Naturparadies Neuseeland – unterwegs im Campervan

von Christine Frank

Zwei Monate lang entdeckte ich mit meinem Lebenspartner das naturreiche Neuseeland auf der anderen Seite der Erdhalbkugel. Wildromantische Küstenabschnitte, goldfarbene Sanddünen, schneebedeckte Berge, märchenhafte Urwälder und vulkanisch geprägte Landstriche wechseln sich ab. Wasser ist allgegenwärtig – lauschten wir nicht dem Tosen des Ozeans, weilten wir bestimmt an einem See oder Fluss. Die häufig satten Blautöne der Gewässer faszinierten mich stets aufs Neue. Der grösste Reiz stellte für uns das unabhängige Unterwegssein und das Camperleben dar, kombiniert mit ausgedehnten Wanderungen auf eigene Faust.
BeratungsterminAnfrage

Tipps

  • Ideale Reisezeit: Frühling bis Herbst, d.h. von November bis April

  • Neuseeländische Schulferien von Mitte Dezember bis Anfang Februar möglichst meiden.

  • Unabhängiges Reisen mit Campervan oder Auto

  • Für Camper: auf naturnahen Campingplätzen des DOC (Department of Conservation) nächtigen.

  • Genügend Zeit für Wanderungen und sonstige Aktivitäten einplanen.

  • Küstenwanderungen: sich vorgängig über Gezeiten informieren!