Reiseerlebnis
zusammengestellt von Martina Kieser

Namibia - Mietwagen Entdeckerreise

Reisen aktuell möglich
Namibia – Mietwagen Entdeckerreise

Mit diesem Reiseerlebnis wartet eine Selbstfahrer-Safari auf dich, die dich zu den faszinierendsten Orten Namibias führt!
Erlebe die unendliche Weite der roten Kalahari Wüste, den legendären Fish River Canyon – der zweitgrösste Canyon der Welt –, besuche Lüderitz und die Geisterstadt Kolmannskuppe und beobachte die wilden Wüstenpferde in der Namib. Lasse dich faszinieren von den spektakulären Dünen von Sossusvlei, nimm teil an einer Katamaran-Fahrt auf dem Atlantik in Walvis Bay und erklimme bei einer Wanderung die Granitfelsen des Erongogebirges. Besuche das Weltkulturerbe Twyfelfontein mit seinen eindrucksvollen Felsmalereien und entdecke auf spannenden Pirschfahrten den berühmten Etosha Nationalpark – Heimat einer unermesslichen Tiervielfalt: Elefanten, Löwen, Nashörner, Giraffen, Geparden und Leoparden sowie unzählige Antilopenarten.

  • Orte
    ab/bis Windhoek
  • Empfohlene Reisedauer
    21 Tage
  • Transportmittel
    Flug, Mietwagen
  • Unterkunft
    Lodges und Gästefarmen

Meine Highlights

Den Namibischen Teil der Kalahari entdecken
Pin icon Kalahari Namibia

Den Namibischen Teil der Kalahari entdecken

Bestaune den versteinerten Wald
Pin icon Twyvelfontein

Bestaune den versteinerten Wald

Wandere auf das Waterberg Plateau
Pin icon Waterberg

Wandere auf das Waterberg Plateau

Reiseroute

Klicke auf die Pins, um die einzelnen Stationen zu erkunden
  • Tag 1 | Schweiz – Namibia

    Abflug am Abend und Flug nach Windhoek über Johannesburg mit Swiss.

  • Tag 2 | Ankunft Windhoek

    Nach deiner Ankunft bringt dich der Transfer zur Gästefarm. Mitten im afrikanischen Busch kannst du dich im Garten und am Pool ausruhen. Am Nachmittag unternimmst du eine Wildbeobachtungsfahrt, bei der du bestimmt die ersten wilden Tiere zu Gesicht bekommst.
    Übernachtung: Guesthouse Voigtland in der Nähe des Flughafens
    (Fahrt: ½ Std.)

  • Tag 3 | Fahrt an den Rand der Kalahari Halbwüste

    Transfer nach Windhoek und Übernahme des Mietwagens. Anschliessend fährst du via Rehoboth und Kalkrand in die Kalahari Halbwüste. Am Nachmittag unternimmst du eine Wildbeobachtungsfahrt mit Sundowner Drink in dieser wunderschönen Landschaft.
    Übernachtung: Kalahari Red Dunes Lodge in den roten Dünen der Kalahari
    (Fahrt: 240 km / 3 Std.)

  • Tag 4 | Fahrt über Keetmanshoop zum Fish River Canyon

    Fahrt nach Keetmanshoop, wo du den Köcherbaumwald besichtigen kannst. In dieser ariden Gegend wachsen hauptsächlich Sukkulenten wie die Köcherbäume, deren abgestorbene Äste die Buschleute als Köcher für ihre Pfeile brauchten. Anschliessende Weiterfahrt zum Fish River Canyon.
    Übernachtung: Canyon Lodge beim Fish River Canyon
    (Fahrt: 410 km / 5 Std.)

  • Tag 5 | Besichtigung des Fish River Canyon

    Besichtigung des Fish River Canyons auf eigene Faust. Es ist der zweitgrösste Canyon der Welt. Vom Aussichtspunkt hast du einen atemberaubenden Blick in den 550 Meter tiefen Canyon. Viele Wandermöglichkeiten offenbaren sich dir.
    Übernachtung: Canyon Lodge beim Fish River Canyon

  • Tag 6 | Fahrt nach Lüderitz

    Nach dem Frühstück geht deine Fahrt weiter über Aus an die Atlantikküste nach Lüderitz. Lüderitz ist eine Hafenstadt für die Fischindustrie und beliebt bei Weltseglern. Interessant ist eine Fahrt zur Grossen Bucht und zum Diaz Point. In Lüderitz stehen einige historische Gebäude aus der deutschen Kolonialzeit, wie die Felsenkirche und das Goerke Haus.
    Übernachtung: Nest Hotel Lüderitz
    (Fahrt: 350 km / 4 Std.)

  • Tag 7 | Kolmannskuppe und Wildpferde

    Auf dem Weg zurück nach Aus kannst du morgens die Geisterstadt Kolmannskuppe besichtigen. Anschliessend fährst du zu deiner Lodge, die am Fusse der Ausberge liegt. Die Sicht über die unendlichen Flächen der Wüste ist unbeschreiblich schön. Unterwegs kannst du einen Abstecher zu den wilden Pferden machen (fakultativ).
    Übernachtung: Klein-Aus Vista bei Aus
    (Fahrt: 130 km / 1 ½ Std.)

  • Tag 8 | Fahrt nach Sesriem/Sossusvlei

    Du fährst nordwärts den Namibwüstenrand entlang, eine der fotogensten Landschaften Namibias. Von der Lodge aus hast du eine Aussicht auf das riesige Sandmeer. Nachmittags kannst du am Pool relaxen oder vor Ort einen Sundowner-Drive buchen (fakultativ).
    Übernachtung: Sossusvlei Lodge in der Nähe des Parkeingangs
    (Fahrt: 380 km / 5 Std.)

  • Tag 9 | Sossusvlei

    Eigene Fahrt zu den Dünen von Sossusvlei. Besichtigung der Dead Vlei, der mit Namibsand-Dünen umschlossenen Ton-Pfanne, mit ihren abgestorbenen Kameldornbäumen. Hier hast du Gelegenheit, die höchste Düne der Welt zu besteigen. Auf dem Rückweg besuchst du den Sesriem Canyon.
    Übernachtung: Sossusvlei Lodge in der Nähe des Parkeingangs

  • Tag 10 | Über den Gaub-/Kuisebpass nach Swakopmund

    Via Walvis Bay gelangst du zur Küstenstadt Swakopmund. Nachmittags hast du Zeit, das kleine Städtchen bummelnd zu entdecken. Tischreservation im Restaurant mit Blick aufs Meer (fakultativ).
    Übernachtung: Swakopmund Luxury Suites
    (Fahrt: 350 km / 5 Std.)

  • Tag 11 | Swakopmund

    Heute unternimmst du eine sehr interessante Bootsfahrt (Robben, Delfine, Flamingos, Pelikane). Am Nachmittag hast du Zeit, in einem der deutschen Cafés einen Kuchen zu probieren, das Museum, den Schlangenpark oder die Kristallgalerie zu besuchen, oder du kannst einen Ausflug mit dem Quadbike buchen (fakultativ).
    Übernachtung: Swakopmund Luxury Suites

  • Tag 12 | Fahrt in die Erongoberge

    Du verlässt die Küste und fährst in die Erongoberge. Unterwegs kannst du die Spitzkoppe besichtigen – ein Inselberg, der seine Umgebung 700 Meter überragt. Die Lodge liegt eingebettet zwischen bizarren Felsformationen.
    Übernachtung: Hohenstein Lodge in den Erongobergen
    (Fahrt: 140 km / 2 Std.)

  • Tag 13 | Fahrt über Uis nach Twyfelfontein

    Weiterfahrt am Brandberg vorbei bis nach Twyfelfontein (im Jahr 2007 zum Weltkulturerbe ernannt). Eigene Besichtigung der weltberühmten Buschmanngravuren, des Verbrannten Bergs und der Orgelpfeifen (fakultativ).
    Übernachtung: Twyfelfontein Country Lodge bei Twyfelfontein
    (Fahrt: 140 km / 2 Std.)

  • Tag 14 | Fahrt durchs Damaraland

    Auf der Fahrt zu deiner nächsten Unterkunft kannst du unterwegs den «Versteinerten Wald» besichtigen. Danach geht es zur Gelukspoort Gästefarm, in den Fransfontein Bergen gelegen. Hier ist der ideale Ort zum Wohlfühlen und Entspannen. Auf der 5000 Hektar grossen Gästefarm gibt es eine enorme Vielfalt an seltenen Laubbäumen, Sträuchern, Pflanzen und Gräsern.
    Übernachtung: Gelukspoort Gästefarm
    (Fahrt: 220 km / 3-4 Std.)

  • Tag 15 | Fahrt zum Etosha Nationalpark

    Fahrt ins Reich der Tierwelt. Eigene Pirschfahrten im Park. Nachts beobachtest du die wilden Tiere am beleuchteten Wasserloch.
    Übernachtung: Camp in Okaukuejo am Wasserloch
    (Fahrt: 140 km / 2 Std.)

  • Tag 16 | Etosha Nationalpark

    Du unternimmst Pirschfahrten zu den verschiedenen Wasserlöchern und siehst Herden von Zebras, Giraffen und Antilopen, vielleicht auch Löwen und Elefanten.
    Übernachtung: Camp in Okaukuejo am Wasserloch

  • Tag 17 | Fahrt durch den östlichen Etosha Nationalpark

    Noch einmal geniesst du den Tierreichtum des Parks. Nachmittags verlässt du den Park durch das Von Lindequist Gate. Auf deiner Lodge lässt du dich verwöhnen.
    Übernachtung: Mushara Bush Camp am östlichen Parkeingang
    (Fahrt: 150 km / 3-5 Std.)

  • Tag 18 | Fahrt über Tsumeb/Otavi zum Waterberg

    Vor Tsumeb kannst du den Otjikotosee aufsuchen, wo die Deutschen 1915 ihre Kanonen versenkten. Unsere Gästefarm liegt in der Nähe des Waterberg Plateau Parks. Der Waterberg ist ein Naturparadies, in dem fast alle Bäume und Sträucher Namibias vorkommen.
    Übernachtung: Waterberg Guestfarm nahe Windhoek
    (Fahrt: 330 km / 4-5 Std.)

  • Tag 19 | Fahrt in Richtung Windhoek

    Via Okahandja, wo du an einem Holzschnitzereimarkt stoppen kannst, fährst du bis kurz vor Windhoek. Auf dieser Gästefarm erlebst du Leoparden und Geparden hautnah.
    Übernachtung: Düsternbrook Guestfarm nahe Windhoek
    (Fahrt: 310 km / 3-4 Std.)

  • Tag 20 | Abflug Windhoek

    Fahrt nach Windhoek und Rückgabe des Mietwagens. Transfer zum Flughafen und Abflug.

  • Tag 21 | Ankunft in der Schweiz

Was kostet diese Reise?

Interesse geweckt? Hier findest du die wichtigsten Informationen, die du für eine erste Einschätzung zu unserem Reiseerlebnis benötigst.

Preis pro Person
ab CHF 7100.–

  • Reisetermine ganzjährig frei wählbar.

  • Linienflug mit Swiss in Economyklasse inklusive Flughafentaxen und Treibstoffzuschlag
  • Übernachtungen in Lodges und Gästefarmen gemäss Reiseprogramm
  • Alle Transfers und Mahlzeiten gemäss Reiseprogramm
  • Mietwagen Toyota Hilux 2.5TD 4×4, double cab, versichert mit Selbstbehalt NAD 1500 (ca. CHF 110.-)

  • Zusätzliche Mahlzeiten, Getränke
  • Trinkgelder und persönliche Ausgaben
  • Benzin/Diesel
  • optionale Aktivitäten, Eintritte
  • Visagebühren für Sambia (vor Ort)
  • Flugzuschlag falls die erforderliche Buchungsklasse nicht verfügbar ist

Alle Preisangaben sind Richtpreise in der jeweils angegebenen Währung. Stand bei Veröffentlichung. Programmänderungen vorbehalten. Eine kompetente Reiseberatung sowie tagesaktuelle Preise erhältst du in deiner Globetrotter-Filiale.

TEA - 30764

Martina Kieser

Martina Kieser

Meine Leidenschaft zum Reisen und meine Abenteuerlust bekam ich bereits von meinem Vater in die Wiege gelegt. Seitdem habe ich tatsächlich schon einiges auf meiner Bucketlist abhaken können: vom Tauchen mit Hammerhaien und Seehunden auf den Galapagos Inseln übers Gorillatrekking in Uganda bis hin zur Schlittenhundefahrt durch die weisse Wintermärchenlandschaft Alaskas. Doch vor allem den eher abgelegenen Regionen mit viel unberührter Natur habe ich mein Herz geschenkt. Ich liebe es, neue Orte zu entdecken und mich dort in meinen eigenen Gedanken zu verlieren. Dabei denke ich oft an meinen grössten Traum: irgendwann mit dem Expeditionsschiff durch die Antarktis zu gleiten.

Mach es zu deiner Reise

Finde weitere Highlights für deine Reise

Speichere dir deine Favoriten für deine eigene Reise und stelle aus den vorgeschlagenen Highlights und Reiseerlebnissen deinen individuellen Reisewunsch zusammen.

Deine Reise gefunden?

Lass uns gemeinsam deinen individuellen Reisewunsch besprechen.

Wissenswertes rund um Namibia

Beste Reisezeit

Jan Feb Mrz Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
x x x x x x x x x x x x x x x x x x
Geeignete Reisezeit: Ganzjährig bereisbar, jedoch ideal von März bis Oktober. Angenehme Temperaturen. Weniger geeignete Reisezeit:
November bis Februar kann es während des Tages sehr heiss werden und heftige Gewittergüsse können vor allem jeweils am Nachmittag gewisse Strassen unpassierbar machen. Der Norden von Namibia (Kaprivistrip) ist klimatisch ganz anders als der Rest von Namibia, mit viel Regen und hoher Luftfeuchtigkeit vor allem im Südsommer.

Alles über Namibia

Alle Länderinfos über Namibia findest du hier bequem für dich zusammengestellt.:

Warum mit Globetrotter reisen?

  • Insider-Infos
    Unsere Expert*innen teilen ihr Wissen und ihre persönlichen Reisetipps.
  • Massgeschneidert statt abgefertigt
    Du erhältst individuelle Angebote für Flugrouten, Unterkünfte, Mietwagen, Camper, Touren etc.
  • Mehr Vorfreude, weniger Aufwand
    Wir übernehmen das Suchen, Recherchieren, Planen und Offerieren der Reise.
  • Auf uns ist Verlass
    Mit Sicherheit. Während deiner Reise steht dir u.a. eine 24-Stunden-Helpline zur Verfügung.
Seite teilen
Wie möchtest du beraten werden?
Unsere Globetrotter-Reiseberater*innen bringen dich zu deinen Zielen. Dieser Dienst ist unverbindlich. Wenn du die Reise buchst, fallen keine Kosten für die Beratung an. Andernfalls stellen wir dir für die Länder- und Visaberatung 100 Franken in Rechnung und hoffen, dir in Zukunft helfen zu können.
Icon of
Persönlich
Besuche uns in einer unserer Filialen und lass dich persönlich beraten.
Icon of
Online
Online Reiseberatung bequem von Zuhause aus
Icon of
Telefon
Lass dich telefonisch zu deiner Reise beraten.