Reiseerlebnis
erlebt von Sabrina Waldburger

Hawaii – vielfältige Inselwelt im Pazifik

Reisen aktuell möglich
Hawaii – vielfältige Inselwelt im Pazifik
Sechs Wochen durfte ich auf diesen schönen Inseln verbringen. Nach einem dreiwöchigen Aufenthalt an einer Sprachschule auf der Insel Oahu konnte ich es kaum erwarten, die weiteren Inseln zu entdecken. Alle meine Erwartungen wurden übertroffen! Es lohnt sich, die Vielfalt des Inselstaates zu erkunden – auch ihr werdet bestimmt nicht enttäuscht.

Reiseroute

Klicke auf die Pins, um die einzelnen Stationen zu erkunden
  • Willkommen in Honolulu

    Honolulu ist für viele Reisende der Anfangs- und/oder Endpunkt eines Hawaiiaufenthaltes. Die Hauptstadt des Inselstaates beherbergt in der kompletten Metropolregion fast eine Million der total fast eineinhalb Millionen Bewohner des Staates Hawaii. Entsprechend städtisch ist der erste Eindruck – auch von Waikiki Beach.
    Willkommen in Honolulu
  • König Kamehameha I.

    Während meiner Zeit in Waikiki mache ich mich auf Besichtigungstour durch Honolulu. Spannende Museen, der Iolani Palace (die einzige königliche Residenz der USA), ein toller Aussichtsturm und natürlich die aus Hawaii Five-0 bekannte Statue von König Kamehameha I. lassen sich gut per Bus und zu Fuss entdecken.
    König Kamehameha I.
  • Strandleben ausserhalb von Waikiki Beach

    An den Wochenenden verlasse ich die quirlige Grossstadt und verbringe meine Zeit an ruhigeren Stränden auf Oahu. Ganz alleine ist man nie, aber doch um einiges ungestörter. Im Sommer kann man hier sehr gut baden – daran ist in den Wintermonaten nicht zu denken. Die meterhohen Wellen an der North Shore locken jedes Jahr Surfer aus aller Welt an.
    Strandleben ausserhalb von Waikiki Beach
  • Tierische Begegnung

    Hawaii ist nicht bekannt dafür, eine vielfältige Tierwelt zu beherbergen. Zumindest nicht an Land. Dennoch komme ich in den Genuss, eine Wasserschildkröte an Land zu sehen. Die Tiere kommen an diesen Strand, um sich auszuruhen. Natürlich zieht das viele Leute an, und man sollte sich daher bemühen, genügend Abstand zu den Tieren zu wahren!
    Tierische Begegnung
  • Surfen – Nationalsport Nummer 1

    Das Wellenreiten wurde von den Hawaiianern erfunden. Kein Wunder, denn die Bedingungen sind im Winter perfekt. Was als Sport der Könige angefangen hat, ist heutzutage in aller Welt bekannt und zieht Surfer wie auch Schaulustige in ihren Bann.
    Surfen – Nationalsport Nummer 1
  • Unterwegs auf Maui

    Mit einem Mietwagen befahren wir eine schöne Strecke auf der Insel Maui. Immer wieder eröffnen sich tolle Ausblicke, die Farbkontraste bei schönem Wetter sind einfach toll.
    Unterwegs auf Maui
  • Lahaina

    Der kleine Ort Lahaina bietet eine schöne Flaniermeile, mit Shops, Cafés, Restaurants und Bars. Der Charme Lahainas wird durch die historischen Holzhäuser geprägt. Ich verbringe meine Zeit gerne hier, es ist etwas los und doch geht es sehr gemächlich zu und her.
    Lahaina
  • Sonnaufgang auf dem Haleakala

    In aller Herrgottsfrühe mache ich mich auf den Weg hinauf zum Haleakala, denn auch ich möchte mir den bekannten Sonnenaufgang nicht entgehen lassen. Natürlich bin ich nicht alleine auf dem Berg, aber dennoch lohnt sich das frühe Aufstehen wenn das Wetter mitspielt.
    Sonnaufgang auf dem Haleakala
  • Footballspiel mit Meerblick

    Auch auf Hawaii wird fleissig Football gespielt und bis 2016 war das Aloha Stadium auf Oahu 36 Jahre lang der Austragungsort des alljährlichen Pro Bowl. Wir sehen uns ein Spiel auf Maui an. Eine tolle Abwechslung, wobei bei den Spielen auf Oahu jeweils etwas mehr los ist.
    Footballspiel mit Meerblick
  • Kaua'i – die älteste Insel

    Von den vier grossen Inseln ist Kaua'i die älteste. Dadurch konnte sich die tropische Vegetation hier üppig entwickeln. Das Eiland ist klein und bietet viele tolle Wandermöglichkeiten. Wer sich in grüner Natur wohl fühlt, ist hier genau richtig.
    Kaua'i – die älteste Insel
  • Entspannung am Strand

    Nach einer anstrengenden Wanderung lege ich mich einfach an den nächsten wunderschönen Strand und geniesse den restlichen Tag. Ein Traum, findet ihr nicht auch?
    Entspannung am Strand
  • Unterwegs auf dem Wasserweg

    Nach einigen Wanderungen und ein paar Tagen am Strand will ich mal etwas Neues ausprobieren. Es gibt unzählige Varianten, wie man sich in der Natur fortbewegen kann. Eine Kajakfahrt verschafft Entspannung, Bewegung und Ruhe in der Natur.
    Unterwegs auf dem Wasserweg
  • Natur pur

    Nicht umsonst wird Kaua'i auch als «Garteninsel» bezeichnet. Das üppige Grün der Natur ist einfach nur schön.
    Natur pur
  • Die grosse Unbekannte

    Das Landschaftsbild dieser Insel beeindruckt mich Tag für Tag. Die jüngste Insel von Hawaii wird Jahr für Jahr etwas grösser, und die Vegetation entwickelt sich weiter.
    Die grosse Unbekannte
  • Volcanoes-Nationalpark

    Wir verbringen ein paar Tage in der Nähe des Eingangs zum Volcanoes-Nationalpark. So haben wir Zeit, die faszinierende, wenn auch etwas karg wirkende Landschaft zu Fuss zu erkunden. Besonders interessant finde ich die Wanderung über einen erloschenen Lavasee.
    Volcanoes-Nationalpark
  • 4000 Meter über Meer

    Vom Meeresspiegel aus fahren wir rund 4000 Meter aufwärts. Tatsächlich wird hier oben im Winter auch etwas Schneesport betrieben. Auf der Fahrt nach oben finden wir uns plötzlich in einer mondartigen Landschaft wieder.
    4000 Meter über Meer
  • Polulu Valley

    Im Norden von Big Island wurde die Landschaft bereits von der Natur erobert. Die sattgrünen Hügel stehen im Kontrast zu den mehrheitlich dunkeln Stränden und dem atemberaubenden Blau des Meeres.
    Polulu Valley
  • Genussvoll Reisen

    Selbstverständlich finde ich auch auf Big Island einen Strand zum Entspannen. Das kristallklare Wasser lädt zum Schwimmen und Schnorcheln, ein und ich geniesse meinen letzten Tag im Inselstaat Hawaii.
    Genussvoll Reisen
  • Shave Ice

    Bloss nicht verpassen auf Hawaii: Probiert unbedingt ein Shave Ice – eine wunderbare Erfrischung an heissen Tagen. Das geraspelte Eis wird mit Sirup übergossen und macht somit auch fürs Auge etwas her.
    Shave Ice
  • Mahalo nui loa

    Hawaii – es war wunderschön! Herzlichen Dank und bis bald wieder...
    Mahalo nui loa
Sabrina Waldburger

Sabrina Waldburger

Ob den Regenwald auf der Halbinsel Osa in Costa Rica oder die Wasserfälle auf der hawaiianischen Insel Kauai – solche Gegenden und gewaltige Naturschauspiele» entdecke ich besonders gerne auf ausgedehnten Wanderungen. Ich liebe es, auf diese Weise versteckte Paradiese zu erforschen. So ganz à la «Pura Vida» verweile ich auch mal länger an einem Ort und lasse, am liebsten in einem hübschen Strassencafé, die Umgebung mit all ihren Düften, Geräuschen und Farben auf mich wirken: Ein Genuss, das Treiben einer fremden Stadt zu beobachten. Die eingefangenen Eindrücke behalte ich aber nicht etwa nur für mich, sondern lasse meine Mitmenschen am Erlebten teilhaben – nun auch meine reisefreudigen Kunden und Kundinnen am Beratungstisch.

Mach es zu deiner Reise

Finde weitere Highlights für deine Reise

Speichere dir deine Favoriten für deine eigene Reise und stelle aus den vorgeschlagenen Highlights und Reiseerlebnissen deinen individuellen Reisewunsch zusammen.

Deine Reise gefunden?

Lass uns gemeinsam deinen individuellen Reisewunsch besprechen.

Wissenswertes rund um USA

Beste Reisezeit

Jan Feb Mrz Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
x x x x x x x x x x x x x x x x x x x x x x x x
Geeignete Reisezeit: In den USA gibt es zu fast jeder Jahreszeit eine Region, die sich gut bereisen lässt. Das Land erstreckt sich über viele Wetter- und Klimaregionen. Eine allgemeine Aussage zur besten Zeit ist daher nicht möglich. Die spezifischen Empfehlungen für die einzelnen Regionen haben wir in den ausführlichen Länderinformationen zusammengestellt.

Alles über USA

Alle Länderinfos über USA findest du hier bequem für dich zusammengestellt.:

Warum mit Globetrotter reisen?

  • Insider-Infos
    Unsere Expert*innen teilen ihr Wissen und ihre persönlichen Reisetipps.
  • Massgeschneidert statt abgefertigt
    Du erhältst individuelle Angebote für Flugrouten, Unterkünfte, Mietwagen, Camper, Touren etc.
  • Mehr Vorfreude, weniger Aufwand
    Wir übernehmen das Suchen, Recherchieren, Planen und Offerieren der Reise.
  • Auf uns ist Verlass
    Mit Sicherheit. Während deiner Reise steht dir u.a. eine 24-Stunden-Helpline zur Verfügung.
Seite teilen
Wie möchtest du beraten werden?
Unsere Globetrotter-Reiseberater*innen bringen dich zu deinen Zielen. Dieser Dienst ist unverbindlich. Wenn du die Reise buchst, fallen keine Kosten für die Beratung an. Andernfalls stellen wir dir für die Länder- und Visaberatung 100 Franken in Rechnung und hoffen, dir in Zukunft helfen zu können.
Icon of
Persönlich
Besuche uns in einer unserer Filialen und lass dich persönlich beraten.
Icon of
Online
Online Reiseberatung bequem von Zuhause aus
Icon of
Telefon
Lass dich telefonisch zu deiner Reise beraten.