Reiseerlebnis
zusammengestellt von Anja Woischnig

«Baltikum Deluxe» mit dem Mietwagen

Reisen aktuell möglich
«Baltikum Deluxe» mit dem Mietwagen

Wunderschöne Altstädte, malerische Fischerdörfer, idyllische Wälder und weisse Sandstrände: Entdecke die zahlreichen Facetten des Baltikums auf einer gediegenen Mietwagenrundreise. Du übernachtest ausschliesslich in ausgewählten Erstklasshotels. Lettland, Litauen und Estland werden dich mit ihrer bedeutenden Vergangenheit und ihren wunderbaren Landschaften in den Bann ziehen. Mit Tallinn, Riga und Vilnius lernst du 3 Hauptstädte voller Geschichte und Kontraste kennen.

 

Bilder von KIRA TRAVEL zur Verfügung gestellt.

  • Orte
    ab Tallinn (Estland)/bis Vilnius (Littauen)
  • Empfohlene Reisedauer
    15 Tage
  • Transportmittel
    Mietwagen
  • Unterkunft
    Erstklasshotels

Reiseroute

Klicke auf die Pins, um die einzelnen Stationen zu erkunden
  • Tag 1 | Tallinn

    Individuelle Anreise und Transfer vom Flughafen zu deinem zentral gelegenen Hotel.

  • Tag 2 | Historisches Tallinn

    Tallinn steht auf der UNESCO-Liste für Weltkulturerbe. Die Stadt weist eine bezaubernde Mischung von mittelalterlicher Friedlichkeit und modernem Stadtleben auf. Im Sommer ist das Zentrum mit seinen vielen Läden, Galerien, Souvenirgeschäften, Strassencafés und Restaurants sehr belebt. Unternimm einen Rundgang durch die älteste mittelalterliche Altstadt in Nordeuropa. In den verwinkelten Gässchen gibt es an fast jeder Ecke etwas Spannendes zu entdecken.

  • Tag 3 | Herrenhäuser und Fischerdörfer

    Am Morgen übernimmst du deinen Mietwagen im Stadtbüro und fährst in den Lahemaa Nationalpark. Er ist der älteste und grösste Nationalpark Estlands. Erkunde die Ostseeküste mit ihren malerischen Fischerdörfern, zahlreichen Buchten und Halbinseln. Lohnenswert ist auch die Besichtigung der Herrenhäuser von Palmse und Sagadi. Die nächsten zwei Nächte verbringst du im «Vihula Manor», einem alten Herrenhaus, welches wunderschön renoviert wurde. (ca. 165 km)

  • Tag 4 | Entspannung im Lahemaa Nationalpark

    Du kannst die Seele baumeln lassen! Geniesse im «Eco-Spa» von Vihula eine wohltuende Massage (gegen Gebühr). Wer mehr auf aktive Erholung steht, kann eine Wanderung durch das Hochmoor Viru machen oder die wunderschöne Natur mit einem gemieteten Fahrrad erkunden. 

  • Tag 5 | Tartu, die Universitätsstadt

    Nach dem Frühstück geht es Richtung Tartu. Die Universitätsstadt verfügt über eine hübsche Altstadt mit dem klassizistischen Hauptgebäude der Universität, der gotischen Johanniskirche, dem Rathausplatz sowie dem Domberg «Toomemägi». (ca. 150 km) 

  • Tag 6 | Gauja Nationalpark

    Du fährst nach Lettland. Unterwegs kommst du durch den Gauja Nationalpark. Geniesse die Natur bei einer Wanderung. Lohnenswert ist auch die Besichtigung der ehemaligen Hansestadt Cesis oder der Bischofsburg in Turaida. Du verbringst zwei Nächte in Riga. (ca. 245 km)

  • Tag 7 | Riga

    Unternimm einen Rundgang durch die Altstadt und besichtige das Rigaer Schloss, den Rigaer Dom, die St. Petri-Kirche und die «Drei Brüder». Sehenswert sind auch die berühmten Jugendstilstrassen in der Neustadt. 

  • Tag 8 | Ab an die Küste!

    Es geht ab an die Küste! Wir empfehlen dir, einen Abstecher nach Jürmala zu machen. Quer durchs Land fährst du nach Liepaja an der Ostseeküste. (ca. 225 km)

  • Tag 9 | Die Bernsteinküste

    Entlang der Küste fährst du gemütlich Richtung Süden. Im litauischen Badeort Palanga übernachtest du zweimal. In einem schönen Palast aus dem 17. Jahrhundert befindet sich das sehenswerte Bernsteinmuseum. Du erfährst Spannendes über das Gold der Ostseeküste. (ca. 75 km)

  • Tag 10 | Sanddünen auf der Kurischen Nehrung

    Wenn du Lust hast und das Wetter gut ist, verbringst du den Tag am Meer. Wir empfehlen dir aber einen Ausflug zur Kurischen Nehrung. Von Klaipéda aus geht es mit der Fähre hinüber auf die Halbinsel. Fahre durch malerische Fischerdörfchen und wandere auf einer der grössten Sanddünen Europas. Ein einmaliges Naturerlebnis. (ca. 160 km)

  • Tag 11 | Kaunas, ehemalige Hauptstadt Litauens

    Weiter geht die Reise nach Kaunas, der ehemaligen Hauptstadt Litauens. Unternimm einen Rundgang durch die Altstadt mit der Burg, dem gotischen Rathausplatz, der Kathedrale und dem Perkunashaus. (ca. 240 km)

  • Tag 12 | Badekurort Druskininkai

    Dein Etappenziel ist Druskininkai. Das milde Klima und die legendäre Kraft des sehr salzigen Mineralwassers haben den Ort zum bedeutendsten Heilbad Litauens gemacht. (ca. 125 km) 

  • Tag 13 | Wasserburg Trakai

    Auf dem Weg nach Vilnius empfehlen wir dir einen Halt in Trakai. Dessen Ortsbild wird von der roten, gotischen Wasserburg geprägt. Der märchenhafte Anblick wurde zu einem der beliebtesten Fotosujets von Litauen. Nach deiner Ankunft in Vilnius gibst du den Mietwagen im Stadtbüro ab. Du übernachtest zweimal in der litauischen Hauptstadt. (ca. 155 km)

  • Tag 14 | Weltkulturerbe in Vilnius

    Lerne die litauische Metropole Vilnius kennen. Die Altstadt wurde aufgrund ihrer mehr als 1200 eindrucksvollen historischen Gebäude und 48 Kirchen zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt. Besichtige die Kathedrale, den Gediminas-Turm, die Universität sowie das Tor der Morgenröte.

  • Tag 15 | Rück- oder Weiterreise

    Transfer zum Flughafen und individuelle Weiterreise oder Rückreise in die Schweiz.

Was kostet diese Reise?

Interesse geweckt? Hier findest du die wichtigsten Informationen, die du für eine erste Einschätzung zu unserem Reiseerlebnis benötigst.

Preis pro Person
ab CHF 1560.–

  • Täglich als Privatreise

  • 14 Übernachtungen in Erstklasshotels mit Frühstück
  • 14 Tage Mietwagen Toyota Yaris o.ä.
  • Mahlzeiten gemäss Programm
  • Transfer vom Flughafen Sofia zum Hotel

Alle Preisangaben sind Richtpreise in der jeweils angegebenen Währung. Stand bei Veröffentlichung. Programmänderungen vorbehalten. Eine kompetente Reiseberatung sowie tagesaktuelle Preise erhältst du in deiner Globetrotter-Filiale.

KIR - 31279

Anja Woischnig

Anja Woischnig

Ein bisschen unerwachsen – so würde ich mich (mit einem Augenzwinkern) selber beschreiben. Ich nehme das Leben, wenn immer möglich, leicht, und handle lieber kurzentschlossen als von langer Hand geplant. Aufgewachsen bin ich im elterlichen Hotelbetrieb in Zermatt. Das prägt. Mit der Hotelfachschule schlug ich den logischen Weg ein. Der führte mich auch auf die Malediven: unter Palmen managte ich eine Resort-Insel. Gut, wenn man bei so viel Verantwortung zwischendurch zu Fischen und Korallen abtauchen kann – eine grosse Leidenschaft von mir! Nun bin ich in Zürich aufgetaucht. Hier wohne ich an der pulsierenden Langstrasse und ergänze neu das Globetrotter-Team in Zug.

Mach es zu deiner Reise

Finde weitere Highlights für deine Reise

Speichere dir deine Favoriten für deine eigene Reise und stelle aus den vorgeschlagenen Highlights und Reiseerlebnissen deinen individuellen Reisewunsch zusammen.