Peru-Reisen – auf den Spuren der Inkas

Wenn Sie nach Peru reisen, begeben Sie sich auf die Spuren der Inkas und entdecken eine fremde Welt. Auf Sie wartet eine unglaubliche Diversität von Natur und Kultur. Schlemmen Sie zum Beispiel in der aufstrebenden Gastronomiemetropole Lima oder lassen Sie sich von den geheimnisvollen Bergen der Inkas verzaubern. Der peruanische Dschungel bringt die Vielfalt der Flora und Fauna des Landes zum Höhepunkt.

Machu Picchu – der Klassiker und seine Alternativen

Ein wahres Meisterwerk der Architektur und eine Zeitreise in die uralte Kultur der Inkas. Ein Besuch in der Ruinenstadt aus dem 15. Jahrhundert ist ein absolutes Highlight auf einer Peru Rundreise. Die Bebauung ist so atemberaubend zwischen die Berge gefügt, dass man schnell versteht, warum viele Menschen nach wie vor glauben, dass die Stadt von Ausserirdischen erbaut sei.

So imposant die Ruinenstätte ist, so beliebt ist sie als Besucherziel. Wem also der Trubel zu gross ist, der findet in Peru alternative Inka-Ruinenstätten. Beispielsweise Choquequirao, die ebenso faszinierend und mystisch in den Bergen erbaut wurde. Ebenfalls sehr gefragt und oft sogar ausgebucht ist der Inka Trail, die klassische Trekkingroute zum Machu Picchu. Auch hier gibt es mehrere Alternativstrecken, auf welchen die Ruinenstadt zu Fuss erreicht werden kann – zum Beispiel auf dem Lares- oder dem Salkantay Trail. Auch das Heilige Tal der Inka wird Sie begeistern. Über insgesamt 60 Kilometer erstrecken sich hier verschiedene Inka-Stätten in den peruanischen Anden.


Küste, Berge und Regenwald

Peru besteht aus drei Regionen: Costa, Sierra, Selva. Gemeint sind damit die Küste, die Andenkette und der Regenwald im Amazonasgebiet. Dadurch zeichnet sich das Land durch besonders abwechslungsreiche Landschaft und ungewöhnlich viele verschiedene Klimazonen aus.
Der südlichste Teil des Landes gehört zur Atacamawüste, eine der trockensten Wüsten der Erde. Besuchen Sie die Oase Huacachina mit ihrer faszinierenden Kulisse von unglaublich hohen Sanddünen, grün schimmerndem Wasser und im Wind wogenden Palmen. Wenn sie nach Peru reisen, werden Sie von der abwechslungsreichen Natur begeistert sein.

Kulinarische Genüsse in Peru

Peru ist der absolute Geheimtipp für Geniesser und Essensliebhaber. Die Speisenvielfalt wird von der Vielzahl der essbaren Pflanzen-, Gemüse- und Obstsorten geprägt und überwältigt die Geschmacksnerven unserer europäischen Sinne. Durch chinesische und japanische Einflüsse scheint die Kreativität der peruanischen Küche grenzenlos. Bei Ihrer Peru-Reise können Sie diese Welt der fremden und unbekannten Genüsse entdecken. Doch nicht nur das. In fremden Ländern gibt es oftmals auch fremde Essensgewohnheiten. In Peru führt dies zu einer für uns Europäer sehr gewöhnungsbedürftigen Delikatesse: Cuy – gekochtes, gebratenes oder gegrilltes Meerschweinchen. Auf den Märkten und in den Restaurants steht es fast immer auf der Speisekarte.

Kulinarischer Ausflug nach Peru

Ist peruanisches Essen allein schon eine Reise nach Peru wert? Wir sagen ja und verraten Ihnen auch warum.

Meine Tipps zu Peru!

Marlène Fernandez

Reiseberaterin

Meine Reiseberichte