Reiseerlebnis
erlebt von Yvonne Kräuchi

Mit dem Mietwagen durch Schottland

Reisen aktuell möglich
Mit dem Mietwagen durch Schottland
Nach dem Besuch der aufregenden Stadt Edinburgh und der Musikstadt Glasgow ging es mit dem Mietwagen in die schottischen Highlands. Kaum aus der Stadt draussen, öffnet sich eine unglaubliche Landschaft mit steilen Küsten, schroffen Berge, tiefen schwarzen Seen und alten, gespenstigen Burgen.

Reiseroute

Klicke auf die Pins, um die einzelnen Stationen zu erkunden
  • Edinburgh, Hauptstadt von Schottland

    Die schottische Hauptstadt Edinburgh erstreckt sich zwischen dem dunkelblauen Meeresarm Firth of Forth und dem Hausberg Arthur's Seat. Das romantische, einsame Hochland ist nicht weit entfernt, und doch wirkt Edinburgh weltstädtisch mit seinen vielen Museen, Kneipen und Restaurants.
    Edinburgh, Hauptstadt von Schottland
  • Glasgow, die Arbeiterstadt

    In einer Talsenke am Firth of Clyde liegt die Arbeiterstadt Glasgow. In nur 80 Minuten ist man mit dem Zug von Edinburgh dort.
    Glasgow, die Arbeiterstadt
  • Loch Lomond – der grösste See Schottlands

    Wenn man einen Mietwagen hat, ist es genial, dass man überall einen Stopp machen kann. Wann und wo es einem gerade gefällt. Hier sind wir auf dem Weg nach Fort William, am schönen Loch Lomond.
    Loch Lomond –  der grösste See Schottlands
  • Castle Eilean

    Das Castle Eilean ist das meistfotografierte Motiv von Schottland. Oft dient es als Kulisse in Filmen und Serien. Eignet sich gut als Stopp bevor man auf die Insel Sky reist.
    Castle Eilean
  • Insel Skye die grösste Insel der Inneren Hebriden

    Die wohl schönste Insel von Schottland wird auch "Insel des Nebels" genannt. Um so mehr schätzt man das schöne Wetter, wenn es einmal da ist.
    Insel Skye die grösste Insel der Inneren Hebriden
  • Portree – die malerische Hafenstadt

    Die einzige Stadt auf Skye, mit seinem wunderschönen Hafen, ist ein idealer Ausgangspunkt um die Insel zu entdecken.
    Portree – die malerische Hafenstadt
  • Strassen in den Highlands

    In den Highlands sind die sogenannten Single Tracks stark verbreitet. Vorausschauend Fahren ist hier das Wichtigste. Dann kommt man bei den Ausweichstellen gut aneinander vorbei. Und nicht vergessen links zu fahren.
    Strassen in den Highlands
  • Das Hochlandrind

    Das anspruchslose Robustrind stellte früher die Lebensgrundlage der Kleinbauern dar. Mit seinem dicken Fell und den kurzen Beinen hat es sich perfekt an die Begebenheiten des Landes angepasst.
    Das Hochlandrind
  • Wandern am besten mit Regenschutz

    Auf Skye lassen sich diverse Wanderungen unternehmen. Sei es entlang der schroffen Küsten oder in den Cullin Hills. Die wilde Schönheit bezaubert jeden.
    Wandern am besten mit Regenschutz
  • Apple Cross, die höchste Passstrasse Schottlands

    Eine wunderschöne Strecke die sich bei schönem Wetter auf jeden Fall lohnt. Früher wurden Rinder über den Pass getrieben, deshalb auch «Cuttle Pass» genannt.
    Apple Cross, die höchste Passstrasse Schottlands
  • Apple Cross

    Die Aussicht von oben lohnt sich!
    Apple Cross
  • Bed and Breakfast

    Zum Übernachten eignen sich Bed and Breakfast-Unterkünfte bestens und die Gastfreundschaft der Schotten ist bemerkenswert.
    Bed and Breakfast
  • Thurso – weit oben im Norden

    Die nördlichste Stadt des britischen Festlandes eignet sich gut als Ausganspunkt für eine Tagestour nach Orkney.
    Thurso –  weit oben im Norden
  • Orkney – die Insel des Vertrauens

    Hier vertraut man sich noch gegenseitig. Die Haustüren werden nicht geschlossen, die Autoschlüssel bleiben im Auto stecken und die öffentlichen Busse halten überall, wo es der Fahrgast gerade braucht. Und kaum scheint die Sonne laufen die jungen Frauen in Flip-Flops durch die Stadt und das bei knapp 15 Grad Celsius.
    Orkney – die Insel des Vertrauens
  • Skara Brae – zurück in die Steinzeit

    Erst im Jahr 1850 wurde diese Steinzeitsiedlung per Zufall unter dem Sand entdeckt. Seit 1999 steht sie unter dem Weltkulturerbe.
    Skara Brae –  zurück in die Steinzeit
  • Ring of Brodgar – der Steinkreis

    Es wurde berechnet dass für den Aufbau der Steine 12 Tonnen Felsen und 80'000 Arbeitsstunden benötigt wurden. Wozu die Steine aber genau da sind, ist bist heute noch umstritten.
    Ring of Brodgar – der Steinkreis
  • Loch Ness und sein Nessie

    Wer kennt Loch Ness nicht. Die vielen Sagen um das Monster sind noch heute aktuell. Auf einer Bootsfahrt auf dem wunderschönen See kann man selber schauen ob man Nessie findet
    Loch Ness und sein Nessie
  • Nessie gefunden!

    Mit ein bisschen Glück kann jeder sein Nessie finden.
    Nessie gefunden!
  • Whiskey – das Nationalgetränk

    Was wäre Schottland ohne sein Whisky,. Ein Besuch in einer Destillerie gehört einfach dazu. Und für alle Whiskeyliebhaber gibt es sogar spezielle Touren durch das Land.
    Whiskey – das Nationalgetränk
Yvonne Kräuchi

Yvonne Kräuchi

Als Kind träumte ich von Abenteuern im Stil von «Indiana Jones». Ich entschied mich für eine KV-Ausbildung und beschäftigte mich zunächst mit Verkauf und Marketing von Software. Gewisse Spuren musste die Kultfigur jedoch hinterlassen haben, denn bald hielt mich nichts mehr davon ab, selbst Neuland zu betreten. Unterwegs plane ich so wenig wie möglich und erfahre geschichtliche und kulturelle Hintergründe einer Destination lieber im Austausch mit Einheimischen als aus Reiseführern. Der Wechsel in die Reisebranche ist somit Wahl und Bestimmung zugleich. Ich liebe Wasser und Wärme, und mindestens einmal jährlich heisst es bei mir: «Ab ans Meer!»

Mach es zu deiner Reise

Finde weitere Highlights für deine Reise

Speichere dir deine Favoriten für deine eigene Reise und stelle aus den vorgeschlagenen Highlights und Reiseerlebnissen deinen individuellen Reisewunsch zusammen.

Deine Reise gefunden?

Lass uns gemeinsam deinen individuellen Reisewunsch besprechen.

Warum mit Globetrotter reisen?

  • Insider-Infos
    Unsere Expert*innen teilen ihr Wissen und ihre persönlichen Reisetipps.
  • Massgeschneidert statt abgefertigt
    Du erhältst individuelle Angebote für Flugrouten, Unterkünfte, Mietwagen, Camper, Touren etc.
  • Mehr Vorfreude, weniger Aufwand
    Wir übernehmen das Suchen, Recherchieren, Planen und Offerieren der Reise.
  • Auf uns ist Verlass
    Mit Sicherheit. Während deiner Reise steht dir u.a. eine 24-Stunden-Helpline zur Verfügung.
Seite teilen
Wie möchtest du beraten werden?
Unsere Globetrotter-Reiseberater*innen bringen dich zu deinen Zielen. Dieser Dienst ist unverbindlich. Wenn du die Reise buchst, fallen keine Kosten für die Beratung an. Andernfalls stellen wir dir für die Länder- und Visaberatung 100 Franken in Rechnung und hoffen, dir in Zukunft helfen zu können.
Icon of
Persönlich
Besuche uns in einer unserer Filialen und lass dich persönlich beraten.
Icon of
Online
Online Reiseberatung bequem von Zuhause aus
Icon of
Telefon
Lass dich telefonisch zu deiner Reise beraten.