Reiseerlebnis
erlebt von Monika Wildi

Neuseeland hat viel zu bieten!

Reisen aktuell möglich
Neuseeland hat viel zu bieten!

Wer die Natur liebt, gerne wandert, einsame Strände sucht und Spass hat am Campieren, ist in Neuseeland genau richtig. Auch die eine oder andere Bootsfahrt sollte man nicht verpassen. Mit etwas Glück springen da sogar Delfine vor dem Bug her. Fast immer haben wir einen Campingplatz mit Meer- oder Seesicht gefunden und fantastische kleinere und grössere Wanderwege erkundet.

Reiseroute

  • Idylle pur

    Neuseeland bietet wunderschöne einsame Campingplätze, oft sogar mit Blick aufs Meer. Unsere Campingnachbarn konnten wir wegen Gebüsch und Bäumen gar nicht sehen.
    Idylle pur
  • Fast wie im Dschungel

    Der Wanderweg führt durch eine spektakuläre Landschaft und später entlang der Küste. Da der Ort etwas abgelegen ist, kamen uns auch fast keine anderen Leute entgegen.
    Fast wie im Dschungel
  • Tierisches Naturspektakel

    Auf der Fahrt mit dem Postschiff durch den Marlborough Sound erleben wir ein einmaliges Naturspektakel. Delfine jagen einen Fischschwarm und von oben lassen sich die "Australischen Tölpel" wie Raketen ins Wasser stürzen.
    Tierisches Naturspektakel
  • Die Post ist da!

    Ganz gespannt warten die Menschen von den abgelegenen Orten auf das Postschiff, das einmal pro Woche anlegt. Neben Briefe werden auch Pakete, Nahrungsmittel oder auch mal ein paar Hühner geliefert.
    Die Post ist da!
  • Schöne Aussichten

    Wieder haben wir einen idyllischen Campingplatz gefunden und geniessen die Stimmung am Meer. Bei vielen staatlichen Campingplätzen kann man sein Fahrzeug einfach an einen freien Platz stellen.
    Schöne Aussichten
  • Vulkanlandschaft

    Das Wetter spielt mit und wir können die lohnenswerte Tageswanderung "Tonagariro Alpine Crossing" mit allen Farbfacetten geniessen.
    Vulkanlandschaft
  • Bunte, dampfende Erde

    Der Thermalpark Orakei Korako gefällt mir am Besten. Man gelangt mit einer kurzen Bootsfahrt zum Park und überall dampft und raucht es aus der Erde.
    Bunte, dampfende Erde
  • Vulkanisches Tal

    Nicht oft hat man die Gelegenheit durch ein dampfendes vulkanisches Tal zu laufen. Im Waimangu Valley geht das, und am Ende der Wanderung gibt es sogar eine schöne Bootsfahrt. Wer nicht so gut zu Fuss ist, kann auch einen Bus des Parks benutzen.
    Vulkanisches Tal
  • Farbiger Springbrunnen

    Das Farbenspiel der verschiedenen geothermischen Kräfte fasziniert mich ungemein. Immer bieten sich neue Sujets, meine Foto-Speicherkarte ist voll von den bunten Bildern, die uns die Natur bietet.
    Farbiger Springbrunnen
  • Single Bridge

    Wir erkunden die etwas abgelegeneren Orte und sind froh, nicht viel Gegenverkehr zu haben. Meist braucht man für die Fahrten mehr Zeit als man denkt.
    Single Bridge
  • Die Riesen des Waldes

    Ein paar der riesigen Kauri-Bäume haben das gewaltige Abholzen anfangs 19 Jahrhunderts überlebt. Es gibt ein paar Nationalparks, wo man die Riesen bestaunen kann. Die Parks bieten grössere und kleinere Wanderungen durch die schönen Wälder.
    Die Riesen des Waldes
  • Der Weg führt hoch hinaus

    Diese zweistündige Wanderung führte vorbei an Kauri-Bäumen und hinauf durch buntes Farngewächs. Oben angekommen bot sich ein wunderbarer Blick über den nördlichen Teil der Nordinsel.
    Der Weg führt hoch hinaus
  • Mangrovenwälder

    Der Weg führt am Fluss entlang und weiter in einen dichten Mangrovenwald. Die ganze Lanschaft bietet einen schönen Lebensraum für verschiedene Vogelarten.
    Mangrovenwälder
  • Weissen Sandstrand nur mit Vögeln teilen

    Diesen kitschigen weissen Sandstrand mussten wir nur mit verschiedenen Vogelarten teilen. Keine Menschenseele war weit und breit zu sehen. Unser Campingplatz befand sich gleich hinter den Sanddünnen an einem Bach.
    Weissen Sandstrand nur mit Vögeln teilen
  • Vogelparadies

    Ein Neuseeländer äusserte sich erfreut, dass ihre Natur noch intakt sein muss, mit all diesen vielen verschiedenen Vogelarten. Die Insel eignet sich deshalb gut für Vogelbeobachtungen.
    Vogelparadies
  • Bin ich wirklich in Neuseeland?

    Diese Kombination aus gelben Sanddünnen und üppig grüner Vegetation hätte ich in Neuseeland nicht erwartet.
    Bin ich wirklich in Neuseeland?
  • Spannende Bootsfahrten

    Es lohnt sich auf jeden Fall eine der vielen möglichen Bootsfahrten zu unternehmen. Unsere Kapitänin ging aufs Ganze und ist durch diese Felsenöffnung gefahren. Das Schiff passte gerade so durchs Loch hindurch.
    Spannende Bootsfahrten
  • Küstenstrasse

    Mit unserem Motorhome schlängten wir uns entlang einer tollen Küstenstrasse. Im Frühling kann man sich an den blühenden Wiesen erfreuen.
    Küstenstrasse
  • Wohin führt dieser Weg?

    Gleich beim Campingplatz war ein Rundwanderweg ausgeschildert. Wie so oft waren wir überrascht über die vielseitige Landschaft und die schönen Wanderwege, die überall zu finden sind.
    Wohin führt dieser Weg?
  • America's Cup Sailing

    Segeln ist eine der wichtigsten Nationalsportarten in Neuseeland. Eine Segeltour mit einem America's-Cup-Schiff durch den Hafen von Auckland muss man einfach erlebt haben.
    America's Cup Sailing
Monika Wildi

Monika Wildi

Globetrotterin im Herzen bin ich seit jeher. Fast ebenso lang bin ich es beruflich und entsprechend habe ich unendlich viel, aber bei weitem noch nicht genug gesehen. Ich, die sich in ihrer «Sturm und Drang-Periode» des Öfteren für mehrere Jahre am Stück verabschiedete und mit ihrem Erfahrungsschatz locker Bücher füllen könnte, lasse es heute etwas ruhiger, dafür gezielter angehen. Und da ist von der einfachen Public Bus Reise durch Asien oder Südamerika, über Trekking im Himalaya, Neuseeland mit dem Motorhome bis hin zur luxuriösen Lodge-Safari in Afrika alles drin. Denn die unglaubliche Vielfältigkeit der Welt und des Reisens ist und bleibt meine Faszination und Leidenschaft.

Mach es zu deiner Reise

Finde weitere Highlights für deine Reise

Speichere dir deine Favoriten für deine eigene Reise und stelle aus den vorgeschlagenen Highlights und Reiseerlebnissen deinen individuellen Reisewunsch zusammen.

Deine Reise gefunden?

Lass uns gemeinsam deinen individuellen Reisewunsch besprechen.

Wissenswertes rund um Neuseeland

Beste Reisezeit

Legende:
Geeignete Jahreszeit
Weniger geeignete Jahreszeit
Jan Feb Mrz Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
x x x x x x x x x x x x x x x x

Geeignete Reisezeit: November bis April (Sommermonate). Warm, Regen immer möglich, besonders an der Westküste der Südinsel. Gute, ruhige Wanderzeiten: November und Februar/März.

Weniger geeignete Reisezeit:
Mai bis September (Wintermonate). Im Norden (Auckland) kühl, regnerisch, oft bedeckt. Südinsel kalt (0–10 °C). Schnee nur im Innern der Nordinsel (Skigebiet am Ruapehu) und in den Alpen der Südinsel.

Alles über Neuseeland

Alle Länderinfos über Neuseeland findest du hier bequem für dich zusammengestellt.:

Warum mit Globetrotter reisen?

  • Insider-Infos
    Unsere Expert*innen teilen ihr Wissen und ihre persönlichen Reisetipps.
  • Massgeschneidert statt abgefertigt
    Du erhältst individuelle Angebote für Flugrouten, Unterkünfte, Mietwagen, Camper, Touren etc.
  • Mehr Vorfreude, weniger Aufwand
    Wir übernehmen das Suchen, Recherchieren, Planen und Offerieren der Reise.
  • Auf uns ist Verlass
    Mit Sicherheit. Während deiner Reise steht dir u.a. eine 24-Stunden-Helpline zur Verfügung.
Seite teilen
Wie möchtest du beraten werden?
Unsere Globetrotter-Reiseberater*innen bringen dich zu deinen Zielen. Dieser Dienst ist unverbindlich. Wenn du die Reise buchst, fallen keine Kosten für die Beratung an. Andernfalls stellen wir dir für die Länder- und Visaberatung 100 Franken in Rechnung und hoffen, dir in Zukunft helfen zu können.
Icon of
Persönlich
Besuche uns in einer unserer Filialen und lass dich persönlich beraten.
Icon of
Online
Online Reiseberatung bequem von Zuhause aus
Icon of
Telefon
Lass dich telefonisch zu deiner Reise beraten.