Reiseerlebnis
zusammengestellt von Michael Wüthrich

W-Trek Torres del Paine in Chile

Reisen aktuell möglich
W-Trek Torres del Paine in Chile

Der Torres del Paine Nationalpark im extremen Süden Chiles bietet dir ein Naturerlebnis sondergleichen: Die raue und menschenleere Gegend im Grenzgebiet zu Argentinien ist ein Wander- und Trekkingparadies! Das W-Trekking zählt zu den bekanntesten Trekkingrouten der Welt und führt dich vorbei an atemberaubenden Gletschern, glasklaren Flüssen, türkisfarbenen Seen, Wäldern und den majestätischen Felstürmen des Paine Massivs.  

  • Orte
    ab/bis Puerto Natales
  • Empfohlene Reisedauer
    5 Tage
  • Transportmittel
    Bus, zu Fuss
  • Unterkunft
    Mehrbettzimmer in Refugios oder Doppel-/Einzelzimmer in Hotel/Lodge

Meine Highlights

Reiseroute

  • Tag 1 | Puerto Natales – Torres del Paine Nationalpark

    14.15 Uhr: Präsentation am Busterminal in Puerto Natales, Abfahrt: 14.30 Uhr, Ankunft am Nationalpark Eingang Laguna Amarga: 16.30 Uhr

    Anreise mit dem öffentlichen Bus von Puerto Natales in den Torres del Paine Nationalpark. Die Fahrt dauert rund 2,5 Stunden (112 km), mit einem kurzen Zwischenstopp in Cerro Castillo (Grenzort zu Argentinien auf dem Weg zum Park, 54 Kilometer von Puerto Natales entfernt). Dein Zutritt zum Nationalpark Torres del Paine erfolgt an der Porteria Laguna Amarga. Hier musst du den Bus verlassen, um dich bei der Nationalparkbehörde zu registrieren. Im Anschluss steigst du in die hier wartenden Shuttlebusse um, die dich zum Sektor Las Torres und zum Refugio Torre Central fahren.

  • Tag 2 | Trekking Base Torre

    Marschzeit: 7-8 h, Aufstieg/Abstieg: 950 Meter, Schwierigkeitsgrad: Hoch, empfohlene Aufbruchszeit: 9.00 Uhr

    Deine Wanderung beginnt mit einem Aufstieg von zirka 1,5 Stunden mit herrlichem Blick auf die umliegenden Seen und den hängenden Gletscher des Monte Almirante Nieto (2670 Meter). Erstes Zwischenziel ist das Refugio El Chileno, das dich zu einer Verschnaufpause einlädt und wo du das Hauptgepäck des Rucksacks nach dem Check-in zurücklassen kannst.

    Mit dem Tagesrucksack geht deine Wanderung weiter, eine Stunde durch einen urwüchsigen Lenga-Südbuchenwald bis zum Fusse einer Gletschermoräne. Von dort führt dich der Weg in zirka 45 Minuten relativ steil über die Moräne hinauf zum Aussichtspunkt am Fusse der berühmten Felstürme «Mirador Base Las Torres». Eine beeindruckende Aussicht auf die drei «Torres», Torre Sur (2850 m), Torre Central (2800 m) und Torre Norte (2600 m) sowie den Nachbargipfel Nido del Cóndor und den Torres-Gletscher belohnen dich für den anstrengenden Aufstieg. Dein Rückweg zum Refugio El Chileno erfolgt über denselben Wanderweg.

  • Tag 3 | Trekking Refugio Chileno

    Marschzeit: 4-5 h, Aufstieg: 420 m, Abstieg: 460 m, Schwierigkeitsgrad: Mittel, empfohlene Aufbruchszeit: 9.00 Uhr

    Die moderate Wanderroute führt dich am Fusse des Almirante Nieto Berges, am Paine-Massiv, entlang. Etwa eine halbe Stunde vom Refugio El Chileno entfernt, zweigt rechts eine Abkürzung zum Refugio Los Cuernos ab. Grossartige Ausblicke auf den Nordenskjöld-See und die hängenden Gletscher des Almirante Nieto sowie zahlreiche heimische Pflanzen, wie «Ciruelillo» oder «Notro», der sogenannte Feuerbusch, der ab Dezember seine charakteristische rote Blütenpracht entfaltet, säumen deinen Weg. Nach vier bis fünf Stunden Wanderung erreichst du das Refugio Los Cuernos, welches viele als einen der schönsten Aufenthaltsorte des Parks erachten. Wir empfehlen dir, nicht zu spät am Abend anzukommen, damit dir Zeit zum Ausruhen und Energie tanken für den nächsten Tag bleibt.

  • Tag 4 | Trekking Valle Frances

    Marschzeit: 10-12 h, Aufstieg: 900 m, Abstieg: 800 m, Schwierigkeitsgrad: Hoch, empfohlene Aufbruchszeit: 8.00 Uhr

    Die ersten zwei Stunden bis zum Campamento Italiano (dem «italienischen Camp») beinhalten einige kurze An- und Abstiege und bieten dir fantastische Ausblicke auf den Nordenskjöld-See. Angekommen am Campamento Italiano ist es empfehlenswert, nach Rücksprache mit den Rangern der CONAF, das Gepäck am Rangerhaus im Camp zurückzulassen und lediglich bepackt mit einem kleinen Rucksack (mit Wasser, Verpflegung und Jacke etc.) die Wanderung ins französische Tal fortzuführen.

    Entlang des Flusses «Río Francés» geht es bergauf (ca. 1,5 Std.) bis zum Aussichtspunkt zum Gletscher «Glaciar Francés». Von da geht es weiter über das «Británico»-Camp bis zum Aussichtspunkt «Mirador del Valle del Francés» am Ende des Tales. Von dort eröffnet sich dir der Blick auf eine der beeindruckendsten Naturkulissen des ganzen Nationalparks, ein Amphitheater aus Felswänden und -gipfeln des Paine Grande, Catedral, Hoja, Máscara, Espada, Aleta de Tiburón und Cuerno Norte und weitere. Dein Rückweg erfolgt über den gleichen Wanderweg zurück zum «Campamento Italiano» und von dort aus 2,5 Stunden weiter zur nächsten Unterkunft am Pehoé-See.

  • Tag 5 | Trekking Glaciar Grey – Puerto Natales

    Marschzeit: 4-5 h, Aufstieg/Abstieg: 360 m, Schwierigkeitsgrad: Mittel, empfohlene Aufbruchszeit: 9.00 Uhr

    Nach zirka 1,5 Stunden Wanderung eröffnet sich dir der erste Fernblick auf die auf dem See schwimmenden Eisberge und den Gletscher. Der Wanderweg bietet dir auf den kommenden 1,5 Stunden immer wieder schöne Weitblicke, von oberhalb des östlichen Seeufers. Angekommen am «Mirador Principal» kannst du einen spektakulären Blick über den Grey-Gletscher und den Cordón Olguín Berg geniessen. Dein Rückweg zum Pehoé-See erfolgt über den gleichen Wanderweg. Vom Bootsanleger beim Refugio Paine Grande setzt du mit dem Katamaran über den Pehoé-See zum Sektor Pudeto über. Dort wartet bereits der Bus für die Rückfahrt nach Puerto Natales auf dich (ungefähre Ankunftszeit am Busbahnhof in Puerto Natales: 22.00 Uhr).

Was kostet diese Reise?

Interesse geweckt? Hier findest du die wichtigsten Informationen, die du für eine erste Einschätzung zu unserem Reiseerlebnis benötigst. Wenn nicht anders angegeben, auf der Basis von zwei Reisenden und/oder einer Belegung im Doppelzimmer.

Preis pro Person
ab CHF 1390.–

  • 4 Übernachtungen in Refugios (Mehrbettzimmer) bzw. Lodge
  • alle Mahlzeiten ab Abendessen am 1. Tag
  • An- und Rückreise mit Sammeltransfer ab/bis Puerto Natales
  • Eintrittsgelder und Ausflüge gemäss Programm

  • Ohne Reiseleitung!

Alle Preisangaben sind Richtpreise in der jeweils angegebenen Währung. Stand bei Veröffentlichung. Programmänderungen vorbehalten. Eine kompetente Reiseberatung sowie tagesaktuelle Preise erhältst du in deiner Globetrotter-Filiale.

BRA - 30744

Michael Wüthrich

Michael Wüthrich

Wenn du dich für die kühlen beziehungsweise unterkühlten Regionen dieses Planeten interessierst, dann bin ich der richtige Ansprechpartner. Denn mir wird es erst richtig warm ums Herz, wenn ich in den einsamen und glitzernden Gletscherwelten von Alaska, Spitzbergen oder Grönland unterwegs bin: Weisse Eismassen, die langsam, aber stetig Richtung blaues Meer stossen – und ich als stiller Beobachter auf einem kargen, grünen Moosfeld. Hier stimmt für mich die Welt und hier lässt es sich auch träumen von weiteren exklusiven Reisedestinationen.

Mach es zu deiner Reise

Finde weitere Highlights für deine Reise

Speichere dir deine Favoriten für deine eigene Reise und stelle aus den vorgeschlagenen Highlights und Reiseerlebnissen deinen individuellen Reisewunsch zusammen.

Deine Reise gefunden?

Lass uns gemeinsam deinen individuellen Reisewunsch besprechen.

Wissenswertes rund um Chile

Beste Reisezeit

Legende:
Geeignete Jahreszeit
Weniger geeignete Jahreszeit
Jan Feb Mrz Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
x x x x x x x x x x x x x x

Geeignete Reisezeit: Dez. bis Feb. Trotzdem regnerisch, starke Winde. Temperaturen tagsüber 15 °C, nachts 0 °C. Weniger geeignete Reisezeit:
April bis Oktober feuchtkühl. Schnee im Süden. Etwas weniger Wind als sonst. –5 °C bis +10 °C.

Alles über Chile

Alle Länderinfos über Chile findest du hier bequem für dich zusammengestellt.:

Warum mit Globetrotter reisen?

  • Insider-Infos
    Unsere Expert*innen teilen ihr Wissen und ihre persönlichen Reisetipps.
  • Massgeschneidert statt abgefertigt
    Du erhältst individuelle Angebote für Flugrouten, Unterkünfte, Mietwagen, Camper, Touren etc.
  • Mehr Vorfreude, weniger Aufwand
    Wir übernehmen das Suchen, Recherchieren, Planen und Offerieren der Reise.
  • Auf uns ist Verlass
    Mit Sicherheit. Während deiner Reise steht dir u.a. eine 24-Stunden-Helpline zur Verfügung.
Seite teilen
Wie möchtest du beraten werden?
Unsere Globetrotter-Reiseberater*innen bringen dich zu deinen Zielen. Dieser Dienst ist unverbindlich. Wenn du die Reise buchst, fallen keine Kosten für die Beratung an. Andernfalls stellen wir dir für die Länder- und Visaberatung 100 Franken in Rechnung und hoffen, dir in Zukunft helfen zu können.
Icon of
Persönlich
Besuche uns in einer unserer Filialen und lass dich persönlich beraten.
Icon of
Online
Online Reiseberatung bequem von Zuhause aus
Icon of
Telefon
Lass dich telefonisch zu deiner Reise beraten.