Reiseerlebnis
zusammengestellt von Johanna Gerber

Dünenlandschaften und mehr in Namibia

Reisen aktuell möglich
Dünenlandschaften und Wüstennächte in Namibia

Diese englischgeführte Rundreise deckt alle beliebten Höhepunkte Namibias ab, beinhaltet aber auch viele Destinationen, die selten von Touristen und Touristinnen besucht werden. 

  • Orte
    ab/bis Windhoek
  • Empfohlene Reisedauer
    11 Tage
  • Transportmittel
    geländefähiger Truck
  • Unterkunft
    Zelt, Lodge, Hotel

Meine Highlights

Erlebe den eindrücklichen Sesriem Canyon
Pin icon Sesriem Canyon

Erlebe den eindrücklichen Sesriem Canyon

Sandboarding auf den Dünen um Swakopmund
Pin icon Swakopmund

Sandboarding auf den Dünen um Swakopmund

Tierbeobachtungen im Etosha Nationalpark
Pin icon Etosha Nationalpark

Tierbeobachtungen im Etosha Nationalpark

Reiseroute

Klicke auf die Pins, um die einzelnen Stationen zu erkunden
  • Tag 1 | Windhoek

    Unser Abenteuer in Namibia beginnt in der Hauptstadt Windhoek. Nach einer kurzen Toureinführung und «Meet and Greet» machen wir uns auf, Windhoek zu erkunden und die Sehenswürdigkeiten der Stadt zu besichtigen, bevor wir den Tag mit herzlicher Gastfreundschaft im berüchtigten Joe’s Beerhouse Restaurant beenden. Heute Abend verbringen wir gemütlich in unserem Hotel und bereiten uns auf das Abenteuer des nächsten Tages vor.

  • Tag 2 | Namib Wüsten Reservat

    Wenn wir die Lichter der Stadt hinter uns lassen, betreten wir das Herz der Namib und nehmen ihre weiten Ebenen, roten Dünen, hoch aufragenden Bergen und sich ständig verändernden Landschaften in uns auf. Am späten Nachmittag erreichen wir das GREENFIRE DESERT CAMP, ein abgelegenes Camp an einem Felsvorsprung, in einem Naturschutzgebiet, das Teil des riesigen Namib Rand Naturreservat ist und Heimat für die nächsten zwei Nächte. Das Reservat gibt Leben für eine Vielzahl von Wüste angepasst Fauna und Flora und viele Tierarten. Geniesse einen ausgiebigen Spaziergang sowie einen Tag und eine nächtliche Wüstenfahrt während unserer Zeit hier.

  • Tag 3 | Wüstenreservat

    Wir erwachen zu Wüstenblicken, die sich weiter ausdehnen, als das Auge sehen kann. Alle Tiere hier existieren in völlig natürlicher Umgebung, und sind frei, sich uneingeschränkt über das gesamte Gebiet des Reservats zu bewegen. Unser fachkundiger Guide wird uns helfen, die einzigartige Wüstenfauna und -flora zu verstehen und so beginnen wir heute mit einem Ökologie-Spaziergang in dieser wunderschönen Umgebung, auf der Suche nach Tieren, Fussabdrücken und Zeichen der Verhaltens- und Überlebensstrategien, die es ihnen ermöglichen, unter diesen harten Bedingungen zu existieren.

    Während der Hitze des Tages haben die Gäste Zeit, sich im Camp zu entspannen oder die Umgebung zu Fuss zu erkunden, wenn sie möchten. Am Nachmittag fahren wir auf einer Wüstenfahrt hinauf und über die herrlichen Dünen. Als der Abend naht, wird ein traditionelles Sundowner-Getränk genossen, während die Sonne unter der afrikanische Landschaft abtaucht. Nach Einbruch der Dunkelheit fahren wir langsam zurück zum Camp und erwarten einige der nächtlichen Tiere, die an das Leben in der Wüste angepasst sind.

  • Tag 4 | Sossusvlei Dünen

    Wir brechen früh auf und überqueren die endlosen Wüstenebenen zum Sesriem Canyon und den umwerfenden roten Sossusvlei Dünen – die angeblich höchsten der Welt. Wir versetzen uns in das Herz der Dünen, um einige Zeit auf diesen spektakulären Sandbergen zu verbringen, bevor wir einen 4×4-Transfer in Sossusvlei und Deadvlei unternehmen – eine Tonpfanne, die von dunklen toten Kameldornbäumen gegen den weissen Pfannenboden gekennzeichnet ist. Wir erkunden diese wirklich einzigartigen Sehenswürdigkeiten zu Fuss, bevor die 4×4’s uns zurück zu unserem Fahrzeug bringen.

    Am Nachmittag besichtigen wir den Sesriem Canyon, bevor wir weiter zu unserem Campingplatz fahren.

  • Tag 5 – 6 | Swakopmund

    Über den Kuiseb-Canyon und den Namib-Naukluft-Nationalpark machen wir uns auf den Weg in die Hafenstadt Walvis Bay und dann weiter nach Swakopmund, wo der deutsche Einfluss noch von Ende des 19. Jahrhunderts anhält, und verbringen zwei Nächte in komfortablen Unterkünften. Wir erkunden diese Ferienstadt und ihre Umgebung gründlich, und geniessen unsere Abendessen in lokalen Restaurants (auf eigene Kosten).
    Swakopmund ist ein Muss für jeden Besucher und bietet seinen Gästen eine Vielzahl von Abenteuer-Aktivitäten. Die Kunden haben die Möglichkeit Quad-Tour, Sandboarding oder Fallschirmspringen (auf eigene Kosten) zu unternehmen. Für diejenigen, die einfach nur entspannen wollen, bietet die Stadt eine Vielzahl von Restaurants und Geschäften, wo man ein Gefühl für die lokale Kultur bekommen kann.

  • Tag 7 | Skelettwüste - Brandberg

    Heute fahren wir nördlich die raue Skelettküste hinauf, einem kargen Küstenabschnitt entlang des Atlantischen Ozeans, mit verstreuten Schiffswracks, die die Strände verwüsten. Wir besuchen Cape Cross, eine spektakuläre Brutstätte für Kapfellrobben, wo über 100' 000 Robben Zuflucht suchen.

    Dann wagen wir uns zurück ins Landesinnere und reisen durch die weite Wüste zum legendären Brandberg, dem höchsten Berg Namibias, und besichtigen eine Leinwand antiker Felskunst. Diejenigen, die nicht für den Spaziergang bereit sind, können im Camp bleiben und die schöne Aussicht geniessen.
    Heute Abend kuscheln wir uns am Fusse des Berges ein, in der Hoffnung, dem schwer fassbaren seltenen Wüstenelefanten zu begegnen.

  • Tag 8 | Damaraland

    Unsere Reise führt uns in das atemberaubende Damaraland, Region und Heimat des Damara-Volkes. Auf dem Weg nehmen wir mehrere Stationen ein, einschliesslich des Besuchs der Orgelpfeifen – die vor etwa 150 Millionen Jahren entstanden sind, und der Felsmalerein in Twyfelfontein, bevor wir unser Lager für die Nacht in der Gegend von Khorixas erreichen.

  • Tag 9 – 10 | Etosha Nationalpark

    Weiter nördlich betreten wir den bekannten Etosha Nationalpark, der wohl das Highlight der Tour ist. Wir werden eins mit der Natur und geniessen zwei Tage mit Erkundungen im Park. Während dieser Tage führen wir ausgedehnte Pirschfahrten durch, besuchen kleine Wasserlöcher, lassen unsere Sinne frei und machen das Beste aus unserer Zeit im Park.

    In der Hochsaison, wenn die Park-Camps sehr beschäftigt sind, könnten Touren auch ausserhalb des Parks bleiben und für die Pirschfahrten in den Park hineinfahren.

  • Tag 11 | Windhoek

    Am frühen Morgen packen wir zusammen und beginnen unsere Reise zurück in die Zivilisation. Die Fahrt nach Windhoek wird den Grossteil des Tages in Anspruch nehmen und die Tour wird offiziell am späten Nachmittag bei der Ankunft in der Hauptstadt zu Ende gehen.

Was kostet diese Reise?

Interesse geweckt? Hier findest du die wichtigsten Informationen, die du für eine erste Einschätzung zu unserem Reiseerlebnis benötigst.

Preis pro Person
ab CHF 1590.–

  • Mehrere Abreisen zwischen März und Dezember

  • Tour mit englisch sprechendem Guide
  • 2 Übernachtungen in einer Lodge, 1 Übernachtung im Hotel, 7 Übernachtungen im Zelt
  • Vollpension

Alle Preisangaben sind Richtpreise in der jeweils angegebenen Währung. Stand bei Veröffentlichung. Programmänderungen vorbehalten. Eine kompetente Reiseberatung sowie tagesaktuelle Preise erhältst du in deiner Globetrotter-Filiale.

DRI - 29203

Johanna Gerber

Johanna Gerber

Ich, die bereits in Mutters Bauch erstmals «round the world» reiste, bewege mich mit Vorliebe in unberührter, freier Natur. Fernab jeglicher Zivilisation, campierend unter dem weiten Sternenhimmel und im Hintergrund das Brüllen der Löwen. Ob in den Savannen Botswanas oder ganz und gar gegensätzlich im tief verschneiten Winterparadies Lappland bei –35 Grad. «Touristische Steinhaufen» lasse ich dabei eher links liegen, fühle dafür viel lieber am Puls der Einheimischen. Denn Menschen und deren Lebensweisen und -geschichten interessieren mich. Da strebe ich auf meinen Reisen auch gerne mal ein gemächlicheres Tempo an.

Mach es zu deiner Reise

Finde weitere Highlights für deine Reise

Speichere dir deine Favoriten für deine eigene Reise und stelle aus den vorgeschlagenen Highlights und Reiseerlebnissen deinen individuellen Reisewunsch zusammen.

Deine Reise gefunden?

Lass uns gemeinsam deinen individuellen Reisewunsch besprechen.

Wissenswertes rund um Namibia

Beste Reisezeit

Jan Feb Mrz Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
x x x x x x x x x x x x x x x x x x
Geeignete Reisezeit: Ganzjährig bereisbar, jedoch ideal von März bis Oktober. Angenehme Temperaturen. Weniger geeignete Reisezeit:
November bis Februar kann es während des Tages sehr heiss werden und heftige Gewittergüsse können vor allem jeweils am Nachmittag gewisse Strassen unpassierbar machen. Der Norden von Namibia (Kaprivistrip) ist klimatisch ganz anders als der Rest von Namibia, mit viel Regen und hoher Luftfeuchtigkeit vor allem im Südsommer.

Alles über Namibia

Alle Länderinfos über Namibia findest du hier bequem für dich zusammengestellt.:

Warum mit Globetrotter reisen?

  • Insider-Infos
    Unsere Expert*innen teilen ihr Wissen und ihre persönlichen Reisetipps.
  • Massgeschneidert statt abgefertigt
    Du erhältst individuelle Angebote für Flugrouten, Unterkünfte, Mietwagen, Camper, Touren etc.
  • Mehr Vorfreude, weniger Aufwand
    Wir übernehmen das Suchen, Recherchieren, Planen und Offerieren der Reise.
  • Auf uns ist Verlass
    Mit Sicherheit. Während deiner Reise steht dir u.a. eine 24-Stunden-Helpline zur Verfügung.
Seite teilen
Wie möchtest du beraten werden?
Unsere Globetrotter-Reiseberater*innen bringen dich zu deinen Zielen. Dieser Dienst ist unverbindlich. Wenn du die Reise buchst, fallen keine Kosten für die Beratung an. Andernfalls stellen wir dir für die Länder- und Visaberatung 100 Franken in Rechnung und hoffen, dir in Zukunft helfen zu können.
Icon of
Persönlich
Besuche uns in einer unserer Filialen und lass dich persönlich beraten.
Icon of
Online
Online Reiseberatung bequem von Zuhause aus
Icon of
Telefon
Lass dich telefonisch zu deiner Reise beraten.