Reiseerlebnis
zusammengestellt von Ralf Hanner

Real Food Adventure – Indien

Reisen aktuell möglich
Real Food Adventure – Indien

Geniesse die Sehenswürdigkeiten von Delhi, Agra, Jaipur, Udaipur, Mumbai und Goa auf dieser kulinarischen Reise durch Indien.

  • Orte
    ab Delhi/bis Goa
  • Empfohlene Reisedauer
    15 Tage
  • Transportmittel
    Privatfahrzeug, Inlandflug, Nachtzug, Taxi, Zug
  • Unterkunft
    Einfache Hotels, Nachtzug

Meine Highlights

Taj Mahal Sunset-Cruise
Pin icon Agra

Taj Mahal Sunset-Cruise

Ein Besuch im Raj Mandir Cinema
Pin icon Jaipur

Ein Besuch im Raj Mandir Cinema

Eine Führung durch die Märkte Goas
Pin icon Goa

Eine Führung durch die Märkte Goas

Reiseroute

Klicke auf die Pins, um die einzelnen Stationen zu erkunden
  • Tag1 | Delhi

    Namaste! Willkommen in Indien. Delhi ist eine aufregend chaotische Hauptstadt, voller historischer Stätten aus verschiedenen Epochen, Museen und Galerien, Geschäften und endlosen Basaren. Es gibt viel zu sehen, zu tun und zu essen. Dein Abenteuer beginnt am Abend mit einem Willkommenstreffen. Anschliessend geht es zum ersten kulinarischen Abenteuer in ein lokales Restaurant. 

  • Tag 2 | Delhi

    Unternimm heute Morgen einen Ausflug in die Altstadt von Delhi und bummeln Sie durch die Gassen, um ein authentisches Street-Food-Frühstück in Delhi zu geniessen. Nimm die U-Bahn und fahre zur Jama Masjid – Delhis ältester Moschee. Während in Delhi der Hinduismus die vorherrschende Religion ist, gibt es auch eine bedeutende Sikh-Bevölkerung. Setze also das religiöse Thema bei einem vegetarischen Mittagessen in einem lokalen Sikh-Tempel fort. Nach dem Mittagessen besuchst Du Chandni Chowk – einen der ältesten und belebtesten Märkte in Alt-Delhi. Heute Abend hast Du die Möglichkeit, eine einheimische Familie zu besuchen, um ein hausgemachtes Essen zu geniessen. Finde also einige geheime Rezepte heraus, lasse Dich auf das Essen ein oder unterhalte Dich einfach mit Deinen gastfreundlichen Gastgebern.

  • Tag 3 | Agra

    Fahre mit dem Zug nach Agra. Agra ist berühmt für den eindrucksvollen Taj Mahal und ist eine Stadt mit faszinierender Geschichte, reich an üppigen Gärten und exquisiten Strukturen. In Agra befindet sich auch eine der schönsten Festungen Indiens – das Agra Fort. Betrete die dunkelrote Sandsteinfestung und durchquere Thronsäle und winzige, aber reich verzierte Moscheen. Begib dich zum Taj Mahal und entdecke das Gelände.

  • Tag 4 | Jaipur

    Fahre in die «Pink City» von Jaipur. Jaipur wurde von Königen entworfen und begeistert seit Jahrhunderten die Besucher mit seinen rosafarbenen Gebäuden und den wunderschönen Basaren. Mache Halt in Indiens meistfotografiertem Gebäude nach dem Taj Mahal  – dem Hawa Mahal oder «Palast der Winde». Heute treiben Schlangenbeschwörer und Wahrsager ihr Handwerk unter einem Dach aus. Besuche auf Deinem Weg die älteste Chai-Wallah der Stadt, kühle Dich bei einem köstlichen Kulfi ab und bestaune die Vielfalt der auf den Märkten angebotenen Produkte. Am Abend kannst Du im spektakulären Raj Mandir Cinema die Extravaganz eines Bollywood-Blockbusters mit all den Elementen von Action, Romantik, Drama und Musik im Hollywood-Stil ausprobieren.

  • Tag 5 | Jaipur

    Reise in die alte Hauptstadt Amber und erkunde den Hügelkomplex Amber Fort. In einer atemberaubenden Umgebung mit Blick auf den Maota-See ist dieser opulente Palast das Erbe eines gefallenen Imperiums und ein hervorragendes Beispiel für Rajput-Architektur. Eines der spektakulärsten Gebäude ist das Sheesh Mahal. Mit seinen Wänden, die vollständig mit winzigen Spiegeln bedeckt sind, wird der Saal mit dem Licht eines einzigen Streichholzes zu einer schillernden Fantasie. Probiere zum Mittagessen einen lokalen Favoriten – Kachori. Kachoris sind frittierte Brötchen, gefüllt mit Gemüse und Linsen und gehören zu den gefragtesten Snacks in Nordindien. Wenn Süssigkeiten Dein Ding sind, probiere die Mawa Kachori. Später lernst Du in einem praktischen Kochkurs die Geheimnisse der Rajasthani-Küche kennen und geniesse ein üppiges Abendessen mit allem, was Du zubereitet hast.

  • Tag 6 | Bijaipur

    Lasse die Stadt hinter Dir und fahre etwa sechs Stunden zu den Vindhyanchal Hills in der Region Mewar im südlichen Zentrum von Rajasthan, wo Du das ländliche Leben und die kulinarischen Bräuche kennenlernen kannst. Du wirst unterwegs auch anhalten, um mit einer einheimischen Familie zu Mittag zu essen. Deine Unterkunft für die nächsten zwei Nächte ist das Schloss Bijaipur aus dem 16. Jahrhundert – heute ein historisches Hotel mit Kuppeln, gewölbten Fenstern und Toren, alle innerhalb der ursprünglichen Befestigungsmauern. 

  • Tag 7 | Bijaipur

    Heute steigst Du in einen Jeep und erkundest die umliegenden Bauerngemeinden. Dies ist ein wichtiges landwirtschaftliches Gebiet, und je nach Jahreszeit werden auf den Feldern Weizen, Mais, Linsen, Auberginen, Spinat, Okraschoten, grüne Chilis, Tomaten, Kartoffeln, Kürbis, Zwiebeln und Knoblauch angebaut. Einige der bekannten Gewürze Indiens, wie Kurkuma und Kreuzkümmel, werden ebenfalls hier angebaut. Kehre am späten Nachmittag zu Deinem Hotel zurück und begleite den Chefkoch des Anwesens, um zu erfahren, wie diese Zutaten in der Rajhasthani-Küche verwendet werden. Geniesse die Ergebnisse bei einem köstlichen Abendessen in der Schlossanlage mit deiner kleinen Gruppe – ein ganz besonderes Erlebnis.

  • Tag 8 | Udaipur

    Fahre nach Udaipur. Udaipur ist bekannt für seine hinduistischen Tempel und Paläste, aber es gibt auch einige kleine, aber bekannte Jain-Tempel in der Stadt. Jainismus ist eine Minderheitsreligion in Indien und gilt als eine der strengsten spirituell motivierten Ernährungsweisen in Indien. Sobald Du angekommen bist, geniesst Du eine Verkostung von Streetfood und ein Mittagessen in der Altstadt. Heute Abend hast Du einen Abend zur freien Verfügung.

  • Tag 9 | Udaipur

    Udaipur, auch als «Stadt der Seen» bekannt, liegt am Ufer des Pichola-Sees und ist voller faszinierender Tempel, kunstvoller Paläste und beeindruckender «Havelis» (Handelshäuser). Nimm Dir etwas Zeit, um die verwinkelten Gassen und Geschäfte mit traditionellen Waren aus Rajasthan zu entdecken. Besuche den Stadtpalast – einen der grössten königlichen Paläste in Indien – und entdecke die unglaublichen Schätze, von lebendigen Wandgemälden bis hin zu Antiquitäten und königlichen Utensilien. Der Rest des Tages steht Dir zur freien Verfügung.

  • Tag 10 | Udaipur – Nachtzug

    Beginne noch heute auf dem lokalen Markt mit dem Sammeln von Zutaten für einen Kochkurs, in dem Du lernst, wie Du ein traditionelles nordindisches Thali-Gericht zubereitest. Ein Thali besteht aus mehreren Gerichten, die auf einem grossen Teller serviert werden und variieren je nach Region, in der das Thali zubereitet wird. In Udaipur wird ein vegetarisches Thali zubereitet. Typische Gerichte sind Reis, Dahl, Gemüse, Papad (frittiertes Fladenbrot), Joghurt, kleine Mengen Chutney oder Gurke sowie ein süsses Gericht, das das Ganze abrundet. Geniesse nach all dem Kochen die Früchte Deiner Arbeit zum Mittagessen. Anschliessend Transfer mit dem Privatfahrzeug zum Bahnhof Abu Road. Heute Abend steigst Du in einen Nachtzug, der Dich in eine der grössten Städte Indiens bringt – ins faszinierende Mumbai. Der Zug fährt am späten Abend ab und kommt an nächsten Tag nach Mittag an.

  • Tag 11 | Mumbai

    Nach Deinem Nachtzug kommst Du in Mumbai an und erreichst Dein Hotel am späten Nachmittag. Mumbai, bis zu seiner Namensänderung 1995 als Bombay bekannt, ist Indiens Handelshauptstadt und grösste Stadt. Einige würden sagen, dass Mumbai auch die Nahrungsmittelhauptstadt von Indien ist. 

  • Tag 12 | Mumbai

    Zeit für Besichtigungen und das Aufsaugen der Atmosphäre dieser unglaublichen Metropole. Bestaune den bemerkenswerten Mahalaxmi Dhobi Ghat. Mit 140 Jahren ist es Mumbais älteste Wäscherei und mit über 1'000 Wannen auch die grösste von Menschen betriebene Wäscherei der Welt. Als nächstes besuchst Du einige der wichtigsten Sehenswürdigkeiten, darunter das beeindruckende Weltkulturerbe und den historischen Bahnhof des Chhatrapati Shivaji Terminus. Besuche zum Mittagessen ein Restaurant, das für seine Parsi-Küche bekannt ist und dessen Gemeinde sich hauptsächlich in Mumbai konzentriert. Die Parsi sind Nachkommen von Zoroastriern, von denen angenommen wird, dass sie im 10. Jahrhundert von Persien nach Indien eingewandert sind. Schaue an Mumbais lebhaften Crawford-Märkten vorbei, und der Rest des Nachmittags und des Abends steht Dir für Dein eigenen Essensabenteuer zur Verfügung. 

  • Tag 13 | Goa

    Heute fliegst Du von Mumbai nach Goa und kommst am frühen Nachmittag an. Die Einheimischen sagen, dass die Zeit in Goa langsamer vergeht, daher ist dies die perfekte Gelegenheit, um ein bisschen Ruhe in einem oft hektischen Land zu geniessen. Der portugiesisch angehauchte Bundesstaat Goa ist gesegnet mit schönen Stränden, reichen Traditionen, Gebäuden, die zum Weltkulturerbe gehören, und köstlichen Gerichten. Goas dichte Waldgebiete und das günstige Klima machen es auch zu einem perfekten Standort, um die Gewürze anzubauen, die in seiner Küche grosszügig verwendet werden. Am späten Nachmittag besuchst Du eine lokale Gewürzfarm, die biologische Anbaumethoden verwendet. 

  • Tag 14 | Goa

    Schliesse Dich morgens einer leidenschaftlichen Köchin an, die ihr ganzes Leben in Goa verbracht hat. Mache eine Führung durch die Märkte und lerne die Bausteine der portugiesisch angehauchten goanischen Küche kennen, gefolgt von einem abschliessenden praktischen Kochkurs. 

  • Tag 15 | Goa

    Deine Reise endet heute. Es sind keine Aktivitäten mehr geplant.

Was kostet diese Reise?

Interesse geweckt? Hier findest du die wichtigsten Informationen, die du für eine erste Einschätzung zu unserem Reiseerlebnis benötigst.

Preis pro Person
ab CHF 2130.–

  • Tour mit englisch sprechendem Guide
  • 11 Übernachtungen in einfachen Hotels, 2 Übernachtung im «Heritage Property», 1 Nacht im Zug
  • Mahlzeiten: 13x Frühstück, 9x Mittagessen, 4x Abendessen

Alle Preisangaben sind Richtpreise in der jeweils angegebenen Währung. Stand bei Veröffentlichung. Programmänderungen vorbehalten. Eine kompetente Reiseberatung sowie tagesaktuelle Preise erhältst du in deiner Globetrotter-Filiale.

INP - 29890

Fokus Umwelt, Soziales und Tierwohl

Verantwortungsbewusst Reisen

Als zertifiziertes B-Corp Unternehmen verpflichtet sich der Veranstalter dieser Reise, die Auswirkungen seiner Entscheidungen auf Mitarbeiter, Kunden, Lieferanten, die Gemeinschaft und Umwelt zu berücksichtigen.

  • Seit 2010 klimaneutrales Unternehmen – gleicht den CO2 Ausstoss seiner Reisen und Firmenstandorte aus
  • Zusammenarbeit mit ausgewählten kommunalen Tourismusprojekten – schafft so Erwerbsmöglichkeiten für die lokale Bevölkerung
  • Beschäftigung von ausschliesslich lokalen Reiseleitern
  • Attraktionen oder Einrichtungen, in denen Wild- oder Haus-/Arbeitstiere ausgebeutet werden, werden nicht besucht. Elefantenritte und Aktivitäten wie Streicheln oder Spaziergänge mit Wildtieren sind auf seinen Reisen untersagt.
Ralf Hanner

Ralf Hanner

Neun Jahre Bank und doch kein typischer «Bänkler». Ich – durch ausgiebiges Lesen auf die Welt neugierig gemacht – pflege heute statt dem grossen Zahlungsverkehr weitaus freudvoller meinen Hang zum Globetrottern. ÖV, leichtes Gepäck und meist ein Einstieg via Sprachschule in neue Welten prägen meinen Reisestil, der mich bislang mehrmals nach Südamerika und auch Asien geführt hat. Zudem halte ich stets und überall Augen und Ohren offen: Denn die Störche von Marrakesch, Papagei-Taucher auf Island oder Blue Jays in Costa Rica bilden für mich als Hobby-Ornithologen quasi das Dessert zum ausgeprägten Interesse an globaler Alltagskultur.

Mach es zu deiner Reise

Finde weitere Highlights für deine Reise

Speichere dir deine Favoriten für deine eigene Reise und stelle aus den vorgeschlagenen Highlights und Reiseerlebnissen deinen individuellen Reisewunsch zusammen.

Deine Reise gefunden?

Lass uns gemeinsam deinen individuellen Reisewunsch besprechen.

Wissenswertes rund um Indien

Beste Reisezeit

Jan Feb Mrz Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
x x x x x x x x x x x x x x x x x
Geeignete Reisezeit: In Indien gibt es zu fast jeder Jahreszeit eine Region, die sich gut bereisen lässt. Das Land erstreckt sich über viele Wetter- und Klimaregionen. Eine allgemeine Aussage zur besten Zeit ist daher nicht möglich. Die spezifischen Empfehlungen für die einzelnen Regionen haben wir in den ausführlichen Länderinformationen zusammengestellt.

Alles über Indien

Alle Länderinfos über Indien findest du hier bequem für dich zusammengestellt.:

Warum mit Globetrotter reisen?

  • Insider-Infos
    Unsere Expert*innen teilen ihr Wissen und ihre persönlichen Reisetipps.
  • Massgeschneidert statt abgefertigt
    Du erhältst individuelle Angebote für Flugrouten, Unterkünfte, Mietwagen, Camper, Touren etc.
  • Mehr Vorfreude, weniger Aufwand
    Wir übernehmen das Suchen, Recherchieren, Planen und Offerieren der Reise.
  • Auf uns ist Verlass
    Mit Sicherheit. Während deiner Reise steht dir u.a. eine 24-Stunden-Helpline zur Verfügung.
Seite teilen
Wie möchtest du beraten werden?
Unsere Globetrotter-Reiseberater*innen bringen dich zu deinen Zielen. Dieser Dienst ist unverbindlich. Wenn du die Reise buchst, fallen keine Kosten für die Beratung an. Andernfalls stellen wir dir für die Länder- und Visaberatung 100 Franken in Rechnung und hoffen, dir in Zukunft helfen zu können.
Icon of
Persönlich
Besuche uns in einer unserer Filialen und lass dich persönlich beraten.
Icon of
Online
Online Reiseberatung bequem von Zuhause aus
Icon of
Telefon
Lass dich telefonisch zu deiner Reise beraten.