Reiseerlebnis
erlebt von Erna Bütler

Naturreise durch Costa Rica

Reisen aktuell möglich
Naturreise durch Costa Rica
Meine erste Reise zu Coronazeiten führt mich ins Naturparadies von Costa Rica. Während drei Wochen erkunde ich im April alleine mit einem 4x4 Fahrzeug das wunderschöne Land. Es ist ein tolles Gefühl, wieder meiner absoluten Leidenschaft, dem Reisen, nachgehen zu können. Costa Rica eignet sich hierfür wunderbar – die einzigartige Fauna und Flora bietet ein kontrastreiches Programm. Regenwälder, Surfspots, exotische Pflanzen und eine grosse Diversität von Tieren – man findet einfach alles in Costa Rica.

Reiseroute

Klicke auf die Pins, um die einzelnen Stationen zu erkunden
  • Sonnenbaden

    Auf einer gemütlichen Bootstour in den Kanälen des Tortuguero-Nationalparks stossen wir auf diese drei Schildkröten, die die Sonne sichtlich geniessen. Die Strände des Tortuguero-Nationalparks sind bekannte Brutplätze für Meeresschildkröten.
    Sonnenbaden
  • Pfeilgiftfrosch

    Diesen kleinen Pfeilgiftfrosch hätte ich ohne das geschulte Auge unseres Reiseleiters im Tortguero NP nie und nimmer erblickt. Eindrücklich sind diese intensiven Farbtöne, die zur Tarnung sehr hilfreich sind. Es lohnt sich auf jeden Fall, einen Guide zu buchen, der mit seinen geschulten Augen viel mehr sieht, als wir Besucher.
    Pfeilgiftfrosch
  • Endlich wieder am Strand

    Wie habe ich das Meer vermisst! Nach über eineinhalb Jahren wieder einmal den Sand zwischen den Zehen und die Kraft des Wassers zu spüren, entlockt mir einige Freudentränen. Was für ein tolles Gefühl, das Rauschen des Meeres zu hören – auch wenn es mir nachts den Schlaf raubt.
    Endlich wieder am Strand
  • Tarnkleidung

    Nach einigen Tagen ist mein Auge geschult, und ich erkenne ohne die Hilfe des Reiseleiters die gut getarnte grüne Eidechse. Auch bekannt als Jesus-Eidechse, kann sie bis zu 20 Meter weit auf dem Wasser laufen.
    Tarnkleidung
  • Quetzal

    Nach einigen Tagen an der Karibikküste mache ich mich auf den Weg an die Pazifikküste mit einem Stopp in San Gerardo de Dota. Der Ort ist vor allem bei Ornithologen bekannt, bietet er doch sehr gute Möglichkeiten, den Quetzal zu beobachten. Auch ich stehe um fünf Uhr morgens bereit, um zusammen mit einem Guide Ausschau nach dem farbenfrohen Vogel zu halten.
    Quetzal
  • Fährüberfahrt von Sierpe nach Drake Bay

    Ein erstes Highlight beim Besuch des Corcovado-Nationalparks ist die Anreise mit dem Boot von Sierpe nach Drake Bay. Auf dem Fluss geht es noch gemütlich zu und her, und wir ziehen an Wäldern vorbei. Bei der Einfahrt aufs Meer werden wir von meterhohen Wellen begrüsst. So eine Fahrt ist definitiv nichts für Leute, die unter Seekrankheit leiden. So bin auch ich froh, nach zweistündiger Fahrt wieder sicheren Boden unter den Füssen zu haben.
    Fährüberfahrt von Sierpe nach Drake Bay
  • Im Corcovado-Nationalpark

    Von der Lodge, die nur per Boot oder zu Fuss erreichbar ist, erkundige ich während vier Tagen die atemberaubende Natur. Bei einem Glas Wein geniesse ich einen wunderschönen Sonnenuntergang und lasse den Tag Revue passieren. Eigentlich braucht man die Lodge gar nicht zu verlassen, kann man doch vom Liegestuhl aus diverse Tierarten beobachten.
    Im Corcovado-Nationalpark
  • So farbenfroh

    Die buntgefederten Papageien sorgen rund um die Lodge für Unterhaltung. Teilweise kann man sie bei der Fütterung ihrer Jungtiere beobachten.
    So farbenfroh
  • Manuel Antonio Nationalpark

    Im Manuel Antonio NP fühle ich mich wie im «Züri Zoo». Stundenlang beobachte ich die herumtollenden Affen, Faultiere, Eidechsen und was sich sonst noch so bewegt. Die Schlange, die direkt vor mir den Weg überquert, jagt mir einen Riesenschreck ein.
    Manuel Antonio Nationalpark
  • Wie im Film

    Neben Flora und Fauna laden im Manuel Antonio NP die wunderschönen Strände nach den Wanderungen zum Verweilen ein. Nicht umsonst ist er der beliebteste und meistbesuchte Park der Einheimischen. Es lohnt sich auf jeden Fall, früh da zu sein, gibt es doch so viel zu entdecken.
    Wie im Film
  • Nur für Schwindelfreie

    Nachdem ich mich wie Tarzan und Jane durch den Regenwald in Montverde von Ast zu Ast geschwungen habe, geht es auf der Wanderung gemütlich zu und her. Ich geniesse den Ausblick auf den Regenwald und die Umgebung.
    Nur für Schwindelfreie
  • Süsser Zeitgenosse

    Was für ein Glück, dass der Kolibri so still dasitzt. Meist schwirren die kleinen, buntgefärbten Vögel wie wild umher. Die Flugakrobaten sind extrem wendig und können als einzige Vogelart der Welt sogar rückwärts fliegen.
    Süsser Zeitgenosse
  • Wasserfall Rio Celeste

    Der Besuch des Parque Nacional Volcán Tenorio lohnt sich auf jeden Fall und kann sehr gut von Arenal aus unternommen werden. Highlight des kleinen Nationalparks ist der kleine, aber sehenswerte Wasserfall. Der Rio Celeste verdankt seinen himmlischen Farbton der Kombination von Schwefel und Calziumcarbonat.
    Wasserfall Rio Celeste
  • Vulkan Arenal

    Da der Arenal immer noch aktiv ist, ist das Besteigen zu gefährlich und daher verboten. Unzählige Wanderwege über alte Lavaströme, durch Regenwälder und Savannen bieten jedoch tolle Ausblicke. Oft ist der der Gipfel von Wolken umgeben, was der Faszination aber keinen Abbruch tut. Der einzige Stresspunkt beim Wandern sind die vielen lästigen Mücken, die es leider auf mich, respektive mein Blut, abgesehen haben.
    Vulkan Arenal
  • Blumenpracht

    Neben einer grandiosen Tierwelt trumpft Costa Rica auch mit einer vielfältigen Pflanzenwelt auf. Ob Orchideen, Schlingpflanzen, Moose oder Farne – man findet hier einfach alles. Botaniker kommen hier auf jeden Fall auf ihre Kosten.
    Blumenpracht
Erna Bütler

Erna Bütler

Für Entdeckungen, selbst in den entlegensten Winkeln der Welt, eignen sich meiner Meinung nach am besten zwei Räder. Perfektes Reisetempo, man kommt zügig vorwärts und ist gleichzeitig nah an Land und Leuten. Doch noch etwas anderes verbindet mich mit dieser Fortbewegungsart, nämlich sportliche Leistung mit kulinarischem Genuss. Wer tagsüber kräftig in die Pedale tritt, huldigt abendlichen Gaumenfreuden umso mehr. Wird das Klima allzu ruppig, dann tausche ich das Fahrrad mit den Wanderschuhen aus. Hauptsache, ich bin unterwegs in der Natur.

Mach es zu deiner Reise

Finde weitere Highlights für deine Reise

Speichere dir deine Favoriten für deine eigene Reise und stelle aus den vorgeschlagenen Highlights und Reiseerlebnissen deinen individuellen Reisewunsch zusammen.

Deine Reise gefunden?

Lass uns gemeinsam deinen individuellen Reisewunsch besprechen.

Wissenswertes rund um Costa Rica

Beste Reisezeit

Legende:
Geeignete Jahreszeit
Weniger geeignete Jahreszeit
Jan Feb Mrz Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
x x x x x x x x x x x x x x x x

Geeignete Reisezeit:
Dezember bis Februar. Trotzdem regnerisch. Pazifikküste und Landesinneres November bis April. Karibikküste Februar/März. Bis Ende Juni kann gut in Costa Rica gereist werden. Später Überschwemmungen und schlammige Strassen. Weniger geeignete Reisezeit: Pazifikküste und Landesinneres Mai bis Oktober. Starke Niederschläge und hohe Luftfeuchtigkeit. An der Karibikküste ganzjährig Regen möglich. Hurrikansaison von Juli bis Oktober.

Einer unserer Experten Tipps ist der Corcovado Nationalpark, in dem Sie mehrtägige Wanderungen durch den Dschungel machen können und eine der grössten Biodiversitäten der Welt erleben. Der Vulkan Arenal überzeugt mit dem dazugehörigen Arenalsee und der Vulkan Poás verfügt über zwei Krater und die Botos-Lagune, die Ihnen sagenhafte Aussichtspunkte bietet. Zum Pflichtprogramm der meisten Besucher gehören ausserdem der Nationalpark Manuel Antonio mit seinen beliebten Stränden und Tortuguero mit seinen vielen Meeresschildkröten. Auch der Nebelwald von Monteverde, der eines der gefährdetsten Landökosysteme der Welt beheimatet, ist eine Wanderung wert. Der Fluss Rio Celeste und Surfen in Santa Teresa sollten ebenfalls auf Ihrer Bucket List stehen. Am besten erkunden Sie Costa Rica übrigens mit dem Mietwagen.

Costa Rica besteht zu einem gossen Teil aus Dschungel. Je tiefer Sie sich in diesen hineinwagen, umso weniger Touristen werden Sie begegnen. Erkunden Sie den Corcovado Nationalpark und die umher liegenden unberührten Dörfer. An der Karibikküste gibt es ein Dorf namens Manzanillo mit einem 16 Kilometer langen unberührten Küstenverlauf. Mit einem lokalen Guide können Sie diese Gegend am besten erkunden. Meiden Sie ausserdem eine Reise in der Hochsaison und zu christlichen Feiertagen, um den Menschenmengen aus dem Weg zu gehen.

Probieren Sie:

  • Nationalgericht Gallo Pinto: Reis, schwarze Bohnen, Rührei und Tortillas
  • Empanadas: gefüllte Teigtaschen
  • Ceviche: Fisch in Zitrussaft mit Kräutern, Tomaten und Zwiebeln
  • Tamales: Maismehltaschen in Blättern, mit Schweinefleisch oder Hähnchen gefüllt
  • Casado: Reis, Bohnen, Salat mit Hähnchen, Schwein, Rind oder Fisch

Von Zürich aus werden Direktflüge (ca. 13,5 Stunden) nach Costa Rica mit Swiss und Edelweiss Air angeboten. Wenn Sie sich für einen Zwischenstopp entscheiden, dauert die Anreise mit dem Flugzeug um die 15,5 – 20 Stunden. Als Reisedauer vor Ort empfehlen wir, mindestens 3 Wochen einzuplanen. Doch auch bei einer 2-wöchigen Reise können Sie einiges sehen und damit keine Reisewünsche offen bleiben sollten Sie 4 Wochen einplanen.

Alles über Costa Rica

Alle Länderinfos über Costa Rica findest du hier bequem für dich zusammengestellt.:

Warum mit Globetrotter reisen?

  • Insider-Infos
    Unsere Expert*innen teilen ihr Wissen und ihre persönlichen Reisetipps.
  • Massgeschneidert statt abgefertigt
    Du erhältst individuelle Angebote für Flugrouten, Unterkünfte, Mietwagen, Camper, Touren etc.
  • Mehr Vorfreude, weniger Aufwand
    Wir übernehmen das Suchen, Recherchieren, Planen und Offerieren der Reise.
  • Auf uns ist Verlass
    Mit Sicherheit. Während deiner Reise steht dir u.a. eine 24-Stunden-Helpline zur Verfügung.
Seite teilen
Wie möchtest du beraten werden?
Unsere Globetrotter-Reiseberater*innen bringen dich zu deinen Zielen. Dieser Dienst ist unverbindlich. Wenn du die Reise buchst, fallen keine Kosten für die Beratung an. Andernfalls stellen wir dir für die Länder- und Visaberatung 100 Franken in Rechnung und hoffen, dir in Zukunft helfen zu können.
Icon of
Persönlich
Besuche uns in einer unserer Filialen und lass dich persönlich beraten.
Icon of
Online
Online Reiseberatung bequem von Zuhause aus
Icon of
Telefon
Lass dich telefonisch zu deiner Reise beraten.