Reiseerlebnis
erlebt von Sara Pérez

Spaniens grüner Norden

Reisen aktuell möglich
Spaniens grüner Norden
Kantabrien und Asturien: sattgrüne Landschaften, Wechselspiel zwischen Meer und Bergen, pittoreske Dörfer und kulinarische Höhepunkte. – Das ist Abwechslung für die ganze Familie.

Reiseroute

Klicke auf die Pins, um die einzelnen Stationen zu erkunden
  • Casas Rurales

    Ferienhäuser im ländlichen Stil und in dörflichen Gegenden sind auch bei den Stadt-Spaniern sehr beliebt. In Lamadrid, in Kantabrien, finden wir die ideale Unterkunft.
    Casas Rurales
  • Dorffest San Pedro

    Von Juni bis August finden viele Dorffeste statt. Wir dürfen miterleben, wie das Bildnis der Heiligen Jungfrau in einer Zeremonie von der Hauptkirche zur Kapelle getragen wird.
    Dorffest San Pedro
  • Dorffest San Pedro

    Wenige Tage später findet auch die jährliche Stier- und Kuhschau, genannt El Tiro, statt. Die schönsten Tiere werden herausgeputzt und zu einem hoffentlich guten Preis verkauft.
    Dorffest San Pedro
  • San Vincente de la Barquera

    Ein Blick vom Küstenstädtchen San Vincente de la Barquera auf die massive Maza Brücke. Hier ist der Unterschied der Gezeiten sehr gut zu beobachten.
    San Vincente de la Barquera
  • Sicht auf die Picos de Europa

    Bei klarer Sicht kann man schon von San Vincente de la Barquera aus einen Blick auf das Kalkstein-Massiv der Picos de Europa werfen.
    Sicht auf die Picos de Europa
  • Parque Natural de Oyambre

    Gleich auf der anderen Seite der Maza Brücke in San Vincente de la Barquera befindet sich der Naturpark Parque Natural Oyambre.
    Parque Natural de Oyambre
  • Erkundungen

    Im Parque Natural Oyambre findet man entlang der ganzen Küste schöne, weitläufige Strände und kleine Buchten die zum Baden einladen.
    Erkundungen
  • Tina Mayor

    In keinem Reisebuch erwähnt und abseits der Hauptstrasse: der wunderbare Ausblick auf die Mündung des Rio Deva bei Tina Mayor.
    Tina Mayor
  • Barcena Mayor

    Eingenistet in die Berge Kantabriens, befindet sich Barcena Mayor. Das Dorf erweist sich als architektonisches Schatzkästchen mit gepflasterten Gässchen und Holzbalkonen an den Häusern.
    Barcena Mayor
  • Ausgangspunkt Parque Natural de Saja Besaya

    Von Barcena Mayor erschliessen etliche Wander- und Spazierwege die Region. Die ausgedehnten Eichen- und Buchenwälder bieten Lebensraum für viele Wildtiere.
    Ausgangspunkt Parque Natural de Saja Besaya
  • Kulinarisches

    Hier kann man nicht nur sehr gut und günstig essen, es gibt auch viele kantabrische Spezialitäten zu kaufen. Das meiste wird gleich hier im Dorf selber hergestellt.
    Kulinarisches
  • Grünes Kantabriens

    In dieser Region gibt es auch eine einheimische Rinderrasse, Tudanco genannt. In Sommer grasen die Tiere auf den Bergweiden und sind der Stolz der Bauern.
    Grünes Kantabriens
  • Santillana del Mar

    Die schöne mittelalterliche Stadt Santillana del Mar liegt auf der Nordroute des Jakobswegs. In der ganzen Stadt herrscht absolutes Fahrverbot, sodass man sie auch mit Kleinkindern wunderbar besichtigen kann.
    Santillana del Mar
  • Blick ins Mittelalter

    Mehrere Wehrtürme und Renaissance-Paläste machen Santillana zu einer der wichtigsten historischen Sehenswürdigkeiten Kantabriens.
    Blick ins Mittelalter
  • Unterwegs mit Kindern

    Der Norden von Spanien bietet für Familien eine abwechslungsreiche Reise, die Gross und Klein begeistert.
    Unterwegs mit Kindern
  • Päpstliche Universität in Comillas

    Diese Universität wurde 1890 durch Papst Leo XIII für die Priesterausbildung gegründet. Heute studieren hier ungefähr 10'000 Studenten.
    Päpstliche Universität in Comillas
  • Hervorragende Gastronomie

    Wer bei der Menüwahl nicht sicher ist, bestellt einfach ein paar Tapas oder die etwas grösseren Raciones und lässt sich überraschen.
    Hervorragende Gastronomie
  • Llanes

    In Llanes findet man einen traditionellen Fischereihafen und hat auf der noch erhaltenen Stadtmauer einen grossartigen Blick auf den Golf von Biskaya.
    Llanes
  • Ribadesella

    Während der Siesta sind auch grössere Orte wie leergefegt. Die Spanier nehmen sich viel Zeit für ihr Mittagessen und die anschliessende Pause.
    Ribadesella
  • Holzschuhe aus Asturien

    Madreñas wurden von den Bauern verwendet um die Füsse vor Kälte und Feuchtigkeit zu schützen. Man schlüpfte mit den eigenen Schuhen einfach hinein.
    Holzschuhe aus Asturien
  • Potes

    Der kleine Ort Potes ist von spektakulären Bergen umgeben und die hübsche Altstadt steht unter Denkmalschutz.
    Potes
  • Picos de Europa

    Das Gebiet des Gebirgsmassivs Picos de Europa umfasst drei nordspanische Provinzen: Kantabrien, Asturien und Leóns. Das Massiv erreicht eine Höhe von 2650 m ü. M.
    Picos de Europa
Sara Pérez

Sara Pérez

Ausserirdische bzw. Erich von Däniken und seine Bücher haben bei mir schon früh die Lust am Reisen geweckt. Heute erobere ich Kontinent für Kontinent im Stile einer Geniesserin und liebe es, auch mal tief zu blicken. Lieber drei Monate für ein Land statt einen Monat für drei Länder, lautet mein Motto. Kultur, Natur und auch kulinarische Erlebnisse – unser Planet bietet soviel Interessantes, dass es mir immer dort am besten gefällt, wo ich gerade gestrandet bin. Mit einer Einschränkung: Heute achte ich als stolze Mami darauf, dass die Reiseziele auch bei meinem zweifachen Nachwuchs für Begeisterung sorgen.

Mach es zu deiner Reise

Deine Reise gefunden?

Lass uns gemeinsam deinen individuellen Reisewunsch besprechen.

Warum mit Globetrotter reisen?

  • Insider-Infos
    Unsere Expert*innen teilen ihr Wissen und ihre persönlichen Reisetipps.
  • Massgeschneidert statt abgefertigt
    Du erhältst individuelle Angebote für Flugrouten, Unterkünfte, Mietwagen, Camper, Touren etc.
  • Mehr Vorfreude, weniger Aufwand
    Wir übernehmen das Suchen, Recherchieren, Planen und Offerieren der Reise.
  • Auf uns ist Verlass
    Mit Sicherheit. Während deiner Reise steht dir u.a. eine 24-Stunden-Helpline zur Verfügung.
Seite teilen
Wie möchtest du beraten werden?
Unsere Globetrotter-Reiseberater*innen bringen dich zu deinen Zielen. Dieser Dienst ist unverbindlich. Wenn du die Reise buchst, fallen keine Kosten für die Beratung an. Andernfalls stellen wir dir für die Länder- und Visaberatung 100 Franken in Rechnung und hoffen, dir in Zukunft helfen zu können.
Icon of
Persönlich
Besuche uns in einer unserer Filialen und lass dich persönlich beraten.
Icon of
Online
Online Reiseberatung bequem von Zuhause aus
Icon of
Telefon
Lass dich telefonisch zu deiner Reise beraten.