit mit ausgewählten kommunalen Tourismusprojekten – schafft so Erwerbsmöglichkeiten für die lokale Bevölkerung

  • Beschäftigung von ausschliesslich lokalen Reiseleitern

  • Attraktionen oder Einrichtungen, in denen Wild- oder Haus-/Arbeitstiere ausgebeutet werden, werden nicht besucht. Elefantenritte und Aktivitäten wie Streicheln oder Spaziergänge mit Wildtieren sind auf seinen Reisen untersagt.

Preise

Preis pro Person

CHF

bei 2 Personen

ab 3300.–

Zuschlag Einzelzimmer

ab 230.–


Inbegriffen

  • Rundreise mit englisch sprechendem Fahrer/Guide

  • Unterkunft: 8 x Camping, 2 x Hotel, 1 x Gästehaus, 1 x Schlafsaal

  • 12 x Frühstück, 11 x Mittagessen, 10 x Abendessen

  • Mietbike

  • Parkgebühren, Pirschfahrten und im Detailprogramm erwähnte Aktivitäten


Nicht Inbegriffen

  • Flug ab/bis Schweiz

  • Trinkgelder und persönliche Ausgaben


Vorgesehenes Reiseprogramm

1. Tag: Arusha

Individuelle Ankunft im einfachen Hotel in Arusha.

2. Tag: Mkuru / Arusha Nationalpark

Fahrt im Begleitfahrzeug ins Dorf Tengeru, wo Sie bei einem Besuch einer Farm das typische Landleben der Region kennenlernen. Anschliessend erste Bike Etappe im Schatten des Mount Meru Richtung Norden durch den Arusha Nationalpark.

3. Tag: Longido

Weiter geht es per Bike geradeaus auf teilweise asphaltierten Strassen bis Sie das Dorf des gleichnamigen Mount Longido Forest Reserve erreichen. Hier treffen Sie die charismatischen Masai und erfahren Spannendes über ihre Kultur.

4. - 5. Tag: Lake Natron

Vor der Kulisse der Vulkane Kerimasi, Gelai und Kitumbeine geht es über holprige Strassen, die Sie auf Google Maps nicht finden werden, in Richtung Natronsee. In der Umgebung des Camps lassen sich immer wieder aus Flamingos bestehende rosa Wolken beobachten. Am nächsten Tag können Sie zum Fluss Saitoti radeln, um sich in den natürlichen Felsenpools abzukühlen oder eine Wanderung zum Vulkan Ol Doinyo Lengai zu unternehmen, wo Sie mit einem fast schon kitschigen Sonnenaufgang belohnt werden.

6. Tag: Wasso

Auf eine flache Strecke per Bike folgt die steile Fahrt mit dem Fahrzeug das «Great Rift Valley» hoch in die Randzone der Serengeti, wobei Sie immer wieder wunderbare Ausblicke auf den Lake Natron geniessen können.

7. Tag: Serengeti

Nun führt Sie die Reise in die weltberühmte Serengeti. Auf der Pirschfahrt im Fahrzeug, begeben Sie sich auf die Suche nach den Wildtieren.

8. Tag: Serengeti

Frühes Aufstehen lohnt sich für die Tierbeobachtungen, da die Tiere morgens am Aktivsten sind. Den ganzen Tag verbingen Sie im Park und können die Mittagshitze für eine Siesta nutzen.

9. Tag: Ngorongoro Krater

In einem der tierreichsten Schutzgebiete Afrikas unternehmen Sie eine weitere Pirschfahrt. Alles, was Sie bisher noch nicht an afrikanischen Wildtieren gesehen haben, können Sie mit etwas Glück heute fotografieren.

10. - 11. Tag: Great Rift Valley

Am Rande des Rift Valley übernachten Sie in einem afrikanischen Iglu – eine nicht alltägliche Erfahrung. Von der kleinen Stadt Mto Wa Mbu aus geht es über kleine Dörfer und Plantagen zum Manyara See, vielleicht erspähen wir ein paar Flamingos. Staubige Pisten führen zu einem Masai Dorf, wo wir zum Lunch erwartet werden.

12. Tag: Lake Manyara

Bei einer Pirschfahrt im Lake Manyara Nationalpark halten Sie nach Elefantenherden und Löwen Ausschau sowie nach einer Vielzahl von Vögeln, die in den Sümpfen ideale Lebensbedingungen finden. Später kehren wir nach Arusha zurück.

13. Tag: Arusha

Ende des Programms und individuelle Weiterreise.

Gut zu wissen

  • Helm und Schlafsack müssen von den Teilnehmern mitgenommen werden. Bereitschaft zum Komfortverzicht bei Übernachtungen (teilweise einfache sanitäre Anlagen bzw. Gemeinschaftsbad).

  • Bike-Erfahrung im Gelände und gute körperliche Fitness sind vorausgesetzt. Von den Teilnehmern wird erwartet, dass sie auch beim Errichten der Zelte und beim Kochen mithelfen.

  • Max. Länge/Dauer der Bike Etappen 30-40km/3,5h pro Tag.

  • Mindestalter 16 Jahre

* Alle Preisangaben sind Richtpreise in der jeweils angegebenen Währung. Stand bei Veröffentlichung. Programmänderungen vorbehalten. Eine kompetente Reiseberatung sowie tagesaktuelle Preise erhalten Sie in Ihrer Globetrotter-Filiale.

BeratungsterminAnfrage

Angaben zur Reise

Cycle Tanzania

Ort

ab/bis Arusha, Tansania

Dauer

13 Tage

Transport

Mountainbike, 4x4 Geländewagen

Unterkunft

Einfaches Hotel, Zelt, Gästehaus

Teilnehmer

ab 1 Person

bis 12 Personen

Reiseart

Veloreisen, Safari, Verantwortungsbewusstes Reisen, Erlebnisreisen, Aktivreisen

Angebot

INP-486822

Reisedaten

1-2 Abreisedaten pro Monat von Dezember bis Oktober

Stationen

  • Arusha

  • Mkuru

  • Mount Longido Forest Reserve

  • Lake Natron

  • Wasso

  • Serengeti

  • Ngorongoro Krater

  • Great Rift Valley

  • Lake Manyara

  • Arusha