«The Pearl of Africa» – Uganda Tour

ab Entebbe bis Jinja, Uganda und Ruanda, Erlebnisreisen

Erkunden Sie auf dieser Reise die landschaftliche Schönheit und die faszinierende Tierwelt von Uganda.

Ein Trekking zu den seltenen und leider vom Aussterben bedrohten Berggorillas von Uganda gehört zweifellos zu den Höhepunkten einer Reise auf dem Schwarzen Kontinent. Die Wälder des Bwindi National Park sind Lebensraum von ca. 350 Berggorillas, welche mit Hilfe lokaler Führer aufgespürt werden. 

Einige Höhepunkte

  • Der für seine grosse Nashornpopulation bekannte Lake Mburo National Park

  • Der Queen Elizabeth National Park mit seinen «Baumlöwen» und Schimpansen

  • Die Murchison-Wasserfälle

  • Eine Flussfahrt auf dem Nil

Preise

Preis pro Person

CHF

Bei 2 Personen

ab 2356.–


Inbegriffen

  • Rundreise mit englisch sprechender Reiseleitung

  • Unterkunft im Zelt mit Vollpension


Nicht Inbegriffen

  • Gorilla Permit ca. USD 618.– / ab Juli 2020: USD 725.–


Vorgesehenes Reiseprogramm

1. Tag: Entebbe – Lake Mburo National Park

Unser Uganda-Abenteuer beginnt am ersten Tag der Tour in unserem Hotel in der Nähe von Entebbe. Wir machen uns auf den Weg durch die pulsierende Hauptstadt Kampala, bevor wir uns auf den Weg nach Westen machen. Auf unserer heutigen Route besuchen wir einen Trommelmarkt und halten am Äquator. Heute Nachmittag betreten wir den Lake Mburo National Park, der für seine grosse Nilpferdpopulation bekannt ist. Wir campen heute am Seeufer.

2. Tag: Bwindi National Park

Wir beginnen den Tag mit einer Pirschfahrt / Wanderung, verlassen den Park und reisen durch die von sanften Hügeln mit Bananenplantagen und Herden beeindruckender langhörniger Ankole-Rinder geprägten Landschaft. Obwohl die Strassen rau sind, fahren wir heute Nachmittag auf einigen der schönsten Strassen Ugandas vorbei an abgelegenen Dörfern, die oft im Nebel liegen, in Richtung Bwindi Regenwald. Wir schlagen unser Nachtlager am Waldrand auf und bereiten uns mit grosser Spannung auf den nächsten Tag vor.

3. – 4. Tag: Bwindi Gorilla Trek

Zweifellos der Höhepunkt für alle – Trekking in einer wahren Wildnis, um Zeit mit dem majestätischen Berggorillas zu verbringen. Wir teilen uns in kleine Gruppen auf und wandern mit einheimischen Guides in den Dschungel, um Zeit mit einer Familie der wenigen verbliebenen wilden Berggorillas zu verbringen. Da die Gorilla-Genehmigungen begrenzt sind, werden wir zwei Tage fürs Trekking einplanen, um sicherzustellen, dass jeder seine Chance bekommt. Sollten am 4. Tag alle Genehmigungen vorliegen, besuchen wir am 3. Tag den Bunyoni-See.

5. – 6. Tag: Queen Elizabeth National Park

Wir lassen die Berge und Wälder hinter uns und besuchen den Queen Elizabeth National Park. Hier werden wir zwei Nächte an einem abgelegenen Ort im Nationalpark campen. Neben zahlreichen Säugetier–, Reptilien– und Vogelarten ist Ishasha für seine riesigen Baumkletterlöwen bekannt. In diesem Gebiet gibt es eine fantastische Vogelwelt sowie zahlreiche Primatenarten. Wir werden ausgiebige Pirschfahrten machen und die hohen Feigenbäume nach Löwen und die Savanne nach anderem Wild absuchen. Unser Reiseleiter wird sich Zeit nehmen, um uns weitere Informationen über die verschiedenen Wildtiere im über 1900 km² grossen Park zu geben.

7. Tag: Queen Elizabeth National Park – Rwenzori Mountains National Park

Heute fahren wir den ganzen Park entlang und durch den Maramagambo-Wald und machen uns auf den Weg in Richtung Rwenzoris – «Berge des Mondes». Die Hänge dieser Berge ragen 5000m über dem Meeresspiegel empor und sind von tropischen Wäldern bedeckt. Trotzdem sind die Gipfel oft schneebedeckt, was angesichts der Nähe zum Äquator ein verwirrender Anblick ist. Heute finden wir einen geeigneten Ort, um unser Mittagessen zu geniessen, während wir diese hohen Berge über der umgebenden Landschaft bewundern.

8. Tag: Murchison Falls National Park

Frühzeitig verlassen wir die Berge und fahren durch die leuchtenden Grünteeplantagen rund um Fort Portal. Wir legen heute weite Strecken zurück und meist auf holprigen Strassen in Richtung der Stadt Masindi. Von hier aus betreten wir den berühmten Murchison Falls National Park.

9. – 10. Tag: Murchison Falls / Victoria Nile

Am frühen Morgen betreten wir den Murchison Falls Park und machen uns auf die Suche nach einer Gruppe von Schimpansen. Wir hoffen, dass wir eine Stunde mit der Gruppe verbringen können, bevor wir zu unserem Fahrzeug zurückkehren. Abhängig davon, wo diese Schimpansen zuletzt gesehen wurden, müssen wir möglicherweise eine kurze Strecke zurücklegen, um unsere Schimpansenspur zu starten. Dann geht es zu den Murchison Falls, einer schmalen Lücke, durch die der Nil 40m in das Rift Valley mündet. Wir werden einige Zeit hier verbringen, um die Wasserfälle zu erkunden. Als nächstes fahren wir flussabwärts, um den Nil zu überqueren und zwei Nächte im Park zu verbringen. In diesem Abschnitt öffnet sich der Park für weite Gebiete, sanfte Hügel, Landschaften anderer Art und bietet Ihnen auch die Möglichkeit, eine andere Giraffenart zu sehen, die als Rothschild-Giraffe bekannt ist.

11. –  12. Tag: Jinja

Wir verlassen den Park am frühen Morgen und fahren nach Süden nach Jinja, die als Ostafrikas Abenteuerhauptstadt gilt. In der Nähe der Quelle des Weissen Nils, wo der Fluss aus dem Viktoriasee fliesst, liegt Jinja, Ugandas zweitgrösste Stadt. Wir verbringen einen ganzen Tag hier, so dass Sie Zeit haben, an einer Reihe von Abenteueraktivitäten teilzunehmen: Wildwasser-Rafting, Bungee-Jumping über die Nilquelle, Bootsfahrten, Reiten, Besuche lokaler Gemeinschaftsprojekte (auf eigene Kosten).

13. Tag: Jinja – Entebbe

Die Tour endet heute Morgen nach dem Frühstück. Der Bus fährt heute Morgen zurück nach Entebbe. Ihr könnt diesen Transfer ohne zusätzliche Kosten in Anspruch zu nehmen. 

Gut zu wissen

  • Flughafentransfers (Entebbe-Jinja oder Jinja-Entebbe) buchbar

  • Übernachtungen vor sowie nach der Tour buchbar

  • Packliste (u.a.): Schlafsack, Kissen, Handtuch, Tagesrucksack

* Alle Preisangaben sind Richtpreise in der jeweils angegebenen Währung. Stand bei Veröffentlichung. Programmänderungen vorbehalten. Eine kompetente Reiseberatung sowie tagesaktuelle Preise erhalten Sie in Ihrer Globetrotter-Filiale.

BeratungsterminAnfrage

Angaben zur Reise

«The Pearl of Africa» – Uganda Tour

Ort

ab Entebbe bis Jinja, Uganda und Ruanda

Dauer

13 Tage

Unterkunft

Zelte

Teilnehmer

ab 4 Personen

bis 17 Personen

Reiseart

Safari, Erlebnisreisen

Angebot

DRI-44966

Reisedaten

Mehrere Abreisen zwischen Januar und Dezember

Stationen

  • Entebbe

  • Lake Mburo National Park

  • Bwindi National Park

  • Queen Elizabeth National Park

  • Rwenzori Mountains National Park

  • Murchison-Wasserfälle

  • Victoria Nile

  • Jinja