Reiseerlebnis
zusammengestellt von Monika Wildi

Utahs Nationalparks – USA

Reisen aktuell möglich
Utahs Nationalparks – USA

Mit Utah erwartet dich ein Bundesstaat voller landschaftlicher Dramaturgie mit einsamen Canyons und bizarren Felsformationen. Entdecke auf dieser Reise die Ruhe der hängenden Gärten vom Zion Nationalpark, das berühmte Monument Valley, die inspirierte Wüstenlandschaft von Moab und die majestätischen Türme des Bryce Canyon. Erlebe das Herz dieses riesigen Kontinents und entdecke die abwechslungsreiche und raue Landschaft.

  • Orte
    ab/bis Las Vegas
  • Empfohlene Reisedauer
    8 Tage
  • Transportmittel
    Kleinbus
  • Unterkunft
    Camping/Hotel/Hogan

Meine Highlights

Reite der Sonne entgegen im Monument Valley
Pin icon Monument Valley

Reite der Sonne entgegen im Monument Valley

Erlebe den Zion Nationalpark in Utah
Pin icon Zion Nationalpark

Erlebe den Zion Nationalpark in Utah

Besuche die Welthauptstadt der Unterhaltung
Pin icon Las Vegas

Besuche die Welthauptstadt der Unterhaltung

Reiseroute

Klicke auf die Pins, um die einzelnen Stationen zu erkunden
  • Tag 1 | Las Vegas

    Willkommen in Las Vegas! Dein Abenteuer beginnt heute um 18.00 Uhr mit einem Willkommenstreffen in der Hotellobby. Wenn du früher in der Wüstenstadt ankommst, gibt es viel zu sehen und zu tun, auch wenn Glücksspiel nicht so dein Ding ist. Gehe zum Beispiel in die Läden, teste eine Achterbahn auf dem Dach oder schlendere einfach den extravaganten Strip entlang durch die Casinos und an den Wüstenpalmen vorbei. Am Abend kannst du in einem der Restaurants oder Buffets in Las Vegas schlemmen, eine der zahlreichen angebotenen Shows besuchen oder die Nacht in einem Nachtclub verbringen.

  • Tag 2 | Zion Nationalpark

    Heute verlässt du Nevada und fährst zirka drei in den Zion Nationalpark. Der Park beherbergt atemberaubende Wüstenlandschaften, geformte Sandsteinformationen, Wasserfälle und hängende Gärten. Bei deiner Ankunft hast du ausreichend Zeit, um deine Beine zu vertreten und dich im Park umzusehen. Der Emerald Pools Trail, ein zweistündiger Spaziergang an einem üppigen Bach vorbei, ist eine gute Option für dich, falls du nichts zu anstrengendes willst. Wenn du dich abenteuerlustig fühlst und eine gute Kondition sowie keine Höhenangst hast, solltest du den berühmten «Angels Landing Trail» in Angriff nehmen. Das dauert ungefähr sechs Stunden und ist nichts für schwache Nerven, wenn du einem Pfad mit steilen Gefällen auf beiden Seiten folgst. Die Aussicht von der Spitze der Felsformation ist jedoch spektakulär. 

  • Tag 3 | Zion Nationalpark

    Du hast den Tag zur freien Verfügung. Es ist die ideale Zeit, um eine längere Wanderung zu unternehmen, die Schönheit der fliessenden Bäche entlang der Narrows zu bewundern oder einen steilen Aufstieg zu einer unglaublichen Aussicht am Observation Point zu unternehmen. Den Nationalpark kannst du auch mit dem Shuttle oder auf Wunsch mit dem Wasserfahrzeug erkunden, um deinen Füssen die wohlverdiente Ruhe zu geben. Vergesse nachts nicht, während des Campings in den strahlenden Nachthimmel zu blicken.

  • Tag 4 | Monument Valley

    Fahre durch Süd Utah ins Monument Valley, das nach den riesigen Sandsteinformationen in der Wüste benannt ist. Als Kulisse für unzählige Western ist das Tal Teil eines riesigen Navajo-Reservats. Nimm deine Kamera heraus und mache einige Fotos von der spektakulären Landschaft, deren Farbe sich bei Sonnenuntergang ändert. Geniesse den atemberaubenden Nachthimmel und verbringe die Nacht in einem Hogan, einer traditionellen Navajo-Hütte aus Baumstämmen und Erde. Die Gesamtfahrzeit beträgt heute ungefähr drei Stunden.

  • Tag 5 | Moab

    Setze deine Reise heute Morgen durch die beeindruckende Landschaft von Utah fort. Auf dem Weg in den Norden nach Moab siehst du einige unglaubliche Landschaften, darunter den Blick auf den Gooseneck State Park, Muley Point und Moki Dugway. Moab ist eine kleine Stadt in Utah, die Wanderer, Mountainbiker und Naturliebhaber anlockt. Der Arches Nationalpark ist mit spektakulär erodierten Sandsteinformationen durchzogen und enthält die weltweit grösste Konzentration an Natursteinbögen. Unternimm abends eine Gruppenwanderung bei Sonnenuntergang, um berühmte Sehenswürdigkeiten wie Delicate Arch zu besichtigen.

  • Tag 6 | Moab

    Erlebe einen zweiten Tag in Moab. Am Morgen hast du Zeit für eine Gruppenwanderung in den Arches, bevor der Tag zu heiss wird. Der Nachmittag steht dir jedoch zur freien Verfügung. Buche dir vielleicht eine Rafting-Tour auf dem Colorado River oder versuche dein Gleichgewicht beim Stand-Up-Paddling. Wenn du deinen müden Muskeln eine Pause gönnen möchtest, ist eine Slickrock Hummer-Tour vielleicht dein Ding. Bei Einbruch der Dunkelheit ist es Zeit, in die Stadt zu fahren und die lokale Brauerei zu besuchen.

  • Tag 7 | Bryce Canyon Nationalpark

    Als nächstes steht der Bryce Canyon Nationalpark auf der Liste. Unterwegs hältst du an und bewunderst den goldenen Sandstein des Capitol Reef. Besuche das einzigartige Kiva Koffeehouse, das die Weite des «Grand Staircase–Escalante National Monument» überblickt. Einmal angekommen, besteht die Möglichkeit, einen Abschnitt des Bryce Canyon zu erwandern: vom einfachen Rim Trail über den gemässigten Queen's Garden Trail bis zum anstrengenden Peek-a-boo Loop. Der Canyon ist berühmt für seine «Hoodoos» – sonderbar geformte Felsspitzen, die durch jahrhundertelange Erosion entstanden sind. Wohin du auch gehst, es gibt einzigartige Landschaften und ein Kaleidoskop von Wüstenfarben, besonders bei Sonnenuntergang. 

  • Tag 8 | Las Vegas

    Heute fährst du über die Grenze nach Nevada und zurück nach Las Vegas. Wenn du es noch nicht getan hast, gehst du in die Läden oder schlenderst den Strip entlang und siehst dir das Bellagio an. Für heute Abend ist keine Unterkunft gebucht. Wenn du jedoch mehr Zeit in Las Vegas verbringen möchtest, buchen wir gerne eine weitere Unterkunft für dich (je nach Verfügbarkeit).

Was kostet diese Reise?

Interesse geweckt? Hier findest du die wichtigsten Informationen, die du für eine erste Einschätzung zu unserem Reiseerlebnis benötigst.

Preis pro Person
ab CHF 1685.–

  • Mehrere Abreisen pro Monat von Mai bis September 2022

  • Rundreise im Kleinbus
  • englisch sprechende Reiseleitung
  • Camping- und Hotelübernachtungen
  • 1 Nachtessen
  • Diverse Eintritte in den Nationalparks

  • Weitere Mahlzeiten sowie Getränke
  • fakultative Ausflüge und Aktivitäten

Alle Preisangaben sind Richtpreise in der jeweils angegebenen Währung. Stand bei Veröffentlichung. Programmänderungen vorbehalten. Eine kompetente Reiseberatung sowie tagesaktuelle Preise erhältst du in deiner Globetrotter-Filiale.

INP - 29534

Fokus Umwelt, Soziales und Tierwohl

Verantwortungsbewusst Reisen

Als zertifiziertes B-Corp Unternehmen verpflichtet sich der Veranstalter dieser Reise, die Auswirkungen seiner Entscheidungen auf Mitarbeiter, Kunden, Lieferanten, die Gemeinschaft und Umwelt zu berücksichtigen.

  • Seit 2010 klimaneutrales Unternehmen – gleicht den CO2 Ausstoss seiner Reisen und Firmenstandorte aus
  • Zusammenarbeit mit ausgewählten kommunalen Tourismusprojekten – schafft so Erwerbsmöglichkeiten für die lokale Bevölkerung
  • Beschäftigung von ausschliesslich lokalen Reiseleitern
  • Attraktionen oder Einrichtungen, in denen Wild- oder Haus-/Arbeitstiere ausgebeutet werden, werden nicht besucht. Elefantenritte und Aktivitäten wie Streicheln oder Spaziergänge mit Wildtieren sind auf seinen Reisen untersagt.
Monika Wildi

Monika Wildi

Globetrotterin im Herzen bin ich seit jeher. Fast ebenso lang bin ich es beruflich und entsprechend habe ich unendlich viel, aber bei weitem noch nicht genug gesehen. Ich, die sich in ihrer «Sturm und Drang-Periode» des Öfteren für mehrere Jahre am Stück verabschiedete und mit ihrem Erfahrungsschatz locker Bücher füllen könnte, lasse es heute etwas ruhiger, dafür gezielter angehen. Und da ist von der einfachen Public Bus Reise durch Asien oder Südamerika, über Trekking im Himalaya, Neuseeland mit dem Motorhome bis hin zur luxuriösen Lodge-Safari in Afrika alles drin. Denn die unglaubliche Vielfältigkeit der Welt und des Reisens ist und bleibt meine Faszination und Leidenschaft.

Mach es zu deiner Reise

Finde weitere Highlights für deine Reise

Speichere dir deine Favoriten für deine eigene Reise und stelle aus den vorgeschlagenen Highlights und Reiseerlebnissen deinen individuellen Reisewunsch zusammen.

Deine Reise gefunden?

Lass uns gemeinsam deinen individuellen Reisewunsch besprechen.

Wissenswertes rund um USA

Beste Reisezeit

Jan Feb Mrz Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
x x x x x x x x x x x x x x x x x x x x x x x x
Geeignete Reisezeit: In den USA gibt es zu fast jeder Jahreszeit eine Region, die sich gut bereisen lässt. Das Land erstreckt sich über viele Wetter- und Klimaregionen. Eine allgemeine Aussage zur besten Zeit ist daher nicht möglich. Die spezifischen Empfehlungen für die einzelnen Regionen haben wir in den ausführlichen Länderinformationen zusammengestellt.

Alles über USA

Alle Länderinfos über USA findest du hier bequem für dich zusammengestellt.:

Warum mit Globetrotter reisen?

  • Insider-Infos
    Unsere Expert*innen teilen ihr Wissen und ihre persönlichen Reisetipps.
  • Massgeschneidert statt abgefertigt
    Du erhältst individuelle Angebote für Flugrouten, Unterkünfte, Mietwagen, Camper, Touren etc.
  • Mehr Vorfreude, weniger Aufwand
    Wir übernehmen das Suchen, Recherchieren, Planen und Offerieren der Reise.
  • Auf uns ist Verlass
    Mit Sicherheit. Während deiner Reise steht dir u.a. eine 24-Stunden-Helpline zur Verfügung.
Seite teilen
Wie möchtest du beraten werden?
Unsere Globetrotter-Reiseberater*innen bringen dich zu deinen Zielen. Dieser Dienst ist unverbindlich. Wenn du die Reise buchst, fallen keine Kosten für die Beratung an. Andernfalls stellen wir dir für die Länder- und Visaberatung 100 Franken in Rechnung und hoffen, dir in Zukunft helfen zu können.
Icon of
Persönlich
Besuche uns in einer unserer Filialen und lass dich persönlich beraten.
Icon of
Online
Online Reiseberatung bequem von Zuhause aus
Icon of
Telefon
Lass dich telefonisch zu deiner Reise beraten.