Reiseerlebnis
erlebt von Marc Schönholzer

Kombination von Irland und Schottland

Reisen aktuell möglich
Kombination von Irland und Schottland
Wieso nicht Irland und Schottland kombinieren und die beiden Länder während drei Wochen per Mietauto, Bus und Fähre bereisen? Mit meiner Freundin entdecke ich die Westküste Irlands von Donegal bis Kerry. Der Bus bringt uns dann nach Belfast, von wo wir per Fähre nach Schottland übersetzen.

Reiseroute

Klicke auf die Pins, um die einzelnen Stationen zu erkunden
  • Connemara-Nationalpark

    Im Connemara-Nationalpark kann man schöne Wanderungen unternehmen. Eine Wanderroute führt auf den Berg mit einer tollen 360-Grad-Aussicht.
    Connemara-Nationalpark
  • Kylemore Abbey

    Die Kylemore Abbey ist die älteste irische Benediktinerinnenabtei. Die Gärten rund um das Schloss sind wunderschön, und es gibt ein gemütliches Café in der Anlage.
    Kylemore Abbey
  • Es gibt kein schlechtes Wetter...

    Ganz ohne Regen wird man in Irland wohl nicht davonkommen, deshalb gehört die Regenausrüstung ebenfalls ins Gepäck.
    Es gibt kein schlechtes Wetter...
  • Hafenstadt Galway

    Im Sommer ist Leben in den Strassen Galways. In der Fussgängerzone treten Strassenkünstler und Musiker auf.
    Hafenstadt Galway
  • Cliffs of Moher

    Die 120 bis 210 Meter hohen Cliffs of Moher sind die bekanntesten in Irland und ziehen eine Menge Touristen an. Sie sind jedoch nicht die höchsten. Die Klippen von Slieve League befinden sich weiter nördlich und sind bis zu 600 Meter hoch.
    Cliffs of Moher
  • Klippenweg

    Etwas weiter südlich bei Kilkee führt die Strasse entlang von weiteren Klippen, den Cliffs of Dooneen. Hier kann der schönste Sonnenuntergang bestaunt werden und auf der Landspitze befindet sich auch noch ein Leuchtturm. Aber Achtung – bei diesen Klippen gibt es keine Absperrungen...
    Klippenweg
  • Dingle Peninsula

    Die Landschaft auf der Dingle Peninsula könnte irischer nicht sein. Grüne Felder, abgetrennt von Steinmauern, und eine Strasse, die sich um die Halbinsel dem Meer entlang schlängelt.
    Dingle Peninsula
  • Dunquin Pier

    Der Slea Head Drive führt um die Dingle Peninsula herum und versteckt in einer Bucht findet man die Zufahrt zum Dunquin Pier. Die Strasse, die zum Hafen hinunter führt ist sehr steil und eng.
    Dunquin Pier
  • Irisches Pub in Killarney

    Ein irisches Pub zu finden ist hier nicht schwer, aber das hier hat eine besonders Landestypische Fassade. Ich finde dieses Juwel in Killarney.
    Irisches Pub in Killarney
  • Killarney-Nationalpark

    Vor den Toren Killarneys liegt der Nationalpark mit Seen, einem Schloss, Kirchenruinen und Wasserfällen. Wir haben Lust, uns zu bewegen und nutzen den Tag zum Wandern im Nationalpark. Es können auch Fahrräder oder Ruderboote gemietet werden.
    Killarney-Nationalpark
  • Murals in Belfast

    In Belfast darf man bedenkenlos in ein schwarzes Taxi steigen. Auf einer «Black Cab Tour» bringen uns die Fahrer zu den bedeutenden Orten aus dem Nordirlandkonflikt. Unser Fahrer war selber ein Aktivist und verdient sein Lebensunterhalt heute als Reiseleiter.
    Murals in Belfast
  • Titanic Dock

    Die Titanic wurde in Belfast gebaut. Heute erinnert ein grosses, modernes Museum daran, und man kann die Docks, wo das Schiff gebaut wurde, besuchen.
    Titanic Dock
  • Fähre nach Schottland

    Eine Autofähre verbindet Belfast mit Schottland (Cairnryan). Die Überfahrt dauert rund zwei Stunden und 40 Minuten. Da wir diese Strecke ohne Auto zurücklegen, nehmen wir anschliessend den Zug nach Glasgow.
    Fähre nach Schottland
  • Glasgow

    Glasgow überrascht mich. Die ehemalige Industriestadt ist heute definitiv einen Besuch wert. Bekannt ist auch die Kultur- und Musikszene in der Stadt. Ein Fussballderby Glasgow Rangers gegen Celtic Glasgow soll auch ein unvergessliches Erlebnis sein.
    Glasgow
  • Wandern in den Highlands

    Die schottischen Highlands lassen sich gut zu Fuss erkunden. Der West Highland Way führt über 154 Kilometer von Glasgow nach Fort William.
    Wandern in den Highlands
  • Eilean Donan Castle

    Schon als ich dieses Schloss das erste Mal in einem Film gesehen habe, hat es mich fasziniert. Die Lage ist einfach perfekt!
    Eilean Donan Castle
  • Portree

    Der grösste Ort auf Skye ist Portree. Dort finden wir nach langem Suchen auch eine Unterkunft. Im Sommer und vor allem an Wochenenden ist es sehr schwierig, hier spontan ein Bed & Breakfast zu finden.
    Portree
  • Achtung, Schafherde!

    Schafe oder Kühe auf der Strasse sieht man regelmässig. Allgemein ist die Fahrgeschwindigkeit moderat, da die Strassen eng, kurvenreich und und oftmals einspurig sind.
    Achtung, Schafherde!
  • Isle of Skye

    Die Isle of Skye ist mit einer Brücke mit Schottlands Festlandküste verbunden. Die Insel zeichnet sich durch ihre wunderschöne zerklüftete Landschaft und die malerischen Fischerdörfer aus.
    Isle of Skye
  • Wanderung zum «Old Man of Storr»

    «Old Man of Storr», so wird eine 48 Meter hohe Felsnadel an der Ostküste der Isle of Skye genannt. Der Ausblick von dort oben lohnt sich und der Aufstieg ist in rund 45 Minuten bis 75 Minuten zu bewältigen.
    Wanderung zum «Old Man of Storr»
  • Karibische Strände

    Im Norden Schottlands finden sich Strandbuchten mit hellem weissen Sand. Es fehlen nur die Palmen... Trotzdem muss ein Bad im kalten Wasser unbedingt sein.
    Karibische Strände
  • Schottisches Hochlandrind

    Diese Rinder sieht man heutzutage auch bei uns, aber hier sind die Hochlandrinder seit Ewigkeiten zu Hause. Wenn sie bei garstigem, windigem Wetter unter ihrem Haarbüschel hervorblicken, dann tun sie mir ein bisschen leid, und ich möchte die süssen Kerle am liebsten mit nach Hause nehmen.
    Schottisches Hochlandrind
  • Edinburgh Castle

    Meine Lieblingsstadt in Schottland ist Edinburgh. Ich mag die Stadt mit dem Burghügel im Zentrum. Vieles wurde aus grauem Granit erbaut, was bei schönem Wetter silberfarben und sehr edel wirkt. Bei düsterem Wetter, kombiniert mit dem Nebel, kommt hingegen etwas Melancholie auf.
    Edinburgh Castle
Marc Schönholzer

Marc Schönholzer

Seit ich vor mehr als einem Jahrzehnt bei Globetrotter angefangen habe, ist vieles in meinem Leben anders geworden. Früher bereiste ich die Welt mit Rucksack und Hochgeschwindigkeit, stöberte Abenteuern nach und war monatelang am Stück unterwegs, am liebsten in der Natur. Noch immer bin ich ab und an allein in der weiten Welt anzutreffen, aber ich gehe es auch häufiger mal gemächlich an. Nicht etwa, weil ich die Abenteuerlust verloren hätte, im Gegenteil. Aber heute nehme ich meine beiden Töchter mit auf Entdeckungsreisen. Etwas langsamer und sporadischer als früher zwar, aber genauso erkundungsfreudig. Wer Familienreisen erleben will, kann von mir also eine Menge lernen. Und, wie die Abenteuer-Reisen von früher gehen, habe ich auch noch nicht verlernt.

Mach es zu deiner Reise

Finde weitere Highlights für deine Reise

Speichere dir deine Favoriten für deine eigene Reise und stelle aus den vorgeschlagenen Highlights und Reiseerlebnissen deinen individuellen Reisewunsch zusammen.

Deine Reise gefunden?

Lass uns gemeinsam deinen individuellen Reisewunsch besprechen.

Warum mit Globetrotter reisen?

  • Insider-Infos
    Unsere Expert*innen teilen ihr Wissen und ihre persönlichen Reisetipps.
  • Massgeschneidert statt abgefertigt
    Du erhältst individuelle Angebote für Flugrouten, Unterkünfte, Mietwagen, Camper, Touren etc.
  • Mehr Vorfreude, weniger Aufwand
    Wir übernehmen das Suchen, Recherchieren, Planen und Offerieren der Reise.
  • Auf uns ist Verlass
    Mit Sicherheit. Während deiner Reise steht dir u.a. eine 24-Stunden-Helpline zur Verfügung.
Seite teilen
Wie möchtest du beraten werden?
Unsere Globetrotter-Reiseberater*innen bringen dich zu deinen Zielen. Dieser Dienst ist unverbindlich. Wenn du die Reise buchst, fallen keine Kosten für die Beratung an. Andernfalls stellen wir dir für die Länder- und Visaberatung 100 Franken in Rechnung und hoffen, dir in Zukunft helfen zu können.
Icon of
Persönlich
Besuche uns in einer unserer Filialen und lass dich persönlich beraten.
Icon of
Online
Online Reiseberatung bequem von Zuhause aus
Icon of
Telefon
Lass dich telefonisch zu deiner Reise beraten.