Meine Tipps zu Bolivien!

Pascale Suter

Reiseberaterin

Meine Reiseberichte

Bolivien-Reise – geheimnisvolles Land der Quechua und Aymara

Auf einer Bolivien-Reise begegnen Sie Geheimnissen einer uralten indianischen Kultur. Bolivien ist eines der Länder mit dem höchsten Anteil an indigenen Völkern in Südamerika. Mehr als 30 Prozent der Bevölkerung gehören der Quechua an und fast genauso viele der Aymara. Sie verfügen über ihre eigene Sprache und Gebräuche. Aber neben einer faszinierenden Bevölkerung lockt auch die atemberaubende Natur.

Die höchsten Städte der Welt

La Paz ist der höchstgelegene Regierungssitz unseres Planeten. Wenn Sie durch die Strassen schlendern, begegnen Sie einem Kontrast zwischen Geschäftsleuten im Anzug und traditionell gekleideten indigenen Frauen. Bolivien ist bunt gemischt und das merkt man auf Schritt und Tritt. Auch die Silberminen in Potosi, einer der höchsten Städte der Welt, sind auf einer Bolivien-Reise einen Besuch wert. Allerdings kann es bei Höhen von 4000 Metern auch schon mal zur Höhenkrankheit kommen. In diesem Fall kennen die Einheimischen das beste Mittel: Coca Blätter. Diese können Sie als Tee trinken oder aber auch – wie die Bolivianer – vor sich her kauen.

 

Salar de Uyuni – Salz soweit das Auge reicht

Die Salzwüste, genannt Salar de Uyuni, sollten Sie sich bei Ihrer Bolivien-Reise auf keinen Fall entgehen lassen. Sie ist das Gebiet des prähistorischen Salzsees Boliviens. Geschätzte 10 Milliarden Tonnen Salz – von denen jährlich nur um die 25 000 Tonnen abgebaut werden – liegen hier. Die Salzwüste ähnelt einer riesigen Schneelandschaft. Und wenn man einmal davon Bilder gesehen hat, setzt die Reiselust erst richtig ein. Hier können Sie sensationelle und vor allem witzige und verrückte Fotoaufnahmen machen. Übrigens, wem ein Ausflug noch nicht reicht, kann in einem Salzhotel mit Mauern aus Salzblöcken und Fussböden aus funkelnden Salzkristallen übernachten.

 

Der Hexenmarkt

Bei Cerro Cumbre in La Paz befindet sich der berühmt berüchtigte «Mercado de las Bruchas», zu Deutsch Hexenmarkt. Tatsächlich können Sie hier allerlei skurrile Hilfsmittel für jedes Problem und Wehwehchen in Form von Pulver, Seife, Tabletten und Ähnlichem finden. Wenn Sie Ihre Reise nach Bolivien nutzen möchten, um die Bräuche und den Glauben der Einheimischen kennenzulernen, sollten Sie diesen Markt auf keinen Fall verpassen.

 

Wunderbare Natur und unbekannte Tiere

Auf Ihrer Bolivien-Reise entdecken Sie eine grandiose Vielfalt an unüblichen Tieren. Es gibt hier zum Beispiel die niedlichen Viscacha, die mit den Chinchillas verwandt sind und einer Mischung aus Hase und Eichhörnchen ähneln. Verschiedene Flamingoarten tummeln sich in einer Vielzahl von Seen rund ums Land und Lamas laufen ungestört auf Strassen herum. Und anstatt von Schafen schärt man in Bolivien lieber Alpakas.