Reiseerlebnis
erlebt von Patrizia Zimmermann

Westaustralien – mit dem Camper auf Entdeckungsreise

Reisen aktuell möglich
Westaustralien – mit dem Camper auf Entdeckungsreise

Nach meinem Abenteuer im Northern Territory zieht es mich in den Westen Australiens. Mit einer guten Freundin bereise ich die eindrückliche Region mit einem Camper. Es erwarten uns endlose Weiten, schneeweisse Sandstrände, türkisfarbenes Wasser, tolle Weinregionen und eine spannende Tierwelt.

Reiseroute

Klicke auf die Pins, um die einzelnen Stationen zu erkunden
  • Rottnest Island

    Da wir schon lange darauf warten, Rottnest Island zu sehen, unternehmen wir diesen Ausflug bereits am ersten Tag. Von Fremantle aus erreicht man die übersichtliche Insel in ca. 25 Minuten.

    Rottnest Island
  • Happy Quokka

    Natürlich haben wir ein grosses Ziel auf «Rotto»: Endlich ein Quokka (Kurzschwanzkänguru) zu sehen. Die Bilder im Internet machen den Anschein, als gäbe es diese zu Tausenden auf der Insel. Dies ist jedoch nicht der Fall, und es gibt nur bestimmte Plätze, wo Quokkas zu finden sind. Einmal entdeckt, können wir uns an den süssen Tieren nicht sattsehen.

    Happy Quokka
  • Foodlovers

    Fremantle, die Hafenstadt von Perth, bietet eine grosse Anzahl von Restaurants mit leckerem und gesundem Essen. Besonders gefällt uns der Cappuccino Strip, wo wir uns nur schwer für eines der schicken Cafés entscheiden können.

    Foodlovers
  • Durch die Strassen von Fremantle

    Die Stadt ist sehr gut zu Fuss erkundbar. Nach Perth fährt man mit dem Zug ca. 30 Minuten. Aber uns gefällt Fremantle so gut, dass wir auch am Abend hier durch die Strassen schlendern. Unbedingt dem Riesenrad folgen, hinter diesem gibt es ein tolles Restaurant fürs Abendessen: Little Creatures.
    Durch die Strassen von Fremantle
  • Mit dem Camper durch den Westen

    Heute ist es soweit – wir übernehmen unseren Camper für die nächsten zehn Tage. Unbedingt genügend Zeit bei der Übernahme einplanen, diese kann sich nämlich ziemlich hinziehen.
    Mit dem Camper durch den Westen
  • Wave Rock

    Die erste Nacht verbringen wir auf einem Campingplatz direkt beim Wave Rock. Somit bleiben uns am frühen Morgen die Touristenmassen erspart. Für einen Zwischenstopp lohnt sich dieser Ort auf alle Fälle.
    Wave Rock
  • On the road

    Die Strecken zwischen den einzelnen Destinationen sind nicht zu unterschätzen. Jedoch sind die Farben während des Sonnenuntergangs wunderschön. Uns gefällt es sehr, bei guter Musik und toller Aussicht «on the road» zu sein.
    On the road
  • Lieblingscampingplatz

    Die nächsten zwei Nächte vebringen wir bei der Lucky Bay im Cape Le Grand National Park – definitiv der schönste Campingplatz unserer Reise. Vom Bett aus sehen wir direkt auf das Meer, und beim Frühstück leistet uns ein Känguru Gesellschaft.
    Lieblingscampingplatz
  • Beach day mit den Kängurus

    Als wären der weisse Sandstrand und das glasklare Meer nicht bereits genug, sonnen sich auch noch Kängurus am Strand. Ein unvergesslicher Moment und für mich einer der schönsten Orte auf dieser Welt.
    Beach day mit den Kängurus
  • Einsame Strände

    Ruhe puur finden wir oft in Westaustralien. An den meisten Stränden sind nur wir zwei, und somit scheint das Ganze surreal. Auch im Cape Le Grand National Park stossen wir auf einsame Buchten, die uns die Sprache verschlagen.
    Einsame Strände
  • Das Zuhause immer mit dabei

    Ein ganz klarer Vorteil bei einer Reise mit dem Camper: Wir haben den kompletten Haushalt immer mit dabei. Egal wie, wo und wann: Essen, umziehen, Nickerchen machen stellen nie ein Problem dar. Vielleicht sollte man nicht unbedingt wie wir direkt am Strassenrand essen, denn beim Vorbeifahren eines Roadtrains bekommen wir gleich mal eine Ladung Staub in unsere Gesichter...
    Das Zuhause immer mit dabei
  • Avenue of Honour

    In Albany besuchen wir am Abend das Field of Light – Avenue of Honour. Dieses ist kostenlos zu besichtigen, und wir bekommen einen Audioguide, welcher uns die Geschichte um das Lichtermeer näher bringt.
    Avenue of Honour
  • Valley of Giants

    Wir unternehmen einen Ausflug zum Valley of Giants. Der Eintritt kostet ca. AUD 21.00. Wir können die riesigen Bäume und die leicht mystische Gegend in Ruhe bestaunen.
    Valley of Giants
  • Tree Top Walk

    Die riesigen Bäume lassen sich auch aus 40 Metern Höhe bestaunen. Auf dem Tree Top Walk bekommen wir einen Überblick über die Weite und Grösse dieses Nationalparks.
    Tree Top Walk
  • Imposante Tropfsteinhöhlen

    Auf dem Weg nach Margaret River besuchen wir eine Tropfsteinhöhle. Solche Höhlen gibt es in Hülle und Fülle in dieser Gegend. Mit einem Guide wird einem auch die Geschichte dazu näher gebracht.
    Imposante Tropfsteinhöhlen
  • Surferort Margaret River

    Perfekt zum Sonnenuntergang kommen wir in Margaret River an. Je nach Saison finden hier spannende Surfwettkämpfe statt. Wir geniessen nach der langen Fahrt einen Drink bei Sonnenuntergang in der Nähe unseres Campingplatzes.
    Surferort Margaret River
  • Bier- und Weindegustationen

    In Margaret River lassen wir es uns nicht nehmen, eine Bier- und Weintasting-Tour zu unternehmen. Diese buchen wir ohne Probleme in einem Informationsbüro in der Stadt und werden sogar beim Campingplatz abgeholt. Somit können wir auch ohne schlechtes Gewissen genügend Wein trinken.
    Bier- und Weindegustationen
  • Busselton Jetty

    Auf dem Weg zurück nach Perth besichtigen wir den längsten Steg der Welt, den Busselton Jetty. Wer die zwei Kilometer nicht zu Fuss machen will, kann auch den kleinen Zug bis zum Ende nehmen.
    Busselton Jetty
  • See you again – Down Under

    Die letzten Tage verbingen wir in der modernen Stadt Perth. Am besten gefällt uns die Stimmung am Hafen, von wo aus wir eine tolle Sicht auf die Skyline und das Meer geniessen. Fazit: Westaustralien haben wir nicht zum letzten Mal bereist!
    See you again – Down Under

Was kostet diese Reise?

Interesse geweckt? Hier findest du die wichtigsten Informationen, die du für eine erste Einschätzung zu unserem Reiseerlebnis benötigst.

Preis pro Person
ab CHF 2500.–

  • 2 Nächte Mittelklasse-Hotel
  • 10 Tage Camper-Van
  • Camping-Plätze

Alle Preisangaben sind Richtpreise in der jeweils angegebenen Währung. Stand bei Veröffentlichung. Programmänderungen vorbehalten. Eine kompetente Reiseberatung sowie tagesaktuelle Preise erhältst du in deiner Globetrotter-Filiale.

28746

Patrizia Zimmermann

Patrizia Zimmermann

Hin und wieder «einfach mal weg sein» und damit etwas Farbe in den Alltag zaubern – nach dieser Devise habe ich schon als Teenager kleinere Städtetrips mit meinen Freundinnen unternommen. Und später mit der Ausbildung zur Reiseberaterin bei Globetrotter zielstrebig dafür gesorgt, dass aus diesen gelegentlichen Highlights tägliches Brot wird. Denn bunt und inspirierend finde ich nämlich auch die theoretischen Seiten des Reisens. Umso schöner, dass mein Know-how stetig wächst, indem ich meiner Lieblingsbeschäftigung nachgehe: Neues entdecken und meine Begeisterung darüber mit anderen teilen.

Mach es zu deiner Reise

Finde weitere Highlights für deine Reise

Speichere dir deine Favoriten für deine eigene Reise und stelle aus den vorgeschlagenen Highlights und Reiseerlebnissen deinen individuellen Reisewunsch zusammen.

Deine Reise gefunden?

Lass uns gemeinsam deinen individuellen Reisewunsch besprechen.

Wissenswertes rund um Australien

Beste Reisezeit

Jan Feb Mrz Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
x x x x x x x x x x x x x x x x x x x x x x x x
Geeignete Reisezeit:
In Australien gibt es zu fast jeder Jahreszeit eine Region, die sich gut bereisen lässt. Das Land erstreckt sich über viele Wetter- und Klimaregionen. Eine allgemeine Aussage zur besten Zeit ist daher nicht möglich. Die spezifischen Empfehlungen für die einzelnen Regionen haben wir in den ausführlichen Länderinformationen zusammengestellt.

Alles über Australien

Alle Länderinfos über Australien findest du hier bequem für dich zusammengestellt.:

Warum mit Globetrotter reisen?

  • Insider-Infos
    Unsere Expert*innen teilen ihr Wissen und ihre persönlichen Reisetipps.
  • Massgeschneidert statt abgefertigt
    Du erhältst individuelle Angebote für Flugrouten, Unterkünfte, Mietwagen, Camper, Touren etc.
  • Mehr Vorfreude, weniger Aufwand
    Wir übernehmen das Suchen, Recherchieren, Planen und Offerieren der Reise.
  • Auf uns ist Verlass
    Mit Sicherheit. Während deiner Reise steht dir u.a. eine 24-Stunden-Helpline zur Verfügung.
Seite teilen
Wie möchtest du beraten werden?
Unsere Globetrotter-Reiseberater*innen bringen dich zu deinen Zielen. Dieser Dienst ist unverbindlich. Wenn du die Reise buchst, fallen keine Kosten für die Beratung an. Andernfalls stellen wir dir für die Länder- und Visaberatung 100 Franken in Rechnung und hoffen, dir in Zukunft helfen zu können.
Icon of
Persönlich
Besuche uns in einer unserer Filialen und lass dich persönlich beraten.
Icon of
Online
Online Reiseberatung bequem von Zuhause aus
Icon of
Telefon
Lass dich telefonisch zu deiner Reise beraten.