Reiseerlebnis
erlebt von Beatrice Gfeller

Lappland - ein Traum in Weiss

Reisen aktuell möglich
Lappland - ein Traum in Weiss
Schnee wie Puderzucker, verschneite Winterwunderlandschaft ... all dies und noch viel mehr haben wir während einer Woche im Februar etwas nördlich des Polarkreises in Finnisch Lappland genossen. Dank den Direktflügen im Winter in knapp 3 Flugstunden bequem erreichbar und trotz der Kälte auch für Kinder ein riesiges Erlebnis.

Reiseroute

Klicke auf die Pins, um die einzelnen Stationen zu erkunden
  • Welcome to Finnish Lapland

    Nach knapp 3 Flugstunden erreichen wir das winterliche Kittilä. Dank dem tollen Wetter konnten wir die leicht hügelige und schön verschneite Gegend bereits von oben bestaunen, sogar die Landebahn ist schneebedeckt.
    Welcome to Finnish Lapland
  • Unterwegs mit Spikes

    Etwas Flexibilität bringt uns unser Mietwagen. Wir fahren ohne Probleme mit dem wintertauglichen Fahrzeug nach Äkäslompolo und sind gespannt auf unser gemietetes Blockhaus.
    Unterwegs mit Spikes
  • Wohlfühloase

    Jedes Haus in Lappland hat eine eigene Sauna. Das und viele weitere gemütliche Ecken geniessen wir in und um «unser» Haus. Die etwas abgelege Lage und keine direkten Nachbarn zu haben, finden wir besonders toll.
    Wohlfühloase
  • Winterwandern

    Auf Schneeschuhen kann man hier endlose Touren unternehmen und dabei die Stille geniessen. Es gibt ein paar gespurte Wege oder man spurt sie selbst!
    Winterwandern
  • Belohnung

    Oberhalb der Waldgrenze geniessen wir die tolle Aussicht auf den See und das Dorf. Wir sind auf den höchsten Gipfel der Gegend aufgestiegen, den Kuertunturi 445 m.ü.M.und freuen uns auf den Abstieg!
    Belohnung
  • Kunst am Berg

    Lustig sehen sie aus, die vom kalten Wind und Schnee eingefrorenen Bäume und Sträucher. Uns hat der Elch am besten gefallen!
    Kunst am Berg
  • Das macht Spass

    Dank kindgerechter Ausrüstung und meist menschenleeren Loipen macht das Langlaufen sogar unseren sonst alpinskifahrenden Girls Spass.
    Das macht Spass
  • Teepause

    Zum Aufwärmen hat es immer wieder gemütliche Kotas, in denen man sich am offenen Feuer aufwärmen kann und etwas warmes zu Trinken erhält.
    Teepause
  • Die letzten Sonnenstrahlen

    Nachmittags um drei auf der Loipe. Im Februar sind die Tage schon gar nicht mehr so kurz und es nachtet erst nach fünf Uhr ein.
    Die letzten Sonnenstrahlen
  • Spuren im Schnee

    Ein Highlight unserer Reise, die Fahrt mit dem Hundeschlitten. Die Strecke wurde gerade erst kurz vor unserer Abfahrt frisch gespurt und so dürfen wir als erste den frisch verschneiten Wald durchkreuzen und können uns an der Lanschaft gar nicht sattsehen.
    Spuren im Schnee
  • Kindertauglich

    Dank dicken Jacken und Decken ist eine Hundeschlittenfahrt auch für die Kinder ein Erlebnis. Bequem und gut gepolstert im Schlitten sitzend.
    Kindertauglich
  • Schneesterne

    Faszinierend wie viele verschiedene Schneesterne es gibt...zu bestaunen an der Fensterscheibe unseres Mietwagens.
    Schneesterne
  • Wohin des Weges?

    Das Netz der Langlauflopien ist gigantisch und gut ausgeschildert. Wir könnten sogar bis ins 50km entfernte Levi langlaufen.
    Wohin des Weges?
  • Ein Bett aus Eis

    Jedes Jahr im November wird mit tonnenweise Schnee und Eis das Eishotel neu erbaut, um den Gästen ein unvergessliches Uebernachtungserlebnis zu ermöglichen.
    Ein Bett aus Eis
  • Skifahren

    Kurz vor unserem Rückflug besuchen wir noch den Skiort Levi und staunen, was hier alles los ist. Ein richtiger touristischer Skiort und kein Vergleich zum ruhigen und beschaulichen Äkäslompolo.
    Skifahren
Beatrice Gfeller

Beatrice Gfeller

Mittsommernächte an einem einsamen See in Schweden, die Stille im winterlichen Lappland, Neuengland während des Indian Summer – wenn ich von meinen persönlichen Reisehighlights schwärme, dringen eindeutig Genussfreude und eine grosse Naturverbundenheit durch. Am liebsten bin ich unabhängig und mit Camper oder Mietwagen unterwegs. Die Reiseziele mit der Familie liegen vorderhand in Skandinavien oder Südeuropa; Ideen für spätere, eigene Fernreisen werden einstweilen sorgfältig im Hinterkopf abgespeichert, inspiriert dazu werde ich als jahrelange Reiseberaterin mit Herzblut tagtäglich.

Mach es zu deiner Reise

Finde weitere Highlights für deine Reise

Speichere dir deine Favoriten für deine eigene Reise und stelle aus den vorgeschlagenen Highlights und Reiseerlebnissen deinen individuellen Reisewunsch zusammen.

Deine Reise gefunden?

Lass uns gemeinsam deinen individuellen Reisewunsch besprechen.

Wissenswertes rund um Finnland

Beste Reisezeit

Jan Feb Mrz Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
x x x x x x x x x
Geeignete Reisezeit: Die beliebteste Sommerreisezeit sind die Monate Juni und Juli. Wintersportler besuchen Finnland am besten in der Zeit von Februar bis Mitte April.

Alles über Finnland

Alle Länderinfos über Finnland findest du hier bequem für dich zusammengestellt.:

Warum mit Globetrotter reisen?

  • Insider-Infos
    Unsere Expert*innen teilen ihr Wissen und ihre persönlichen Reisetipps.
  • Massgeschneidert statt abgefertigt
    Du erhältst individuelle Angebote für Flugrouten, Unterkünfte, Mietwagen, Camper, Touren etc.
  • Mehr Vorfreude, weniger Aufwand
    Wir übernehmen das Suchen, Recherchieren, Planen und Offerieren der Reise.
  • Auf uns ist Verlass
    Mit Sicherheit. Während deiner Reise steht dir u.a. eine 24-Stunden-Helpline zur Verfügung.
Seite teilen
Wie möchtest du beraten werden?
Unsere Globetrotter-Reiseberater*innen bringen dich zu deinen Zielen. Dieser Dienst ist unverbindlich. Wenn du die Reise buchst, fallen keine Kosten für die Beratung an. Andernfalls stellen wir dir für die Länder- und Visaberatung 100 Franken in Rechnung und hoffen, dir in Zukunft helfen zu können.
Icon of
Persönlich
Besuche uns in einer unserer Filialen und lass dich persönlich beraten.
Icon of
Online
Online Reiseberatung bequem von Zuhause aus
Icon of
Telefon
Lass dich telefonisch zu deiner Reise beraten.