Reiseerlebnis
erlebt von Pedro Müller

Uganda - Ursprüngliches Land mit fantastischen Landschaften

Reisen aktuell möglich
Uganda - Ursprüngliches Land mit fantastischen Landschaften
Wir haben Uganda mit einem persönlichen Fahrer während dreier Wochen bereist. Die Freundlichkeit der Menschen, der Tierreichtum und die gute Hotellerie haben mich positiv überrascht. Die Landschaft ist sehr abwechslungsreich: es gibt hohe Berge, schön gelegene Seen, das Rift Valley und Trockenlandschaften.

Reiseroute

  • Wunderschöne Seenlandschaften

    Wir starten unsere Uganda-Reise mit dem Besuch des Lake Mutanda im südwestlichen Teil des Landes. Diese Gegend ist wunderschön und die Lebensweise der Menschen ist noch sehr ursprünglich.
    Wunderschöne Seenlandschaften
  • Skeptischer Blick

    Nicht nur für uns ist es interessant die Menschen zu beobachten. Die Einheimischen machen das auch gerne und wunderten sich über sicher unsere unsichere Balance im Einbaumkanu.
    Skeptischer Blick
  • Grashüpfer als Zwischenmahlzeit

    Das Fangen und Einsammeln von Heuschrecken ist in Uganda ein grosses Geschäft. Den Kleinsten macht es auch Spass und sie kommen so zu einer proteinhaltigen Zwischenmahlzeit.
    Grashüpfer als Zwischenmahlzeit
  • Friedvoller Blick in die Natur

    Trotz den täglichen Besuchen von Touristen machen die Gorillas im Bwindi Impenetrable National Park einen sehr entspannten Eindruck.
    Friedvoller Blick in die Natur
  • Viele junge Gesichter

    Der Schulbesuch ist in Uganda für Kinder obligatorisch, und sie freuen sich darüber. Unser Besuch in einer Schule wird von den Lehrern gerne gesehen und die Kinder bekommen so die Möglichkeit, uns Fragen über das Leben in unserer Heimat zu stellen.
    Viele junge Gesichter
  • Batwa-Pygmäen

    Der Lebensraum und die Lebensgewohnheiten der Batwa-Pygmäen im Bwindi Impenetrable Forest haben sich mit der Gründung des Nationalparks verändert. Die Familie die wir besucht haben, scheinen sich zum Glück mit dem neuen Lebensumfeld angefreundet zu haben.
    Batwa-Pygmäen
  • Gute Kletterer

    Im Queen Elizabeth National Park im Ishasha Sector gehen wir auf Löwenpirsch der besonderen Art. Um die Raubtiere zu sehen, müssen wir hier Ausschau in die Feigenbäumen halten.
    Gute Kletterer
  • Grasslandschaften im Rift Valley

    Der Grosse Afrikanische Grabenbruch birgt unglaublich schöne Landschaften und reiche Nahrung für viele Tiere.
    Grasslandschaften im Rift Valley
  • Stillstand in der Luft

    Dank der grossen Anzahl an Kingfishern ist die Chance gross, einen dieser bunten Vögel beim Fischen beobachten zu können.
    Stillstand in der Luft
  • Vorbereitung auf das nächtliche Fischen

    Gegen Abend bereiten sich unzählige Fischer am Ufer des Albertsee zum Fischfang für den lokalen Bedarf vor.
    Vorbereitung auf das nächtliche Fischen
  • Soziale Körperpflege

    Das gegenseitige Lausen trägt viel zur Aufrechterhaltung der Sozialstrukturen in einer Gruppe Schimpansen bei. Wie es aussieht geniessen sie die Fellpflege sehr.
    Soziale Körperpflege
  • Da staunt Tier und Mensch

    Im Kibale-Nationalpark habe ich immer wieder über die Verhaltensähnlichkeiten von den Schimpansen und uns Menschen gestaunt.
    Da staunt Tier und Mensch
  • Konzentriert beim Essen

    Dieser Schwarz-weisse Stummelaffe ist so auf sein Essen fixiert, dass er uns gar nicht wahrnimmt. Seine Familienmitglieder schwingen von Ast zu Ast und bieten uns eine regelrechte Show.
    Konzentriert beim Essen
  • Gut bewacht vor Maisdieben

    In vielen Teilen Ugandas leben Tiere und Menschen in enger Nachbarschaft. Darum hilft es sicher beiden, ein Auge auf das eigene Essen zu behalen.
    Gut bewacht vor Maisdieben
  • Leichte Mahlzeit für die Krokodile

    Bei den Murchison-Fällen zwängt sich der Weisse Nil durch eine nur sieben Meter breite Felsschlucht. Die Krokodile am Fuss des Wasserfalls freuen sich sicher über die vielen Fische, die den Sturz über die Fälle nicht überleben.
    Leichte Mahlzeit für die Krokodile
  • Treffen am Weissen Nil

    Der Weisse Nil versorgt einen grossen Teil Afrikas mit Leben und bringt diesen Büffeln sicher eine angenehme Abkühlung.
    Treffen am Weissen Nil
  • "Türme" in der Landschaft

    Über 40 Giraffen auf einem Fleck. Sehen kann man diese grosse Anzahl der eleganten Tiere im Murchison-Falls-Nationalpark.
    "Türme" in der Landschaft
  • Geteilte Mahlzeit

    Eine Tierbeobachtung ganz spezieller Art ist das gemeinsame Verspeisen eines Tierkadavers durch eine Hyäne und ein Warzenschwein.
    Geteilte Mahlzeit
  • Neugierige Jungdtiere

    Dank der grossen Anzahl an Elefanten gibt es immer gute Unterhaltungen für uns. Die Jungtiere sind meistens neugierig und es sieht ganz so aus, als würden sie versuchen unsere Aufmerksamkeit auf sie zu lenken.
    Neugierige Jungdtiere
  • Lebhaftes Treiben in Entebbe

    Unsere Uganda-Reise endet in Entebbe, eine farbenfrohe Kleinstadt mit guten Unterkunftsmöglichkeiten und Essen.
    Lebhaftes Treiben in Entebbe
Pedro Müller

Pedro Müller

Im Lastwagen von Marokko nach Kenia – meine erste Reise hatte es in sich. In Nairobi angekommen war ich derart vom Reisevirus befallen, dass ich den Trip gleich fortsetzte: via Mittleren Osten auf dem Landweg nach Nepal. Heute, um unzählige Reisen reicher, favorisiere ich Zentralamerika, das ich während eines zweijährigen Aufenthaltes schätzen gelernt habe. Doch ganz festlegen will ich mich nicht: Besuche in arabisch geprägten Ländern, die Wildtiere Südafrikas oder ein Tanzkurs in Kuba – alles findet Platz in meinem Repertoire.

Mach es zu deiner Reise

Finde weitere Highlights für deine Reise

Speichere dir deine Favoriten für deine eigene Reise und stelle aus den vorgeschlagenen Highlights und Reiseerlebnissen deinen individuellen Reisewunsch zusammen.

Deine Reise gefunden?

Lass uns gemeinsam deinen individuellen Reisewunsch besprechen.

Wissenswertes rund um Uganda

Beste Reisezeit

Legende:
Geeignete Jahreszeit
Weniger geeignete Jahreszeit
Jan Feb Mrz Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
x x x x x x x x x x x x x x x x x

Geeignete Reisezeit: Januar/Februar und Juli bis September.

Weniger geeignete Reisezeit:
März bis Mai sowie Oktober/November. Starke Regenfälle vor allem um den Victoriasee und in den westlichen/südwestlichen Bergen. Die nördlichen Gebiete sind zum Teil sehr trocken.

Alles über Uganda

Alle Länderinfos über Uganda findest du hier bequem für dich zusammengestellt.:

Warum mit Globetrotter reisen?

  • Insider-Infos
    Unsere Expert*innen teilen ihr Wissen und ihre persönlichen Reisetipps.
  • Massgeschneidert statt abgefertigt
    Du erhältst individuelle Angebote für Flugrouten, Unterkünfte, Mietwagen, Camper, Touren etc.
  • Mehr Vorfreude, weniger Aufwand
    Wir übernehmen das Suchen, Recherchieren, Planen und Offerieren der Reise.
  • Auf uns ist Verlass
    Mit Sicherheit. Während deiner Reise steht dir u.a. eine 24-Stunden-Helpline zur Verfügung.
Seite teilen
Wie möchtest du beraten werden?
Unsere Globetrotter-Reiseberater*innen bringen dich zu deinen Zielen. Dieser Dienst ist unverbindlich. Wenn du die Reise buchst, fallen keine Kosten für die Beratung an. Andernfalls stellen wir dir für die Länder- und Visaberatung 100 Franken in Rechnung und hoffen, dir in Zukunft helfen zu können.
Icon of
Persönlich
Besuche uns in einer unserer Filialen und lass dich persönlich beraten.
Icon of
Online
Online Reiseberatung bequem von Zuhause aus
Icon of
Telefon
Lass dich telefonisch zu deiner Reise beraten.