Reiseerlebnis
zusammengestellt von Tonina Altherr

Ladakh – Klöster, Seen und Berge in Nordindien

Ladakh – Klöster, Seen und Berge in Nordindien

Auf dieser geführten Privatreise lernst du die atemberaubenden Landschaften und die Kultur Ladakhs in Nordindien kennen. Besuche beeindruckende, alte Klöster in Shey, Thiksey, Hemis und Korzok und überquere den höchsten befahrbaren Pass in Indien, den Khardung Pass. Lass dich von den kargen Landschaften beim Moriri und dem Kar See bezaubern und reite auf einem Kamel im fruchtbaren Nubra Tal. Die herzlichen Begegnungen mit der freundlichen Bevölkerung werden dich auf dieser Reise in ein Shangri-La begleiten. 

  • Orte
    ab/bis Leh
  • Empfohlene Reisedauer
    8 Tage
  • Transportmittel
    Privatfahrzeug
  • Unterkunft
    Mittelklassehotels

Meine Highlights

Reiseroute

  • Tag 1 | Ankunft in Leh

    Individuelle Anreise nach Leh, wo du von deiner lokalen Reiseleitung am Flughafen in Leh empfangen und zu deiner Unterkunft gebracht wirst. Du hast Zeit, um dich etwas zu erholen und dann die dünnere Luft zu gewöhnen. Erkunde am Nachmittag dann die Stadt Leh und besuche das Kloster Sankar. Weiter geht es zur Shanti Stupa, die hoch über Leh liegt und von wo aus du eine fantastischen Ausblick geniessen kannst. 

  • Tag 2 | Tagesausflug nach Shey und Thiksey

    Heute unternimmst du einen Tagesausflug. Der erste Stopp ist die ehemalige Hauptstadt Ladakhs Shey. Bestaune im lokalen Kloster die goldene Shakyamuni Buddha Statue. Weiter geht es nach Thiksey. Hier thront das eindrückliche Thiksey Kloster auf einem Hügel – ein wahrhaft grossartiges Fotomotiv mit seiner Bergkulisse. Bevor es zurück nach Leh geht, besuchst du in Hemis eines der ältesten und grössten buddhistischen Klöster der Gegend.

  • Tag 3 | Auf ins Nubra Tal

    Auf einer etwa vierstündigen Fahrt durch atemberaubende Landschaften überquerst du ins fruchtbare Nubra Tal den Khardung Pass – einen der höchsten befahrbaren Pässe der Welt. Nach Ankunft besuchst du das Diskit Kloster und am Abend geht es zu den Sanddünen bei Hunder.

  • Tag 4 | Zurück nach Leh

    Geniesse nochmals die unbeschreiblich beeindruckenden Landschaften des Himalaya Gebirge, bevor du über den Khardung Pass zurück ins Indus Tal fährst. Der Rest des Nachmittages hast du Zeit für eigene Erkundungen. Spaziere durch die verwinkelten Gassen und besuche den Basar, wo lokale Handarbeiten angeboten werden.

  • Tag 5 | Zum Tso Moriri

    Die heutige Etappe führt dich durch Schluchten und Täler und im Dorf Chumathang legst du einen Stopp ein. Weiter geht es über die Mahe Brücke und späteren Nachmittag erreichst du das beeindruckende Changthang Plateau mit dem leuchtendblauen Moriri See. Dieser See befindet sich auf 4522 Metern und die Ufer dienen diversen Vögeln als Brutstätten. Lass die Stille und die Weite auf dich wirken.

  • Tag 6 | Weiter zum Tso Kar

    Geniesse die fantastische Natur. Besuche am Vormittag das Korzok Kloster, von wo sich ein grossartiger Ausblick auf den Moriri See anbietet. Allenfalls wirst du in der Region auch Nomaden antreffen, welche ihre Herden hier weiden lassen. Deine Reise geht weiter zum salzhaltigen Kar See. Das Klima ist hier extrem – im Winter können die Temperaturen bis minus 40 Grad sinken und im Sommer 30 Grad übersteigen. 

  • Tag 7 | Zurück nach Leh

    Du hast Zeit, um die Umgebung zu erkunden, bevor du dich auf die Rückreise nach Leh begibst. Du überquerst dabei den 5350 Meter Hohen Taglang Pass, welcher grossartige Ausblicke auf die karge und dramatische Bergwelt bietet. 

  • Tag 8 | Leh

    Deine Reise endet heute. Transfer zum Flughafen und individuelle Weiterreise oder Verlängerung

Was kostet diese Reise?

Interesse geweckt? Hier findest du die wichtigsten Informationen, die du für eine erste Einschätzung zu diesem Reiseerlebnis benötigst. Wenn nicht anders angegeben ist der Preis für alle Leistungen auf der Basis von zwei Reisenden und/oder einer Belegung im Doppelzimmer kalkuliert.

Preis pro Person
ab CHF 1320.–
Alle Preisangaben sind Richtpreise in der jeweils angegebenen Währung. Stand bei Veröffentlichung. Programmänderungen vorbehalten. Eine kompetente Reiseberatung sowie tagesaktuelle Preise erhältst du in deiner Globetrotter-Filiale.

  • Täglich von 1. April bis 30. September

  • 7 Übernachtungen in Mittelklassehotels – Basis Doppelzimmer
  • 7x Frühstück, 7x Mittagessen, 7x Abendessen
  • Private, englischsprechente Reiseleitung
  • Alle Eintrittsgelder und Genehmigungen für Ladakh
  • Alle Transfers

  • Reise ab/bis Schweiz
  • Trinkgelder und persönliche Auslagen
  • Flüge Delhi – Leh – Delhi (zirka CHF 570.-)

Angebotsnummer: TOU - 110839

Tonina Altherr

Tonina Altherr

Als Austauschschülerin landete ich an einem ganz exklusiven Ort – nämlich in Phalaborwa, einem kleinen Nest am Rande des Krüger-Nationalparks. Klar, dass dort nicht nur meine Liebe zu Afrika, sondern generell die Lust am «globetrottern» entfacht wurde. In der Folge führten ausgiebige Reisen nach Südamerika und Asien, doch immer wieder zog es mich zurück auf diesen spannenden Kontinent: etwa in den Regenwald von Gabun, an den Malawi-See oder zu den Berggorillas von Uganda. Jetzt lockt mich als begeisterte Outdoor-Reisende, die am liebsten trekkend unterwegs ist, ein ganz spezielles Ziel: der Gipfel des Kilimandscharo.

Mach es zu deiner Reise

Finde weitere Highlights für deine Reise

Speichere dir deine Favoriten für deine eigene Reise und stelle aus den vorgeschlagenen Highlights und Reiseerlebnissen deinen individuellen Reisewunsch zusammen.