Seychellen – Inselparadies im indischen Ozean

Reisen aktuell möglich
Seychellen – Inselparadies im indischen Ozean
Zu Beginn der Regenzeit Ende November/Anfang Dezember entdecke ich während drei Wochen die paradiesischen Inseln der Seychellen als Alleinreisende. Die Kombination von mehreren Inseln ist bei einem Erstbesuch definitiv ein Muss. So plane ich, die Inseln Mahé, Praslin und La Digue individuell per Mietwagen, zu Fuss, mit dem Velo und auf/unter dem Wasser zu erkunden. Die Koffer sind gepackt und los gehts ins Paradies.

Reiseroute

Klicke auf die Pins, um die einzelnen Stationen zu erkunden
  • Willkommen im Paradies

    Ich habe Glück – während den drei Wochen ist das Wetter praktisch immer so wunderschön, wie auf diesem Bild. Und dies, obwohl ich die Seychellen zu Beginn der Regenzeit besuche. Die Trockenzeit dauert von Mai bis September/Oktober. In der Regenzeit muss man täglich mit Regen rechnen, es regnet aber nie den ganzen Tag. Und die Temperaturen sind das ganze Jahr über sommerlich warm.
    Willkommen im Paradies
  • Inselfeeling pur

    Ich starte meine Reise im Süden von Mahé. Am Flughafen übernehme ich meinen Mietwagen, um damit die Insel flexibel zu erkunden. Ein wunderschönes Gefühl beim Losfahren: Ich lasse die Fensterscheiben runter, habe lokale Radiomusik in den Ohren und Meeresluft in meiner Nase. Zu meiner Linken begleiten mich viele Traumstrände in Richtung Süden. So fällt es mir leicht, ins Inselleben einzutauchen. Auf dem Bild sieht man meinen ersten Sonnenuntergang auf den Seychellen.
    Inselfeeling pur
  • Mein Lieblingsstrand auf Mahé

    Die ersten vier Nächte verbringe ich im Süden von Mahé. Während den nächsten Tagen erkundige ich die schönsten Strände auf der südlichen Inselseite. Im Vergleich zum Norden von Mahé gefällt mir der Süden viel besser. Es ist ursprünglicher, ruhiger, und die schönsten Strände befinden sich meiner Meinung nach in dieser Gegend. Mein Lieblingsstrand ist Anse Intendance.
    Mein Lieblingsstrand auf Mahé
  • Im Gewürzgarten

    Ein Highlight im Süden von Mahé ist der Gewürzgarten «Jardin du Roi». Bei der Anfahrt bin ich mir nicht sicher, ob die steile und schmale Strasse der richtige Weg ist. Bis mir ein Einheimischer freundlich und mit Daumen hoch grünes Licht gibt. Oben angekommen bin ich hin und weg vom traumhafte Garten in der späten Nachmittagssonne.
    Im Gewürzgarten
  • Souvenirs für zu Hause

    Der Garten führt die französische Tradition des Gewürzhandels aus dem 18. Jahrhundert weiter. Es gibt einen tollen Souvenirshop, wo man sich mit feinen Gewürzen, selber gemachten Seifen und ätherischen Ölen oder auch mit einem lokal hergestellten Rum eindecken kann.
    Souvenirs für zu Hause
  • Markt in Victoria

    In Victoria auf der Insel Mahé, der wohl kleinsten Hauptstadt der Welt, besuche ich den überschaubaren Markt. Dort verkaufen Einheimische Gemüse, Früchte, Gewürze, Fisch und selbst hergestelltes Kunsthandwerk. In etwa drei bis vier Stunden erkunde ich die Highlights der kleinen Stadt.
    Markt in Victoria
  • Wandern auf Mahé

    Im Landesinneren von Mahé gibt es hohe Berge, die zum Wandern mit traumhaftem Ausblicken einladen. Ich unternehme die Wanderung von Danzil zur wunderschönen Bucht Anse Major. Es gibt auch anspruchsvollere Wanderungen, die am besten in Begleitung eines einheimischen Guides unternommen werden, wie beispielsweise zum 905 Meter hohen Berg Morne.
    Wandern auf Mahé
  • Ausblicke wie aus dem Bilderbuch

    Der Weg zur Anse Major führt über kahle Granitfelsen. Während der Wanderung werde ich mit traumhaften Ausblicken verwöhnt. Zu meiner rechten Seite ist das Meer und links die grün bewachsenen Berge des Morne-Nationalparks.
    Ausblicke wie aus dem Bilderbuch
  • Die Bucht Anse Major

    Ich habe mein Ziel erreicht – die wunderschöne Anse Major. Nach der Wanderung schätze ich die Erfrischung im Meer umso mehr und geniesse die fast menschenleere Bucht in vollen Zügen. Am Wochenende ist die Bucht ein beliebter Platz bei Einheimischen, die meist per Boot hierhin fahren um zu grillieren.
    Die Bucht Anse Major
  • Ab nach Praslin

    Meine Reise führt mich weiter zur zweiten Insel: Praslin. Mahé und Praslin werden durch mehrere Flugverbindungen pro Tag sowie durch eine Fähre miteinander verbunden. Der Flug dauert ca. 15 Minuten und die Überfahrt mit der Fähre ca. eine Stunde. Ich geniesse während des Fluges die schöne Aussicht auf die Inseln von oben.
    Ab nach Praslin
  • Mein Zuhause

    Meine Unterkunft auf Praslin ist in die Natur eingebettet, und für die Einrichtung wurden natürliche Materialien verwendet. Auf den Seychellen gibt es praktisch keine grossen Betonbunker, und alle Unterkünfte sind schön in die Natur integriert. Genau wie ich es liebe. Auch was den Standard betrifft gibt es auf den Seychellen für jeden Geschmack etwas.
    Mein Zuhause
  • Traumstrand Anse Georgette

    Dieser Strand hat alles, was man sich unter einem paradiesischen Traumstrand vorstellt. Die Anse Georgette ist nicht einfach so zugänglich – es bedingt die vorgängige Anmeldung in einem Hotel. Aber ein Besuch lohnt sich auf jeden Fall, und man muss den Strand auch nicht mit allzu vielen anderen Besuchern teilen.
    Traumstrand Anse Georgette
  • Die grösste Nuss der Welt

    Praslin ist nicht nur bekannt für schöne Strände. Hier ist auch die grösste Nuss der Welt, die «Coco de Mer» zu Hause. Ich besuche das UNESCO-Weltkulturerbe Vallée de Mai, ein Garten Eden mit vielen schönen Pfaden zum Spazieren. Es herrscht eine wundervolle Stimmung mit den Lichtspielen der Sonnenstrahlen, die durch die Palmenblätter tänzeln. Hier verliere ich jegliches Zeitgefühl.
    Die grösste Nuss der Welt
  • Meine Lieblingsinsel La Digue

    Von Praslin geht es weiter nach La Digue, meine absoluten Lieblingsinsel. Die beiden Inseln sind per Fähre verbunden, und die Überfahrt dauert nur 15 Minuten. Das Fahrrad ist das Hauptverkehrsmittel auf La Digue, auch für die Einheimischen. Die Insel ist sehr klein, und ich fühle mich sehr schnell wie zu Hause. Das Gefühl, wenn ich bei Sonnenuntergang mit der Dschungelgeräuschekulisse im Hintergrund zurück zur Unterkunft radle, ist unbeschreiblich schön.
    Meine Lieblingsinsel La Digue
  • Zu Fuss unterwegs auf La Digue

    Als Bewegungsmensch steht für mich fest, dass ich auf La Digue die Wanderung zum Traumstrand Anse Marron unternehmen möchte. Diese Südumrundung der Insel unternehme ich in einer Kleingruppe mit dem einheimischen Guide Waren. Ich empfehle unbedingt, die Wanderung mit einem Guide zu machen, da der Weg und auch der Strand nicht so leicht zu finden sind.
    Zu Fuss unterwegs auf La Digue
  • Die versteckte Anse Marron

    Geschafft – wir haben den Traumstrand Anse Marron erreicht. Der Weg führt uns über kahle Granitfelsen, durch Felsspalten und durch den dichten Dschungel. Die Wanderung ist sicherlich kein normaler Spaziergang und eine gewisse Fitness ist Voraussetzung. Der Strand sowie auch der Weg dorthin gehören für mich zu den Highlights der Insel.
    Die versteckte Anse Marron
  • Abenteuer pur

    Der Rückweg führt uns ein Stück weit durch das hüfttiefe Meer bis der Ausflug schlussendlich an der weltbekannten Anse Source d'Argent endet. Der ganze Ausflug dauert etwa fünf bis sechs Stunden, inkl. einem feinen Lunch an der Anse Marron. Eine wunderbare Möglichkeit, eine etwas weniger bekannte Seite der Insel kennenzulernen.
    Abenteuer pur
  • Farbenfrohe Bar

    Immer wieder bietet sich mir auf La Digue die Gelegenheit, mich unterwegs mit frischen Fruchtsäften an kreativen (Saft)Bars zu verköstigen. Die Bar «Bikini Bottom» ist am Wegrand nicht zu übersehen und für einen gemütlichen Sunset-Drink sehr zu empfehlen.
    Farbenfrohe Bar
  • Aldabra-Riesenschildkröte

    Ich fahre auf La Digue gemütlich mit meinem Fahrrad die Strasse am Meer entlang, als plötzlich dieser spannende Wegbegleiter vor mir auf der Strasse steht. Die Aldabra-Riesenschildkröte ist in anderen Lebensräumen bereits ausgestorben. Auf den Seychellen kriegt man sie praktisch auf jeder Insel zu Gesicht. Sie zählt zu den grössten Schildkröten der Welt und wird bis 200 kg schwer und 150 Jahre alt. Eine für mich unvergessliche Begegnung.
    Aldabra-Riesenschildkröte
  • Auf Wiedersehen im Paradies

    Mit diesem Bild vom Strand Grand Anse auf La Digue verabschiede ich mich vom Paradies. Die Seychellen haben mich in jeder Hinsicht überzeugt. Ich durfte bereits viele schöne Strände auf der Welt sehen, aber die der Seychellen sind wirklich traumhaft schön. Ein wahres Paradies, das für jede und jeden etwas zu bieten hat.
    Auf Wiedersehen im Paradies

Mach es zu deiner Reise

Finde weitere Highlights für deine Reise

Speichere dir deine Favoriten für deine eigene Reise und stelle aus den vorgeschlagenen Highlights und Reiseerlebnissen deinen individuellen Reisewunsch zusammen.

Deine Reise gefunden?

Lass uns gemeinsam deinen individuellen Reisewunsch besprechen.

Wissenswertes rund um Seychellen

Beste Reisezeit

Jan Feb Mrz Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
x x x x x x x x x x x x x x x x
Geeignete Reisezeit: April bis Oktober. Relativ wenig Regen, kühler. Weniger geeignete Reisezeit: November bis März. Regenzeit. Wirbelstürme zeitweise möglich.

Alles über Seychellen

Alle Länderinfos über Seychellen findest du hier bequem für dich zusammengestellt.:

Warum mit Globetrotter reisen?

  • Insider-Infos
    Unsere Expert*innen teilen ihr Wissen und ihre persönlichen Reisetipps.
  • Massgeschneidert statt abgefertigt
    Du erhältst individuelle Angebote für Flugrouten, Unterkünfte, Mietwagen, Camper, Touren etc.
  • Mehr Vorfreude, weniger Aufwand
    Wir übernehmen das Suchen, Recherchieren, Planen und Offerieren der Reise.
  • Auf uns ist Verlass
    Mit Sicherheit. Während deiner Reise steht dir u.a. eine 24-Stunden-Helpline zur Verfügung.
Seite teilen
Wie möchtest du beraten werden?
Unsere Globetrotter-Reiseberater*innen bringen dich zu deinen Zielen. Dieser Dienst ist unverbindlich. Wenn du die Reise buchst, fallen keine Kosten für die Beratung an. Andernfalls stellen wir dir für die Länder- und Visaberatung 100 Franken in Rechnung und hoffen, dir in Zukunft helfen zu können.
Icon of
Persönlich
Besuche uns in einer unserer Filialen und lass dich persönlich beraten.
Icon of
Online
Online Reiseberatung bequem von Zuhause aus
Icon of
Telefon
Lass dich telefonisch zu deiner Reise beraten.