Reiseerlebnis
zusammengestellt von Ralf Hanner

Höhepunkte Rajasthans

Höhepunkte Rajasthans

Auf dieser vielseitigen Rundreise erlebst du die sagenhafte Ausstrahlung des grandiosen Taj Mahal und die Höhepunkte Rajasthans. Lasse dich in eine Welt entführen, deren filigrane Paläste, wundervolle Tempelanlagen, mächtige Festungen und prunkvolle Kaufmannshäuser von einer bewegten Geschichte zeugen. Eine Reise zu malerischen Städten, magisch anmutenden Wüsten und eindrücklichen Kulturen. 

Diese Privatreise ist auch als Gruppenreise buchbar.

  • Orte
    ab/bis Delhi
  • Empfohlene Reisedauer
    11 Tage
  • Transportmittel
    Privatfahrzeug
  • Unterkunft
    Mittelklassehotels

Meine Highlights

Reiseroute

  • Tag 1 | Delhi – Sikandra – Agra

    Auf dem Weg nach Agra stoppst du in Sikandra beim Mausoleum des Kaisers Akbar. Das Fort von Agra mit seiner Audienzhalle und den Pavilions dokumentiert eindrücklich die royale Vergangenheit. Nach einer Rikscha­fahrt erreichst du den weltbekannten Taj Mahal, ein architektonisches Weltwunder. Das atemberaubende Bau­werk und die damit verbundene Liebesgeschichte wird dich bewegen (der Taj Mahal bleibt jeweils freitags geschlossen).

  • Tag 2 | Agra – Fatehpur Sikri – Jaipur

    Frühmorgens Weiterfahrt nach Fatehpur Sikri. Sehenswert sind das Siegestor Buland Darwaza, die Grabhalle des Shaikh Salim Christi und Birbal’s House. Am Nachmittag erreichst du Jaipur, die Hauptstadt von Rajasthan.

  • Tag 3 | Jaipur – Amber – Jaipur

    Du siehst den «Palast der Winde» und besuchst das malerisch auf einem Berggrat gelegene Fort Amber. Zurück in Jaipur besichtigst du die Hauptattraktionen der Stadt, da­runter den zugänglichen Teil des grossartigen Stadt­palastes, in dem heute noch die Familie des Maha­rad­schas lebt, und das Jantar Mantar Observatorium des Astrologen Jai Singh aus dem 18. Jahrhundert mit seinen exakten Mess­­in­stru­menten.

  • Tag 4 | Jaipur – Pushkar – Deogarh

    Die heilige Stadt Pushkar an den Ufern des gleichnamigen Sees ist einer der wichtigsten Pilgerorte der Hindus mit gegen 400 Tempeln. Übernachten wirst du in Deogarh, einer Kleinstadt, bekannt für ihren wunderschönen Palast.

  • Tag 5 | Deogarh – Udaipur

    Udaipur, die «Stadt der Seen», liegt eingebettet in einer Seenlandschaft und zählt zu Recht zu den schönsten Städten Indiens. Der Stadtpalast von Udaipur ist der grösste in Rajasthan. Sein majestätischer Anblick, der sich im Pichola See spiegelt, ist von ganz besonderer Schönheit.

  • Tag 6 | Udaipur – Ranakpur – Jodhpur

    Auf der Fahrt nach Jodhpur siehst du die weissen Jain Tempel von Ranakpur, die zu den Meisterwerken indischer Architektur zählen. Der Haupttempel Chaumukha mit seinen zahlreichen filigranen Skulpturen und Marmor­säulen ist Adinath, dem ersten Propheten der Jains, geweiht. Jodhpur, die zweitgrösste Stadt Rajasthans, befindet sich am Rande der Wüste Thar. Den Beinamen «Blaue Stadt» verdankt Jodhpur seinen blau bemalten Häusern. Die Stadt ist ausserordentlich sehenswert und bezaubert mit ihren mittelalterlichen Gebäuden, Palästen und dem Fort.

  • Tag 7 | Jodhpur – Jaisalmer

    Der Reisetag beginnt mit dem morgendlichen Besuch des Mehrangarh Forts, welches über der Stadt thront. Besonders bemerkenswert sind der Moti Mahal (Perlenpalast), Sukh Mahal (Freudenpalast) und der Phool Mahal (Blumenpalast). In der Nähe des Forts befindet sich Jaswanth Thada, das königliche Krema­torium, mit seiner Gedenkstätte aus weissem Marmor. Die Reise führt dich weiter durch die Wüste Thar in die ent­legenste Stadt Indiens, nach Jaisalmer (300 Kilometer; zirka fünf Stunden). Ihr markantes Wahr­zeichen, das Fort aus gelbem Sandstein, ragt schon von weither sichtbar in den Himmel.

  • Tag 8 | Jaisalmer

    Der Name Jaisalmer weckt Träume und Fantasien von Wüsten­zauber und Romantik. Du erkundest diese spezielle Stadt, besuchst das auf dem Trikuta Hügel thronende Fort und besichtigst die reich verzierten Häuser der Han­dels­leute. Am Nachmittag bleibt dir Zeit zur freien Verfügung. Fakultative Ausflüge: eine Jeep Safari in der Wüste oder eine Kamel­safari während des Sonnenuntergangs in den Sanddünen ausserhalb Jaisalmers.

  • Tag 9 | Jaisalmer – Bikaner

    Der Wüstenort Bikaner ist bekannt für seine Kamelzucht und die Bauten aus rotem und gelbem Sandstein. Haupt­attraktion ist das Junagarh Fort mit seiner pracht­vollen Innendekoration aus Blattgold, Kristallglas, holländischen Kacheln und chinesischen Tapeten.

  • Tag 10 | Bikaner – Shekhawati

    Die heutige Reiseetappe führt dich ins Herz der Shekhawati Region zur hübschen Stadt Mandawa. Es ist die Stadt der im 18. und 19. Jahrhundert ent­standenen Havelis mit den wunderbaren Fresken. Auf einem Spaziergang erkundest du die Schönheiten der Stadt.

  • Tag 11 | Shekhawati – Delhi

    Am Morgen brichst auf zur rund siebenstündigen Rückfahrt nach Delhi, wo du im Laufe des Nachmittags eintreffen wirst.

Was kostet diese Reise?

Interesse geweckt? Hier findest du die wichtigsten Informationen, die du für eine erste Einschätzung zu diesem Reiseerlebnis benötigst. Wenn nicht anders angegeben ist der Preis für alle Leistungen auf der Basis von zwei Reisenden und/oder einer Belegung im Doppelzimmer kalkuliert.

Preis pro Person
ab CHF 1480.–
Alle Preisangaben sind Richtpreise in der jeweils angegebenen Währung. Stand bei Veröffentlichung. Programmänderungen vorbehalten. Eine kompetente Reiseberatung sowie tagesaktuelle Preise erhältst du in deiner Globetrotter-Filiale.

  • Täglich ausser freitags

  • Reiseverlauf wie beschrieben, ab/bis Stadthotel Delhi
  • Unterkunft in Mittelklassehotels im Doppelzimmer mit Frühstück (auch Kategorie Luxushotels buchbar)
  • Lokale, englisch sprechende Reiseleitung, Überlandfahrten mit Englisch sprechendem Fahrer
  • Sämtliche Eintrittsgelder

  • Reise ab/bis Schweiz

Angebotsnummer: TOU - 29379

Ralf Hanner

Ralf Hanner

Neun Jahre Bank und doch kein typischer «Bänkler». Ich – durch ausgiebiges Lesen auf die Welt neugierig gemacht – pflege heute statt dem grossen Zahlungsverkehr weitaus freudvoller meinen Hang zum Globetrottern. ÖV, leichtes Gepäck und meist ein Einstieg via Sprachschule in neue Welten prägen meinen Reisestil, der mich bislang mehrmals nach Südamerika und auch Asien geführt hat. Zudem halte ich stets und überall Augen und Ohren offen: Denn die Störche von Marrakesch, Papagei-Taucher auf Island oder Blue Jays in Costa Rica bilden für mich als Hobby-Ornithologen quasi das Dessert zum ausgeprägten Interesse an globaler Alltagskultur.

Mach es zu deiner Reise

Finde weitere Highlights für deine Reise

Speichere dir deine Favoriten für deine eigene Reise und stelle aus den vorgeschlagenen Highlights und Reiseerlebnissen deinen individuellen Reisewunsch zusammen.

Deine Reise gefunden?

Lass uns gemeinsam deinen individuellen Reisewunsch besprechen.

Wissenswertes rund um Indien

Beste Reisezeit

Legende:
Beste Reisezeit
Geeignete Jahreszeit
Weniger geeignete Reisezeit
Jan Feb Mrz Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
Indien x x x x x x x x x x x x x x x x x x x x x x x x
Ladakh x x x x x x x x x x x x x x x x x x x x x x x x

Die allgemein beste Reisezeit für Indien (mit Ausnahme der Region Ladakh) ist von Oktober bis März. Im Norden mit der Hauptstadt Neu-Delhi, dem Bundesstaat Rajasthan und der Wüste Thar sind die Temperaturen während diesen Monaten angenehm und es regnet wenig. Im Sommer kann es hier sehr heiss werden und die Luftfeuchtigkeit ist hoch, insbesondere während des Monsuns von Juni bis September. Für den Süden mit den Bundesstaaten Kerala und Goa entlang der Westküste sowie an der Ostküste am Golf von Bengalen gelten Dezember bis Februar als optimale Reisezeit mit den wenigsten Niederschlägen und angenehmen Temperaturen. Auch hier wird es während des Monsuns sehr heiss und schwül. Für die Westküste Indiens mit der Metropole Mumbai und dem Bundesstaat Gujarat gelten wiederum Oktober bis März als die besten Reisemonate. Auch hier wird es während den Sommermonaten sehr heiss und schwül und während dem Monsun von Juni bis September werden zum Teil sehr hohe Niederschlagsmengen gemessen.

Alles über Indien

Alle Länderinfos über Indien findest du hier bequem für dich zusammengestellt.:

Warum mit Globetrotter reisen?

  • Insider-Infos
    Unsere Expert*innen teilen ihr Wissen und ihre persönlichen Reisetipps.
  • Massgeschneidert statt abgefertigt
    Du erhältst individuelle Angebote für Flugrouten, Unterkünfte, Mietwagen, Camper, Touren etc.
  • Mehr Vorfreude, weniger Aufwand
    Wir übernehmen das Suchen, Recherchieren, Planen und Offerieren der Reise.
  • Auf uns ist Verlass
    Mit Sicherheit. Während deiner Reise steht dir u.a. eine 24-Stunden-Helpline zur Verfügung.