Südkorea aktiv erleben

ab Seoul/bis Busan, Südkorea, Erlebnisreisen

Auf dieser Individualreise durch Südkorea erleben Sie die grandiose Bergwelt des Landes – sie ist ein Paradies für Wanderer und Kulturinteressierte.
Die Wanderwege sind gut beschildert und durch das langsamere Reisetempo erhalten Sie einen authentischen Blickwinkel auf die Schönheiten dieser Halbinsel. Sie begegnen einer warmherzigen und selbstbewussten Bevölkerung, deren Blick in die Zukunft gerichtet ist und die trotzdem sehr stolz auf die Vermächtnisse ihrer langen Vergangenheit schaut. Mit englischsprechendem Reiseleiter.

Einige Höhepunkte

  • Seoul

  • Seoraksan Nationalpark

  • Entmilitarisierte Zone an der Grenze zu Nordkorea

  • Haeinsa Tempels, der berühmteste Tempel Südkoreas

  • die kulturhistorischen Schätze von Gyeongju

  • Busan, die grösste Hafenstadt Südkoreas

Preise

Preis pro Person

CHF

bei 2 Personen

ab 3830.–


Inbegriffen

  • Reiseverlauf wie beschrieben, ab Flughafen Incheon / bis Flughafen, Bahnhof oder Hafen Busan

  • Unterkunft im Doppel-/Zweibettzimmer in Mittel- und Erstklasshotels

  • 10 x Frühstück, 9 x Mittagessen

  • Privattour mit Englisch sprechender Reiseleitung/Fahrer

  • Panmunjon oder 3. Tunnel/DMZ Ausflug am 3. Tag mit anderen Teilnehmern ab/bis Treffpunkt

  • Sämtliche Eintrittsgelder


Nicht Inbegriffen

  • An- und Abreise nach Südkorea

  • Trinkgelder und persönliche Ausgaben


Vorgesehenes Reiseprogramm
 

1. Tag: Seoul

Nach Ankunft im Flughafen Incheon, Transfer in ihr Hotel im Stadtzentrum. Zeit für erste, eigene Erkundungen.

2. Tag: Seoul

Heute entdecken Sie die wichtigsten kulturellen Sehens­wür­digkeiten Seouls. Der Gyeongbokgung Palast wurde im Jahr 1395 von der Joseon Dynastie erbaut und gilt als der grösste und allererste königliche Palast Koreas. Es folgt ein Besuch im National Folk Museum, wo historische Artefakte ausgestellt werden, die früher im täglichen Leben der Koreaner verwendet wurden. Verpassen Sie die bekannten Quartiere Myeong-dong und Insa-dong sowie den lebhaften Namdaemun Markt nicht.

3. Tag: Seoul - Panmunjon - Seoul

Nördlich von Seoul befindet sich die entmilitarisierte Zone an der Grenze zu Nordkorea.Seit dem Waffenstillstand wird das Grenzgebiet von den Truppen beider Länder misstrauisch beobachtet. Besuch der Sicherheitszone, der JSA (Joint Security Area). Ein eindrückliches Erlebnis, welches auch zum Nachdenken anregt. Für diese Gruppentour benötigen Sie Ihren Reisepass und es gelten strikte Kleiderregeln. Treff­punkt und Abfahrtszeiten erhalten Sie mit dem Reise­pro­gramm. Falls diese Tour nicht durchgeführt wird, wird als Alternative ein anderer Ausflug zur entmilitarisierten Zone (DMZ) inklusive Besuch des 3. Tunnels und der Dora Obser­vationsplattform angeboten.

4.Tag: Seoul - Seoraksan Nationalpark

Sie fahren durch malerische Landschaft zur Ostküste, wo Sie charmante kleine Küstenstädte und Fi­scher­dörfer besuchen.

5. Tag: Seoraksan Nationalpark

Der Seoraksan Nationalpark mit seinen Tempeln, Wasser­fällen und einzigartiger Natur, ist bekannt für die schöne Baumblüte im Frühling und farbenprächtige Laubfärbung im Herbst. Zahlreiche Wanderungen unterschiedlicher Län­ge stehen Ihnen zur Wahl. Sie können auch einen Berg per Seilbahn erreichen.

6. Tag: Seoraksan Nationalpark - Andong

Unterwegs nach Andong bieten sich zahlreiche Stopps an. Sie besichtigen die Hwanseongul Grotte und den Ginseng Markt in Punggi. Andong ist eine der letzten Städte mit konfuzianischer Tradition Südkoreas.

7. Tag: Andong - Gayasan - Gyeongju

Vormittags können Sie das denkmalgeschützte Dorf Hahoe mit seinen strohgedeckten Bauernhäusern und den ziegelbedeckten Herrenhäusern besuchen. Im Gayasan Nationalpark lohnt sich der Besuch des Haeinsa Tempels, der berühmteste Tempel Südkoreas. Nachmittags erreichen Sie Gyeongju, die alte Haupt­stadt aus der Silla Dynastie im Südosten des Landes. Die Blütezeit der Silla Dynastie reicht rund 1500 Jahre zurück. Geschichtsträchtige Tempel, Pagoden, Grabhügel und Ruinen von ehemaligen Fes­tun­gen liegen verstreut um die alte Stadt.

8. Tag: Gyeongju

Der heutige Tag steht ganz im Zeichen der kulturhistorischen Schätze von Gyeongju. Sie besuchen den Bulguksa Tempel , die Seokguram Grotte und die Daereungwon Grabstätte.

9. Tag: Gyeongju - Busan

Sie setzen die Besichtigung der geschichts­trächtigen Stadt fort. Nachmittags Fahrt nach Busan, der grössten Hafenstadt Südkoreas und Besuch des Tongdosa Tempels.

10. Tag: Busan

Am Vormittag besichtigen Sie den UNO-Friedhof, der einen an die kriegerischen Ereignisse auf der koreanischen Halb­insel erinnert, den geschäftigen Jagalshi Fischmarkt und den 120 m hohen Aussichtsturm im Yongdusan Park. Sie spazieren entlang des Haeundae Strandes (im Sommer völlig überfüllt) und durch die grossen Märkte Busans.

11. Tag: Busan

Ihre Individualreise endet mit dem Transfer zum Flughafen, Bahnhof oder Hafen von Busan. Gerne organisieren wir Ihr Anschlussprogramm, beispielsweise auf die Insel Jeju oder mit dem Zug zurück nach Seoul oder mit dem Trag­flügel­boot nach Japan.

* Alle Preisangaben sind Richtpreise in der jeweils angegebenen Währung. Stand bei Veröffentlichung. Programmänderungen vorbehalten. Eine kompetente Reiseberatung sowie tagesaktuelle Preise erhalten Sie in Ihrer Globetrotter-Filiale.

BeratungsterminAnfrage

Angaben zur Reise

Südkorea aktiv erleben

Ort

ab Seoul/bis Busan, Südkorea

Dauer

11 Tage

Transport

Privatfahrzeug

Unterkunft

Mittel- und Erstklassehotels

Teilnehmer

ab 1 Person

Reiseart

Erlebnisreisen

Angebot

TOU-488714

Reisedaten

täglich

Stationen

  • Seoul

  • Panmunjon

  • Seoraksan Nationalpark

  • Andong

  • Gayasan

  • Gyeongju

  • Busan