Reiseerlebnis
erlebt von Patrizia Zimmermann

Südafrika, Botswana und Simbabwe – der Sonne entgegen

Südafrika, Botswana und Simbabwe – der Sonne entgegen

Mit einer Gruppentour geht es durch die wunderschönen Weiten von Südafrika, Botswana & Simbabwe. Und was gibt es Schöneres, als nach einem Tag voller neuer Eindrücke an einem Lagerfeuer mitten in der Natur den Abend gemütlich ausklingen zu lassen?

Reiseroute

  • Auge in Auge mit den Elefanten

    Spätestens wenn man im Krüger-Nationalpark den Blick mit einem Elefanten tauscht, bleibt einem fast der Atem stehen. Am besten unternimmt man eine Safari mit einem erfahrenen Guide. Dieser sieht die Tiere und deren Spuren oft schon weit im Voraus.
    Auge in Auge mit den Elefanten
  • Die Herzlichkeit der Menschen Afrikas

    Auf der Fahrt nach Botswana legen wir mehrere Stopps ein, kaufen unser Abendessen in einheimischen Shops und begegnen herzlichen Menschen. Die Lebensfreude und Freundlichkeit der Afrikaner ist einzigartig und faszinierend.
    Die Herzlichkeit der Menschen Afrikas
  • Wenn der Himmel in Flammen aufgeht

    Nach einer langen Fahrt zum Chobe-Nationalpark geniessen wir einen traumhaften Sonnenuntergang auf dem Chobe River. Eine Safari auf dem Fluss ist perfekt um auch Krokodile und Nilpferde aus der Nähe zu beobachten.
    Wenn der Himmel in Flammen aufgeht
  • Einblick in die Kultur Afrikas

    Auf dem Weg nach Simbabwe werden wir in einem kleinen Dorf zum Essen eingeladen. Die Kinder springen uns mit offenen Armen entgegen und zeigen uns ihr Zuhause. Dieser Moment berührt mich besonders und ist eines der schönsten Erlebnisse dieser Reise.
    Einblick in die Kultur Afrikas
  • Nicht nur ein Plätschern

    Das Rauschen der Victoriafälle hört man schon von Weitem. Doch erst wenn man vor ihnen steht, wird einem die Kraft der Natur wieder einmal mehr bewusst. Wer einen Adrenalinkick braucht, der hat vor Ort mehrere Möglichkeiten: ob Bungee Jumping oder River Rafting, hier ist für jeden etwas dabei.
    Nicht nur ein Plätschern
  • Auf zu neuen Ufern

    Nun geht es mit einem Mokoro auf eine Insel im Okavango Delta, wo wir für zwei Nächte unsere Zelte aufschlagen. Mein Herz bleibt für einen Moment stehen, als nur wenig entfernt von uns ein Nilpferd den Kopf aus dem Wasser streckt und uns in der Wildnis begrüsst.
    Auf zu neuen Ufern
  • Mitten im Nirgendwo

    Auf einer einsamen Insel stellen wir das Camp auf und geniessen den Abend am Lagerfeuer. In der Nacht hört man Tiere heulen und andere Geräusche der nachtaktiven Wildtiere. Ein unvergessliches Erlebnis – Afrika pur.
    Mitten im Nirgendwo
  • On the road

    Mit unserem Intrepid-Truck fahren wir zurück nach Johannesburg. Während der Fahrt zieht die vielseitige Landschaft Afrikas an uns vorbei, wir halten Ausschau nach Giraffen und Elefanten. Ein toller Stopp ist auch das Khama Rhino Sanctuary, wo Nashörner in geschützter Umgebung leben.
    On the road
  • Mit dem Fahrrad durch Soweto

    In Johannesburg besuchen wir auf Fahrrädern die Townships von Soweto. Die Lebensfreude der Einheimischen steckt mich hier einmal mehr an. In Soweto gibt es ausserdem verschiedene Museen, welche einem die Geschichte Afrikas noch ein Stück näher bringen.
    Mit dem Fahrrad durch Soweto
  • Wo die Pinguine entspannen

    Von Johannesburg aus fliege ich nach Kapstadt, wo ich die restlichen Tage bis zur Heimreise verbringe. Die vielfältige Stadt zieht mich sofort in ihren Bann. Einer meiner Lieblingsorte rund um Kapstadt ist Boulders Beach, wo sich die Pinguine sonnen.
    Wo die Pinguine entspannen
  • Goodbye Africa

    Es lohnt sich, ein paar Tage in Kapstadt einzuplanen. Von hier aus unternehme ich interessante Ausflüge zum Kap der Guten Hoffnung, zur Robben Island, in den Botanischen Garten Kirstenbosch oder auf den Tafelberg. Diese Stadt hat eindeutig mein Herz erobert. Am letzten Abend geniesse ich noch einmal den Sonnenuntergang mit Aussicht über diese eindrückliche Stadt.
    Goodbye Africa

Was kostet diese Reise?

Interesse geweckt? Hier findest du die wichtigsten Informationen, die du für eine erste Einschätzung zu unserem Reiseerlebnis benötigst. Wenn nicht anders angegeben, auf der Basis von zwei Reisenden und/oder einer Belegung im Doppelzimmer.

Preis pro Person
ab CHF 2900.–

  • 14 Tage Gruppen-Camping-Reise

Alle Preisangaben sind Richtpreise in der jeweils angegebenen Währung. Stand bei Veröffentlichung. Programmänderungen vorbehalten. Eine kompetente Reiseberatung sowie tagesaktuelle Preise erhältst du in deiner Globetrotter-Filiale.

28240

Patrizia Zimmermann

Patrizia Zimmermann

Hin und wieder «einfach mal weg sein» und damit etwas Farbe in den Alltag zaubern – nach dieser Devise habe ich schon als Teenager kleinere Städtetrips mit meinen Freundinnen unternommen. Und später mit der Ausbildung zur Reiseberaterin bei Globetrotter zielstrebig dafür gesorgt, dass aus diesen gelegentlichen Highlights tägliches Brot wird. Denn bunt und inspirierend finde ich nämlich auch die theoretischen Seiten des Reisens. Umso schöner, dass mein Know-how stetig wächst, indem ich meiner Lieblingsbeschäftigung nachgehe: Neues entdecken und meine Begeisterung darüber mit anderen teilen.

Mach es zu deiner Reise

Finde weitere Highlights für deine Reise

Speichere dir deine Favoriten für deine eigene Reise und stelle aus den vorgeschlagenen Highlights und Reiseerlebnissen deinen individuellen Reisewunsch zusammen.

Deine Reise gefunden?

Lass uns gemeinsam deinen individuellen Reisewunsch besprechen.

Wissenswertes rund um Botswana

Beste Reisezeit

Legende:
Geeignete Jahreszeit
Weniger geeignete Jahreszeit
Jan Feb Mrz Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
x x x x x x x x x x x x x

Geeignete Reisezeit:
Mai bis Mitte Oktober. Gut für Tierbeobachtungen.

Weniger geeignete Reisezeit: Oktober bis April. Im Oktober vor der Regenzeit ist es sehr heiss (z.T. über 40 °C). Ab November bis Ende April Regenzeit. Viele Moskitos und Überschwemmungen.

Alles über Botswana

Alle Länderinfos über Botswana findest du hier bequem für dich zusammengestellt.:

Wissenswertes rund um Simbabwe

Beste Reisezeit

Legende:
Geeignete Jahreszeit
Weniger geeignete Jahreszeit
Jan Feb Mrz Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
x x x x x x x x x x x x

Geeignete Reisezeit: Mai bis Mitte Oktober. Gut für Tierbeobachtungen. Die Victoriafälle können das ganze Jahr besucht werden. Von April bis Juli führen sie sehr viel Wasser und sind spektakulär.

Weniger geeignete Reisezeit: November bis März. Regenzeit. Wirbelstürme zeitweise möglich.

Alles über Simbabwe

Alle Länderinfos über Simbabwe findest du hier bequem für dich zusammengestellt.:

Wissenswertes rund um Südafrika

Beste Reisezeit

Legende:
Geeignete Jahreszeit
Weniger geeignete Jahreszeit
Jan Feb Mrz Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
x x x x x x x x x x x x x x x x x x x x

Geeignete Reisezeit: Oktober bis April angenehme Temperaturen wie bei uns im Sommer. Dezember und Januar in tieferen Lagen sowie am Indischen Ozean heiss. Mai bis September beste Zeit für Tierbeobachtungen in Nationalparks. Krüger National Park bis Durban ganzjährig bereisbar. Weniger geeignete Reisezeit: Juli/August kühler und regnerisch. Im Gebirge kalt.

Alles über Südafrika

Alle Länderinfos über Südafrika findest du hier bequem für dich zusammengestellt.:

Warum mit Globetrotter reisen?

  • Insider-Infos
    Unsere Expert*innen teilen ihr Wissen und ihre persönlichen Reisetipps.
  • Massgeschneidert statt abgefertigt
    Du erhältst individuelle Angebote für Flugrouten, Unterkünfte, Mietwagen, Camper, Touren etc.