Reiseerlebnis
zusammengestellt von Anita Bless

Myanmar – Land der Tempel und Pagoden

Myanmar – Land der Tempel und Pagoden

Myanmar bereisen und eindrückliche Pagoden besichtigen – wie die Shwedagon Paya in Yangon. Auf dieser Privattour die herrlichen Tempel von Bagan, die längste Teak-Brücke der Welt (U Bein Bridge) bei Mandalay und den Inle Lake mit seinen schönen Tempeln und den «Beinfischern» entdecken. Du suchst das Besondere? Dann ist das genau die richtige Reise für dich: nicht Luxus, sondern ein intensives Reiseerlebnis steht im Vordergrund. Lerne das geheimnisvolle Myanmar auf eine persönliche Art und Weise kennen und begegne den Menschen der Region. Erhalte Einblicke in den Alltag der Burmesen. 

  • Orte
    ab Yangon / bis Mandalay
  • Empfohlene Reisedauer
    11 Tage
  • Unterkunft
    Mittelklassehotels

Meine Highlights

Reiseroute

  • Tag 1 | Yangon – Mandalay, Ava und Amarapura

    Du wirst am Vormittag in deinem Hotel in Yangon für den Flug nach Mandalay abgeholt, wo am Nachmittag erste Besich­tigungen auf dem Programm stehen. Eine kurze Bootsfahrt bringt dich zur ehemaligen Königs­stadt Ava, welche du mit einer Pferdekarre erkundest.

    Auf dem Rückweg nach Mandalay legst du in Amarapura einen Halt ein. Eigentlich bedeutet Amarapura «Stadt der Un­sterb­lichkeit», doch hier erwies sich Nomen nicht als Omen: Amarapura konnte sich nur wenige Jahre als Hauptstadt behaupten. Wahrzeichen Amarapuras ist die bekannte, über zweihundert Jahre alte U-Bein Teak­holz­brücke.

  • Tag 2 | Mandalay

    Heute geht es auf Entdeckungstour in Myanmars zweitgrösster Stadt: Du besuchst die Sehenswürdigkeiten Mandalays, darunter die Mahamuni Pagode, eine der meist verehrten Pagoden des Landes, das Shwe Inbin Kloster, die Kuthodaw Pagode und den Mandalay Hill. In einer Produktionsstätte darfst du zuschauen, wie hauchdünne Plättchen aus Gold hergestellt werden.

  • Tag 3 | Mandalay, Mingun und Sagaing

    Per Schiff gelangst du nach Mingun. Hier thront eine riesige Pagode majestätisch 50 Meter über dem Irrawaddy Fluss. Du bestaunst die gigantische Glocke und die nie vollendete Pagode. Die Reise bringt dich danach flussabwärts nach Sagaing, dem Zentrum des buddhis­tischen Glaubens in Myanmar, idyllisch in den Hü­geln bei Man­dalay gelegen. Auf der Rückreise erfolgt ein letzter Halt beim geschäftigen Zegyo Markt.

  • Tag 4 | Mandalay – Bagan

    Die Überlandfahrt von Mandalay via Myingyan nach Bagan dauert rund vier Stunden. Der Ort am Irrawaddy Fluss ist zweifellos eine der bemerkenswertesten Seh­ens­wür­dig­­keiten Süd­ost­asiens. Auf einer Fläche von 40 Qua­drat­kilo­metern wurden Tausende von Tempeln errichtet. Der Anblick dieser einmaligen Tempellandschaft wird dir unvergesslich bleiben! 

    Nach einer ersten Besich­tigungstour geniesst du den Sonnen­untergang auf einer Bootsfahrt auf dem Irrawaddy Fluss.

  • Tag 5 | Bagan

    Fakultatives Morgenprogramm: Während einer Heiss­luft­ballon­fahrt über Bagan kannst du dieses archäolo­gische Wunder aus der Luft bestaunen. Du startest bei Sonnen­aufgang und bist zirka eine Stunde unterwegs (Preis pro Person: ab CHF 370.-, von Oktober bis Mitte April; Vorausbuchung unbedingt empfohlen). 

    Am heutigen Tag besuchst du den lokalen Markt und besichtigst die sehenswertesten Tempel und Pagoden Bagans sowie ein schönes, aus Holz gebautes Kloster aus dem 18. Jahr­hundert.

  • Tag 6 | Bagan – Mount Popa

    Unterwegs von Bagan zum Mount Popa lernst du das dörfliche Leben und die freundliche Bevölkerung kennen. Du besuchst Produktionsstätten von Sojapaste und Töpferwaren sowie ein Kloster (die Fahrt in diese Dörfer führt über Naturstrassen und ist für Gäste mit Rücken­beschwerden nicht geeignet). Zum Mittagessen erreichst du den erloschenen Vulkan Mount Popa. Wer mag, klettert am Nachmittag die 777 Stufen hoch zum Schrein, welcher den hiesigen Geistern geweiht ist.

  • Tag 7 | Mount Popa – Kalaw

    Auf dem Weg vom Mount Popa nach Kalaw legst du beim wunderschön gelegenen «Green Hill Valley Elephant Camp» einen Halt ein und bekommst dabei Gelegenheit, diese sanften Riesen aus der Nähe zu beobachten.

    Die heutige Reise führt durch landwirtschaftlich geprägte Regionen und vorbei an kleinen Dörfern mit unverfälschtem Landleben. Das Städtchen Kalaw, im Shan Hochland gelegen, wurde von den Engländern seines milden Klimas wegen als Höhenkurort geschätzt und bezaubert noch heute durch seine koloniale Atmosphäre.

  • Tag 8 | Kalaw – Inle See

    Du unternimmst eine zwei- bis dreistündige Wanderung, vorbei an Feldern und Plantagen, zu einem Dorf der Danu. Hier lernst du die Einheimischen kennen und erhältst interessante Ein­blicke in das Alltagsleben dieses Stammes. Nach einer schönen Autofahrt gelangst du anschliessend von Kalaw zum idyllisch gelegenen «Red Mountain» Weingut, wo du den lokalen Wein degustierst. Dein heutiges Ziel ist der malerische Inle See.

  • Tag 9 | Inle See

    Der Inle See liegt auf 900 Metern Höhe eingerahmt von bis zu 1’700 Meter hohen Bergen. Auf seinen Wassern treiben Vegetationsinseln ebenso wie die Kanus der eifrigen Fischer. Letztere sind wegen ihrer Rudertechnik als «Bein­ruderer» bekannt. Du siehst die Dörfer auf Stelzen, die Phaungdaw Oo Pagode und die schwimmenden Gärten – tolle Fotomotive sind garantiert! Im «Inthar Heritage House», wo dir das Mittagessen serviert wird, werden die bekannten Bur­me­sischen Katzen gezüchtet.

  • Tag 10 | Inle See

    Mit dem Boot gelangst du zum Dorf Maing Thauk am öst­lichen Ufer des Sees. Du spazierst durch das Dorf und wanderst weiter zu einem Kloster. Die Ruhe an diesem Ort sorgt für eine friedliche Idylle (Dauer der Wanderung zirka zwei Stunden). Nachmittags besichtigst du nach einer reizvollen Bootsfahrt den Tempelkomplex von Inn Thein.

  • Tag 11 | Inle See – Heho

    Mit dem Transfer zum Flughafen von Heho endet deine Rund­reise. Für erholsame Verlängerungstage am Meer empfehlen sich die Resorts am schönen Ngapali Strand.

Was kostet diese Reise?

Interesse geweckt? Hier findest du die wichtigsten Informationen, die du für eine erste Einschätzung zu unserem Reiseerlebnis benötigst. Wenn nicht anders angegeben, auf der Basis von zwei Reisenden und/oder einer Belegung im Doppelzimmer.

Preis pro Person
ab CHF 2480.–

  • 10 Übernachtungen in Erstklasshotels
  • Halbpension
  • Privattour mit deutsch oder englisch sprechende Reiseleitung
  • Inlandflug
  • sämtliche Eintrittsgelder

Alle Preisangaben sind Richtpreise in der jeweils angegebenen Währung. Stand bei Veröffentlichung. Programmänderungen vorbehalten. Eine kompetente Reiseberatung sowie tagesaktuelle Preise erhältst du in deiner Globetrotter-Filiale.

TOU - 29519

Anita Bless

Anita Bless

Der Traum vom Reisen begann schon im Kinderzimmer: Statt Popstars heftete Anita Landschaftsbilder an die Wand – und die Neugier auf ferne Kontinente liess sie bis heute nicht los. Konsequent pflegt sie seit über zwei Jahrzehnten ihr liebstes Hobby: nämlich mit einem Lächeln die Welt zu erobern. Selbst mit einem sonnigen Gemüt ausgestattet, gewinnt sie dabei so manches «smiley» zurück – mit Vorliebe auf dem Schwarzen Kontinent. Denn Afrika, so die sympathische Entdeckerin, fordere zwar den Reisenden, gebe aber auch besonders viel zurück.

Mach es zu deiner Reise

Finde weitere Highlights für deine Reise

Speichere dir deine Favoriten für deine eigene Reise und stelle aus den vorgeschlagenen Highlights und Reiseerlebnissen deinen individuellen Reisewunsch zusammen.

Deine Reise gefunden?

Lass uns gemeinsam deinen individuellen Reisewunsch besprechen.

Wissenswertes rund um Myanmar

Beste Reisezeit

Legende:
Geeignete Jahreszeit
Weniger geeignete Jahreszeit
Jan Feb Mrz Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
x x x x x x x x x x x x x x

Geeignete Reisezeit: Oktober bis März. Wenig Niederschläge. Ab März heiss.

Weniger geeignete Reisezeit:
April bis September. Sehr heiss bis Mai (bis zu 45 °C in Mandalay). Ab Mai/Juni Monsunbeginn, extreme Luftfeuchtigkeit.

Alles über Myanmar

Alle Länderinfos über Myanmar findest du hier bequem für dich zusammengestellt.:

Warum mit Globetrotter reisen?

  • Insider-Infos
    Unsere Expert*innen teilen ihr Wissen und ihre persönlichen Reisetipps.
  • Massgeschneidert statt abgefertigt
    Du erhältst individuelle Angebote für Flugrouten, Unterkünfte, Mietwagen, Camper, Touren etc.
  • Mehr Vorfreude, weniger Aufwand
    Wir übernehmen das Suchen, Recherchieren, Planen und Offerieren der Reise.
  • Auf uns ist Verlass
    Mit Sicherheit. Während deiner Reise steht dir u.a. eine 24-Stunden-Helpline zur Verfügung.
Seite teilen
Wie möchtest du beraten werden?
Unsere Globetrotter-Reiseberater*innen bringen dich zu deinen Zielen. Dieser Dienst ist unverbindlich. Wenn du die Reise buchst, fallen keine Kosten für die Beratung an. Andernfalls stellen wir dir für die Länder- und Visaberatung 100 Franken in Rechnung und hoffen, dir in Zukunft helfen zu können.
Icon of
Persönlich
Besuche uns in einer unserer Filialen und lass dich persönlich beraten.
Icon of
Online
Online Reiseberatung bequem von Zuhause aus
Icon of
Telefon
Lass dich telefonisch zu deiner Reise beraten.