Reiseerlebnis
erlebt von Sven Aebersold

Galapagos - Inselhüpfen und Kreuzfahrt

Reisen aktuell möglich
Galapagos - Inselhüpfen und Kreuzfahrt
Bei meinem 2. Besuch auf den Galapagosinseln bereiste ich zuerst individuell die Inseln Santa Cruz und Isabela. Als Unterkünfte wählte ich eine Dschungellodge und ein Strandresort. Im geschäftigen Städtchen Puerto Ayora klapperte ich die Souvenirläden ab und beobachtete beim Fischmarkt lustige Szenen. Danach ging es mit einem neuen Katamaran kreuz und quer durchs Archipel, auf der Suche nach den schönsten Landschaften und den putzigsten Tierchen.

Reiseroute

Klicke auf die Pins, um die einzelnen Stationen zu erkunden
  • Grandioses Archipel

    Das Galápagos-Archipel besteht aus 13 grösseren Inseln mit einer Fläche von mehr als 10 km² und über 100 kleineren bis winzigen Inseln, darunter die weit nordwestlich liegenden Darwin und Wolf. Fünf Inseln sind besiedelt: Santa Cruz, San Cristóbal, Isabela, Floreana und Baltra. Auf und um die Inseln herum herrscht ein grosser Artenreichtum. Viele der Arten sind endemisch, das heisst, sie kommen nirgendwo anders auf der Erde vor. Im 19. Jahrhundert wurden die Inseln nach den dort vorkommenden Riesenschildkröten in Islas Galápagos umbenannt. Am 12. Februar 1832 nahm General José María Villamil die Inseln für Ecuador in Besitz. Er nannte die Inseln Archipiélago del Ecuador. Es begann die erste dauerhafte Besiedlung der Inseln. Zuvor waren die Inseln im Besitz der Spanier, die jedoch kein Interesse an ihnen zeigten. 1835 besuchte Charles Darwin die Inseln und viele seiner Beobachtungen mündeten in sein episches Hauptwerk "Über die Entstehung der Arten".
    Grandioses Archipel
  • Begrüssungskomitee I

    Das Begrüssungskomitee hat nicht damit gerechnet, dass wir nach einem 90-minütigen Flug pünktlich landen werden und gönnt sich noch mal eine Siesta.
    Begrüssungskomitee I
  • Dschungellodge

    Die ersten beiden Nächte verbringen wir auf der Insel Isabela in diesem komfortablen Fixzelt. Der Wald ist dicht und feucht.
    Dschungellodge
  • Bushaltestelle

    Am nächsten Morgen warten wir in diesem improvisierten Bushäuschen auf unseren Pick-up. Wir wollen den Krater des Sierra Negra Vulkans erwandern.
    Bushaltestelle
  • Vulkanwanderung

    Wir stapfen Richtung Kraterrand. Die Temperaturen sind aber schon am frühen Morgen schweisstreibend.
    Vulkanwanderung
  • Sierra Negra Vulkankrater

    Der Vulkan Sierra Negra ist ein grosser 1124 m hoher Schildvulkan auf der Galapagosinsel Isabela. Er ist einer der aktivsten Vulkane der Galapagosinseln, die jüngste Eruption war im Oktober 2005. Die schwarze Lava des letzten Ausbruchs ist gut erkennbar. Die Caldera mit einem Durchmesser von 10 Kilometern soll die zweitgrösste der Welt sein.
    Sierra Negra Vulkankrater
  • Begrüssungskomitee II

    Zurück im Dorf ist das Begrüssungskomitee immer noch mit Siesta machen beschäftigt.
    Begrüssungskomitee II
  • Fischmarkt I

    Auf dem Fischmarkt in Puerto Ayora ist mächtig was los. Pelikane, Seelöwen und ein paar Meerechsen lümmeln herum und hoffen auf einen leckeren Imbiss.
    Fischmarkt I
  • Fischmarkt II

    Die Pelikane sind gar nicht scheu. O-Ton: "Ein Mal Sushi bitte, ich zahle dann morgen, versprochen. Ja, genau diese Stück da, welches du in den Händen hältst. Biiittteeee!"
    Fischmarkt II
  • Galapagos

    Die Riesenschildkröten – auf Spanisch eben "Galapagos" – gaben dem Archipel den Namen und im Hochland relativ einfach zu finden. Sie sind ziemlich gemächlich unterwegs und lassen sich beim Fressen nicht stören.
    Galapagos
  • Rechtsvortritt

    Natürliche Geschwindigkeitskontrolle... Die Insel gehört den gemütlichen Tieren, von Strassen lassen sie sich wenig beeindrucken.
    Rechtsvortritt
  • Unser Kreuzfahrtschiff

    Heute können wir auf unser tolles Schiff umsiedeln. – Einem neuen Katamaran mit viel Platz und moderner Einrichtung.
    Unser Kreuzfahrtschiff
  • Schiffskabine

    Unsere geräumige Kabine hat sogar einen kleinen Balkon. Mit 8 Kabinen und somit maximal 16 Passagieren gehört unser Schiff zu den kleineren Kreuzfahrtschiffen.
    Schiffskabine
  • Junger Fregattvogel

    Nachdem wir die Nacht hindurch Richtung Nordosten getuckert sind, erreichen wir nun die Insel Genovesa. Nach der Geburtsstadt von Kolumbus benannt, beherbergt diese eine grosse Anzahl Vögel.
    Junger Fregattvogel
  • Rotfusstölpel

    Die putzigen Rotfusstölpel sieht man nur auf drei der Inseln, u.a. auf der Isla Genovesa.
    Rotfusstölpel
  • "Gelbfusstölpel"

    Dadurch, dass die meisten Tiere auf Galapagos den Menschen nicht als Feind betrachten und deshalb keine Angst vor ihnen haben, kann man diese aus nächster Nähe beobachten. Ein eindrückliches Erlebnis.
    "Gelbfusstölpel"
  • Fregattvogel - Pirat der Lüfte

    Dieser Bursche hat nicht etwa den Hals etwas zu voll genommen, sondern versucht mit seinem aufgeblasenen Luftkissen ein hübsche Gemahlin anzulocken. Diese Spezies fängt nicht selber Fische sondern schnappt den anderen Vögeln das Essen weg. Ein klassischer Pirat der Lüfte.
    Fregattvogel - Pirat der Lüfte
  • Meerechsen

    Diese Echsen fanden an Land nicht genügend Nahrung und haben so über Jahrtausende hinweg gelernt, im Meer ihr Futter zu suchen. Sie sind hervorragende Schwimmer und fressen unter anderem Seealgen die an den Felsen in der Brandung kleben.
    Meerechsen
  • Rote Krabbe

    Die äusserst farbenfrohen Krabben geben auf den schwarzen Lavafelsen fantastische Fotosujets ab.
    Rote Krabbe
  • Unterwasserwelt

    Die Unterwasserwelt rund um die Galapagosinseln ist faszinierend und kann beim Schnorcheln oder Tauchen entdeckt werden.
    Unterwasserwelt
  • Junger Seelöwe

    Nebst Hammerhaien, grossen Fischschwärmen, Meeresschildkröten und Pinguinen haben wir auch ein paar junge Seelöwen beim spielen in den Wellen beobachten können. Ein lang gehegter Traum von mir ist dabei in Erfüllung gegangen.
    Junger Seelöwe
  • Ausflug mit dem Kayak

    Wir machen einen Ausflug mit dem Kayak und können so das leckere Essen etwas abtrainieren.
    Ausflug mit dem Kayak
  • Siestastudie I

    Auch dieser Kumpan hat noch nie etwas von Stress gehört.
    Siestastudie I
  • Nazcatölpel

    "Schau mir in die Augen Kleiner", scheint dieser als Vogel verkleidetet Lemur sagen zu wollen...
    Nazcatölpel
  • Siestastudie II

    Die ganze Welt umarmen oder einen sooooo grossen Fisch wünscht sich dieser erwachsenen Seelöwe, der sich von der anstrengenden Futtersuche erholt.
    Siestastudie II
  • Spitze

    Wir sind der Meinung das war Spitze! Die Galapagosinseln sind zwar keine günstige Destination, die tollen Erlebnisse, die Nähe zu der beeindruckenden Tierwelt und die wunderschöne Landschaft belohnen aber jeden Besucher grosszügig.
    Spitze
  • Schlusskommentar

    "Dem habe ich nichts hinzuzufügen." – Ich freue mich auf euren Besuch.
    Schlusskommentar
Sven Aebersold

Sven Aebersold

Wenn der Vater beim IKRK arbeitet, wird man als Sohn fast schon zwangsläufig zum Globetrotter. So auch ich, der in Peru zur Welt kam, um dann via Äthiopien und Spanien in der Schweiz Fuss zu fassen. Heute spreche ich mit Französisch, Englisch, Spanisch, Italienisch und Portugiesisch fünf Sprachen fliessend, was mich global zu einem gern gesehenen Gast werden lässt. Meine Reiseziele sind sehr vielfältig. In der Hängematte auf einem Holzschiff gemütlich den Amazonas raufschippern oder mit dem Windsurfer auf Mauritius über eine türkisblaue Lagune gleiten. Beides erfüllt mich gleichermassen mit Glücksgefühlen. Meine Lieblingsdestinationen? Über 30 Reisen nach Südamerika, sechs Reisen nach Australien und 15 Reisen in das wundervolle, faszinierende Afrika.

Mach es zu deiner Reise

Finde weitere Highlights für deine Reise

Speichere dir deine Favoriten für deine eigene Reise und stelle aus den vorgeschlagenen Highlights und Reiseerlebnissen deinen individuellen Reisewunsch zusammen.

Deine Reise gefunden?

Lass uns gemeinsam deinen individuellen Reisewunsch besprechen.

Wissenswertes rund um Ecuador

Beste Reisezeit

Jan Feb Mrz Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
x x x x x x x x x x x x x x x x x x x x x x x
Geeignete Reisezeit:
In Ecuador gibt es zu fast jeder Jahreszeit eine Region, die sich gut bereisen lässt. Das Land erstreckt sich über viele Wetter- und Klimaregionen. Eine allgemeine Aussage zur besten Zeit ist daher nicht möglich. Die spezifischen Empfehlungen für die einzelnen Regionen haben wir in den ausführlichen Länderinformationen zusammengestellt.

Alles über Ecuador

Alle Länderinfos über Ecuador findest du hier bequem für dich zusammengestellt.:

Warum mit Globetrotter reisen?

  • Insider-Infos
    Unsere Expert*innen teilen ihr Wissen und ihre persönlichen Reisetipps.
  • Massgeschneidert statt abgefertigt
    Du erhältst individuelle Angebote für Flugrouten, Unterkünfte, Mietwagen, Camper, Touren etc.
  • Mehr Vorfreude, weniger Aufwand
    Wir übernehmen das Suchen, Recherchieren, Planen und Offerieren der Reise.
  • Auf uns ist Verlass
    Mit Sicherheit. Während deiner Reise steht dir u.a. eine 24-Stunden-Helpline zur Verfügung.
Seite teilen
Wie möchtest du beraten werden?
Unsere Globetrotter-Reiseberater*innen bringen dich zu deinen Zielen. Dieser Dienst ist unverbindlich. Wenn du die Reise buchst, fallen keine Kosten für die Beratung an. Andernfalls stellen wir dir für die Länder- und Visaberatung 100 Franken in Rechnung und hoffen, dir in Zukunft helfen zu können.
Icon of
Persönlich
Besuche uns in einer unserer Filialen und lass dich persönlich beraten.
Icon of
Online
Online Reiseberatung bequem von Zuhause aus
Icon of
Telefon
Lass dich telefonisch zu deiner Reise beraten.