Reiseerlebnis
erlebt von Carmen Bircher

Mingalaba – Willkommen im geheimnisvollen Myanmar (Burma)

Mingalaba – Willkommen im geheimnisvollen Myanmar (Burma)

Während fast 4 Wochen bereiste ich mit drei Freundinnen dieses faszinierende Land. Die ersten paar Tage verbrachten wir alleine in Yangon und danach ging es auf eine 2-wöchige organisierte Reise von Intrepid, wo wir einige Highlights wie Bagan, Mandalay, Kalaw und den Inle-Lake besuchten. Nach dieser erlebnisreichen Tour verbrachten wir sehr entspannende Tage am Ngapali Strand. Zum Schluss erwartete uns ein weiteres Highlight mit einer Pilgerwanderung auf den Golden Rock.

Reiseroute

Klicke auf die Pins, um die einzelnen Stationen zu erkunden
  • Shwedagon Pagode

    Bei brütender Hitze besuchen wir das religiöse Zentrum von Myanmar – die faszinierende Schwedagon Pagode! Wie gewöhnlich werden die Schuhe draussen gelassen. So gerne wir barfuss laufen, ist uns der Boden doch etwas zu heiss. Gemütlich sitzen wir im Schatten und beobachten die Einheimischen, die uns gerne ein Lächeln schenken.
    Shwedagon Pagode
  • Yangon's Street Market

    In den Seitengassen wird alles mögliche verkauft, vom frischen Obst bis hin zu geköpften Hühnern. Auf entsprechende Gerüche muss man sich gefasst machen.
    Yangon's Street Market
  • Zugfahrt nach Bagan

    Es geht weiter nach Bagan. Wir verlassen die grösste Stadt Myanmars und holpern die nächsten 19 Stunden durch rurale Gegenden bis wir in der wunderschönen Tempelstadt Bagan ankommen.
    Zugfahrt nach Bagan
  • Klosterbesuch

    Eine schöne Stimmung herrscht, wenn die Mönche am meditieren sind. Herzensgütig wie sie sind, laden uns die Mönche gleich noch zu Speis und Trank ein.
    Klosterbesuch
  • Mount Popa

    Nach gefühlten 1000 Stufen erreichen wir die Spitze vom Mount Popa. Auf dem Weg begegneten wir einigen Makaken-Affen, die immer auf der Suche nach etwas Essbarem sind. Dabei nehmen sie auch die Pilger ins Visier.
    Mount Popa
  • Heissluftballon-Fahrt über Bagan

    Frühmorgens werden wir abgeholt und wir können zuschauen, wie die Ballone mit heisser Luft gefüllt werden. Danach geht's hoch hinaus.
    Heissluftballon-Fahrt über Bagan
  • Sonnenaufgang

    Was für ein mystischer und magischer Moment, als wir in der Luft sind und die Morgensonne uns begrüsst.
    Sonnenaufgang
  • Bagan-Tempel

    Ein Traum wird wahr als wir über die Jahrtausende alte Tempel fliegen. Zum perfekten Abschluss gibt es ein Champagner-Frühstück.
    Bagan-Tempel
  • Irrawaddy Fluss

    Frühmorgens reisen wir mit dem Boot weiter nach Mandalay. Wir geniessen die gemütliche und entspannende Flussfahrt bei einem weiteren farbenprächtigen Sonnenaufgang.
    Irrawaddy Fluss
  • Unser Intrepid-Guide

    Thar Thar, unsere sympathische Reiseführerin. Die junge und fürsorgliche Burmesin aus Yangon macht einen genialen Job und sie bereichert uns tagtäglich mit spannenden Geschichten über ihr Land.
    Unser Intrepid-Guide
  • In einer Blattgold-Produktion

    Stolz zeigt uns der Goldblatt-Handwerker seine "Muckis". Die roten Zähne kommen vom Kauen der Betelnuss. Die Inhaltsstoffe der Nuss beugt Müdigkeit vor und verdrängt das Hungergefühl. Es ist Sucht wie Gepflogenheit, vergleichbar mit dem Rauchen bei uns. Sehr viele Burmesen geniessen dieses Suchtmittel und hinterlassen vielerorts rote Spritzer auf dem Boden von der ausgespuckten Betelnussmasse.
    In einer Blattgold-Produktion
  • Blattgold für die Pagoden

    Auf Besuch in einer traditionellen Werkstatt ist es sehr interessant zu sehen, wie drei Männer im Rhythmus auf die Goldblättchen für die Tempel draufhämmern. Es sieht nach sehr schwerer Arbeit aus.
    Blattgold für die Pagoden
  • U-Bein Brücke

    Dies ist die längste Teakholzbrücke der Welt. Am Morgen spazierten wir die 1,2 Kilometer lange Brücke entlang und begegneten einigen Mönchen, die ein gutes Fotosujet abgeben.
    U-Bein Brücke
  • Kalaw

    Wer das Buch "Das Herzenhören" gelesen hat, dem ist Kalaw ein Begriff. Die Wanderungen durch die wunderschönen und malerischen Bergdörfer faszinieren mich. Zudem ist Kalaw ein guter Ausgangspunkt um zum Inle Lake per Trekking zu gelangen.
    Kalaw
  • Einbeiruderer am Inle Lake

    Ein weiterer Höhepunkt steht auf dem Programm: der Inle Lake. Hier benutzen sie eine traditionelle, einzigartige Fischertechnik. Für uns gibt es ein perfekter Schnappschuss.
    Einbeiruderer am Inle Lake
  • Einkaufen auf dem See

    Der gesamte Lebensalltag der Einheimischen spielt sich auf dem 22 Kilometer langen Inle-See ab: Wohnen, Einkaufen, Textil- und Schmuckproduktionen und vieles mehr findet alles auf dem See statt.
    Einkaufen auf dem See
  • Szenenwechsel: Ngapali Strand

    Die organisierte Tour ist fertig und wir müssen uns von der Gruppe verabschieden. Von Heho aus fliegen wir direkt an den Ngapali Beach, wo wir uns in einem luxuriösen Hotel einquartieren.
    Szenenwechsel: Ngapali Strand
  • Sonnenuntergang

    Was für ein traumhafter Sonnenuntergang! Mit einem Drink in der Hand verarbeiten wir die unglaublich schönen Ereignisse, die wir die letzten Tage erlebt haben.
    Sonnenuntergang
  • Thanaka-Paste

    Die Thanaka-Paste streichen sich praktisch alle Einwohner ins Gesicht. Das burmesisches "Make-up" ist nicht nur pflegend, sondern schützt auch vor UV-Strahlen. Nach ein paar entspannenden Tagen am schönsten Strand im Land, reisten wir individuell weiter. Wir fliegen zurück nach Yangon.
    Thanaka-Paste
  • Pilgerwanderung auf den Golden Rock

    Frühmorgens packen wir unsere Rucksäcke und machen uns auf den Weg Richtung Golden Rock. Die mehrstündige Wanderung bereue ich keine Minute lang, da wir viele schöne Begegnungen mit Einheimischen und Mönchen auf dem Weg haben.
    Pilgerwanderung auf den Golden Rock
  • Golden Rock – der perfekte Abschluss einer Reise

    Am Eingang zum Heiligtum muss ich zuerst einen burmesischen Wickelrock, einen "Longyi" ausleihen, da sie mich in Leggings nicht reinlassen. Im Areal bestaunten wir den goldigen Felsen, der angeblich von zwei Haaren Buddhas gehalten wird. Die Rückfahrt mit einem umgebauten Lastwagen ist wie eine Achterbahn!
    Golden Rock – der perfekte Abschluss einer Reise

Was kostet diese Reise?

Interesse geweckt? Hier findest du die wichtigsten Informationen, die du für eine erste Einschätzung zu unserem Reiseerlebnis benötigst.

Preis pro Person
ab CHF 3700.–

  • 14 Tage Gruppenreise mit maximal 16 Teilnehmer*innen
  • 7 Tage Badeferien
  • Inlandflüge

Alle Preisangaben sind Richtpreise in der jeweils angegebenen Währung. Stand bei Veröffentlichung. Programmänderungen vorbehalten. Eine kompetente Reiseberatung sowie tagesaktuelle Preise erhältst du in deiner Globetrotter-Filiale.

28411

Carmen Bircher

Carmen Bircher

«Good Karma comes back to you.» Bei mir bleiben das keine leeren Worte – Ob auf Reisen oder Daheim, meinen Mitmenschen begegne ich mit einem Lächeln im Gesicht. Nach drei Jahren im Eventbereich und nach einer neuen Herausforderung suchend machte ich mein Hobby zum Beruf und begann meine Arbeit bei Globetrotter. Früher machte ich verrückte Rucksackreisen durch Asien, Südamerika und Afrika. Seit kurzem sind mein Sohn und mein Mann immer mit dabei. Auf Reisen mit Kind muss man keineswegs auf Abenteuer verzichten, es braucht einfach etwas mehr Planung. Ich freue mich, mit meiner Familie noch ganz viele schöne Flecken der Welt zu bereisen, denn für mich ist es das Grösste, diese Leidenschaft und den Entdeckergeist den Kleinen weiterzugeben.

Mach es zu deiner Reise

Finde weitere Highlights für deine Reise

Speichere dir deine Favoriten für deine eigene Reise und stelle aus den vorgeschlagenen Highlights und Reiseerlebnissen deinen individuellen Reisewunsch zusammen.

Deine Reise gefunden?

Lass uns gemeinsam deinen individuellen Reisewunsch besprechen.

Wissenswertes rund um Myanmar

Beste Reisezeit

Legende:
Geeignete Jahreszeit
Weniger geeignete Jahreszeit
Jan Feb Mrz Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
x x x x x x x x x x x x x x
Geeignete Reisezeit: Oktober bis März. Wenig Niederschläge. Ab März heiss.

Weniger geeignete Reisezeit:
April bis September. Sehr heiss bis Mai (bis zu 45 °C in Mandalay). Ab Mai/Juni Monsunbeginn, extreme Luftfeuchtigkeit.

Alles über Myanmar

Alle Länderinfos über Myanmar findest du hier bequem für dich zusammengestellt.:

Warum mit Globetrotter reisen?

  • Insider-Infos
    Unsere Expert*innen teilen ihr Wissen und ihre persönlichen Reisetipps.
  • Massgeschneidert statt abgefertigt
    Du erhältst individuelle Angebote für Flugrouten, Unterkünfte, Mietwagen, Camper, Touren etc.
  • Mehr Vorfreude, weniger Aufwand
    Wir übernehmen das Suchen, Recherchieren, Planen und Offerieren der Reise.
  • Auf uns ist Verlass
    Mit Sicherheit. Während deiner Reise steht dir u.a. eine 24-Stunden-Helpline zur Verfügung.
Seite teilen
Wie möchtest du beraten werden?
Unsere Globetrotter-Reiseberater*innen bringen dich zu deinen Zielen. Dieser Dienst ist unverbindlich. Wenn du die Reise buchst, fallen keine Kosten für die Beratung an. Andernfalls stellen wir dir für die Länder- und Visaberatung 100 Franken in Rechnung und hoffen, dir in Zukunft helfen zu können.
Icon of
Persönlich
Besuche uns in einer unserer Filialen und lass dich persönlich beraten.
Icon of
Online
Online Reiseberatung bequem von Zuhause aus
Icon of
Telefon
Lass dich telefonisch zu deiner Reise beraten.