Reiseerlebnis
zusammengestellt von Andrea Tognella

Indien-Expedition – Sikkim, Assam & Nagaland

Indien-Expedition – Sikkim, Assam & Nagaland

Auf dieser internationalen Gruppenreise tauchst du in den abgelegenen Nordosten Indiens ein. Wildreservate, Feuchtgebiete, verstreute Bergdörfer und der Ausblick auf den Himalaja erwarten dich. Lerne die Kulturen von Sikkim, Assam und Nagaland kennen, suche nach dem ikonischen Panzernashorn im Kaziranga-Nationalpark und mache eine kurvenreiche Fahrt mit der Darjeeling Himalayan Railway. Erkunde die schwimmenden Dörfer der Majuli-Insel, besuche das umstrittene Rumtek-Kloster in Gangtok und sieh dir eine lebende Wurzelbrücke an – das Kunstwerk der Khasi. Sei bereit, von einer Seite des Landes beeindruckt zu werden, die nur wenige Besucher sehen.

  • Orte
    ab/bis Kalkutta
  • Empfohlene Reisedauer
    16 Tage
  • Transportmittel
    Privatfahrzeug, Zug, Flug, Boot, Metro, Taxi
  • Unterkunft
    Hotel, Nachtzug
  • Gruppenreise
    ab 1 Person / bis 12 Personen

Meine Highlights

Reiseroute

  • Tag 1 | Kalkutta

    Namaste - Willkommen in Indien! Beim Willkommenstreffen am frühen Abenden lernen wir uns kennen.

  • Tag 2 | Kalkutta – Dimapur – Kohima

    Heute Morgen fliegen wir nach Dimapur. Nach dem Mittagessen geht es weiter nach Kohima, der Hauptstadt von Nagaland, wo wir am späten Nachmittag ankommen. Den haben hast du zur freien Verfügung für Erkundungen.

  • Tag 3 | Kohima – Kigwema Dorf – Khonoma Dorf – Kohima

    Am Morgen starten wir zu einem Halbtagesausflug nach Khonoma, besuchen auf dem Weg das traditionelle Naga-Dorf Kigwema. In Khonoma erfahren wir über den Widerstand gegen die Briten und den lokalen Naturschutz. Nachmittags erkunden wir das Naga-Erbe-Dorf und, wenn Zeit bleibt, das Zeiter-Weltkriegs-Denkmal, bevor wir zur Unterkunft zurückkehren.
  • Tag 4 | Kohima – Jorhat

    Heute Morgen verlassen wir Kohima und fahren Richtung Jorhat. Unterwegs geniessen wir die vorbeiziehende Landschaft. Am Nachmittag besuchen wir die lokalen Teeplantagen und das Tocklai Tea Research Center, um mehr über diese wichtige Industrie für Assam zu erfahren. Den Abend gestalten wir frei, zum Entspannen oder für einen Spaziergang.

  • Tag 5 | Majuli Island – Jorhat

    Heute reisen wir nach Majuli, eine Flussinseln und das kulturelle Zentrum Assams. Mit der Fähre erreichen wir die Insel, besuchen die Anuati, Uttar und Kamalabari Satras und treffen Mönche. Wir erkunden ein Mishing-Stammesdorf, ein Töpfer- und ein Maskenherstellungsdorf, um lokale Handwerke und Traditionen kennenzulernen. Später kehren wir nach Jorhat zurück.

  • Tag 6 | Jorhat – Kaziranga Nationalpark

    Wir fahren zum Kaziranga Nationalpark, einem UNESCO-Welterbe am Brahmaputra. Der Park schützt die grösste Population an Panzernashörnern sowie bedrohte Arten wie Tiger und Elefanten. Nach dem Mittagessen können wir das Orchideenzentrum besuchen und den Nachmittag frei gestalten. Abends geniessen wir ein gemeinsames Abendessen in einem lokalen Restaurant.

  • Tag 7 | Kaziranga Nationalpark

    Heute unternehmen wir zwei Jeep-Safaris im Kaziranga Nationalpark, morgens und abends. Wir halten Ausschau nach Elefanten, Hirschen, Wildschweinen und dem berühmten Panzernashorn. Auch Vogelbeobachtungen stehen auf dem Programm, darunter Adler und Indische Rollers.
  • Tag 8 | Shillong

    Wir verlassen Kaziranga und fahren nach Shillong. Dort angekommen, erkunden wir die Stadt bei einem Orientierungsspaziergang. Zum Abendessen probieren wir den lokale Streetfood, darunter Momos mit Chutney und das spezielle Jadoh, einen scharfen und sauren Reis.
  • Tag 9 | Shillong

    Heute fahren wir nach Mawlynnong, das für sein Engagement für Nachhaltigkeit als «Sauberstes Dorf Asiens»  ausgezeichnet wurde. Wir spazieren durch die sauberen Strassen, wandern zur lebenden Wurzelbrücke und halten in Dawki, um die klaren Gewässer des Umngot-Flusses zu bewundern. Später kehren wir nach Shillong zurück und besuchen den Shillong Peak zum Sonnenuntergang.

  • Tag 10 | Shillong – Nachtzug

    Geniesse einen entspannten Vormittag, dann verabschieden wir uns von Shillong und reisen nach Guwahati. Von hier aus nehmen wir einen Nachtzug nach New Jalpaiguri, der gegen 22:00 Uhr abfährt.
  • Tag 11 | Darjeeling

    Wir stehen heute früh auf, da unser Zug um 6 Uhr in New Jalpaiguri ankommt. Anschliessend geht es weiter nach Darjeeling, wo wir den Tag frei in den Himalayas verbringen können. Vielleicht erkunden wir die koloniale Architektur oder geniessen einfach bei einer Tasse Tee die spektakuläre Aussicht auf die Berge, abhängig vom Wetter.

  • Tag 12 | Darjeeling

    Heute Morgen gehen wir früh zum Tiger Hill, um den Sonnenaufgang über dem Kanchenjunga zu sehen. Nach etwas Freizeit in Darjeeling fahren wir am Nachmittag nach Ghoom und nehmen den Darjeeling Spielzeugzug. Diese Dampflok bietet eine romantische Fahrt durch die Himalaya-Landschaft.

  • Tag 13 | Gangtok

    Heute Morgen fahren wir nach Gangtok, die Hauptstadt Sikkims. Das chaotische Stadtbild und die fröhliche Atmosphäre laden zu einem Spaziergang ein. Bei klarem Wetter können wir vom Aussichtspunkt den Gipfel des Khangchendzonga erblicken. Am Abend suchen wir uns ein lokales Restaurant oder einen Platz für den Sonnenuntergang.

  • Tag 14 | Gangtok

    Heute Morgen besuchen wir das Rumtek-Kloster in Gangtok. Seit 1992 war das Kloster Schauplatz heftiger Auseinandersetzungen zwischen Mönchen, die die verschiedenen Kandidaten unterstützen. Danach können wir eine Wanderung zum alten Gompa unternehmen. Nutze deine freie Zeit am Nachmittag, um allenfalls lokalen Tee zu kaufen oder das Tibetologie-Museum zu erkunden.
  • Tag 15 | Kalkutta

    Wir fahren zum Flughafen in Bagdogra und fliegen zurück nach Kolkata. Wenn uns das geschäftige Treiben nach der Bergidylle zu viel wird, können wir die grünen Felder des Maidan – auch «die Lungen von Kolkata» genannt – erkunden oder in den botanischen Gärten am Ufer des Hooghly-Flusses Zuflucht suchen.

  • Tag 16 | Kalkutta

    Für heute sind keine weiteren Aktivitäten geplant und unser Abenteuer geht zu Ende. Individuelle Verlängerung, Weiter- oder Rückreise.

Was kostet diese Reise?

Interesse geweckt? Hier findest du die wichtigsten Informationen, die du für eine erste Einschätzung zu diesem Reiseerlebnis benötigst. Wenn nicht anders angegeben ist der Preis für alle Leistungen auf der Basis von zwei Reisenden und/oder einer Belegung im Doppelzimmer kalkuliert.

Preis pro Person
ab CHF 2715.–
Alle Preisangaben sind Richtpreise in der jeweils angegebenen Währung. Stand bei Veröffentlichung. Programmänderungen vorbehalten. Eine kompetente Reiseberatung sowie tagesaktuelle Preise erhältst du in deiner Globetrotter-Filiale.

  • Mehrere Abreisen von November bis April

  • 15 Übernachtungen in Hotels, Nachtzug – Basis Doppelzimmer
  • 14x Frühstück, 1x Mittagessen, 2x Abendessen
  • Englischsprechende Reiseleitung

  • Reise ab/bis Schweiz
  • Weitere Mahlzeiten und Getränke
  • Trinkgelder

Angebotsnummer: INP - 117053

Fokus Umwelt, Soziales und Tierwohl

Verantwortungsbewusst Reisen

Als zertifiziertes B-Corp Unternehmen verpflichtet sich der Veranstalter dieser Reise, die Auswirkungen seiner Entscheidungen auf Mitarbeiter, Kunden, Lieferanten, die Gemeinschaft und Umwelt zu berücksichtigen.

  • Seit 2010 klimaneutrales Unternehmen – gleicht den CO2 Ausstoss seiner Reisen und Firmenstandorte aus
  • Zusammenarbeit mit ausgewählten kommunalen Tourismusprojekten – schafft so Erwerbsmöglichkeiten für die lokale Bevölkerung
  • Beschäftigung von ausschliesslich lokalen Reiseleitern
  • Attraktionen oder Einrichtungen, in denen Wild- oder Haus-/Arbeitstiere ausgebeutet werden, werden nicht besucht. Elefantenritte und Aktivitäten wie Streicheln oder Spaziergänge mit Wildtieren sind auf seinen Reisen untersagt.
Andrea Tognella

Andrea Tognella

Ob ich mich verliebte, als ich brusttief im Morast des Amazonas steckte oder eher, als ich auf dem mit Kakerlaken überlaufenen Kutter vor der Küste Ecuadors dümpelte, lässt sich nicht mehr genau erörtern. Klar ist: Ich habe mein Herz unwiderruflich an den südamerikanischen Kontinent verloren. Die «herzerfrischende Latino-Mentalität» und die vielen Freundschaften, die ich auf meinen Reisen schliessen konnte, lassen darauf schliessen, dass ich irgendwo zwischen Ecuador und dem Kap Horn meine zweite Heimat gefunden habe.

Mach es zu deiner Reise

Finde weitere Highlights für deine Reise

Speichere dir deine Favoriten für deine eigene Reise und stelle aus den vorgeschlagenen Highlights und Reiseerlebnissen deinen individuellen Reisewunsch zusammen.

Deine Reise gefunden?

Lass uns gemeinsam deinen individuellen Reisewunsch besprechen.

Wissenswertes rund um Indien

Beste Reisezeit

Legende:
Beste Reisezeit
Geeignete Jahreszeit
Weniger geeignete Reisezeit
Jan Feb Mrz Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
Indien x x x x x x x x x x x x x x x x x x x x x x x x
Ladakh x x x x x x x x x x x x x x x x x x x x x x x x

Die allgemein beste Reisezeit für Indien (mit Ausnahme der Region Ladakh) ist von Oktober bis März. Im Norden mit der Hauptstadt Neu-Delhi, dem Bundesstaat Rajasthan und der Wüste Thar sind die Temperaturen während diesen Monaten angenehm und es regnet wenig. Im Sommer kann es hier sehr heiss werden und die Luftfeuchtigkeit ist hoch, insbesondere während des Monsuns von Juni bis September. Für den Süden mit den Bundesstaaten Kerala und Goa entlang der Westküste sowie an der Ostküste am Golf von Bengalen gelten Dezember bis Februar als optimale Reisezeit mit den wenigsten Niederschlägen und angenehmen Temperaturen. Auch hier wird es während des Monsuns sehr heiss und schwül. Für die Westküste Indiens mit der Metropole Mumbai und dem Bundesstaat Gujarat gelten wiederum Oktober bis März als die besten Reisemonate. Auch hier wird es während den Sommermonaten sehr heiss und schwül und während dem Monsun von Juni bis September werden zum Teil sehr hohe Niederschlagsmengen gemessen.

Alles über Indien

Alle Länderinfos über Indien findest du hier bequem für dich zusammengestellt.: