Reiseerlebnis
erlebt von Ursula Rey

Peru aktiv erleben

Reisen aktuell möglich
Peru aktiv erleben
Das Ziel unserer Reise war, die wunderschönen und abwechslungsreichen Landschaften zu Fuss zu erleben. So wanderten wir durch Schluchten, bestaunten den Dschungel, erlebten Hochebenen und entdeckten die Isla del Sol zu Fuss.

Reiseroute

Klicke auf die Pins, um die einzelnen Stationen zu erkunden
  • Arequipa

    Arequipa ist der ideale Startpunkt einer Peru Reise. Bei angenehmen Klima auf 2300 m fühlt man sich Willkommen in dieser freundlichen Stadt.
    Arequipa
  • Kloster Santa Catalina

    Der Besuch des Kloster Santa Catalina gehört zu einem Aufenthalt in Arequipa. Für das Kloster wurde ein 20'000 m² großer Teil der Stadt ummauert und so eine autarke Siedlung gegründet. Bis zu 150 Nonnen lebten dort. Bei der Besichtigung fühlt man sich in die Zeit der Gründung 1579 zurück versetzt.
    Kloster Santa Catalina
  • Passhöhe Patapampa

    Auf dem Weg zum Colca Canyon überqueren wir den Pass Patapampa auf 4910 m. Hier hat man eine fantastische Aussicht auf ein Panorama mit vielen Vulkanen.
    Passhöhe Patapampa
  • Colca Canyon

    Die Landschaft rund um den Colca Canyon ist eindrücklich. Wir geniessen die vier Tage und machen mit unserer privaten Reiseleiterin wunderschöne Wanderungen.
    Colca Canyon
  • Wanderung beim Colca Canyon

    Unsere Reiseleiterin überraschte uns mit abwechslungsreichen Wanderungen. Dieser Weg führte uns entlang der Bewässerungskanäle.
    Wanderung beim Colca Canyon
  • Kondor der König der Lüfte

    Zum Höhepunkt im Colca Canyon gehört der Mirador Cruz del Condor. 1200m sind es vom Aussichtspunkt bis zum Flusstal. Bis zu 20 Kondore konnten wir bei ihrem majestätischen Flug beobachten.
    Kondor der König der Lüfte
  • Bewohnerin von Yanque

    In Yanque geniessen wir den letzten Tag im Colca Canyon. Ein Besuch zu den heissen Quellen darf nicht fehlen. Diese Frau geniesst die letzten Sonnenstrahlen, bevor es über Nacht bitterkalt wird.
    Bewohnerin von Yanque
  • traumhafte Landschaft

    Mit dem Bus fahren wir von Chivay nach Puno. Die Landschaft hinterlässt bei uns bleibende Eindrücke. Besonders beim Sonnenuntergang staunen wir über die reizvolle Abendstimmung.
    traumhafte Landschaft
  • Titicacasee

    Puno liegt am Titicacasee auf einer Höhe von 3810 m über dem Meeresspiegel. Der See ist 178 Km lang und 67 Km breit.
    Titicacasee
  • Musikgruppe in Puno

    Puno ist das Kulturzentrum von Peru. Wir hatten Glück, bei unserem Aufenthalt fand ein riesiges Musikfestival statt. Aus 55 Gruppen wurden die Besten prämiert. Die Stimmung ist verlgeichbar mit dem Monsterkonzert an der Luzerner Fastnacht.
    Musikgruppe in Puno
  • Früh übt sich

    Keiner zu klein um am Festival teilzunehmen. Die ganze Stadt Puno war im Musikrausch. Es war ein tolles Erlebnis.
    Früh übt sich
  • Isla del Sol

    Von Puno aus reisten wir zur Insel Isla del Sol. Ein Wanderparadies mit griechischem Inselflair auf bis zu 4000 m. Das imposante Panorama faszinierte uns immer wieder.
    Isla del Sol
  • Kind mit Alpaka

    Auf unseren Wanderungen hatten wir oft Kontakt mit Kindern, welche sich gerne fotografieren liessen.
    Kind mit Alpaka
  • Cusco

    Unser nächstes Ziel war Cusco. Übersetzt heisst Cusco "Nabel der Welt" und war das Zentrum des Inkareichs. Eine spannende und geschichtsreiche Stadt, welche zum Verweilen einlädt.
    Cusco
  • Salkantay Trek

    Ab Cusco starteten wir als Gruppe mit Führer und Küchenmannschaft zum 5-tägigen Salkantay Trek. Dies bleibt uns als unvergessliches Abenteuer in Erinnerung.
    Salkantay Trek
  • Passhöhe

    Nach einem langem und anstrengenden Aufstieg erreichten wir die Passhöhe auf 4630 m. Der Abstieg führte uns durch verschiedene Klimazonen bis in den Regenwald.
    Passhöhe
  • Machu Picchu

    Der krönende Abschluss des Trekkings war ein Besuch der Inka-Ruine Machu Picchu. Wir waren überwältigt von der Lage und der Grösse dieser Ruine.
    Machu Picchu
  • Nationalpark Tambopata

    Die letzten Tage unserer Reise verbrachten wir im Nationalpark Tambopata mitten im Tropenwald des Amazonas in einer Eco Lodge.
    Nationalpark Tambopata
  • Aras

    Jeden Tag gingen wir mit einer Biologin auf Entdeckungstour im Tropenwald und lernten vieles über die Pflanzen- und Tierwelt.
    Aras
  • Sonnenuntergang im Nationalpark Tambopata

    Nach lehrreichen Tagen und um viele Tierbeobachtungen reicher, genossen wir den letzten Sonnenuntergang im Nationalpark. Peru erlebten wir als vielseitiges und farbenprächtiges Land.
    Sonnenuntergang im Nationalpark Tambopata
Ursula Rey

Ursula Rey

Meine «Drohung», nach dem Lehrabschluss auf und davon zu fliegen, setzte ich souverän um und sorgte familienintern noch für verdutzte Gesichter. Gut zwei Jahrzehnte später bin ich weiterhin «unheilbar vom Reisevirus befallen» – mit dem einzigen Unterschied, dass ich heute mit eigener Familie unterwegs bin: Etwa ausgiebig in Asien, wo mein Sohn bereits begeistert zum Buddhismus konvertieren wollte. Oder demnächst vielleicht bei den Azteken, in der Heimat meiner mexikanischen Adoptiv-Tochter.

Mach es zu deiner Reise

Finde weitere Highlights für deine Reise

Speichere dir deine Favoriten für deine eigene Reise und stelle aus den vorgeschlagenen Highlights und Reiseerlebnissen deinen individuellen Reisewunsch zusammen.

Deine Reise gefunden?

Lass uns gemeinsam deinen individuellen Reisewunsch besprechen.

Wissenswertes rund um Peru

Beste Reisezeit

Jan Feb Mrz Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
x x x x x x x x x x x x x x x x x x x x x x x
Geeignete Reisezeit:
In Peru gibt es zu fast jeder Jahreszeit eine Region, die sich gut bereisen lässt. Das Land erstreckt sich über viele Wetter- und Klimaregionen. Eine allgemeine Aussage zur besten Zeit ist daher nicht möglich. Die spezifischen Empfehlungen für die einzelnen Regionen haben wir in den ausführlichen Länderinformationen zusammengestellt.

Alles über Peru

Alle Länderinfos über Peru findest du hier bequem für dich zusammengestellt.:

Warum mit Globetrotter reisen?

  • Insider-Infos
    Unsere Expert*innen teilen ihr Wissen und ihre persönlichen Reisetipps.
  • Massgeschneidert statt abgefertigt
    Du erhältst individuelle Angebote für Flugrouten, Unterkünfte, Mietwagen, Camper, Touren etc.
  • Mehr Vorfreude, weniger Aufwand
    Wir übernehmen das Suchen, Recherchieren, Planen und Offerieren der Reise.
  • Auf uns ist Verlass
    Mit Sicherheit. Während deiner Reise steht dir u.a. eine 24-Stunden-Helpline zur Verfügung.
Seite teilen
Wie möchtest du beraten werden?
Unsere Globetrotter-Reiseberater*innen bringen dich zu deinen Zielen. Dieser Dienst ist unverbindlich. Wenn du die Reise buchst, fallen keine Kosten für die Beratung an. Andernfalls stellen wir dir für die Länder- und Visaberatung 100 Franken in Rechnung und hoffen, dir in Zukunft helfen zu können.
Icon of
Persönlich
Besuche uns in einer unserer Filialen und lass dich persönlich beraten.
Icon of
Online
Online Reiseberatung bequem von Zuhause aus
Icon of
Telefon
Lass dich telefonisch zu deiner Reise beraten.