Reiseerlebnis
zusammengestellt von Beatrice Gfeller

Hundeschlittentour Lappland – Wildnistour für Einsteiger

Reisen aktuell möglich
Hundeschlittentour Lappland – Wildnistour für Einsteiger

Diese Hundeschlitten-Tour in Finnland führt von Hütte zu Hütte in der unberührten Winterlandschaft zwischen Kittilä, Enontekiö, Muonio und Kolari und ist ideal für alle, die dem Erlebnis «Schlittenhunde» auf die Spur kommen wollen. Die Wildnistour ist ein Klassiker für alle, die schon immer einmal eine Woche in der nahezu unberührten Winterlandschaft Lapplands verbringen wollten. Dabei stehen der Spass am Hundeschlittenfahren und die Weiten und Einfachheit im hohen Norden im Vordergrund. Spüre die trockene Kälte des finnischen Winters – und die rührende Wärme, die dir deine Hunde entgegenbringen werden. Das intensive Zusammenspiel von Mensch und Tier wirst du garantiert nie mehr vergessen. Körperliche Fitness ist erforderlich, da du dich in der Natur bewegst. Und Einfühlungsvermögen für die Hunde – diese werden dein Herz im Sturm erobern.

  • Orte
    ab/bis Kittilä
  • Empfohlene Reisedauer
    8 Tage
  • Transportmittel
    Flug, Bus, Hundeschlitten
  • Unterkunft
    Einfache Wildnishütten, Blockhaus

Meine Highlights

Reiseroute

  • Tag 1 | Samstag

    Fluganreise nach Kittilä und organisierter Bustransfer nach Äkäskero. Nach dem Abendessen gibt es erste Informationen zur bevorstehenden Tour und du erhältst die zur Verfügung gestellte Ausrüstung. Die ersten beiden Nächte verbringst du im Doppelzimmer der neu erbauten Blockhäuser direkt beim Hundecamp.

  • Tag 2 | Sonntag

    Nach dem Frühstück wirst du eingeführt in die Welt der Huskys und der Musher. Dein Guide, der Englisch oder Deutsch spricht, gibt dir Informationen zur Schlittentechnik. Du lernst die Hunde kennen und den Umgang mit dem Gespann. Anschliessend geht es auf die erste Tour, die 25 bis 35 Kilometer lang ist. Die Schlitten sind bereits beladen, um das richtige Fahren besser zu lernen. Am Abend gibt es ein gemeinsames Essen, wobei die nächsten Tage besprochen werden können.

  • Tag 3 – 6 | Montag–Donnerstag

    Du startest zur Hüttentour, die du durch die Weiten Lapplands mit ihren tief verschneiten und zugefrorenen Sümpfen, Seen und Flüssen führt. Meist bewegst du dich im Nationalpark. Die Nächte verbringst du in einfachen Blockhütten mit Gaslicht, Gasherd und Holzofen. Wasser schöpfst du aus einem nahen See. Deine Gruppe teilt die anfallenden Arbeiten auf: Hunde füttern, Holz spalten, Sauna einheizen. Trotzdem bleibt genügend Zeit, die Stille der Wildnis zu geniessen.

    Die Tagesetappen sind 30 bis 60 Kilometer lang, was drei bis sechs Stunden «Mushing», also Fahren, bedeutet. Da du deine Hunde selber ein- und ausspannst, verbringst du etwa acht Stunden mit den Tieren. Am Donnerstagnachmittag kehrst du zurück ins Hundecamp, wo du dich von deinen Hunden verabschiedest – und das vermutlich schweren Herzens. Abendessen im Camp.

  • Tag 7 + 8 | Freitag und Samstag

    Geniesse diesen freien Tag nach Lust und Laune. Du kannst im Blockhaus entspannen, mit den älteren Hunden spazieren gehen oder eine Schneeschuhtour unternehmen.

    Am Folgemorgen erkundest du mit dem Motorschlitten (zwei Personen/Motorschlitten) die nähere Umgebung der Äkäskero Lodge. Den perfekten Abschluss der Woche bildet ein gemeinsames Mittagessen am offenen Feuer. Später Transfer zum Flughafen Kittilä und Rückflug in die Schweiz.

Was kostet diese Reise?

Interesse geweckt? Hier findest du die wichtigsten Informationen, die du für eine erste Einschätzung zu unserem Reiseerlebnis benötigst. Wenn nicht anders angegeben, auf der Basis von zwei Reisenden und/oder einer Belegung im Doppelzimmer.

Preis pro Person
ab CHF 2760.–

  • 27.11.2021 – 23.04.2022
  • jeweils Samstag - Samstag

  • Flug
  • Flughafen-, Sicherheitstaxen
  • Transfer ab/bis Kittilä (ca. 1 Stunde)
  • 4 Übernachtungen im geteilten Doppelzimmer
  • 3 Übernachtungen in Wildnishütten (Mehrbettzimmer)
  • Vollpension
  • Eigenes Hundegespann mit 4 Hunden
  • Ausrüstung (Overall, Schuhe, Mütze)
  • Deutsch/Englisch sprechender Guide
  • Hundeschlittenbuch

  • Versicherung
  • Flugzuschläge
  • Optionale Aktivitäten

Wer kann an einer Tour teilnehmen?

Für die Wildnistour wird körperliche Fitness vorausgesetzt. Jeder Gast muss in der Lage sein, seinem Hundegespann durch Mitlaufen/Schieben helfen zu können. Es muss auch damit gerechnet werden, dass Extremtemperaturen von unter -40 °C auftreten können, bei denen man den eigenen Körper nur durch intensive Bewegung warm halten kann.

  • Alter: 16–70 Jahre
  • Gewicht: 50–100 Kilogramm
  • Ausrüstungsgrössen: S–XXL
  • Schuhgrössen: 37–46

Alle Preisangaben sind Richtpreise in der jeweils angegebenen Währung. Stand bei Veröffentlichung. Programmänderungen vorbehalten. Eine kompetente Reiseberatung sowie tagesaktuelle Preise erhältst du in deiner Globetrotter-Filiale.

KON - 30752

Fokus Umwelt

Verantwortungsbewusst Reisen

Das Hundegespann ist das Haupttransportmittel vor Ort.

 

Beatrice Gfeller

Beatrice Gfeller

Mittsommernächte an einem einsamen See in Schweden, die Stille im winterlichen Lappland, Neuengland während des Indian Summer – wenn ich von meinen persönlichen Reisehighlights schwärme, dringen eindeutig Genussfreude und eine grosse Naturverbundenheit durch. Am liebsten bin ich unabhängig und mit Camper oder Mietwagen unterwegs. Die Reiseziele mit der Familie liegen vorderhand in Skandinavien oder Südeuropa; Ideen für spätere, eigene Fernreisen werden einstweilen sorgfältig im Hinterkopf abgespeichert, inspiriert dazu werde ich als jahrelange Reiseberaterin mit Herzblut tagtäglich.

Mach es zu deiner Reise

Finde weitere Highlights für deine Reise

Speichere dir deine Favoriten für deine eigene Reise und stelle aus den vorgeschlagenen Highlights und Reiseerlebnissen deinen individuellen Reisewunsch zusammen.

Deine Reise gefunden?

Lass uns gemeinsam deinen individuellen Reisewunsch besprechen.

Wissenswertes rund um Finnland

Beste Reisezeit

Legende:
Geeignete Jahreszeit
Weniger geeignete Jahreszeit
Jan Feb Mrz Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
x x x x x x x x x

Geeignete Reisezeit: Die beliebteste Sommerreisezeit sind die Monate Juni und Juli. Wintersportler besuchen Finnland am besten in der Zeit von Februar bis Mitte April.

Alles über Finnland

Alle Länderinfos über Finnland findest du hier bequem für dich zusammengestellt.:

Warum mit Globetrotter reisen?

  • Insider-Infos
    Unsere Expert*innen teilen ihr Wissen und ihre persönlichen Reisetipps.
  • Massgeschneidert statt abgefertigt
    Du erhältst individuelle Angebote für Flugrouten, Unterkünfte, Mietwagen, Camper, Touren etc.
  • Mehr Vorfreude, weniger Aufwand
    Wir übernehmen das Suchen, Recherchieren, Planen und Offerieren der Reise.
  • Auf uns ist Verlass
    Mit Sicherheit. Während deiner Reise steht dir u.a. eine 24-Stunden-Helpline zur Verfügung.
Seite teilen
Wie möchtest du beraten werden?
Unsere Globetrotter-Reiseberater*innen bringen dich zu deinen Zielen. Dieser Dienst ist unverbindlich. Wenn du die Reise buchst, fallen keine Kosten für die Beratung an. Andernfalls stellen wir dir für die Länder- und Visaberatung 100 Franken in Rechnung und hoffen, dir in Zukunft helfen zu können.
Icon of
Persönlich
Besuche uns in einer unserer Filialen und lass dich persönlich beraten.
Icon of
Online
Online Reiseberatung bequem von Zuhause aus
Icon of
Telefon
Lass dich telefonisch zu deiner Reise beraten.