Reiseerlebnis
zusammengestellt von Pascale Suter

Türkei – von Istanbul bis Kappadokien

Reisen aktuell möglich
Türkei – von Istanbul bis Kappadokien

Reise durch die Türkei, dem Land der drei Meere – entdecke das pulsierende Istanbul, endlose Strände, ein Stück Geschichte und in den Felsen gehauene Städte. Diese 14-tägige Reise führt von der Türkischen Riviera bis zu den farbenfrohen Heissluftballons, die über Kappadokiens Täler schweben. Begleitet von einem einheimischen Reiseleiter, hast du aber genügend Zeit, um das Land im eigenen Tempo zu erkunden. Mit optionalen Ausflügen zu historischen Stätten, verlassenen Dörfern und unterirdischen Wohnungen, kannst du die Reise ganz nach deinen eigenen Wünschen gestalten. 

  • Orte
    ab Istanbul / bis Kappadokien
  • Empfohlene Reisedauer
    14 Tage
  • Transportmittel
    Bus, Privatbus, Zug, Gulet
  • Unterkunft
    Hotel, Pension, Boot

Meine Highlights

Entdecke die versteckten Orte von Istanbul
Pin icon Istanbul

Entdecke die versteckten Orte von Istanbul

Bestaune die Mondlandschaft während einer Ballonfahrt
Pin icon Kappadokien

Bestaune die Mondlandschaft während einer Ballonfahrt

Besuche die versunkene Stadt
Pin icon Simena

Besuche die versunkene Stadt

Reiseroute

Klicke auf die Pins, um die einzelnen Stationen zu erkunden
  • Tag 1 | Istanbul

    Die geschichtsträchtige Mega-Metropole Istanbul wartet förmlich darauf von Dir erkundet zu werden. Bei einem ersten gemeinsamen Abendessen lernst Du die Mitreisenden kennen.

  • Tag 2 | Istanbul

    Gemeinsam mit einem lokalen Guide brechen wir am frühen Morgen zu einer Führung durch den Stadtkern Sultanahmet auf. Neben der Blauen Moschee besichtigen wir hier das Hippodrom und den Grossen Basar. Der restliche Nachmittag und Abend stehen Dir zur freien Verfügung. Du kannst die Entdeckungstour fortsetzen und die atemberaubende Hagia Sofia besuchen oder Dich in einem traditionellen Hamam entspannen.

  • Tag 3 | Gallipoli

    Wir machen uns auf den Weg zur Küste von Gallipoli, dem Ort, an dem die ANZAC einen der schlimmsten alliierten Angriffe des Ersten Weltkriegs landete. Auf den Schlachtfeldern von Nek und Lone Pine treffen wir auf die Überreste der Schützengräben der türkischen Soldaten. Hier hast Du Zeit, um die bewegenden Inschriften zu lesen, die in ein Meer von Grabsteinen gehauen wurden. Es besteht auch die Möglichkeit das Kabatepe-Museum zu besuchen, welches interaktive Präsentationen der Schlacht sowie zahlreiche Relikte beherbergt.

    Im Anschluss bringt uns eine Fähre von Europa nach Asien über die Dardanellen nach Çanakkale. Der charmante Fischerort bietet eine grosse Auswahl an Restaurants und Nachtclubs, aber auch mittelalterliche Ruinen. Hier wird bewusst, weshalb die Türkei auch als Land der Gegensätze bekannt ist.

  • Tag 4 | Selçuk

    Nach dem Frühstück nehmen wir den Bus in die Kleinstadt Selçuk, wo Dich Dein Reiseleiter am Nachmittag durch die Stadt und die Hänge des Ayasoluk Hill führt. Dabei besichtigen wir die Isa-Bey-Moschee aus dem 14. Jahrhundert, die Grosse Festung und die Ruinen der Basilika des Heiligen Johannes. Nach den christlichen Überlieferungen kam Johannes mit der Jungfrau Maria aus Jerusalem nach Ephesus und lebte hier bis zu seinem Tod um 100 n.Chr. Die Basilika wurde über seiner angeblichen Begräbnisstätte erbaut.

  • Tag 5 | Selçuk

    Heute hast Du die Wahl, ob Du mit Deinem Reiseleiter eine Tour durch Ephesus machst oder ob Du auf eigene Faust mit dem Dolmuş (Nahverkehrsbus) losziehst. Ephesus ist eine der besterhaltenen griechisch-römischen Städte der Welt und verfügte einst über fliessendes Wasser, öffentliche Toiletten, eine eigene Heizung, ein medizinisches Institut, ein Bordell und römische Bäder.
    Am Nachmittag kannst Du an einem optionalen Ausflug nach Sirince teilnehmen, wo Dich eine Weinverkostung erwartet.

  • Tag 6 | Pamukkale

    Eine Zugfahrt bringt uns ins Landesinnere zu einem der meistfotografierten Orte der Türkei: Pamukkale, was wörtlich übersetzt "Baumwollschloss" bedeutet. Die natürlichen heissen Quellen fliessen über den Rand der Klippen und hinterlassen weisse Terrassen (die "Baumwolle"). Pamukkale wird seit 200 v. Chr. als Kurort genutzt. Du kannst zwar nicht in diesen Pools baden, aber zumindest einen Spaziergang durch sie machen. Am Nachmittag besteht die Möglichkeit einen optionalen Ausflug in die antike Stadt Hierapolis zu unternehmen.

  • Tag 7 | Fethiye

    Der Strand ruft! Mit dem Bus fahren wir nach Oludeniz, wo uns in der Blauen Lagune ein drei Kilometer langer Traumstrand erwartet. Bitte beachte, dass am Zugang der Lagune eine kleine Eintrittsgebühr entrichtet werden muss.  
    Nachdem wir einige Zeit am Strand verbracht haben, fahren wir weiter in die malerische Stadt Fethiye. Am idyllischen Hafen der Stadt kannst Du den Tag ausklingen lassen und auf die massiven lykischen Felsengräber hinaufschauen.

  • Tag 8 | Türkische Riviera

    Wir nehmen den Bus nach Ucagiz, wo wir an Bord eines Bootes gehen. Dich erwartet eine unvergessliche Fahrt entlang der Türkischen Riviera, die von atemberaubenden Küstenlandschaften geprägt ist. Unser Boot bringt uns zu den versunkenen Städten rund um die Insel Kekova, wo antike Überreste direkt unter der Wasseroberfläche zu sehen sind. Zudem machen wir eine Wanderung zur Simena-Burg, die spektakuläre Ausblicke auf die umliegenden Buchten und Inseln bietet. Geniesse Deine Zeit an Bord, schwimme im Mittelmeer und erkunde die natürlichen und historischen Stätten entlang des Weges.

  • Tag 9 | Antalya

    Nach dem Frühstück gehen wir in Ucagiz wieder von Bord und fahren weiter nach Antalya, unserer Basis für die nächsten zwei Nächte. Nach der Ankunft steht Dir der Rest des Tages zur freien Verfügung, um die Stadt in Deinem eigenen Tempo zu erkunden.

  • Tag 10 | Antalya

    Den heutigen Tag kannst Du ganz nach Deinen eigenen Wünschen gestalten. Für diejenigen, die sich einfach nur erholen möchten, sind die Düden-Wasserfälle ein herrlicher Ort. Wenn Du lieber historische Stätten besichtigen möchtest, hast Du die Wahl aus optionalen Ausflüge nach Termessos, Aspendos oder Side. Alternativ kannst Du auch in Antalya bleiben und den Charme der Küstenstadt aufsaugen.

  • Tag 11 | Konya

    Mit dem Bus fahren wir zurück ins Landesinnere nach Konya, einer traditionellen türkischen Stadt, in der der Massentourismus noch nicht angekommen ist. Die Stadt ist eng mit dem Derwisch-Orden des Islams verbunden, der im 13. Jahrhundert von Rumi entwickelt wurde. Bei einem Orientierungsspaziergang mit Deinem Reiseleiter erhältst Du erste Eindrücke der Stadt. Ein erfrischendes Getränk in einem der vielen Teegärten, solltest Du die ebenso nicht entgehen lassen, wie die zentralanatolische Küche.

  • Tag 12 | Kappadokien

    Die letzte Etappe der Reise führt uns nach Göreme in Kappadokien. Die Stadt wurde aus dem weichen Vulkangestein der Region erbaut. Bei einer Tal-Wanderung kannst Du Deine Beine ausstrecken und die Aussicht geniessen.

  • Tag 13 | Kappadokien

    Nutze den Tag, um Göreme und die Umgebung zu erkunden, einschließlich des zum Weltkulturerbe gehörenden Freilichtmuseums von Göreme und dem Klosterkomplex. Einmalig sind auch die unterirdischen Städte der Region, von denen die grössten fast zehn Stockwerke tief sind.
    Wenn Du gerne wanderst, bietet sich eine Wanderung durch das Rote Tal, das Rosental oder das Liebestal an. Dein Reiseleiter hilft Dir gerne bei der Planung des freien Tages.

  • Tag 14 | Kappadokien

    Unsere Reise endet nach dem Frühstück. Individuelle Weiter- oder Heimreise.

Was kostet diese Reise?

Interesse geweckt? Hier findest du die wichtigsten Informationen, die du für eine erste Einschätzung zu unserem Reiseerlebnis benötigst.

Preis pro Person
ab CHF 1020.–

  • Mehrere Abreisen pro Monat von März bis Oktober 2021/22

  • Tour mit englisch sprechendem Guide
  • Unterkunft: Hotel (11 Nächte), Pension (1 Nacht), Boot (1 Nacht)
  • Mahlzeiten: 13x Frühstück, 1x Abendessen
  • Istanbul – Rundgang mit dem Reiseleiter
  • Gallipoli – Führung
  • Kas – Bootsfahrt mit Übernachtung
  • Kappadokien – Talwanderung

  • Diese Reise bietet viel Freizeit, um neben einigen eingeschlossenen Besichtigungen, die Umgebung auf eigene Faust zu erkunden. Zudem kannst Du aus zahlreichen optionalen Aktivitäten wählen.
  • Wanderschuhe, ein Hut, Sonnencreme und ein Tagesrucksack werden für die Besichtigung der Stätte in Gallipoli und die Talwanderung in Kappadokien benötigt. Diese Touren werden geführt, aber Du kannst auch in Deinem eigenen Tempo wandern, falls Du dies bevorzugst.
  • Am 8. Tag findet die Bootsfahrt mit Übernachtung auf einem landestypischen Boot namens  «Gulet» statt. Die Übernachtung erfolgt in Mehrbettzimmern und unter freiem Himmel. Die Toiletten werden gemeinsam genutzt und Bettwäsche wird zur Verfügung gestellt.

Alle Preisangaben sind Richtpreise in der jeweils angegebenen Währung. Stand bei Veröffentlichung. Programmänderungen vorbehalten. Eine kompetente Reiseberatung sowie tagesaktuelle Preise erhältst du in deiner Globetrotter-Filiale.

INP - 32126

Fokus Umwelt, Soziales und Tierwohl

Verantwortungsbewusst Reisen

Als zertifiziertes B-Corp Unternehmen verpflichtet sich der Veranstalter dieser Reise, die Auswirkungen seiner Entscheidungen auf Mitarbeiter, Kunden, Lieferanten, die Gemeinschaft und Umwelt zu berücksichtigen.

  • Seit 2010 klimaneutrales Unternehmen – gleicht den CO2 Ausstoss seiner Reisen und Firmenstandorte aus
  • Zusammenarbeit mit ausgewählten kommunalen Tourismusprojekten – schafft so Erwerbsmöglichkeiten für die lokale Bevölkerung
  • Beschäftigung von ausschliesslich lokalen Reiseleitern
  • Attraktionen oder Einrichtungen, in denen Wild- oder Haus-/Arbeitstiere ausgebeutet werden, werden nicht besucht. Elefantenritte und Aktivitäten wie Streicheln oder Spaziergänge mit Wildtieren sind auf seinen Reisen untersagt.
Pascale Suter

Pascale Suter

Es gibt wenige Orte auf der Welt, die mich nicht interessieren. Schon lange vor meiner Ausbildung zur Reiseberaterin war dieses Interesse da und wurde mit dem gesammelten Wissen noch grösser. Obschon meine Reiseliste entsprechend endlos ist, kommt es vor, dass ich den gleichen Ort mehrere Male besuche – um jeden Winkel kennenzulernen. Dublin ist so ein Ort. Ich liebe das Kleinstadtfeeling, verbunden mit der Nähe zum Strand und zur Natur. Als Schneesportlerin mag ich Letztere besonders im Winter gerne. So gerne, dass mein Wohn- und Arbeitsort schon mal Lenzerheide hiess. Doch mich zog es wieder raus in die Welt. Knapp fünf Monate später und mit etlichen Eindrücken aus Südamerika retour, war ich bereit für Globetrotter Zürich.

Mach es zu deiner Reise

Finde weitere Highlights für deine Reise

Speichere dir deine Favoriten für deine eigene Reise und stelle aus den vorgeschlagenen Highlights und Reiseerlebnissen deinen individuellen Reisewunsch zusammen.

Deine Reise gefunden?

Lass uns gemeinsam deinen individuellen Reisewunsch besprechen.

Warum mit Globetrotter reisen?

  • Insider-Infos
    Unsere Expert*innen teilen ihr Wissen und ihre persönlichen Reisetipps.
  • Massgeschneidert statt abgefertigt
    Du erhältst individuelle Angebote für Flugrouten, Unterkünfte, Mietwagen, Camper, Touren etc.
  • Mehr Vorfreude, weniger Aufwand
    Wir übernehmen das Suchen, Recherchieren, Planen und Offerieren der Reise.
  • Auf uns ist Verlass
    Mit Sicherheit. Während deiner Reise steht dir u.a. eine 24-Stunden-Helpline zur Verfügung.
Seite teilen
Wie möchtest du beraten werden?
Unsere Globetrotter-Reiseberater*innen bringen dich zu deinen Zielen. Dieser Dienst ist unverbindlich. Wenn du die Reise buchst, fallen keine Kosten für die Beratung an. Andernfalls stellen wir dir für die Länder- und Visaberatung 100 Franken in Rechnung und hoffen, dir in Zukunft helfen zu können.
Icon of
Persönlich
Besuche uns in einer unserer Filialen und lass dich persönlich beraten.
Icon of
Online
Online Reiseberatung bequem von Zuhause aus
Icon of
Telefon
Lass dich telefonisch zu deiner Reise beraten.