Reiseerlebnis
zusammengestellt von Silvia Rellstab

Kilimanjaro Trekking Rongai-Route - Privatreise in Tansania

Reisen aktuell möglich
Kilimanjaro Trekking Rongai-Route – Privatreise in Tansania

Trekking entlang der Rongai-Route auf den Kilimanjaro in Tansania: Die am wenigsten begangene Route auf den höchsten Berg Afrikas (5895 Meter) – Traumgipfel vieler Alpinisten und Weltnaturerbe der UNESCO.

Die Besteigung des Kilimanjaro über die Rongai-Route beinhaltet den einsamen Aufstieg von der Nordseite und den bequemen Abstieg über die Normalroute. Du übernachtest im Zelt.

  • Orte
    ab/bis Moshi
  • Empfohlene Reisedauer
    6 Tage
  • Unterkunft
    Zweierzelt

Meine Highlights

Trekken stets mit dem Ziel vor Augen: der Gipfel des Kilimanjaro
Pin icon Kilimanjaro Nationalpark

Trekken stets mit dem Ziel vor Augen: der Gipfel des Kilimanjaro

Pin icon Kilimanjaro Nationalpark

I did it my way - viele Wege führen auf den Kilimanjaro

Stolz und mit erhabenem Gefühl auf dem Gipfel des Kilimanjaro
Pin icon Kilimanjaro Nationalpark

Stolz und mit erhabenem Gefühl auf dem Gipfel des Kilimanjaro

Reiseroute

Klicke auf die Pins, um die einzelnen Stationen zu erkunden
  • Tag 1 | Das Trekking beginnt

    Fahrt von Moshi via Marangu, wo du deine Reiseleitung und die Träger*innen triffst, entlang der Grenze zu Kenia nach Rongai, dem Ausgangspunkt deines Trekkings. Der Weg führt zuerst durch bewohntes Gebiet, dann durch Maisfelder und Pinien-Plantagen. Im schmalen Regenwaldgürtel erspähst du mit etwas Glück Colobusaffen. Übernachtung beim Simba-Camp.

    Zelt-Übernachtung im Simba-Camp (2630 Meter).
    Wanderzeit 4 Std. (600 Höhenmeter Aufstieg). Fahrzeit 5 Std.

  • Tag 2 | Kikelewa-Camp

    Der Weg führt dich weiter durch die trockene Moor- und Heidelandschaft. Einzelne Baumsenezien und kniehohes Heidekraut säumen den Weg. Du übernachtest an einem Bach bei Kikelewa. Von hier aus siehst du die Spitze des Kilimanjaro und blickst auf die weite Ebene von Kenia hinab.

    Zelt-Übernachtung im Kikelewa-Camp (3630 Meter).
    Wanderzeit 6-7 Std. (1000 Höhenmeter Aufstieg).

  • Tag 3 | Mawenzi Tarn-Camp

    Nun wendest du dich dem bizarr geformten Gipfel des Mawenzi zu. Die Gegend wird immer trockener und steiniger. Zum ersten Mal auf dem Trekking ist der Weg heute etwas steiler. Du schlägst deine Zelte direkt unter dem Mount Mawenzi auf. Am Nachmittag steigst du zur Höhenanpassung noch etwas den Berg hinauf.

    Zelt-Übernachtung im Mawenzi Tarn-Camp (4310 Meter).
    Wanderzeit 4 Std. (680 Höhenmeter Aufstieg).

  • Tag 4 | Kibo-Camp

    Durch eine karge und endlos wirkende Mondlandschaft wanderst du über den lang gezogenen Kibo-Sattel deinem Ziel, dem Kilimanjaro, entgegen. Du gehst früh schlafen, denn es bleiben nur ein paar Stunden, bis du den Gipfeltag in Angriff nimmst.

    Zelt-Übernachtung im Kibo-Camp (4720 Meter).
    Wanderzeit 4-5 Std. (410 Höhenmeter Aufstieg).

  • Tag 5 | Auf dem Dach Afrikas

    Kurz nach Mitternacht machst du dich auf den Weg. Ein immer steiler werdender Weg liegt vor dir, die wenigen Kilometer ziehen sich in Serpentinen wie endlos dahin. Zum Sonnenaufgang, nach zirka 5-6 Stunden Aufstieg, erreichst du den Gilman’s Point (5685 Meter) am Kraterrand. Du machst eine kurze Pause und geniesst die Aussicht auf die Gletscher. Der Weg ist nun weniger steil und du geniesst das grossartige Panorama auf dem zweistündigen Weg über Schnee und Geröll zum Uhuru Peak (5895 Meter). Welch ein Gefühl, auf dem höchsten Punkt Afrikas zu stehen. Zufrieden steigst du bis zur Kibo Hütte ab. Nach einer Zwischenverpflegung gehst du weiter abwärts über die Marangu-Route bis zum Horombo-Camp.

    Zelt-Übernachtung im Horombo-Camp (3750 Meter).
    Wanderzeit 11-13 Std. (1190 Höhenmeter Aufstieg, 2170 Höhenmeter Abstieg).

  • Tag 6 | Ende des Trekkings

    Noch einmal steigst du einige Stunden ab, wanderst durch den Regenwald und erreichst am Nachmittag das Marangu-Gate. Du verabschiedest dich von der Begleitmannschaft und fährst zurück nach Moshi.

    Wanderzeit 5-6 Std. (1860 Höhenmeter Abstieg).
    Fahrzeit 1 Std.

Was kostet diese Reise?

Interesse geweckt? Hier findest du die wichtigsten Informationen, die du für eine erste Einschätzung zu unserem Reiseerlebnis benötigst.

Preis pro Person
ab CHF 2350.–

  • täglich

  • Überlandfahrten
  • 5 Übernachtungen im Zweierzelt
  • Vollpension während der ganzen Reise
  • Park– und Besteigungsgebühr
  • Lokale, Englisch sprechende Reiseleitung ab/bis Moshi und Begleitmannschaft

  • An– und Weiterreise nach/ab Moshi
  • Visum
  • Trinkgelder
  • Persönliche Auslagen

  • Beste Reisezeit: Januar bis März, Juli bis Oktober und Dezember.

  • Mittelschweres Trekking, gute Kondition, 5 Tagesetappen von 4-7 Stunden in Höhen bis 4900 Meter, 1 Tagesetappe von 11-13 Stunden bis 5895 Meter. 1 längere Überlandfahrt.

  • Die Herausforderung einer Besteigung des Kilimanjaro sind nicht technische Schwierigkeiten, sondern es ist die grosse Höhe, welche zu schaffen macht.

  • Arrangement ab/bis Reiseland. Die Flüge nach/ab Kilimanjaro Flughafen sind im Reisepreis nicht inbegriffen. Gerne stehen wir dir für Reservationen nach Wunsch zur Verfügung.
  • Das Hauptgepäck wird während des Trekkings von der Begleitmannschaft transportiert. Den Tagesrucksack trägst du selber.

Alle Preisangaben sind Richtpreise in der jeweils angegebenen Währung. Stand bei Veröffentlichung. Programmänderungen vorbehalten. Eine kompetente Reiseberatung sowie tagesaktuelle Preise erhältst du in deiner Globetrotter-Filiale.

NAT - 30129

Fokus Umwelt und Soziales

Verantwortungsbewusst Reisen

KPAP-zertifizierter Partner (KPAP = Kilimanjaro Porters Assistance Project) vor Ort – er sorgt für faire Anstellungsbedingungen der Begleitmannschaft und setzt sich für nachhaltigen, umweltfreundlichen und sozialverantwortlichen Tourismus ein.

Silvia Rellstab

Silvia Rellstab

Ich wage es kaum zu sagen – aber ich bin zumindest als Globetrotterin kein grosser Fan von öffentlichen Verkehrsmitteln. Weit wohler fühle ich mich im Camper oder noch lieber offroad im 4x4, wo ich auf abgelegenen Routen meine Abenteuerlust ganz auf eigene Faust ausleben kann. Das Entdecken liegt mir im Blut, genau wie die Liebe zur Natur. Der Dschungel von Borneo zum Beispiel, viel Grün, Wasserfälle, Berge und als Kontrast die Einsamkeit des australischen Outbacks – überall, wo man sich frei wie ein Vogel fühlt, bin auch ich zu Hause. Und dank ausgeprägtem Orientierungssinn und meiner Art, mich jeweils gut vorbereitet ins Abenteuer zu stürzen, klappt es auch regelmässig mit dem Weg «back home».

Mach es zu deiner Reise

Deine Reise gefunden?

Lass uns gemeinsam deinen individuellen Reisewunsch besprechen.

Wissenswertes rund um Tansania

Beste Reisezeit

Jan Feb Mrz Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
x x x x x x x x x x x x x x x x
Geeignete Reisezeit:
Januar bis März und Juli bis Oktober. Trockenzeit im Hochland. Beste Zeiten für Besteigung des Kilimandscharo (Oktober eher zu kalt). Grosse Temperaturunterschiede zwischen Tag und Nacht. Tierreservate am besten Juli bis Oktober. Küsten- und Seengebiete etwas kühler Juni bis August.

Weniger geeignete Reisezeit: März bis Mai "grosse Regenzeit" und November/Dezember "kleine Regenzeit". Küsten- und Seengebiete am heissesten Februar und März, schwül.

Alles über Tansania

Alle Länderinfos über Tansania findest du hier bequem für dich zusammengestellt.:

Warum mit Globetrotter reisen?

  • Insider-Infos
    Unsere Expert*innen teilen ihr Wissen und ihre persönlichen Reisetipps.
  • Massgeschneidert statt abgefertigt
    Du erhältst individuelle Angebote für Flugrouten, Unterkünfte, Mietwagen, Camper, Touren etc.
  • Mehr Vorfreude, weniger Aufwand
    Wir übernehmen das Suchen, Recherchieren, Planen und Offerieren der Reise.
  • Auf uns ist Verlass
    Mit Sicherheit. Während deiner Reise steht dir u.a. eine 24-Stunden-Helpline zur Verfügung.
Seite teilen
Wie möchtest du beraten werden?
Unsere Globetrotter-Reiseberater*innen bringen dich zu deinen Zielen. Dieser Dienst ist unverbindlich. Wenn du die Reise buchst, fallen keine Kosten für die Beratung an. Andernfalls stellen wir dir für die Länder- und Visaberatung 100 Franken in Rechnung und hoffen, dir in Zukunft helfen zu können.
Icon of
Persönlich
Besuche uns in einer unserer Filialen und lass dich persönlich beraten.
Icon of
Online
Online Reiseberatung bequem von Zuhause aus
Icon of
Telefon
Lass dich telefonisch zu deiner Reise beraten.