Reiseerlebnis
erlebt von Yvonne Kräuchi

Eine Gruppe von Globetrottern reist durch Peru

Reisen aktuell möglich
Eine Gruppe von Globetrottern reist durch Peru

Während zehn Tagen erleben wir die grossen Highlights von Peru. Von Lima reisen wir über Cusco zum Machu Picchu und weiter zum Titicaca-See. Sei es per Flug, per Bahn oder auch mit dem Bus – wir kommen überall sehr komfortabel hin. Dank unserer Reiseleiterin erfahren wir alles über die Geschichte, führen Gespräche mit den Einheimischen und werden auch kulinarisch sehr verwöhnt.

Reiseroute

  • Willkommen in Lima

    Kaum in Lima angekommen, geht es bereits schon los auf eine kleine Entdeckungstour. Dabei trinken wir unseren ersten Pisco Sour und erfahren so einiges über die Stadt und ihre Einwohner.

    Willkommen in Lima
  • Unsere Reiseleiterin Ali Jei

    Schon am Flughafen wurden wir herzlich von unserer Reiseleiterin Ali Jei begrüsst. Sie ist Peruanerin und weiss so ziemlich alles. Schon seit über zehn Jahren führt sie Gruppen durch ihr Land und hat immer noch extrem viel Spass dabei. Wir freuen uns auf eine spannende Reise mit ihr. Nächster Stopp – Cusco.
    Unsere Reiseleiterin Ali Jei
  • Cusco – das Herz der Inka

    Wir sind auf 3399 m ü. M. in Cusco. Eine lebendige, fröhliche Stadt, die zum Verweilen einlädt. Wir entdecken u.a. den vielseitigen San Pedro Markt, besichtigen das Museo del Chocolate, in dem wir sehr viele Kostproben bekommen, und geniessen einen wunderschönen Sonnenuntergang über den Dächern der Stadt.
    Cusco – das Herz der Inka
  • Weiterreise zum Heiligen Tal

    Auf unserer Fahrt machen wir einen Zwischenstopp auf einer Alpaka-Farm. Hier erfahren wir, wie die Wolle verarbeitet und eingefärbt wird. Alles geschieht in Handarbeit und mit natürlichen Produkten. Aber wo sind denn all die Alpakas?
    Weiterreise zum Heiligen Tal
  • In Ollantaytambo

    Ollantaytambo ist bekannt für seine Ruinen und dem grossen Sonnentempel. Da unser Zug nach Aguas Calientes erst am Abend fährt, haben wir noch Zeit, die Ruinen zu erkunden und durch die schmalen Gassen des Dorfes zu schlendern.
    In Ollantaytambo
  • Auf dem Weg zum Machu Picchu

    Die Zugfahrt nach Aguas Calientes dauert ungefähr zwei Stunden. Von hier aus kann man entweder zu Fuss zum Machu Picchu gehen oder den Bus nehmen. Da man den Besuch vom Machu Picchu organisiert unternehmen muss, alles streng geregelt ist und die Nachfrage sehr gross ist, lohnt es sich, das Ticket und alles drum herum frühzeitig zu organisieren.

    Auf dem Weg zum Machu Picchu
  • Machu Picchu bei Sonnenschein

    Traumhaftes Wetter begrüsst uns auf 2400 Metern über Meer. Der Machu Picchu gehört zu den neuen sieben Weltwundern und ist auf jeden Fall einen Besuch wert. Auf unserer Führung lernen wir so einiges und kommen aus dem Staunen kaum raus. Vier Stunden können wir die besondere Atmosphäre hier oben geniessen, bevor es wieder zurück nach Cusco geht.

    Machu Picchu bei Sonnenschein
  • Typisches Bild in Peru

    Alpakas und Lamas sehen wir immer und immer wieder, und sie fühlen sich auch genauso flauschig an, wie sie aussehen.
    Typisches Bild in Peru
  • Zurück in Cusco

    Wir sind wieder in Cusco und werden von einem sehr fröhlichem Umzug überrascht. Am Wochenende läuft hier viel und das Leben pulsiert in den Strassen. Es macht Spass, durch die Läden zu ziehen oder auch einfach in ein Café zu sitzen und dem bunten Treiben zuzuschauen.
    Zurück in Cusco
  • Pisco Sour

    Wie Pisco Sour schmeckt wissen wir, aber wie dieser gemacht wird, das lernen wir erst auf unserer Pisco Sour Tour in Cusco.
    Pisco Sour
  • Per Bus nach Puno

    Sieben Stunden dauert die Busreise von Cusco nach Puno. Die Zeit vergeht wie im Flug, da wir die wunderschöne Aussicht geniessen oder uns einen Film im eigenen Entertainment System anschauen. In Puno erwartet uns einen Ausflug zum Titicaca-See, und wir übernachten bei einer Gastfamilie auf einer Insel.
    Per Bus nach Puno
  • Titicaca-See

    Es ist ein wunderschöner Tag für eine Bootsfahrt auf dem Titicaca-See. Wir befinden uns hoch oben auf 3800 Metern über Meer. Bevor es zu unserer Insel Amantani geht, machen wir noch einen Zwischenstopp bei den Uros, den Indigenen, die in dieser Region zu Hause sind, und erhalten einen Einblick in ihre Lebensweise.
    Titicaca-See
  • Bei den Uros

    Auf spielerische Art zeigen uns die Uros, wie Sie Ihre Inseln bauen, und was sie dazu benötigen: Schilf! Alles aber auch wirklich alles besteht hier aus Schilf.
    Bei den Uros
  • Insel Amantaní auf dem Titicaca-See

    Nach einer wunderschönen Bootsfahrt auf dem See erreichen wir unsere Insel Amantaní. Hier werden wir auf unsere Gastfamilien aufgeteilt, so dass wir alle einen unvergesslichen Tag und Abend auf traditionelle Art und Weise erleben dürfen.
    Insel Amantaní auf dem Titicaca-See
  • Biketour durch Lima

    Erst gerade befanden wir uns noch auf über 3000 Metern und nun sind wir schon wieder zurück in Lima. Unser Abenteuer geht langsam zu Ende. Damit es aber weiter spannend bleibt, entdecken wir die Stadt per Bike. Das Fahrrad ist hier eine super Alternative zum ÖV, auch für die nicht so sportlichen Menschen unter uns.
    Biketour durch Lima
  • Selbstgemachtes Ceviche

    Zu Gast bei einer Familie in Lima wird uns beigebracht, wie man Ceviche zubereitet. Unser Abschiedsessen dürfen wir nämlich selber zubereiten. Das ist für uns genau das Richtige nach dieser Rundreise durch Peru. Mit viel Gelächter und einigen Pisco Sour geniessen wir unseren gemeinsamen Abend und lassen die wunderschöne Reise Revue passieren.
    Selbstgemachtes Ceviche
  • Abschied von unserer Reiseleiterin

    Es ist Zeit, sich zu verabschieden. Unsere Reiseleiterin Ali Jei hat uns Peru von seiner schönsten Seite gezeigt. Vieles haben wir gelernt und entdeckt. Nun liegt es an uns, alles über dieses schöne Land an dich weiterzugeben! Ich freue mich jetzt schon darauf, alles über Peru zu erzählen.
    Abschied von unserer Reiseleiterin
Yvonne Kräuchi

Yvonne Kräuchi

Als Kind träumte ich von Abenteuern im Stil von «Indiana Jones». Ich entschied mich für eine KV-Ausbildung und beschäftigte mich zunächst mit Verkauf und Marketing von Software. Gewisse Spuren musste die Kultfigur jedoch hinterlassen haben, denn bald hielt mich nichts mehr davon ab, selbst Neuland zu betreten. Unterwegs plane ich so wenig wie möglich und erfahre geschichtliche und kulturelle Hintergründe einer Destination lieber im Austausch mit Einheimischen als aus Reiseführern. Der Wechsel in die Reisebranche ist somit Wahl und Bestimmung zugleich. Ich liebe Wasser und Wärme, und mindestens einmal jährlich heisst es bei mir: «Ab ans Meer!»

Mach es zu deiner Reise

Finde weitere Highlights für deine Reise

Speichere dir deine Favoriten für deine eigene Reise und stelle aus den vorgeschlagenen Highlights und Reiseerlebnissen deinen individuellen Reisewunsch zusammen.

Deine Reise gefunden?

Lass uns gemeinsam deinen individuellen Reisewunsch besprechen.

Wissenswertes rund um Peru

Beste Reisezeit

Legende:
Geeignete Jahreszeit
Weniger geeignete Jahreszeit
Jan Feb Mrz Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
x x x x x x x x x x x x x x x x x x x x x x x

Geeignete Reisezeit:
In Peru gibt es zu fast jeder Jahreszeit eine Region, die sich gut bereisen lässt. Das Land erstreckt sich über viele Wetter- und Klimaregionen. Eine allgemeine Aussage zur besten Zeit ist daher nicht möglich. Die spezifischen Empfehlungen für die einzelnen Regionen haben wir in den ausführlichen Länderinformationen zusammengestellt.

Alles über Peru

Alle Länderinfos über Peru findest du hier bequem für dich zusammengestellt.:

Warum mit Globetrotter reisen?

  • Insider-Infos
    Unsere Expert*innen teilen ihr Wissen und ihre persönlichen Reisetipps.
  • Massgeschneidert statt abgefertigt
    Du erhältst individuelle Angebote für Flugrouten, Unterkünfte, Mietwagen, Camper, Touren etc.
  • Mehr Vorfreude, weniger Aufwand
    Wir übernehmen das Suchen, Recherchieren, Planen und Offerieren der Reise.
  • Auf uns ist Verlass
    Mit Sicherheit. Während deiner Reise steht dir u.a. eine 24-Stunden-Helpline zur Verfügung.
Seite teilen
Wie möchtest du beraten werden?
Unsere Globetrotter-Reiseberater*innen bringen dich zu deinen Zielen. Dieser Dienst ist unverbindlich. Wenn du die Reise buchst, fallen keine Kosten für die Beratung an. Andernfalls stellen wir dir für die Länder- und Visaberatung 100 Franken in Rechnung und hoffen, dir in Zukunft helfen zu können.
Icon of
Persönlich
Besuche uns in einer unserer Filialen und lass dich persönlich beraten.
Icon of
Online
Online Reiseberatung bequem von Zuhause aus
Icon of
Telefon
Lass dich telefonisch zu deiner Reise beraten.